Backduft ist Weihnachten

Jeder Zweite sagt: „Plätzchen backen, das hieß für mich als Kind
Weihnachten!“ LISA-Umfrage: Leuchtende Kinderaugen versetzen die
meisten Erwachsenen in Festtagsstimmung

Familienfest oder Konsumschlacht – wie wird in
Deutschland Weihnachten erlebt? Diese Woche wollte die Zeitschrift
LISA (TNS-Emnid) wissen, woran sich die Deutschen beim Stichwort
Weihnachten am liebsten erinnern und worauf sie sich heute an den
Feiertagen am meisten freuen.

Als liebste Weihnachtserinnerung aus der Kindheit beschreibt jeder
Zweite (50%) das Backen der Plätzchen. Der Duft, der dann durchs Haus
strömte, und das Mithelfen beim Formen und Ausstechen des Teigs war
für sie die wichtigste Vorfreude aufs Fest. Das Anzünden der Kerzen
versetzte knapp die Hälfte (46%) in Festtagsstimmung. Bei mehr als
einem Drittel (39%) sorgte die traditionelle Gans auf dem Tisch für
das richtige Weihnachtsgefühl. 34 Prozent wurde es als Kind ganz
weihnachtlich warm ums Herz, wenn die Zeit der Geheimnisse rund ums
bevorstehende Schenken begann, wenn gerätselt werden durfte, wer wem
was schenken könnte.

Weihnachten ist auch heute noch für die meisten Deutschen ein Fest
der Kinder. Knapp die Hälfte (43%) lässt sich am ehesten von
leuchtenden Kinderaugen beim Auspacken der Geschenke in
Weihnachtsstimmung versetzen. Fast genau so viele (42%) freuen sich
auf das Festessen mit der ganzen Familie, auf das Geschenke-Shopping,
Plätzchen-Backen und den Besuch des Christkindlmarktes (je 41%). Fast
jeder Dritte (29%) freut sich vor allem auf ruhige, freie Tage. Für
27 Prozent dagegen ist das Wichtigste am Weihnachtsfest, dass sie
selbst Geschenke bekommen. Genau so viele (27%) schätzen dagegen
traditionelle Rituale, wie den gemeinsamen Gang zur Christmette und
das gemütliche Sitzen unterm Weihnachtsbaum. Nur jeder Sechste (16%)
kann den Feiertagen wenig abgewinnen und fürchtet sich vor allem vor
dem Stress.

Die junge wöchentliche Zeitschrift LISA führte die Umfrage in
Zusammenarbeit mit der TNS Emnid Mediaforschung unter 480
repräsentativ ausgewählten Frauen und Männern im Alter zwischen 20
und 49 Jahren durch. Mehr zum Thema Weihnachten steht in der Ausgabe
51 der LISA, die ab dem 14. Dezember im Handel erhältlich ist.