Heiko Stock

Das „Charity Dinner für Menschen in Not“ findet erstmalig am 10. April 2014 bei Spitzenkoch Heiko Stock in Hamburg statt. Die Moderation übernimmt TV-Journalist Gerhard Delling.

Er ist Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und wurde Ende 2013 als „Legende des Sports“ ausgezeichnet: „Uns Uwe“ Seeler. Er steht für Fairness und Menschlichkeit und engagiert sich in besonderem Maße für soziale Zwecke. Uwe Seeler kommentiert die Gründung seiner Stiftung im Jahre 1996 mit den Worten: „Wer dem Sport so viel zu verdanken hat und auf der Sonnenseite des Lebens steht, der sollte jenen etwas abgeben, die niemals die Möglichkeit hatten, ein solches Glück zu empfinden und auf der Schattenseite des Lebens stehen.“

Dies war auch die Motivation von Spitzenkoch Heiko Stock, der im Alter von 28 Jahren der jüngste selbstständige Sternekoch Deutschlands wurde: „Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ist für mich selbstverständlich. Eine harmonische und funktionierende Gesellschaft beruht auch auf der Unterstützung der vermeintlich Schwächeren.“

Und so entstand zwischen den beiden Sportbegeisterten im Herbst vergangenen Jahres die Idee für ein gemeinsames Charity Dinner. Die Spenden fließen der Uwe Seeler-Stiftung zu, die denen hilft, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind.

Gerhard Delling, der auch Vorstandsmitglied der Stiftung ist, übernimmt die Moderation des Abends, der mit vielen prominenten Gästen besetzt sein wird. Eine Tombola mit gestifteten Preisen und Überraschungsauftritte von Künstlern runden die Veranstaltung ab.

Das Menü wird sich thematisch an dem Austragungsland der sich terminlich anschließenden FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 orientieren.

Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt eine freiwillige und großzügige Spende von mindestens EUR 200,00 pro Person für die Uwe Seeler-Stiftung voraus. Hierfür wird eine Spendenbescheinigung erteilt. Die Kostenumlage für das Dinner beträgt EUR 50,00.

www.stocks.de

Ralf Zacherl, Mario Kotaska und Sante de Santis

Benefiz-Fußballspiel am 22. August 2012 zugunsten der Uwe Seeler
Stiftung und des Kinderschutzbunds Ostholstein
Starköche kicken gegen Fußball-Legenden
Charity-Event im OSV Stadion in Oldenburg/H. und im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand direkt an der Ostsee
Der Erlös geht als Spende an die Uwe-Seeler-Stiftung sowie den Kinderschutzbund Ostholstein

Wenn Spitzenköche auf Spitzenfußballer treffen, ist eines garantiert: Das Stadion kocht. Am 22. August wird die Deutsche Fußballmannschaft der Spitzenköche und Restaurateure zum Top-Spiel der Saison 2012 auflaufen. Der Gegner an diesem Tag sind die Allstars des HSV, in deren Kader sich so klingende Namen tummeln wie das Kopfballungeheuer Horst Hrubesch (Europameister, Vize-Weltmeister, Bundesliga-Torschützenkönig), HSV-Legende Manni Kaltz (zweifacher Pokalsieger, 581 Bundesligaspiele) oder Pokalsieger und Nationalspieler Peter „Eiche“ Nogly (320 Bundesligaspiele für den HSV). Ausgetragen wird das Charity-Match im OSV Stadion in Oldenburg/H.; Anstoß ist um 18:30 Uhr.

Aber vor den Ballzauberern des Hamburger Sportvereins brauchen sich die Topfkünstler keinesfalls zu verstecken. Immerhin ist das Team der deutschen Spitzenköche in diesem Jahr Vize-Europameister geworden (Aus im Elfmeterschießen gegen Italien) und hat damit mehr erreicht als Jogis Jungs. Und auch im Team der Küchenchefs spielen Stars wie die Fernsehköche Ralf Zacherl und Mario Kotaska, der Stuttgarter Promi-Gastronom Sante de Santis oder Gregor Wittmann, der Mannschaftskoch des FC Bayern München. Wenn es also demnächst an der Ostsee um die Wurst geht, darf man von beiden Teams Zuckerpässe und Sahne-Tore erwarten. Selbstverständlich ist auch am Rand des Spielfelds für Hochgenuss und Spannung gesorgt: Das Rahmenprogramm verspricht Gaumenfreuden an diversen Grillständen, Kindervergnügen auf der Hüpfburg, eine Autogrammstunde mit allen Koch- und Kick-Stars sowie um 17:30 Uhr ein Vorspiel mit Kindermannschaften.

Unter dem Motto „Sportlichkeit, Fairness und Spitzenleistung – alles für den guten Zweck!“ kicken seit 1996 Sterneköche, Hoteliers, Sommeliers und Restaurantleiter zusammen. Wie bei allen Benefiz-Spielen der Kochprofis folgt auch am Weissenhäuser Strand auf die Rasenschlacht eine kulinarische dritte Halbzeit Ab 20:30 Uhr steigt im Freizeit- und Ferienpark Weissenhäuser Strand direkt an der Ostsee die Aftershow-Party für beide Teams. Für 99 Euro können Interessierte All-inclusive-Tickets zur Nacht der Stars erwerben Der Erlös des Spitzentreffens von Ballspiel und Gaumenfreuden geht als Spende an die Uwe-Seeler-Stiftung sowie den Kinderschutzbund Ostholstein.

Programm, 22. August 2012:
17:30 Anstoß Vorspiel der Kindermannschaften
18:30 Anstoß Benefiz-Match: Deutsche Fußballmannschaft der Spitzenköche und Restaurateure gegen HSV Allstars
20:30 Aftershow-Party am Weissenhäuser Strand

Links:
www.benefiz12.de
www.fussballkoeche.de
www.hsv-altliga.de
www.uwe-seeler-stiftung.de
www.kinderschutzbund-oh.de

Ralf Zacherl und Mario Kotaska

Starköche kicken gegen Fußball-Legenden
Charity-Event im OSV Stadion in Oldenburg/H. und im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand direkt an der Ostsee
Der Erlös geht als Spende an die Uwe-Seeler-Stiftung sowie den Kinderschutzbund Ostholstein

Wenn Spitzenköche auf Spitzenfußballer treffen, ist eines garantiert: Das Stadion kocht. Am 22. August wird dieDeutsche Fußballmannschaft der Spitzenköche und Restaurateure zum Top-Spiel der Saison 2012 auflaufen. Der Gegner an diesem Tag sind die Allstars des HSV, in deren Kader sich so klingende Namen tummeln wie das Kopfballungeheuer Horst Hrubesch (Europameister, Vize-Weltmeister, Bundesliga-Torschützenkönig), HSV-Legende Manni Kaltz (zweifacher Pokalsieger, 581 Bundesligaspiele) oder Pokalsieger und Nationalspieler Peter „Eiche“ Nogly (320 Bundesligaspiele für den HSV). Ausgetragen wird das Charity-Match im OSV Stadion in Oldenburg/H.; Anstoß ist um 18:30 Uhr.

Aber vor den Ballzauberern des Hamburger Sportvereins brauchen sich die Topfkünstler keinesfalls zu verstecken. Immerhin ist das Team der deutschen Spitzenköche in diesem Jahr Vize-Europameister geworden (Aus im Elfmeterschießen gegen Italien) und hat damit mehr erreicht als Jogis Jungs. Und auch im Team der Küchenchefs spielen Stars wie die Fernsehköche Ralf Zacherl und Mario Kotaska, der Stuttgarter Promi-Gastronom Sante de Santis oder Gregor Wittmann, der Mannschaftskoch des FC Bayern München. Wenn es also demnächst an der Ostsee um die Wurst geht, darf man von beiden Teams Zuckerpässe und Sahne-Tore erwarten. Selbstverständlich ist auch am Rand des Spielfelds für Hochgenuss und Spannung gesorgt: Das Rahmenprogramm verspricht Gaumenfreuden an diversen Grillständen, Kindervergnügen auf der Hüpfburg, eine Autogrammstunde mit allen Koch- und Kick-Stars sowie um 17:30 Uhr ein Vorspiel mit Kindermannschaften.

Unter dem Motto „Sportlichkeit, Fairness und Spitzenleistung – alles für den guten Zweck!“ kicken seit 1996 Sterneköche, Hoteliers, Sommeliers und Restaurantleiter zusammen. Wie bei allen Benefiz-Spielen der Kochprofis folgt auch am Weissenhäuser Strand auf die Rasenschlacht eine kulinarische dritte Halbzeit Ab 20:30 Uhr steigt im Freizeit- und Ferienpark Weissenhäuser Strand direkt an der Ostsee die Aftershow-Party für beide Teams. Für 99 Euro können Interessierte All-inclusive-Tickets zur Nacht der Stars erwerben Der Erlös des Spitzentreffens von Ballspiel und Gaumenfreuden geht als Spende an die Uwe-Seeler-Stiftung sowie den Kinderschutzbund Ostholstein.

Programm, 22. August 2012:
· 17:30 Anstoß Vorspiel der Kindermannschaften
· 18:30 Anstoß Benefiz-Match: Deutsche Fußballmannschaft der Spitzenköche und Restaurateure gegen HSV Allstars
· 20:30 Aftershow-Party am Weissenhäuser Strand
Links:

· www.benefiz12.de
· www.fussballkoeche.de

Vitalia Seehotel gibt Promi-Kochbuch heraus

Auf Einladung von Hotel-Chef Guido Eschholz kochten Promis ihre Lieblingsrezepte. Der Erlös des Buches geht an ein Hospiz.

Jo Brauners erster Versuch mit Rindsrouladen war ein Fall für den Mülleimer. Außen schwarz, innen roh. Heute passiert ihm das nicht mehr: Der ehemalige Chefsprecher der Tagesschau schafft locker ein Risotto mit Kaninchenroulade und Morchelsauce. Karl Dall findet essen lustig und meint es bitter ernst, wenn er beschreibt, wie Rose vom Lachs auf warmem Ratatouilletatar zubereitet wird. Uwe Seeler liebt es eher unkompliziert: Er empfiehlt Steckrüben-Karottengemüse mit fritiertem Schweinebauch. Guido Eschholz, Direktor des Vitalia Seehotels in Bad Segeberg, hat 66 Prominente nach ihren Lieblingsrezepten befragt und sie in der Hotelküche an den Herd gebeten. Herausgekommen ist „Das große Prominenten-Kochbuch“, das nun für einen guten Zweck verkauft wird. Den Erlös bekommt der ambulante Kinderhospizverein „Die Muschel“ in Bad Segeberg.

Lesen Sie weiter:
http://www.abendblatt.de/daten/2006/09/22/615428.html