World Gourmet Summit 2008 Singapur

Im April findet in Singapur ein besonders leckeres Highlight statt:
Der World Gourmet Summit (WGS), veranstaltet vom Singapore
Tourism Board (STB) und der Peter Knipp Holdings (PKH). Jedes
Jahr treffen sich zu diesem kulinarischen Gipfel Feinschmecker aus
aller Welt, um erlesene Köstlichkeiten, neue Gaumenkreationen und
großartige Weine zu genießen. Preisgekrönte Meisterköche und
Winzer präsentieren ihre Spezialitäten und beantworten Fragen der Besucher.

Einer der Höhepunkte in diesem Jahr ist der Auftritt von
Anne-Sophie Pic. Die 38-jährige Französin erhielt erst vor
wenigen Monaten ihren dritten Michelin Stern. Sie ist damit
seit über 50 Jahren die erste Frau, der diese höchste
Auszeichnung zuteil wurde.

Wann: 06.04.2008 -26.04.2008
Wo: in der ganzen Stadt, verschiedene Restaurants
Infos unter www.worldgourmetsummit.com

World Gourmet Summit 2008 in Singapur

Drei-Sterne-Köchin Anne-Sophie Pic gibt sich die Ehre

Exquisite Speisen, zubereitet von Starköchen aus
aller Welt, erlesene Weine aus den besten Weingütern rund um den Globus und die
einzigartige Atmosphäre der pulsierenden Metropole Singapur – das alles kommt
beim World Gourmet Summit 2008 zusammen. Bereits zum zwölften Mal – in
diesem Jahr vom 7. bis 26. April – treffen sich preisgekrönte Meisterköche und
Weinerzeuger, um Feinschmeckern aus aller Welt die Kunst des Genießens noch
näher zu bringen. Für den passenden Rahmen sorgen ausgesuchte Lokationen in
Singapur. Veranstaltet wird dieses einzigartige Erlebnis für Gaumen und Geist vom
Singapore Tourism Board (STB) und der Peter Knipp Holdung (PKH). Der gebürtige
Deutsche Knipp gilt seit vielen Jahren als der Gourmet-Experte in der asiatischen
Küche.

Einer der Höhepunkte in diesem Jahr dürfte sicher der Auftritt von Anne-Sophie Pic
sein. Die 38-jährige Französin erhielt erst vor wenigen Monaten ihren dritten Michelin
Stern. Sie ist damit seit über 50 Jahren die erste Frau, der diese höchste
Auszeichnung zuteil wurde. Pic wurde im vergangenen Jahr zudem zur „Köchin des
Jahres“ gekürt und setzt damit eine Familientradition fort: Bereits ihr Großvater und
ihr Vater erhielten die begehrte Auszeichnung. Auf dem World Goumet Summit
stehen ihr zwei weitere Chefköchinnen zur Seite: die Italienerin Antonella Ricci und
die aus Singapur stammende Chui Lee Luk. Daneben werden Sterneköche aus
Europa wie zum Beispiel Bart De Pooter (Belgien), Andrea Canton (Italien) und
Jean-Luc Rabanel (Frankreich) ihre Kunst ebenso zeigen wie Koryphäen aus Asien,
Ozeanien und den USA. Abgerundet wird das Fest der Sinne durch Chefköche der
besten Hotels und Restaurants in Singapur.

Weinliebhaber dürfen sich nicht nur auf edelste Tropfen aus den besten
Anbaugebieten Spaniens, Frankreichs und Italiens freuen. Mit Serena Sutcliffe aus
Großbritannien besucht eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der Weinbranche
das World Gourmet Summit. Sutcliffe ist seit 1991 Direktorin der Weinabteilung von
Sotheby’s, dem ältesten Auktionshaus der Welt. Als zweite Frau überhaupt hat die
Britin den Titel „Master of Wine“ erworben. In Frankreich wurde ihr Engagement für
den französischen Wein 2006 mit dem Titel „Chevalier dans l’Ordre National de la
Légion d’Honneur“ geehrt.

„Mit dem World Goumet Summit präsentieren wir eine Auswahl der weltweit besten
Küchenchefs und ihrer Kochkünste. Wir verdeutlichen damit die hohe Bedeutung
von Singapur in der globalen Gourmetszene und zeigen den Menschen in aller Welt,
dass Sie in unserer Stadt einzigartige kulinarische Erfahrungen machen können“,
beschreibt Andrew Phua, Direktor of Cluster Development (Tourism-Shopping and
Dining) beim Singapore Tourism Board das Event. Mit Erfolg: So sind 2007 mehr als
13.000 Teilnehmern aus aller Welt zu der Veranstaltung gekommen, von denen rund 20 Prozent extra anreisten. Für dieses Jahr rechnet Phua mit einer weiteren
Steigerung auf 15.000 Gäste.

Peter Knipp, CEO der Peter Knipp Holding ergänzt: „Die gastronomische Szene in
Singapur wächst kontinuierlich – auch aufgrund des World Gourmet Summit, dass
wir in jedem Jahr weiter ausbauen. Nachdem wir 2006 beispielsweise das
Partnerrestaurant-Programm mit zehn der wichtigsten Restaurants Singapurs
eingeführt haben, präsentieren sich in diesem Jahr bereits 21 Restaurantpartner.
2008 betonen wir zudem einen weiteren Aspekt, der für ausgezeichnete Gerichte
unabdingbar ist: die Produkte.“ Im Rahmen des „Gourmet Retailer“-Programms
zeigen ausgesuchte Händler in Singapur, welche breite Palette an erstklassigen
Zutaten sie anzubieten haben.

Highlights des World Goumet Summit 2008

Beliebt und begehrt sind die Sentosa Safaris und Wildlife Safaris. Die Gäste
werden zu drei unterschiedlichen Orten gebracht, um eine Nacht voller kulinarischer
Erlebnisse, gepaart mit Spaß und Abenteuer zu verbringen.
Hobbyköche sollten die zahlreichen kulinarischen Workshops nicht
verpassen. Hier teilen berühmte Küchenchefs ihr Wissen um die vielen kleinen
Geheimnisse mit, die solide Hausmannskost in köstliche Geschmackserlebnisse
verwandeln.

Das Trüffel-Dinner mit dem renommierten französischen Experten Pierre-Jean
Pebeyre sollte man ebenso wenig verpassen wie A Taste of the Highlands, wo
zum ersten Mal ein 40 Jahre alter Whiskey verkostet wird.
21 der wichtigsten Restaurants in Singapur bieten Veranstaltungen rund um die
exquisite Küche. Von Vorträgen über erstklassiges Olivenöl aus Italien bis hin zu
Informationen über Abalones (Seeschnecken) ist für jeden Geschmack und jede
Stilrichtung etwas zu finden.

Mehr Informationen zum Programm, den teilnehmenden Köchen und den Partner-
Restaurants gibt es im Internet unter www.worldgourmetsummit.com .

Über World Gourmet Summit

Das World Gourmet Summit (WGS) wird gemeinsam vom Singapore Tourism Board (STB)
und Peter Knipp Holdings (PKH) veranstaltet. WGS bietet eine exklusive Plattform, die die
Ausstrahlung Singapurs in Hinblick auf Genuss und Lifestyle verdeutlicht. Die Veranstaltung
beleuchtet die verschiedenen Konzepte des Gastro-Tourismus und positioniert Singapur als
eine kulinarische Destination von Weltrang. Weitere Informationen unter
www.worldgourmetsummit.com

Preferred Hotel Group hat 52 Hotels und Resorts hinzugewonnen

Preferred Hotel Group hat in den letzten beiden
Quartalen über 50 Anwesen seinem weltweiten Mitgliederverzeichnis
hinzufügen können. Die „Preferred“-Bezeichnung wurde erweitert und
umfasst jetzt, um den Anforderungen des heutigen Hoteliers und des
Gastes entgegenzukommen, eine ganze Reihe von Hotel- und
Resort-Marken. Die Preferred Hotel Group besteht jetzt aus: Preferred
Hotels & Resorts, Preferred Boutique, Summit Hotels & Resorts und
Sterling Hotels.

Richard Lewis, Gebietsleiter Europa, Nahost und Afrika bei der
Preferred Hotel Group, geht von einem anhaltenden Mitgliederwachstum
in der Region aus.
„Die globale Reichweite der Preferred Hotel Group bietet einen
starken Rahmen für unsere vier Marken“, sagte Lewis. „Wir sind als
ein Unternehmen bekannt, das für seine Mitglieds-Hotels extrem
wirksam Umsatz produziert. In diesem Jahr erwarten wir für Preferred
Hotels & Resorts, Sterling Hotels und die neue Preferred Boutique
Marke insbesondere in Europa und Nahost ein starkes Wachstum, das die
bereits vorhandene Präsenz unserer Summit Hotels & Resorts in Europe
ergänzen wird.

Alle Marken der Preferred Hotel Group in der Region Europa, Nahost
und Afrika meldeten neu hinzugekommene Mitglieder, u.a. folgende
angesehene Einrichtungen:
Preferred Hotels & Resorts
Al Raha Beach Hotel, Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate
Preferred Boutique
La Voile d’Or, Saint-Jean-Cap-Ferrat, Frankreich
Summit Hotels & Resorts:
Dunboyne Castle Hotel & Spa Co. Meath, Irland
Sterling Hotels
The Southwark Rose Hotel, London, England

Das Wachstum der Preferred Hotel Group wird von einem erfahrenen
Führungsteam unter der Leitung des Vorsitzenden und CEO John
Ueberroth vorangetrieben, der das Unternehmen im Jahre 2004 erwarb.
Ueberroth hat das Marken-Portfolio des Unternehmens sehr schnell
erweitert und eine ganze Reihe kundenorientierter Programme ins Leben
gerufen.
„Wir sind mit der Art und dem Ausmass des Wachstums, das wir in
Europa, Nahost und Afrika erreichen konnten, sehr zufrieden“, sagte
Ueberroth. „Wir gehen davon aus, dass diese Dynamik bis zum Ende des
Jahres 2006 anhalten wird und dass jede einzelne der vier Marken
weiterhin an Bekanntheit und Kundeninteresse gewinnen wird“.

Die neuen Gastinitiativen, zusammen mit den Dienstleistungen für
Mitgliedhotels und -Resorts selbst, bieten quer durch alle Marken die
Grundlage für ein nachhaltiges Wachstum. Trotz der schnellen
Veränderungen, stellt die Preferred Hotel Group ihren Erfolg dadurch
sicher, dass sie sich immer die Zeit nimmt zu fragen: „Was ziehen Sie
vor?“

Mehr erfahren Sie unter
www.preferredhotelgroup.com

Goldene Palme

GEO SAISON verleiht die GOLDENE PALME für die besten Reisen des Jahres 2006

Die GRÜNE PALME geht an die Naturschützerin Dr.
Evelyn Tewes auf Mallorca

Das Reisemagazin GEO SAISON hat zum 14. Mal die „Gol-dene Palme“
verliehen – die begehrte Auszeichnung für die innovativsten,
schönsten und originellsten Reisen des Jahres. Eine hochkarätig
besetzte Jury von Touristikexper-ten und Reisejournalisten hat aus
mehr als 250 Vorschlägen die überzeugendsten An-gebote von
Reiseveranstaltern ausgewählt und prämiert. Wie in den
vorangegangenen Jahren zeichnete GEO SAISON Reisen in den Kategorien
„Entdeckerreisen“, „Kurz-trips“ und „Reisen mit Kindern“ mit Goldenen
Palmen aus. Neu hinzugekommen ist die Kategorie „Sport- und
Aktivreisen“.
Mit der Goldenen Palme prämiert die Jury Reisen, die eine Region auf
ungewöhnliche Weise erschließen oder die eine überraschende Idee oder
Route bieten. Vor allem klei-nere Veranstalter haben dabei Chancen,
denn die Goldene Palme will gezielt Kreativität und Einfallsreichtum
fördern, also Pioniere unterstützen, die heute die Trends von morgen
setzen.
Grüne Palme für Dr. Evelyn Tewes, die Retterin des Mönchsgeiers auf
Mallorca
Der Sonderpreis „Grüne Palme“ geht 2006 an die Biologin und
Naturschützerin Dr. Eve-lyn Tewes, die in 20-jähriger Arbeit und als
treibende Kraft der „Black Vulture Conserva-tion Foundation“ den
Mönchsgeier, Europas größten Greifvogel, auf Mallorca vor dem
Aussterben bewahrt hat. Diese Ehrung zeichnet Personen oder
Institutionen aus, die sich in besonderer Weise um den Umwelt- und
Naturschutz in touristisch genutzten Gebieten, um die
Völkerverständigung oder um den Erhalt von Kulturgütern verdient
gemacht haben.

Die Golden Palmen

Die besten Reisen 2006: Türkei zweimal vertreten

KATEGORIE: Entdeckerreisen
1. Preis: Arabisch lernen in Syrien
Veranstalter: Dr. Tigges
Auf der Rundreise lernen die Teilnehmer das Land kennen und sie
erlernen die Grund-lagen des Arabischen. Syrien bietet gute
Bedingungen für Sprachstudien, hier wird langsamer und deutlicher
gesprochen als in anderen arabischen Ländern. Der Reiselei-ter ist
gleichzeitig der Sprachlehrer. Mutige Teilnehmer können ihre neu
erworbenen Kenntnisse bald ausprobieren, etwa beim Feilschen auf den
Basaren. Die originelle Reiseidee, befand die Jury, ist zugleich ein
kleiner Beitrag für eine bessere Verständi-gung der Kulturen.
„Arabisch: Schlüssel zur Kultur Syriens“. Zwölftägige Reise,
inklusive Flug ab 2295 EUR pro Person im DZ/HP. Tel. 0431-54460,
www.drtigges.de

2. Preis: China kulinarisch
Veranstalter: China Tours
In Kanton, Peking und Shanghai befassen sich die Reisenden mit den
wichtigsten Re-gionalküchen Chinas, kaufen ein und bereiten die
Gerichte unter Anleitung von Kü-chenmeistern zu. Dabei erfahren sie
viel über klassische Esskultur, Teeanbau oder die Prinzipien, nach
denen Aromen, Farben und Gewürze kombiniert werden. Eine
ungewöhnliche China-Reise, nahrhaft für Geist und Körper.
„China Kulinaria“. 14-tägige Reise, inklusive Flug und aller
Transfers, Kochkurs und Eintrittsgeldern 2595 EUR pro Person im
DZ/VP. Tel. 040-8197380, www.chinatours.de

Den 3. Preis teilen sich zwei Reisen mit derselben Punktzahl:

Mit Hundeschlitten durch die Arktis
Veranstalter: ASI Wander-Reisen
Die Reise führt in das wenig erschlossene Ostgrönland und ermöglicht
es, die Kultur der Inuit besonders intensiv kennen zu lernen.
Grönländer lehren die Gäste die Kunst des Hundeschlittenführens und
lotsen durch die Prüfung für die Hundeschlitten-Lizenz.
Anschließend
geht es sechs Tage lang durch die gewaltige Eiswelt des Nordens. Die
Reise geht auf eine Initiative von Ostgrönländern zurück, die sich
davon eine weitere Einkommensquelle neben der Jagd erhoffen.
„Expedition Hundeschlitten“. 13-tägige Reise, inkl. Flug ab Frankfurt
4353 EUR pro Person im DZ. Tel. 0043-512-546000, www.asi.at

Südafrika: Singen als Begegnung
Veranstalter: Studien-Kontakt-Reisen
Die Gäste dieser Reise begegnen in Limpopo, einer touristisch kaum
berührten Region im Nordosten Südafrikas, Jugend-, Schul- und
Kirchenchören und singen mit ihnen. Leiter der Reise ist der deutsche
Maler und Sänger Beppo Theis-Gustavus, genannt Ya‘ Beppo (Ya‘ ya =
großer Bruder); er organisiert gemeinsame Proben in Kirchen oder
Gemeindehäusern, lässt aber auch spontan auf Plätzen und Straßen
singen.
„Gospelerfahrung mit Ya‘ Beppo – Singen in Südafrika“. 14-tägige
Reise, inklusive Flug 2490 EUR pro Person im DZ/HP. Tel.
0228-9357318, www.skr.de

KATEGORIE: Kurztrips
1. Preis: Flutende Zeit – Philosophieren auf der Hallig
Veranstalter: Die Zeit Reisen
„Was also ist die Zeit?“ – um diese Frage kreist die originelle Reise
auf die Nordseehal-lig Langeness. Die Insel im Watt bietet genug Ruhe
und Abgeschiedenheit, um sich ganz dem konzentrierten Nachdenken zu
widmen. Der Philosoph Peter Vollbrecht zeigt, mit welchen
Zeit-Begriffen und Vorstellungen verschiedene Kulturen operierten und
was große Philosophen wie Bergson, Heidegger oder Kant über das
Phänomen Zeit zu sa-gen hatten – und was wir daraus für unser
heutiges Leben gewinnen können. Ein Philo-sophiestudium ist nicht
Voraussetzung, Lust am Denken und Diskutieren sollte man hingegen
mitbringen.
„Langeness – Flutende Zeit“. Fünftägige Reise, inklusive
Schiffspassage zur Hallig ab 490 EUR
pro Person im DZ/HP. Tel. 040-3280176, www.zeit.de/zeitreisen

2. Preis: Barcelona – das Stadtkunstwerk
Veranstalter: One World – Reisen mit Sinnen
Eine deutsche Reiseleiterin, die in der Hauptstadt Kataloniens lebt,
führt zu jungen Mu-sikern und in Künstlerateliers, sie kennt die
Goldschmiede in der gothischen Altstadt, hat die Adressen der
chinesischen Läden, arabischen Cafés und avantgardistischen Galerien,
die aus Barcelona ein multikulturelles Stadtkunstwerk machen. Ein
spannen-der und untypischer Annäherungsversuch an eine der
lebendigsten Städte Europas, so die Jury.
„Barcelona – Living Art“. Sechstägige Reise, inklusive
Eintrittskarten und Führungen 580 EUR pro Person im DZ/F (ohne Flug).
Tel. 0231-164480, www.reisenmitsinnen.de

3. Preis: Bosporus für Genießer
Veranstalter: Gebeco
Am Bosporus begegnen sich Orient und Europa, Mittelmeer und orthodoxe
Welt – ein Schmelztiegel, der eine besonders vielfältige Küche
hervorgebracht hat: arabische Vor-speisen (Mezze), gebratene Gemüse,
Fisch und Fleisch verfeinert mit exotischen Kräu-tern und Gewürzen,
Sesambrote und Gebäck. Diese Themenreise führt die Teilnehmer in das
kulinarische Istanbul, in ausgesuchte Restaurants, in den Gewürzbasar
aus dem 16. Jahrhundert oder in Fischlokale am Hafen. Vom exzellenten
türkischen Wein darf man ebenso kosten wie von dem leichten, nach
deutschem Reinheitsgebot gebrauten Bier.
„Istanbul à la Carte“. Fünftägige Reise, inklusive Flug ab 695 EUR
pro Person im DZ. Tel. 0431-54460, www.gebeco.de

KATEGORIE: Reisen mit Kindern

1. Preis: Türkei: Abenteuer Troja
Veranstalter: ReNatour
Die Reise in die Region um das einstige Troja bietet Kindern und
Eltern viel gemeinsame Zeit und Abwechslung, gönnt den Eltern auch
mal eine Pause – und ist obendrein sehr lehrreich. Kindgerechte
Führungen durch historische Stätten, ein Abenteuercamp, Filmabend,
Lesungen alter Sagen und sogar das Nachbauen eines (verkleinerten)
Tro-janischen Pferdes – hier sind alle Elemente einer Familienreise
auf originelle Weise verknüpft, urteilte die Jury.
„Türkei: Auf Odysseus Spuren“. 14-tägige Reise, Übernachtung in
Jurten, Halbpension, inklusive Ausflügen pro Person ab 476 EUR
(Erwachsene) bzw. 252 EUR (Kinder, 3-14 Jah-re), zzgl. Anreise. Tel.
0911-890704, www.renatour.de

2. Preis: Allgäu: GPS-Schatzsuche
Veranstalter: Gomera Trekking Tours
Beim Geo-Caching (sprich „Kasching“) gehen Wanderer mit Hilfe von
GPS-Geräten auf Schatzsuche. Auf dieser Reise suchen die Familien mal
Kulturschätze, mal einen Aben-teuerplatz. Spielerisch erfahren die
Kinder viel über Satellitenorientierung und Karten-kunde, müssen
Rätsel lösen, können sich aber auch austoben, etwa im Hochseilgarten.
Eine neue Reiseidee, gelungen umgesetzt, so die Jury.
„Allgäu for family“. 11-tägige Reise, inklusive Ausflügen pro Person
ab 1150 EUR im DZ/HP (Erwachsene) bzw. 570 EUR (Kinder, Mindestalter
9 Jahre), zzgl. Anreise. Tel. 0911-20787, www.gtt-reisen.de

3. Preis: Costa Rica: Dschungel-Expedition
Veranstalter: Studiosus
Kinder auf der ganzen Welt haben Geld gespendet, damit in den
Tilarán-Bergen ein 22.000 Hektar großes Stück Regenwald geschützt
wurde, das heute mit einem Lehr-pfad für Kinder ausgestattet ist. Der
„Children’s Rainforest“ ist eine Station auf dieser Rundreise, die
Eltern ermöglichen soll, mit ihren Kindern die Welt zwischen
Dschungel und Meer zu erkunden.
„Costa Rica – Dschungelabenteuer und Piraten“. 15-tägige Reise inkl.
Flug, Übernach-tung in Hotels (einmal im Regenwaldcamp), überwiegend
HP, pro Person ab 2640 EUR (Erwachsene) bzw. 1839 EUR (Kinder, 6-11
Jahre). Tel. 089-500600, www.studiosus.com

KATEGORIE: Sport- und Aktivreisen
1. Preis: Südtirol – Wandern zu den Messner Mountain Museen
Veranstalter: DAV Summit Club
Reinhold Messner hat alle 14 Achttausender der Erde bestiegen, doch
als größte Herausforderung seines Lebens bezeichnet er den Bau von
fünf Museen zu seinem Le-bensthema: den Bergen. Bei dieser Reise
werden die vier bereits bestehenden „Messner Mountain Museen“ (MMM)
erwandert: von Schloss Juval bei Naturns über das „Ort-les“ bei
Sulden und das „Dolomites“ auf dem Monte Rite bis zum „Firmian“ auf
Schloss Sigmundskron (Eröffnung im Juni) lernen die Teilnehmer
Südtirol ebenso neu kennen wie die Welt des berühmten Alpinisten.
„MMM: fünf Begegnungsstätten zum Thema Berg“. Achttägige Wanderreise,
inklusive Eintrittskarten ab 890 EUR pro Person im DZ/HP, eigene
Anreise. Tel. 089-642400, www.dav-summit-club.de

2. Preis: Tansania: Mountainbike-Safari rund um den Kilimandscharo
Veranstalter: DAV Summit Club
Auch den zweiten Preis dieser Kategorie konnte der Summit Club
gewinnen, allerdings mit einer ganz anderen und deutlich härteren
Tour: auf Mountainbikes rund um Afrikas höchsten Berg. Die Etappen
führen über teils sehr schlechte Pisten durch die Serengeti, durch
Zedernwälder, Kaffeeplantagen und zum Kratersee „Lake Chala“. Die
Pionierreise ist nur gut trainierten, wagemutigen Bikern zu
empfehlen, aber denen dürfte sie ein grandioses Erlebnis bescheren.
„Top of Africa. Bike-Pioniersafari“. 16-tägige Radreise, inklusive
Transfers, überwiegend Übernachtung in Lodges (aber auch vier
Zeltübernachtungen), Vollpension ab 4440 EUR pro Person. Tel.
089-642400, www.dav-summit-club.de

3. Preis: Thailand: zu Fuß, per Rad und auf Elefantenrücken
Veranstalter: Gebeco
Mit Radtouren durch die Millionenstadt Bangkok, geleitet von
erfahrenen Guides, beginnt eine einfallsreiche Rad-, Wander-, Jeep-
und Elefanten-Reise, die bis in den Nor-den an die Grenze zu Myanmar
und Laos führt. Die Teilnehmer erkunden zu Fuß den Dschungel, radeln
zu Tempeln und Schreinen, unternehmen Exkursionen im Schlauchboot,
reiten auf Elefanten und lernen bei einem Kochkurs schließlich auch
noch die Kunst des Obst- und Gemüseschnitzens.
„Thailand auf Schritt und Tritt“. 18-tägige Wanderreise, inklusive
Flug, Touren, Ausflü-gen und Eintrittsgeldern ab 1995 EUR pro Person
im DZ (überwiegend Halbpension, sechsmal Vollpension). Tel.
0431-54460, www.gebeco.de

Die Jury der Goldenen Palme 2006
Till Bartels, travelchannel.de; Günther Degenhardt, Thomas Cook; Dr.
Christoph Engl, Südtirol-Marketing; Dietmar Gunz, FTI-Reisen; Hanna
Kleber, Kleber PR; Rainer Kröp-ke, Thomas Cook; Christoph Kucklick,
Chefredakteur GEO SAISON; Petra Meyer-Schefe, freie Journalistin; Ury
Steinweg, Gebeco; Armin Vielhaber, Studienkreis für Tourismus.