Merano WineFestival

Vom 9. bis 12. November findet das diesjährige Merano WineFestival statt
Die Säle des Meraner Jugendstil-Kurhauses bilden den prunkvoll-eleganten Rahmen für eines der hochkarätigsten Weinevents Mitteleuropas.
Auch im 21.Jahr des Festivals sorgen Top-Verkostungen für genussvolle Highlights innerhalb eines außergewöhnlichen Programmes: Etwa die Vertikale von Château Lafite Rothschild oder Champagne 1996, einem Jahrgang mit den verrücktesten klimatischen Gegebenheiten des vergangenen Jahrhunderts.

Insgesamt 370 italienische und 150 internationale Weinproduzenten werden anwesend sein. Im Sektor „bio&dynamica“ gibt es eine selektierte Schau der Kellereien, die natürlichen und/oder biodynamischen Weinbau betreiben; die „New Entries“ stellen Produkte namhafter Prominenz wie Stylist Cavalli oder Sänger Sting vor. Handwerklich hergestellte Delikatessen verwöhnen in der „Culinaria“ und die „Gourmet Arena“ wird zum Schauplatz talentierter und erfahrener Kochkünstler: 5 Michelin-Sterneköche, 5 Jungtalente und ein Ehrengast kreieren ihre persönlichen Interpretationen zum Thema „ÖKO-Nachhaltigkeit“.
Infos, Preise und Kartenvorverkauf: www.meranowinefestival.com

WOHNTIPP: Familie Waldners 4-Sterne-S-Genießerhotel la maiena Life Resort liegt wunderbar erhöht über Meran und somit in unmittelbarer Nähe zum Merano WineFestival, das bequem per Bahn erreicht werden kann (6 Min. ins Stadtzentrum). Komfortzimmer und Suiten, Haubenküche und eine topmoderne Wellness.
Dazu erstellte Familie Waldner ein passendes Package für das Merano WineFestival:
4. bis 11.11.: 7 Übernachtungen inklusive aller la maiena-Genussleistungen, Kellereibesichtigung und Weinverkostung einer renommierten Südtiroler Weinkellerei, zwei Gourmetmenüs zu verschiedenen Themen und passende Weinbegleitung, Eintrittskarte und kostenloser Shuttledienst zum Merano Winefestival, Olivenöl und Balsamicoessig-Verkostung im hoteleigenen Wine Shop, gemütliche Herbstwanderung mit anschließender „echter Südtiroler Marende“ pro Person im Doppelzimmer „Giardino plus“ ab € 941,– – www.lamaiena.it

Preis bei HRS oder booking vergleichen

Christoph Rainer und Patrick Spies

Die Gourmetköche Christoph Rainer und Patrick Spies präsentieren eine gemeinsame Kreation im Romantik-Hotel Zum Stern in Bad Hersfeld.

Mit dem Beginn des Sommers wächst in uns allen die Lust auf Genuss. Der perfekte Zeitpunkt, für einen Feinschmecker-Abend in unserem Gourmetrestaurant L’étable. Die Sterneköche Christoph Rainer und Patrick Spies kreieren am Samstag, 31. März um 19:00 Uhr ein Menü in 7 Gängen mit korrespondierenden Weinen. Ein Gaumenfest für alle Feinschmecker!

Christoph Rainer ist Küchenchef im Restaurant Villa Rothschild des Kempinski Hotels Villa Rothschild in Königstein bei Frankfurt. Mit 2 Michelin Sternen und 18 Punkten im Gault Millau wird das Restaurant als Gourmet-Adresse im Taunus angesehen. Seine Kochkunst ist eine Kombination aus leichter Gourmetküche mit kreativen Geschmackskombinationen und Sinn für das Wesentliche.

Patrick Spies ist seit 2011 Küchenchef des Gourmetrestaurant L’étable im Romantik-Hotel Zum Stern in Bad Hersfeld und hat 1 Michelin Stern und 17 Punkte im Gault Millau erkocht. Als gebürtiger Osthesse kennt er die Mentalität der Gäste der Region und legt großen Wert auf eine klassische, dennoch zeitgemäß interpretierte Küche. Er möchte seine Gäste mit seiner Kochkunst erreichen und verwendet dabei bevorzugt regionale Produkte.

Genießer und Feinschmecker sind jeder Zeit herzlich Willkommen zu den Veranstaltungen im Romantik-Hotel Zum Stern. Den kulinarischen Kalender mit allen weiteren Terminen finden Sie im Internet auf der Seite des Romantik-Hotel Zum Stern.

Welt WeinFestival 2012 im Palais Coburg in Wien

Vom 14. bis 17. März 2012 wird das Palais Coburg in Wien wieder zum Zentrum der internationalen Weinkultur. Topwinzer aus aller Welt und Spitzenköche bieten den Gästen ein exquisites, vinophiles und kulinarisches Programm. Für Weinliebhaber bietet das Welt WeinFestival die Möglichkeit, Weingüter aus den unterschiedlichsten Regionen kennen zu lernen und deren erlesene Erzeugnisse zu verkosten. Die persönliche Anwesenheit vieler Topwinzer und prominenter Winemaker macht das Welt WeinFestival zu einem raren Treffpunkt der internationalen Weinelite.
Es ist das Fest der großen Weine, der Treffpunkt von Weingenießern, Weinexperten und Winzern aus aller Welt – mit Degustationen von Weinraritäten, exklusiven Soirées, Gala-Abenden, hochkarätigen Rahmenveranstaltungen, dem exklusiven Weinforum  sowie vielen hochkarätigen Rahmenveranstaltungen (Masterclasses), die den Interessenten die Möglichkeit zum aktiven Lernen von und mit Spezialisten auf ihrem Gebiet bieten.

Bereits zum vierten Mal wird das prunkvolle Palais Coburg in Wien im März 2012 zum Anziehungspunkt für Weinliebhaber. Fast 60 führende Weinproduzenten aus aller Welt haben ihr Kommen zum Welt WeinFestival zugesagt, 20 hochkarätige Veranstaltungen bieten den Rahmen, um sich über Wein in all seiner Vielfalt auszutauschen und versprechen vinophilen Genuss auf höchstem Niveau.
Herzstück des Welt WeinFestivals ist das Weinforum in den Kasematten des Palais Coburg. Bei diesem Degustationsforum können die Gäste an drei Tagen mehr als 250 Weine aus aller Welt verkosten. Die Veranstaltungen (Masterclasses) werden von Weinexperten aus aller Welt moderiert, die Winzer stehen für Fragen und Diskussionen gerne zur Verfügung.
Die Gästeliste des Welt WeinFestivals 2012 liest sich wie das Who is Who der Weinwelt, prominente Weingüter wie Baron Philippe de Rothschild (Bordeaux & Co), Olivier Bernstein (Burgund), Terroir al Limit (Spanien), Dr. Loosen (Deutschland), Au Bon Climat (USA), Cloudy Bay (Neuseeland), Clarendon Hills (Australien) haben zugesagt. Aus Österreich sind die Weingüter Schönberger, Tschida, Schiefer, Zweytick, Nikolaihof, Kracher und Wieninger vertreten.

Einer der anerkanntesten Önologen der Welt und für viele Weingüter auch ein Garant für Parker-Punkte, der französische Flying Winemaker Michel Rolland lässt die Gäste des Welt WeinFestivals beim Weinforum in den Kasematten an seinen Erfahrungen teilhaben.  Prof. Kees van Leeuwen, Professor für Weinbau an der Universität Bordeaux, erklärt in einer Masterclass am 16. März, warum das Terroir für den Wein eine so große Rolle spielt. Wie sich der Klimawandel auf den Weinbau auswirkt, wird am 17. März um 16.00 Uhr im stilvollen Ambiente des Johann Strauß Konzertsaals  das zentrale Thema sein.

Ein Rendez-vous für Wein- und Genussliebhaber
Wie die Winzer repräsentieren auch die teilnehmenden Köche die Elite Ihrer Zunft, viele Sterneköche tragen beim Welt WeinFestival 2012 zum kulinarischen Gelingen der hochkarätigen Veranstaltungen bei. In traditioneller Weise werden auch in diesem Jahr wieder Wiener Spitzenrestaurants ins Programm eingebunden. Heuer partizipieren Heinz Reitbauer/Steierereck, das Restaurant Artner am Franziskanerplatz sowie das Restaurant Anna Sacher im Hotel Sacher .
Im Rahmen der Eröffnungs-Soirée „Schweiz trifft Piemont“ am 14. März werden „Hausherr“ Silvio Nickol und der Schweizer Shooting-Star Nenad Mlinarevic erlesene Kreationen mit korrespondierenden Kreszenzen von „La Spinetta“ und „Braida“ kredenzen.
Im Silvio Nickol Gourmetrestaurant treffen am 15. März abends perlende Köstlichkeiten von Dom Perignon auf erstklassige Gaumenfreuden. Beim „Dinner mit Dom Perignon“ kann man entdecken, dass Champagner ein exzellenter Begleiter für die kulinarischen Kompositionen von Silvio Nickol ist.
Der Koch des Jahres 2010 aus Österreich, Andreas Döllerer wird gemeinsam mit Silvio Nickol am 16. März ein fünfgängiges Menü zaubern, das mit Weinen von Ewald Zweytick und „Au Bon Climat“ abgerundet und vollendet wird.
Der Höhepunkt des viertägigen Events ist das „Dinner mit Baron Philippe de Rothschild“ am 16. März. Ab 19 Uhr können die Gäste in Anwesenheit von Monsieur Philippe Dhalluin, dem Technischen Direktor des Weingutes, edle Tropfen vom „Château Mouton Rothschild“, das zu den berühmtesten Weingütern der Welt zählt, genießen.

Das Herz von Feinschmeckern wird beim Abschluss-Abend im Palais Coburg höher schlagen: es erwartet sie Sterne-Küche auf höchstem Niveau und die Möglichkeit, alle Weine des Weinforums noch einmal zu probieren. Einer der erfolgreichsten Köche Deutschlands, Juan Amador (3 Michelin Sterne) wird neben Silvio Nickol und Nenad Mlinarevic an einer eigenen Kochstation die Gäste in den Kasematten mit seinen innovativen Kreationen verwöhnen.
Vorverkauf:
www.oeticket.com
Finden Sie weitere Informationen auf der Homepage des WeltWeinFestivals: www.weltweinfestival.at

Stefan Massa

Neuer Hoteldirektor in der Villa Rothschild und dem Falkenstein Grand Kempinski – Stefan Massa leitet ab sofort die Fünf-Sterne-Boutiquehotels in Königstein im Taunus

Stefan Massa übernimmt mit sofortiger Wirkung die Funktion des Direktors der Fünf-Sterne-Superior-Hotels Falkenstein Grand Kempinski und Villa Rothschild Kempinski vor den Toren der Stadt Frankfurt am Main. Der gebürtige Lübecker ist staatlich geprüfter Hotelbetriebswirt und war seit Oktober 2008 Direktor des Sheraton Frankfurt Congress Hotels in Frankfurt-Niederrad. Der 42-Jährige wirkte in vorherigen Positionen unter anderem als Direktor für das Sheraton Pelikan Hotel Hannover und als Director of Operation für das Hilton Hotel in Dresden. Stefan Massa folgt auf Henning Reichel, der als Direktor die Neueröffnung des Kempinski Hotel Das Tirol in Österreich verantwortet.

Über das Falkenstein Grand Kempinski
Das Falkenstein Grand Kempinski ist ein Fünf-Sterne-Boutiquehotel vor den Toren der Stadt Frankfurt am Main. Es bietet neben exklusiver Lage inmitten eines historischen Privatparks eine hervorragende Küche und perfekten Service für seine Gäste. Das von Kaiser Wilhelm II. im Jahre 1909 als Erholungsheim für höhere Offiziere erbaute Anwesen offeriert neun individuelle Tagungsräume für die perfekte Ausrichtung geschäftlicher Meetings und privater Feierlichkeiten. Das als Leading Spa ausgezeichnete ASCARA SPA des 1999 eröffneten Kempinski-Hotels komplettiert das ausgezeichnete Angebot für Besucher und Genießer in der Rhein-Main-Region.

Über die Villa Rothschild Kempinski
Erbaut 1888 bis 1894 für den Bankier Wilhelm Carl von Rothschild und seit 1949 die „Wiege der Bundesrepublik“ genannt, ist die Villa Rothschild Kempinski auch im 21. Jahrhundert ein exklusiver Treffpunkt. 22 luxuriöse Zimmer und Suiten, 4 historische Tagungssalons, Tizian’s Bar & Brasserie sowie das mit 2 Michelin-Sternen und 17 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnete Restaurant Villa Rothschild stehen Gästen in unmittelbarer Entfernung zu Frankfurt am Main zur Verfügung. Die Villa Rothschild gehört seit der aufwendigen Renovierung und Wiedereröffnung im März 2007 zu den Leading Hotels of the World. Im Januar 2010 wurde es wie das Schwesterhotel Falkenstein Grand Kempinski in die Kempinski-Gruppe aufgenommen und ist derzeit das kleinste Kempinski-Hotel der Welt.

Gunnar Tietz

„Der Metternich 2011/2012“ ehrt „first floor“ Chef-Sommelier Gunnar Tietz für „Die Beste Weinkarte“

Der renommierte Restaurant- und Weinführer „Der Metternich“ zeichnet Gunnar Tietz, den Chef-Sommelier des Gourmetrestaurants „first floor“ im Hotel Palace Berlin, für „Die Beste Weinkarte“ aus. Die Laudatio hielt Hans Stefan Steinheuer – laut Gault Millau einer der weltbesten Köche.

Anlässlich der aktualisierten Neuausgabe von „Der Metternich 2011/2012“ wurden am 21. Februar die Preisträger der diesjährigen Verleihung durch eine unabhängige Fachjury gekürt.

Gunnar Tietz zeigt sich hocherfreut über die Auszeichnung der „first floor“-Weinkarte – hat er sich doch im Laufe der Jahre ein profundes Wissen angeeignet, welches er mit großer Begeisterung charmant an seine Gäste weitergibt. Seine außergewöhnlichen Kenntnisse haben ihm in der Vergangenheit schon zahlreiche Ehrungen eingebracht. So wurde er vom „Gault Millau“ zum „Sommelier des Jahres 2011“ ernannt.

Seit September 2001 ist er als Chef-Sommelier für die Pflege des Weinkellers im Gourmetrestaurant „first floor“ verantwortlich. Unter seiner Regie ist die Weinkarte auf über 1.500 Positionen angewachsen. Das Hauptaugenmerk liegt auf deutschen und französischen Weinen, aber auch Nischen wie die Schweiz oder Überseeweine kommen nicht zu kurz. Eine besondere Investition in die Weinkarte sind seit einigen Jahren die „Großen Gewächse“ aus den bekannten Anbauregionen Deutschlands. Ein besonderes Highlight unter den französischen Weinen ist eine Sammlung von 22 fortlaufenden Jahrgängen Mouton-Rothschild Imperial-Flaschen. Der älteste Jahrgang im Keller ist übrigens ein 1891er Bordeaux Château Lafite-Rothschild.

In Zusammenarbeit mit Martin Meinert aus Stellenbosch, Südafrika, und Friedrich Becker jr. aus der Südpfalz hat er seine Weinphilosophie verwirklichen können und schenkt im „first floor“ unter dem Label „Wein-Guru“ eigene Weine aus.

Gourmetrestaurant „first floor“
im Hotel Palace Berlin
Budapester Straße 45
10787 Berlin

Tischreservierung unter
Telefon (030) 2502-1020
oder online unter
www.firstfloor.palace.de

Picknick mit Sternekoch Christoph Rainer

Gaumenfreuden im Garten der Sinne

Gourmet-Picknick und Kunstgenuss in malerischer Umgebung

Im Mai starten das Falkenstein Grand Kempinski und die Villa Rothschild die diesjährige Picknick-Saison. Jeden Sonntag bieten die beiden Königsteiner Hotels wieder ihre beliebten Picknick-Arrangements an. In diesem Jahr kommt zu den kulinarischen Genüssen noch eine große Portion Kultur: Seit Mitte April verwandeln faszinierende Steinskulpturen aus Zimbabwe die Parkanlagen beider Hotels in einen „Garten der Sinne“. Die zeitgenössischen afrikanischen Kunstwerke gehören zur Ausstellung „Beseelte Steine“ der Skulpturengalerie Sylt, die derzeit im Taunus gastiert. Inmitten der überaus modernen und gleichzeitig unverkennbar afrikanischen Objekte können sich Kunstliebhaber und Genießer mit Picknickkorb und Decke niederlassen und die einzigartige Atmosphäre genießen. Damit auch wirklich alle Sinne angesprochen werden, bietet das Falkenstein Grand Kempinski zudem an jedem ersten Sonntag im Monat das beliebte Jazz-Picknick mit Live-Musik an.

Die Picknick-Arrangements beginnen jeden Sonntag um 12 Uhr. In der Villa Rothschild Kempinski stellen Sternekoch Christoph Rainer und sein Team einen original englischen Picknick-Korb mit einer großen Auswahl von Köstlichkeiten zusammen, die Sie im idyllischen Park genießen können. Das Gourmet-Picknick richtet sich an Genießer, die exzellente Speisen in purer Natur mit exklusivem Charakter erleben möchten.

Auch im Falkenstein Grand Kempinski stehen ab 12 Uhr Picknickkörbe und Decken bereit, damit Sie unter freiem Himmel und mit direktem Blick auf die Frankfurter Skyline die Köstlichkeiten aus Küche und Keller genießen können. Das Familienpicknick im historischen Siesmayer-Park über den Dächern von Frankfurt ist eine willkommene Gelegenheit für all jene, die wunderschöne Natur mit Ausblick auf die Finanzmetropole für einen Picknick-Ausflug nutzen möchten. Jazz-Liebhaber werden jeden ersten Sonntag im Monat mit Live-Band beim Jazz-Picknick des 5-Sterne-Hotels verwöhnt.

Preise

Goumet-Picknick im Park der Villa Rothschild Kempinski: 139,- Euro (zwei Personen)

Picknick im Siesmayer’s Park des Falkenstein Grand Kempinski: 75,- Euro (zwei Personen)

Jazz-Picknick im Siesmayer’s Park (jeden 1. Sonntag): 89,- Euro (zwei Personen)

Blick in die Picknickkörbe

Picknickkorb für 2 Personen im Falkenstein Grand Kempinski

1 Quiche Lorren mit Speck & Zwiebel, 2 Becher Rote Grütze,1 Becher Vanille Sauce, 6 Stück Süße Quiche (Käsekuchen & Mandarine / Joghurt-Kirsch & Vanillecreme-Erdbeere), 2 Schalen gezupfter Gartensalat mit Kirschtomaten, 1 Becher Dressing, 1 Schale Kartoffel-Gurkensalat mit 4 kl. Wiener Schnitzel, Kräuterfrischkäse mit Tomate & Basilikum 2 frisch gebackene Laugenbrezeln, 4 Sandwichs / verschieden Belegt mit  Pute, Roastbeef usw., 1 Stück geräucherte Schwarzwälder Hartwurst, 1 Zwiebelbrot, je 1 Schale Senf & Meerrettich

An der Grillstation im Park

Pro Person

2 Wetterauer Bratwürste vom Grill mit Brötchen

Gourmet-Picknickkorb für 2 Personen in der Villa Rothschild Kempinski

Kleiner Spargelsalat mit Tranche vom Gewürzlachs, Marinierte Gänsestopfleber mit süß sauren Kirschen im Weckglas, Würzige Gazpacho Andaluz mit frischem Basilikum, Tramezzini – Sandwichs mit Rucola, Parmaschinken und Parmesan, Hausgemachtes Foccacia mit Ofentomate, Mozzarella und Pesto, 1 Paar Kalbs Wiener mit Pommerysenf , Saisonaler Bio – Fruchtjoghurt im Glas, Hausgemachte Erdbeer – Schmandtorte, Handobst, Kleine Gebäckauswahl

Kontakt:

 

www.kempinski.com/falkenstein

www.kempinski.com/villarothschild

Auszeichnung im Gault Millau und Michelin für Restaurant der Villa Rothschild

Dreifacherfolg für Villa Rothschild

Gault Millau und Michelin machen das Restaurant der Villa Rothschild im Taunus zu einer der besten Adressen im Rhein-Main-Gebiet. Gourmet-Chef Christoph Rainer (35) und sein Team haben zusammen mit der Servicebrigade um Maître Arnaud Juillot die Tester des Michelins und des Gault Millau in diesem Jahr noch mehr überzeugt. Der Gault Millau wertet Rainer nun mit 17 (Vorjahr 16) Punkten.

„Die Bestätigung des Michelin Sterns und ein weiterer Punkt im „Gault Millau 2010“ sind für mich und mein Team ein Ansporn, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Wir möchten uns permanent und konsequent für unsere Gäste weiterentwickeln und freuen uns sehr, dass unser Stil solche Anerkennung findet“, so der gebürtige Hesse Christoph Rainer.

Ronny Bolz vom Titel des „Pâtissier des Jahres“ völlig überrascht

Seit August 2009 ist der 24-jährige Ronny Bolz Junior Sous Chef im Team des Restaurant Villa Rothschild. So jung er auch ist, der Gault Millau bescheinigt dem gebürtigen Sachsen aus Großenhain im Landkreis Meißen „geistreiche Desserts […] und ein vollendet balanciertes Spiel mit Texturen, Temperaturen und Aromen. Seine Kreation des „Whisky-Sour von der Aprikose“ wird gar als „sanguinisches Ambrosia“ beschrieben.

Für Ronny Bolz kam die Auszeichnung als Pâtissier des Jahres völlig überraschend „Ich hätte nie damit gerechnet, diese Auszeichnung zu so frühem Zeitpunkt in meiner Karriere erhalten zu können. Ich bin sehr dankbar“, so Bolz. Wichtig ist dem Künstler des süßen Geschmacks aber vor allem zu betonen, dass „die hervorragende Zusammenarbeit mit und im Team von Christoph Rainer dafür gesorgt haben, meine Desserts so überzeugend darstellen zu können.“

Gault Millau: „Ausdruckskraft gewonnen ohne Leichtigkeit zu verlieren“

Der Gault Millau 2010 wiederum beschreibt die Leistung des Chefkochs Christoph Rainer, der seit 2007 die kulinarischen Geschicke des Restaurant Villa Rothschild leitet wie folgt: „Küchenchef Christoph Rainer […] gewann an Ausdruckskraft, ohne seine Leichtigkeit zu verlieren. […] Die Gänsetopfleber aus der französischen Region des Landes mit geliertem Melonenkaviar, Kakaobohne, Salzbutter und Schokobrioche ist ein Meisterwerk der Präzision und Geschmeidigkeit.“ Rainer beweist auch bei der Wahl seines Teams Qualitäten. Nach der Teilnahme seines Sous Chefs Johannes Goll am Bocuse d’Or, erwartet die Gäste im Restaurant Villa Rothschild auch eine Pâtisserie von besonderer Güte.

Was kochen und Formel 1 gemeinsam haben: Das Team dahinter

Hinter jedem Spitzenkönner steht ein Team, das die Ideen und die Philosophie des Sterne-Kochs umsetzt und mitträgt. Auch bei der Erarbeitung der Menüs, sozusagen der „Rennstrategie“, spricht die Mannschaft ein gehöriges Wörtchen mit. Ein Teil der Spitzenkunst des Sterne-Kochs ist also die Teambesetzung und die eingespielte Zusammenarbeit. Darum lobt Teamchef Christoph Rainer aus guten Grund: „Ohne mein Team hätte ich das nicht geschafft.“

Anschrift:
„Villa Rothschild“ Hotel & Restaurant
Im Rothschildpark 1
D – 61462 Königstein /
Tel. 06174 – 2908-0
Fax 06174 2908 – 888
www.villa-rothschild.de

Cigarrenabend mit Christoph Rainer

Mythos Cigarre: Die Villa Rothschild lädt ein zum Genießerabend

Cigarren sind nach wie vor Inbegriff für exklusiven Genuss und Ausdruck eines individuellen Lebensgefühls. Winston Churchill hat sie geraucht, ebenso Ludwig Erhard – und heute wissen nicht nur Gerhard Schröder und Rudi Assauer, Arnold Schwarzenegger und Hannes Jaenicke eine gute Cigarre zu schätzen. Somit widmet der Jaguar Owners Club nicht von ungefähr einen Abend diesem legendären Genussmittel. Den idealen Rahmen für eine solch außergewöhnliche Veranstaltung stellt die historische Villa Rothschild mit ihrer Tizian’s Bar.

Mit Dieter H. Wirtz konnte zudem der perfekte Connaisseur gewonnen werden. Dieter H. Wirtz gilt als einer der weltweit renommiertesten Buchautoren in Sachen Cigarren. Seine mittlerweile elf Bücher zum Thema „Braunes Gold“ sind insgesamt in acht Sprachen übersetzt worden. Darüber hinaus gibt er die hochwertige Buchreihe „Gentleman’s Library“ heraus, zu der beispielsweise die Ausgaben „Klassische Sportwagen“, „Uhren“, „Maßschuhe“ und „Champagner“ gehören.

Zur Einstimmung auf die genussvollen Stunden wird nach einem Aperitif zunächst ein 3-gängiges Flying Buffet von Sternekoch Christoph Rainer serviert. Im Anschluss wird Dieter H. Wirtz gemeinsam mit dem Schauspieler und Cigarrengenießer Roman Knižka durch den Abend in der Villa Rothschild führen. Es gilt dabei auch, den individuellen Cigarrengeschmack zu finden, um so nach Möglichkeit die eigene Persönlichkeit zu unterstreichen. Begleitend dazu wird Roman Knižka aus einigen Werken von Dieter H. Wirtz lesen, unter anderem aus seiner Davidoff-Biographie und seinem Buch „Mythos Havanna“.

Der Cigarrenabend findet am 31. Oktober 2009 in der Villa Rothschild statt und kostet pro Person 119 Euro. Im Preis sind die Cigarrendegustation, das 3-gängige Flying Buffet, korrespondierende Weine, Wasser, Kaffee sowie weitere Getränke inbegriffen. Beginn ist um 19 Uhr. Passend dazu bietet das Schwesterhotel Kempinski Hotel Falkenstein die Übernachtung zum Spezialpreis ab 108 Euro pro Person im Doppelzimmer an.

Nähere Informationen und Reservierungen unter + 49 – 61 74 – 90 99 28 oder per E-Mail henrietta.mehlis@kempinski-falkenstein.com

www.villa-rothschild.com

Champagner-Premiere in der Villa Rothschild

Weinmythos Lafite Rothschild am 10. Oktober 2009:

Champagner-Premiere in der Villa Rothschild

Die Häuser Lafite Rothschild, Mouton Rothschild und Benjamin de Rothschild zählen seit vielen Jahren zu den besten Weinproduzenten überhaupt und ihre Weine gelten als wahre Kunstwerke. Am 10. Oktober dieses Jahres werden die Familien gemeinsam zu einer ganz besonderen Deutschland-Premiere bitten: Erstmalig in der langen Geschichte der renommierten Weingüter wurden gemeinsam drei Champagner hergestellt. Den idealen Rahmen für diese außergewöhnliche Premiere in Deutschland bietet die Villa Rothschild, einst Sommerresidenz der Frankfurter Bankiersfamilie Rothschild. Im Anschluss präsentiert und moderiert Hagen Hoppenstedt, Sommelier des Jahres 2009, einen Querschnitt an Weinen aus dem Hause Rothschild. Sterne-Koch Christoph Rainer und sein Team werden in Abstimmung auf die erlesenen Weine ein 5-Gang-Menü zubereiten.

Beginn: 18.30 Uhr

Preis: 295 Euro pro Person (inklusive Champagner-Verkostung, Fünf-Gang-Menü, korrespondierenden Weinen, Wasser und Kaffee)

www.kempinski-falkenstein.com

Johannes Goll

Johannes Goll ist Kandidat für den Bocuse d’or 2009 – Germany Selection – Lesen Sie den Lebenslauf des Souschefs des Restaurants Villa Rothschild

Johannes Goll

Sous Chef
28 Jahre

Villa Rothschild
Im Rothschildpark 1
61462 Königstein im Taunus
Tel.: +49 (6174) 2908 – 0
www.villa-rothschild.com

Beruflicher Werdegang
1999 – 2001
Lehre im Hotel Jäger Bad-Salzhausen
2001- 2001
Commis de Cuisine, Hotel Jäger
2001- 2002
Commis de Cuisine, Schlossküche Lerbach
2002- 2003
Demi Chef de Partie, Schlossküche Lerbach
2003- 2003
Chef de Partie, Schlossküche Lerbach
2003- 2004
Demi Chef de Partie, Restaurant Dieter Müller
2005- 2007
Chef de Partie, Restaurant Dieter Müller
2007- 2007
Chef de Partie, Villa Rothschild
Seit 2008
Sous Chef

Wettbewerbserfahrung:
Bezirk Jugendmeister 1. Platz
Kreis Jugendmeister 1. Platz
Hessen Jugendmeister 4. Platz
Rewe Pokal Hessen 4. Platz
Melitta Cup 2005 3. Platz
Melitta Cup 2006 2. Platz
Noilly Prat Trophy 2005, 2. Platz
Noilly Prat Trophy 2006, 1. Platz
Linie Förderpreis 2005, 3. Platz
Linie Förderpreis 2008, 2. Platz
Eisvogel Pokal 2008, 1. Platz
Paprika Cup / NL. 2008, 4. Platz
Grand Marnier Trophy 2006, 4. Platz
IKA Erfurt 2008 Juryarbeit

Lesen Sie alles über den Bocuse d´Or 2009 Germany:

http://www.gourmet-report.de/artikel/30227/Information-zum-Bocuse-dOr-Selection-Germany-2009.html

Gourmet Report und [k.de] www.kochmesser.de wünschen Johannes Goll  viel Erfolg!

 Alle Kandidaten:
Andre Wolf: www.gourmet-report.de/artikel/30230/Andre769-Wolff.html
Claudia Schröter: www.gourmet-report.de/artikel/30231/Claudia-Schroeter.html
Eiko Scharfenberger: www.gourmet-report.de/artikel/30232/Eiko-Scharfenberger.html
Georg Christian Schröppel: www.gourmet-report.de/artikel/30233/Georg-Christian-Schroeppel.html
Johannes Goll: www.gourmet-report.de/artikel/30234/Johannes-Goll.html
Ludwig Heer: www.gourmet-report.de/artikel/30235/Ludwig-Heer.html
Sebastian Prüßmann: www.gourmet-report.de/artikel/30236/Sebastian-Pruessmann.html
Sebastian Völz: www.gourmet-report.de/artikel/30237/Sebastian-Voelz.html