Europas beste Inseln

TripAdvisor präsentiert die Travellers‘ Choice Awards für Inseln 2015 – Neueinsteiger in den europäischen Top Ten – Sommerurlaub: Günstige Hotels buchbar über die Reise-Webseite & Freizeittipps

Ob Sonnenbaden am Strand, Wassersport oder einfach mal wieder ein gutes Buch lesen: Eine Auszeit auf einer Insel ist für viele Erholungssuchende genau das, was sie im Urlaub suchen. Basierend auf Millionen von Erfahrungsberichten von Reisenden stellt TripAdvisor die Gewinner der Travellers‘ Choice Awards für Inseln 2015 vor.
Insgesamt wurden mehr als 100 Inseln in 28 Ländern und sechs Regionen in diesem Jahr mit der Auszeichnung der weltweit größten Reise-Webseite gewürdigt.

Die Gewinner der Travellers‘ Choice Awards Inseln wurden anhand der Qualität und Quantität der Bewertungen sowie der Ratings zu Hotels, Restaurants und Attraktionen aller Inseln auf TripAdvisor im Zeitraum von zwölf Monaten ermittelt.

Perlen vom Atlantik bis zur Ägäis
Der Blick auf die zehn Lieblingsinseln in Europa zeigt: Griechenland steht unter TripAdvisor-Reisenden wieder hoch im Kurs: So konnte Santorin sich den ersten Platz sichern und im Vergleich zum Vorjahr sechs Ränge gutmachen. Die Vulkaninsel ist berühmt für ihre schwarzen Strände und Felsen vor Meereskulisse wie der Skaros Felsen. Hotels sind in den Sommermonaten ab durchschnittlich 184 Euro verfügbar, eine günstige Option bietet beispielsweise das Zorzis Hotel, ab 92 Euro über die TripAdvisor-Kanäle buchbar. Neu im Europa-Ranking ist Madeira (Platz 2), ein grünes, bergiges Paradies im Atlantik, das zum Wandern zum Beispiel im Naturpark Ponta de São Lourenço oder zu Wal- und Delfinbeobachtungen einlädt. Zudem lockt die sogenannte Blumeninsel mit einer durchschnittlichen Sommerrate von 77 Euro. Rang drei und vier gehen wiederum an Griechenland: Kreta und Zakynthos. Während die größte griechische Insel zahlreiche Strände und eine durchschnittliche Hotelrate von 78 Euro zu bieten hat, sind Besucher auf Zakynthos von der Natur beeindruckt: so nistet hier die unechte Karettschildkröte.

Auch Spaniens Strandoasen zählen zu den gefragtesten der TripAdvisor Community: Mit Fuerteventura und Teneriffa sind zwei Kanarische Inseln im Ranking vertreten, mit einer Sommerrate via TripAdvisor im Mittel von 111 bzw. 85 Euro. Dieses Jahr unter den Top Ten in Europa dabei ist zudem Mallorca (Platz 7). Von Fischerdörfern über Mandel- und Olivenhaine hat die Größte der Balearen-Inseln viel zu bieten: Unterkünfte gibt es über die Buchungskanäle von TripAdvisor ab durchschnittlich 156 Euro im Zeitraum Juni bis August. Ebenfalls ausgezeichnet wird Frankreichs gut gehütete Perle im Mittelmeer: Korsika. Nicht nur Napoleon war von dem Eiland wegen seiner üppigen Natur angetan, auch Besucher schwärmen von versteckten Stränden so schön „wie die Seychellen“ auf Illes Lavezzi.

Travellers’ Choice Awards für Inseln – Top Ten Europa:
1. Santorin, Kykladen, Griechenland, +6 Plätze im Vergleich zu 2014
2. Madeira, Portugal, neu im Vergleich zu 2014
3. Kreta, Griechenland, neu im Vergleich zu 2014
4. Zakynthos, Ionische Inseln, Griechenland, neu im Vergleich zu 2014
5. Fuerteventura, Kanarische Inseln, Spanien, neu im Vergleich zu 2014
6. Jersey, Kanalinseln, UK, neu im Vergleich zu 2014
7. Mallorca, Balearen, Spanien, neu im Vergleich zu 2014
8. Insel Capri, Italien, gleicher Platz wie 2014
9. Teneriffa, Kanarische Inseln, Spanien, neu im Vergleich zu 2014
10. Korsika, Frankreich, neu im Vergleich zu 2014

Top Ten Listen gibt es neben Europa auch zu Afrika, Asien, der Karibik, Südamerika, dem Südpazifik und den USA. Die weltweite Liste der Travellers‘ Choice Insel Gewinner 2015:
www.tripadvisor.de/TravelersChoice-Islands-cTop-g1.

Allein die große weite Welt entdecken

Ein etwas mulmiges Gefühl gehört einfach dazu. Doch wenn Solo-Urlauber von ihren Liebsten und Freunden zuhause Abschied nehmen, um sich alleine auf die Reise in die große weite Welt zu begeben, können sie sich sicher sein: Das wird der Urlaub ihres Lebens. Um potentiellen Alleinreisenden die Angst zu nehmen, hat die Redaktion von Cheapflug.de unter www.cheapflug.de/reisetipps/allein-die-welt-entdecken einige ermunternde Argumente sowie die besten Reiseziele für den Solo-Urlaub zusammengestellt.

„Freiheit ist eines der Argumente dafür, einen Urlaub mal ganz alleine zu verbringen. Man kann dorthin gehen, wohin man möchte, und muss keine Kompromisse eingehen“, so Katharina Guderian, Reiseexpertin bei Cheapflug.de. „Man kann so lange schlafen oder so früh aufstehen, wie man will, und kurzfristige Planänderungen sind auch kein Problem.“ Darüber hinaus stehen Solo-Reisende neuen Bekanntschaften viel aufgeschlossener gegenüber und finden zumeist sehr schnell Anschluss oder sogar Freunde fürs Leben. Die schrägsten, schwierigsten und mühsamsten Erlebnisse werden dabei zu den besten Urlaubsgeschichten – und es macht nichts, wenn mal nicht alles nach Plan läuft. Das sind nur einige der Argumente für einen Solo-Trip. Nachfolgend die besten Reiseziele:

Tulum, Mexiko
Dieses paradiesische Fleckchen Erde bietet Erholungssuchenden die vollständige Entspannung für Körper und Seele. Erst kürzlich wurde Tulum zum schönsten Strand der Welt gekürt. Der Ort hat sich fast zu einer Pilgerstätte für Yoga-Gurus und Meditations-Enthusiasten entwickelt. Man kann die Zeit damit verbringen, die alten Maya-Ruinen zu besichtigen, Frischwasserhöhlen und den Dschungel zu erkunden oder einfach nur am weißen Sandstrand zu entspannen. Tulum ist derzeit auch ein beliebtes Reiseziel bei kontaktfreudigen Rucksackreisenden – falls Alleinreisenden die einsamen Strände doch zu einsam werden, finden sie also sicher schnell Anschluss.

Reykjavik, Island
Die isländische Hauptstadt mit ihrem Überfluss an historischen Monumenten, Kirchen und Museen lässt sich wunderbar zu Fuß erkunden. Wer gerne in altem Kruscht rumstöbert, wird Kolaportið, Islands einzigen Flohmarkt, lieben. Besonders in den Sommermonaten, wenn die Tage richtig lang sind und die Sonne erst nach Mitternacht untergeht, feiern die Isländer gerne ausgelassen. Und wenn einem dann der Sinn nach ein bisschen Erholung steht, einfach in einen Bus zur Blauen Lagune steigen. Das riesige geothermische Bad bietet einen herrlichen Ausblick auf die Landschaft.

Santorin, Griechenland
Die berühmten Bilder der blauen Kugeldächer auf strahlend weißen Häusern, die sich vor einem traumhaften Sonnenuntergang an den Hang schmiegen, kennt sicher jeder. Und ja, Santorin ist wirklich so wunderschön, nicht nur auf Postkarten. Auf den Inseln der kleinen griechischen Inselgruppe können Urlauber so richtig die Seele baumeln lassen und sich Zeit für sich nehmen. Doch Santorin ist tatsächlich auch eine Partyhochburg: bis in die frühen Morgenstunden feiern hier Touristen und Einheimische in ausgelassener Atmosphäre gemeinsam.

Amsterdam, Niederlande
Eins macht Amsterdam zu einem ganz speziellen Urlaubsziel: Was dort erlaubt ist, könnte in der eigenen Heimatstadt streng verboten sein. Wer also auf Lust auf einen ganz abgefahrenen Trip im wahrsten Sinne des Wortes hat, wird in der Stadt der Grachten, Fahrräder und ausgelassenen Partys ganz sicher fündig. Hier kann man sich außerdem kulturell austoben, zum Beispiel bei einem Besuch des Königspalastes, des Anne Frank Hauses, des Van Gogh Museums oder bei einer Führung durch die Heineken Brauerei mit Bierprobe.

Buenos Aires, Argentinien
Die Weltstadt mit dem unschlagbaren südamerikanischen Lebensgefühl bietet eine außergewöhnlich entspannte Großstadt-Erfahrung. Ob sich Reisende in einem der zahlreichen Museen von großen Meistern begeistern lassen, mal so richtig schlemmen, mit den Einheimischen bei der Feria de Mataderos sonntags Folklore tanzen oder bis früh morgens durch die hippen Clubs im Puerto Madero ziehen, die freundliche und lockere Art der Argentinier lässt sie sich sicher sofort zuhause fühlen. Wenn die Zeit es hergibt, sollten Besucher unbedingt einen Abstecher nach Süden machen: eine Reise durch Feuerland wird ihnen unvergessliche Erinnerungen bescheren.

San Francisco, USA
Es ist wirklich kein Wunder, dass jedes Jahr die Uni-Absolventen in Scharen in dieser Metropole an der amerikanischen Westküste einfallen. San Francisco ist voller junger hipper Menschen und Künstler, die Stadt ist ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen und Lebensfreude. Mehr als einen Tag sollte man nicht den Touristen spielen – wenn auch eine Tour zu Fisherman’s Wharf, nach Alcatraz und über die Golden Gate Bridge definitiv Pflichtprogramm sind. Sind alle Touri-Fotos im Kasten, empfiehlt es sich, das Essen, die Leute und die Musik der angesagten Stadtteile Mission, Haight und Russian Hill erkunden.

Jamaika, Karibik
Sonne, Strand, Cocktails, Musik und das unbeschwerte, beschwingte Lebensgefühl der Jamaikaner. Dabei wird es unmöglich sein, sich nicht fallen zu lassen und sich einfach mal so richtig zu entspannen. Die wunderschöne Insel mit ihrem erfrischenden Grün und den idyllischen Wasserfällen lässt sich entweder auf geführten Ausflügen oder – etwas abenteuerlicher – selbständig mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden, die Einheimischen helfen sicher gerne weiter.

New York City, USA
New York hat einfach alles: Museen, Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Clubs, weltberühmte Sportclubs, Shopping, Parks – dabei wird garantiert niemandem langweilig. Außerdem finden Urlauber dank der aufgeschlossenen Art der New Yorker Szene garantiert sofort Anschluss, wenn sie nachts alleine auf die Piste gehen. Ein besonderer Tipp sind die Hotelbars: Dort können Reisende in ganz exklusiver Atmosphäre einen Drink schlürfen und echten New Yorker Lifestyle in sich aufsaugen, ohne dass sie jemand komisch ansieht, weil sie alleine unterwegs sind.

Cheapflug.de gibt übrigens nicht nur Reisetipps, sondern hilft auch zu sparen: Wer zum Beispiel nach Buenos Aires reisen möchte, findet auf www.cheapflug.de den Hin- und Rückflug ab Frankfurt bereits ab 763 Euro pro Person inklusive Steuern und Gebühren.*
* Tarif über Cheapflug.de gefunden am 13. Mai 2011

Preisvergleich bei Opodo

Die Lieblingsinseln der Deutschen

Der Hotelpreisvergleich www.trivago.de hat die populärsten europäischen Inseln der Deutschen zusammen gestellt.

Zur Urlaubszeit gehören Inseln zu den meist besuchten Zielen. Neben
ausgefallener Flora und Fauna und beeindruckender Landschaft sorgen vor allem viel Strand, Sonne
und Meer für das perfekte Inselfeeling.

Dies sind die aktuell beliebtesten europäischen Inseln der Deutschen:

1. Mallorca

Mallorca gehört zur spanischen Inselgruppe der Balearen und ist das beliebteste Eiland der
Deutschen. Berüchtigt ist die Insel für das aufregende Partyleben in den zahlreichen Discos und Bars,
vor allem in den Hochburgen Playa de Palma und El Arenal. Beliebt ist Mallorca für seine türkisblauen
Buchten, sauberen Sandstrände, antiken Ruinen und geschichtsträchtigen Bauwerke, wie die
Kathedrale Sa Seu und das Palacio Real de la Almudaina in Palma. Wer dem Trubel entfliehen
möchte, besucht das Landesinnere. Dort warten idyllische Dörfer, einheimische Märkte und
traditionelle mallorquinische Lebensart.

2. Gran Canaria

200 Kilometer vor der Küste Westafrikas liegt das spanische Gran Canaria, das dank vieler
verschiedender Klimazonen auch oft als Minikontinent bezeichnet wird. Im Süden der Insel herrscht
tropisches, trockenes Klima, im Norden ist es subtropisch und feucht. Der knapp 2000 Meter hohe
Berg Pozo de las Nieves im Zentrum Gran Canarias zieht vor allem Wanderfreunde an.
Touristenhighlight der Insel ist der über sechs Kilometer lange Dünenstrand von Maspalomas im
Süden der Insel. Doch auch Kulturfreunde kommen auf ihre Kosten: Die nördlich gelegene Hauptstadt
Las Palmas glänzt mit Prachtbauten wie der Kathedrale Santa Ana und der als Museum genutzten
alten Festung Castillo de la Luz.

3. Rügen

Die größte deutsche Insel hat rund 60 Kilometer Strand an der Ostsee zu bieten. Im Nationalpark
Jasmund liegen die bekannten Kreidefelsen, die durch die Bilder des Künstlers Caspar David Friedrich
Weltruhm erlangten. Der nördlich von Sassnitz gelegene Königsstuhl ist mit 118 Metern Höhe der
höchste Felsvorsprung aus Kreide auf der Insel. Wer nicht gerne zu Fuß unterwegs ist, kann die
Umgebung dank gut ausgebautem Radwandernetz auf dem Fahrrad erkunden. Jedes Jahr im Sommer
steht Rügen im Zeichen der Seeräuber: Auf der Naturbühne Ralswiek finden die Störtebecker
Festspiele statt, die dem legendären Piraten gewidmet sind.

4. Teneriffa

Teneriffa ist die größte der kanarischen Inseln. Der Besucher findet hier eine abwechslungsreiche
Landschaft vor: blumenbewachsene Hänge, Kiefernwälder und Felslandschaften sind nur einige
Attraktionen, die Teneriffa auszeichnen. Über allem ragt mit 3718 Metern der Pico del Teide, welcher
der höchste Berg Spaniens ist und mit einer beeindruckenden Kraterlandschaft aufwarten kann.
Teneriffa ist zusätzlich für eine reiche Vogelwelt bekannt, die der Besucher auch im Vogelpark „Loro
Parque“ bestaunen kann.

5. Ibiza

Die Baleareninsel Ibiza ist bekannt als Heimat für Freidenker und gilt weltweit als Hotspot der Discound
Clubszene. In Lokalen wie Pacha, Space oder Amnesia geben sich berühmte DJs und Jetset die
Klinke in die Hand. Im größten Nachtclub der Welt, dem Privilege, können bis zu 10.000 Menschen
gleichzeitig Platz finden. Aber auch abseits des Szenelebens hat Ibiza viel zu bieten: In der
historischen Altstadt von Ibiza-Stadt kann sich der Urlauber in den schmalen Gassen verlieren.
Stimmungsvolle Sonnenuntergänge kann man am Es Vedrà gegenüber der Cala d’Hort genießen. Der
sagenumwobene Fels ragt hier 382 Meter aus dem Meer heraus.

6. Fuerteventura

Fuerteventura ist dank starker Winde prädestiniert für Wassersportler. Ob Segler, Surfer oder
Windsurfer, hier findet der marine Sportler alles, was das Herz begehrt. Weniger als 100 Kilometer
vor der Küste Marokkos lockt die Vulkaninsel sowohl mit makellosen weißen Stränden als auch mit
schwarzen Vulkanstränden. Touristenhochburg ist die Stadt Costa Calma im Süden der Insel. Von hier
aus können Urlauber kilometerlange Strandspaziergänge entlang der 30 Kilometer langen Halbinsel
Jandia machen.

7. Korfu

Korfu, in der Antike schon von Homer als Paradies besungen, ist eine der beliebtesten griechischen
Inseln. Aufgrund ihrer üppigen Vegatation wird sie auch „Die grüne Insel“ genannt. Bis zu 20 Meter
hohe Olivenbäume bestimmen vor allem das Hügelland im Süden. Der größte See im Nordwesten
Korfus, der Korissia See, hat einen der schönsten Strände der Insel. Ein besonderes Schmuckstück ist
die Hauptstadt Korfu-Stadt, dessen Architektur durch die ehemalige venezianische Herrschaft
geprägt ist. In der Gegend um Paleokastritsa locken idyllische Buchten und das auf einem Felsen
gelegen Kloster Moni Paleokastritsa.

8. Lanzarote

Lanzarote ist auf den ersten Blick eine karge Insel, die stark durch ihre vulkanische
Entstehungsgeschichte geprägt ist. Wer aber genauer hinschaut, findet erstaunliche Attraktionen. Im
Timanfaya Nationalpark können Urlauber die vulkanischen Ursprünge der Insel hautnah erleben –
der Grill des Restaurants El Diablo im Park wird nur durch die aus dem Boden aufsteigende Hitze
betrieben. Die zweitgrößte der kanarischen Inseln wurde 1994 von der UNESCO zum
Biosphärenreservat ernannt.

9. Menorca

Menorca ist die zweitgrößte Insel der Balearen. Neben den üblichen Annehmlichkeiten für
Sonnenanbeter und Erholungsbedürftige bietet die Insel auch ein abwechslungsreiches Terrain für
Hobbyarchäologen: Höhlensysteme, antike Ruinen und zahlreiche Ausgrabungsstätten laden den
Besucher zu interessanten Ausflügen ein. Ein Abstecher in den hübschen Fischerhafen Fornells im
Norden der Insel lohnt allein schon für ein Essen in einem der traditionellen Fischrestaurants. Der höchste Punkt der Insel ist mit 357 Metern Höhe der Monte Toro, den eine Wallfahrtskirche krönt.
Hier bietet sich dem Urlauber ein fantastischer Ausblick über ganz Menorca.

10. Santorin

Die griechische Insel Santorin ist durch gewaltige Vulkanausbrüche entstanden, die eine spektakuläre
Landschaft geformt haben. Typisch für Santorin sind die in die Steilküste gebauten Dörfer mit ihren
schneeweißen Häusern und blauen Kuppeln. Besondere Sehenswürdigkeiten sind der schlummernde
Vulkan und die ausgegrabene Stadt Alt-Thera, die dem Besucher einen Einblick in die Welt des
antiken Griechenland ermöglicht. Auf schmalen Pfaden können Urlauber entlang des ehemaligen
Vulkankraters wandern und den Blick auf die Kykladendörfer genießen. Die Insel ist aufgrund ihrer
romantischen Kulisse vor allem Anziehungspunkt für Romantiker und Verliebte.

Das Ranking basiert auf den auf www.trivago.de im Monat Mai 2009 am häufigsten recherchierten
europäischen Inseln.

Von Insel zu Insel auf den Kyklade

Von Insel zu Insel auf den Kykladen
Den Namen „Inseln der Lichts“ tragen sie zu Recht: Die Kykladen sind ein Traum aus Blau und Weiß. Zwischen romantischen Sonnenuntergängen und Partytrubel hat jedes Eiland aber auch sein ganz eigenes Flair.

Der Ausblick auf die Caldera von Santorin, das leuchtende Weiß-Blau der Häuser im Vordergrund, ist eines der bekanntesten Postkartenmotive der Welt. Wer Griechenland als Bilderbuch-Ansicht sucht, ist hier richtig. Santorin, die bekannteste der Kykladeninseln, ist aber bei weitem nicht das einzige Highlight der Inselgruppe in der Ägäis. Es lohnt sich, die unterschiedlichen Seiten des Archipels zu entdecken – und das am besten beim so genannten Inselhüpfen. Die guten Fährverbindungen machen es einfach, sich von Eiland zu Eiland zu bewegen. Santorin gilt wegen der magischen Ausblicke als die Romantische, während Mykonos seit Jahren den Ruf als Partyziel pflegt. Naxos und Paros dagegen sind noch echte Geheimtipps. Die beiden Inseln, die nur durch eine schmale Meerenge getrennt sind, bieten ein ursprüngliches Hinterland und ideale Bedingungen für Sportarten wie Tauchen, Surfen und Wandern.

Der Reiseveranstalter FTI legt in diesem Sommer eine zweiwöchige Rundreise auf, die ausreichend Zeit lässt, die vier Inseln in Ruhe zu entdecken. Die Urlauber erhalten einen Reiseplan mit Fährzeiten und Informationen zu den vorreservierten Hotels. Den Aufenthalt auf den Inseln selbst gestaltet jeder individuell. „Mein Tipp für den Stopp in Naxos ist der Besuch der Portara in Naxos-Stadt. Besonders schön ist das ehemalige Eingangstor eines Apollontempels am Abend, wenn es im Licht der untergehenden Sonne leuchtet“, sagt Katja Kalle, Griechenland-Produktmanagerin bei FTI. Lefkes im einsamen Inneren von Paros überzeugt mit Einblicken in das ursprüngliche Griechenland: Eine Wanderung zum Kloster Agios Giannis Kasparos lohnt sich besonders. In Mykonos locken einige der schönsten Sandstrände der Ägäis. Sie sind teilweise nur mit dem Boot erreichbar. Und auf Santorin sind neben den spektakulären Ausblicken auf das Meer kulturelle Highlights wie die Mesa Vouno, eine bis in die byzantinische Epoche bewohnte Stadt, oder die Ausgrabungen von Akrotiri zu bewundern.

Reiseangebot für Inselhüpfen auf den Kykladen

Die zweiwöchige Rundreise „Kykladen – Inseln des Lichts“ führt nach Santorin, Naxos, Paros und Mykonos. Sie ist bei FTI inklusive Flug nach Santorin, Schiffsüberfahrten sowie Übernachtungen und Frühstück in Hotels und Pensionen ab 739 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.

Informationen und Angebote unter www.fti.de

AIDA Cruises begrüßt den millionsten Gast an Bord

AIDA Cruises hat die magische Marke von einer Million Passagieren erreicht. Am 25. August 2006 checkte Karlheinz Zahm aus Leonberg als millionster Gast auf AIDAaura ein. Kapitän Przemyslaw Kurc und Clubdirector Jörg Müller nahmen den Jubiläumsgast persönlich an der Pier in Heraklion in Empfang.

Karlheinz Zahm unternimmt das erste Mal mit seiner Frau Nora und dem fünfjährigen Sohn Jan eine Seereise. Ausschlaggebend für die Wahl dieser Route war der Stopp in Ägypten mit dem Besuch bei den Pyramiden: „Diese gigantischen Bauwerke wollten wir immer schon mal hautnah erleben.“ Die Reise führt von Heraklion durchs östliche Mittelmeer mit Stationen in Port Said, Zypern, Rhodos und Santorin.

Als besondere Überraschung erwartet Familie Zahm ein großzügiges Bordguthaben in Höhe des Reisepreises, mit dem sie die AIDA Erlebniswelten erkunden oder auch schon die nächste AIDA Reise planen können. „Mit so einer tollen Überraschung haben wir beim Buchen der Reise natürlich nicht gerechnet. Wir werden auf jeden Fall die Massagen im Wellnessbereich ausprobieren und uns ein Essen im Gourmet-Restaurant Rossini gönnen“, freut sich Karlheinz Zahm. „Wir kommen auf jeden Fall wieder, beim nächsten Mal allerdings nicht nur für eine Woche!“

US-Touristen lieben Sydney und Bali über alles

Enttäuschend für mitteleuropäische Tourismus-Manager fällt der Top-Poll des auflagenstärksten US-Reisemagazins „Travel and Leisure“ http://www.travelandleisure.com aus: Unter den ersten zehn Städtedestinationen befinden sich nur die drei europäischen Städte Rom, Florenz und Istanbul. Unter den Top-Zehn-Lieblingsinseln sind zumindest Santorin, die Kykladen und Sizilien. Offensichtlich zählen London und Berlin nicht zu den von den Amerikanern bevorzugten Destinationen, denn sie scheinen nicht einmal unter den zehn beliebtesten europäischen Städten auf.
Die zehn Lieblingsstädte sind die australische Metropole Sydney, gefolgt von Bangkok, Rom, Florenz und Chiang Mai. Platz sechs belegt New York, danach folgen Istanbul, Kapstadt, Oaxaca (Mexiko) und San Franzisko. Die liebste Tourismusinsel der US-Reisenden ist das indonesische Eiland Bali, gefolgt von Santorin, den beiden Hawaii-Inseln Maui und Kauai sowie den Eilanden des Great Barrier Riff. Danach kommen Vancouver-Island, die drei Kykladen-Inseln Mykonos, Naxos und Paros, Sizilien, die große Hawaii-Insel und die Mount Desert Island in Maine.

Zum Top-100-Hotel wurde das Four Seasons Resort Bali at Sayan gewählt. Die Hotelkette Four Seasons http://www.fourseasons.com belegt übrigens 17 unter den ersten 100 Plätzen. Offensichtlich behagt den Lesern des Magazins der Stil der luxuriösen Hotelgruppe sehr. Dass die amerikanischen Touristen der Qualität quasi verpflichtet sind, zeigen sie auch dadurch, dass sich die Rangplätze nur geringfügig verschieben: Sydney punktet bereits zum achten Mal in Folge als beliebtestes Reiseziel. Zur Top-Reederei mit den großen Schiffen wurden zum zehnten Mal in Folge wieder die Crystal Cruises http://www.crystalcruises.com gewählt. Zur Top-International-Airline wurde mit deutlichem Abstand Singapore Airlines http://www.singaporeair.com gekürt, Platz zwei belegt Emirates http://www.emirates.com gefolgt von Cathay Pacific http://www.cathaypacific.com . Insgesamt befinden sich acht asiatische Airlines unter den ersten zehn. Bei den Leihwagen konnte Hertz http://www.hertz.com seine Spitzenposition ebenfalls behalten. Wolfgang Weitlaner