Merano WineFestival

Vom 9. bis 12. November findet das diesjährige Merano WineFestival statt
Die Säle des Meraner Jugendstil-Kurhauses bilden den prunkvoll-eleganten Rahmen für eines der hochkarätigsten Weinevents Mitteleuropas.
Auch im 21.Jahr des Festivals sorgen Top-Verkostungen für genussvolle Highlights innerhalb eines außergewöhnlichen Programmes: Etwa die Vertikale von Château Lafite Rothschild oder Champagne 1996, einem Jahrgang mit den verrücktesten klimatischen Gegebenheiten des vergangenen Jahrhunderts.

Insgesamt 370 italienische und 150 internationale Weinproduzenten werden anwesend sein. Im Sektor „bio&dynamica“ gibt es eine selektierte Schau der Kellereien, die natürlichen und/oder biodynamischen Weinbau betreiben; die „New Entries“ stellen Produkte namhafter Prominenz wie Stylist Cavalli oder Sänger Sting vor. Handwerklich hergestellte Delikatessen verwöhnen in der „Culinaria“ und die „Gourmet Arena“ wird zum Schauplatz talentierter und erfahrener Kochkünstler: 5 Michelin-Sterneköche, 5 Jungtalente und ein Ehrengast kreieren ihre persönlichen Interpretationen zum Thema „ÖKO-Nachhaltigkeit“.
Infos, Preise und Kartenvorverkauf: www.meranowinefestival.com

WOHNTIPP: Familie Waldners 4-Sterne-S-Genießerhotel la maiena Life Resort liegt wunderbar erhöht über Meran und somit in unmittelbarer Nähe zum Merano WineFestival, das bequem per Bahn erreicht werden kann (6 Min. ins Stadtzentrum). Komfortzimmer und Suiten, Haubenküche und eine topmoderne Wellness.
Dazu erstellte Familie Waldner ein passendes Package für das Merano WineFestival:
4. bis 11.11.: 7 Übernachtungen inklusive aller la maiena-Genussleistungen, Kellereibesichtigung und Weinverkostung einer renommierten Südtiroler Weinkellerei, zwei Gourmetmenüs zu verschiedenen Themen und passende Weinbegleitung, Eintrittskarte und kostenloser Shuttledienst zum Merano Winefestival, Olivenöl und Balsamicoessig-Verkostung im hoteleigenen Wine Shop, gemütliche Herbstwanderung mit anschließender „echter Südtiroler Marende“ pro Person im Doppelzimmer „Giardino plus“ ab € 941,– – www.lamaiena.it

Preis bei HRS oder booking vergleichen

Alois Haller

Eine laue Sommernacht, die Gondelfahrt auf den Berg und im Anschluss eine kulinarische Tour von Hütte zu Hütte im Schein des Vollmonds: Das sind die erlesenen Zutaten der ersten „Merano 2000 night“ oberhalb von Schenna. Begleitet wird die außergewöhnliche Genuss-Veranstaltung zudem von schwungvoller Musik. Wer sich schon vorher in Feinschmecker-Stimmung bringen möchte, wandert am 6. Juli zusammen mit Sternekoch Alois Haller auf die „Mahd-Alm“ im Hirzergebiet. Dort erwarten die Teilnehmer Gourmet-Kreationen aus regionalen Spezialitäten.

Einfach abheben und genießen können Schenna-Urlauber bei der in diesem Sommer erstmals stattfindenen „Merano 2000 night – nature.music.food“ am 2. August ab 18 Uhr. In der hellen Vollmondnacht schweben die Teilnehmer quasi schwerelos auf 2.000 Meter Höhe – mit der erst Ende 2010 eröffneten Bergbahn „Meran 2000“. Oben angekommen, erwartet die Gäste ein noch nie dagewesenes Gourmet-Event: Zuerst wird im neuen Panorama-Bistro mediterranes Fingerfood serviert. Anschließend begeben sich die Feinschmecker auf eine kulinarische Wanderung im Schein der Sterne, die von einer Schlemmerstation zur nächsten führt: Der „Berggasthof Pfiffinger Köpfl“ etwa setzt auf edle Kost im Sinne von „tirolerisch – authentisch – gut“, auf der „Rotwandhütte“ dreht sich alles um heimische Kräuter. Wild und Waldpilze kommen in der „Zuegghütte“ auf den Tisch. Begleitet wird die Tour von schwungvoller Musik. Auf Wunsch kann jeder Gang in einem anderen Betrieb eingenommen werden. Die letztmögliche Talfahrt ist für 23.30 Uhr angesetzt, bis 23 Uhr bleiben auch Umlaufbahn und Alpin Bob geöffnet und fahren zu reduzierten Preisen. Preisbeispiele: Die Seilbahnfahrt kostet 12 Euro inklusive ein Glas Südtiroler Qualitätswein bei Ankunft auf 2.000 Metern sowie einer kleinen süßen Verführung bei der Talfahrt. Das Menü „Kräuter-Kulinarium“ auf der „Rotwandhütte“ gibt’s für 34 Euro. Der Shuttle von Schenna zur Talstation „Meran 2000“ ist gratis.

Zu einer alpinen Genusswanderung lädt Küchenkünstler Alois Haller am 6. Juli ein. Gemeinsam mit Interessierten wandert der Sternekoch ins Hirzergebiet oberhalb von Schenna. Begleitet wird die Gruppe von Kräuterpädagogin Priska Weger, die den Teilnehmern Wissenswertes über die essbaren Delikatessen am Wegesrand erzählt. Ziel ist die „Mahd-Alm“, diesjährige Gourmet-Alm der Veranstaltungsreihe „Sterne Schlösser Almen“. Dort serviert Haller zusammen mit Wirt Sepp Mair exklusiv für die Feinschmecker regionale Köstlichkeiten mit Kick, etwa Ochsenbackerl geschmort in Lagrein und Crème brûlée vom Bergheu mit Rumwaldbeeren. Der Wein stammt vom „Weingut InnerleiterHof“ in Schenna. Winzer Karl Pichler ist auf der Wanderung ebenso mit von der Partie und verkostet seine feinen Tropfen gemeinsam mit den Gästen. Der Preis von 75 Euro beinhaltet die geführte Tour mit Alois Haller, Priska Weger und Karl Pichler, das Vier-Gänge-Menü, die korrespondierenden Weine sowie die Seilbahnfahrt.
www.schenna.com

„A guats Glasl Wein“: Edle Tropfen im Meraner Land

Der goldene Herbst steht im Meraner Land in Südtirol ganz im Zeichen des Weines. Kaum verwunderlich, denn die fruchtbaren, lehmigen Sandböden und milden Temperaturen des Landes bringen gehaltvolle Tropfen mit ausgeprägter Persönlichkeit hervor. Getreu dem Terroir-Gedanken verleihen diese charakterstarken Weine ihrer Herkunft selbstbewusst Ausdruck. Ausgebaut in kleinen bis mittelgroßen Kellereibetrieben, die Handarbeit mit innovativer Technik verbinden, tragen die Südtiroler Weine deutlich die individuelle Handschrift ihres Kellermeisters. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Kränzelhof in Tscherms, auf dem unter der Leitung von Graf Franz von Pfeil ehrliche, authentische Weine gekeltert werden: „Meine Weine entsprechen wohl kaum dem Geschmack selbsternannter Weinpäpste. Schließlich geht es mir nicht um irgendwelche Modeweine, die sich am stark umkämpften Markt orientieren. Für mich zählt der individuelle Geist eines Weines und der Wille, bei jedem Weinjahrgang etwas zu erschaffen, das einzigartig ist“, so Pfeil. Ob klar strukturierte Weißweine oder die autochthonen Sorten Vernatsch, Lagrein und Gewürztaminer – die Unverwechselbarkeit der Südtiroler Weine wird von Weinliebhabern in aller Welt geschätzt.

Während der Herbstmonate bietet eine Fülle an weinverliebten Veranstaltungen im Meraner Land die Möglichkeit, sich bei einem guten Gläschen selbst von der Einzigartigkeit und hohen Qualität der Südtiroler Weine zu überzeugen. Mitte Oktober können Weinkenner und Genießer beispielsweise beim Traubenfest Meran auf das 125-jährige Jubiläum des beliebten Erntedankfestes anstoßen. Dass Wein und Kunst eine gelungene Symbiose ergeben, wird dagegen zwischen Oktober und November im Rahmen der Veranstaltung „Ars et Vinum“ in Algund deutlich. Zeitgleich lädt das Dorf Tirol Genussmenschen ein, bei „Vino Culti“ Wein hautnah mit allen Sinnen zu erleben. Die Rieslingtage in Naturns locken mit Weinverkostungen, Haubenküche und Besichtigungen im Weingut. Eleganter Höhepunkt ist Anfang November dann das international gefragte „Merano WineFestival“, das dieses Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert.

Traubenfest Meran (14. bis 16. Oktober 2011)
In diesem Herbst begeht Südtirols ältestes und wohl bekanntestes Erntedankfest ein beeindruckendes Jubiläum: Das Traubenfest Meran wird 125 Jahre alt. Wie kaum eine andere Veranstaltung verbindet dieses beliebte Fest Südtiroler Kultur und Tradition mit modernen Aspekten der Region. Von Einheimischen bis zu Gästen und Besuchern zieht es Genussfreudige in die malerische Meraner Altstadt, wo sie der Traubenfest-Marktl mit den besten Weinen der Region sowie schmackhaften Südtiroler Spezialitäten erwartet. Für gelungene Abwechslung sorgt dabei das atmosphärische Rahmenprogramm des Festes: Spielmannszüge, Trachtengilden und Musikkapellen aus ganz Südtirol sowie aus Deutschland, der Schweiz und dem Trentino setzen kunstvolle Akzente. Besonders ansteckend wirkt die ausgelassene Feststimmung schließlich bei dem sonntäglichen Festumzug, der mit seinen farbenprächtigen Festwagen durch die verschlungen Gassen Merans zieht. www.meran.eu

„Ars et Vinum“ (14. Oktober bis 6. November 2011)
Für drei Wochen dreht sich von Mitte Oktober bis Anfang November im sonnenverwöhnten Traubendorf Algund alles um das Motto „Ars et Vinum“ – Kunst und Wein. Im Mittelpunkt steht dabei der neue Weinjahrgang 2011, der als erster in Südtirol vor der stimmungsvollen Kulisse der Algunder Kellerei vorgestellt wird. Ein wunderbarer Anlass, um mit dem Weißburgunder der Kellerei Meran Burggräfler das neue Weinjahr einzuläuten. Südtiroler Künstler waren dazu aufgerufen, den besonderen Geschmack des Meraner Landes durch Etikettenentwürfe für den neuen Jahrgang zu interpretieren. So ist nicht nur der kostbare Inhalt, sondern auch jede Flasche für sich ein kleines Kunstwerk. Die stilvolle Kombination aus Wein und Kunst spiegelt sich zudem in einer Bandbreite verschiedener Veranstaltungen wider. Neben Kunstaustellungen und Konzerten lockt die „Törggele-KulTour“ Besucher in die gemütlichen Gasthäuser und Buschenschänken, um sich von hochwertigen, traditionell Südtiroler Gaumenfreunden verwöhnen zu lassen. Spannende Kunstinstallationen runden den Aufenthalt ab und laden zu kreativen Interpretationen ein. www.algund.com

VinoCulti (13. Oktober bis 12. November 2011)
Im Oktober und November steht in Dorf Tirol die kostbare Traube an erster Stelle. Getreu dem Motto „WEIN(ER)LEBEN in Dorf Tirol“ sorgen hier hochwertige Tropfen aus Südtirol für herbstliche Hochgenüsse. Dazu gibt es in geselliger Runde allerhand Interessantes, Wissenswertes und Kurioses rund um die edle Rebe zu entdecken. Das bunte Programm reicht von der feierlichen Eröffnung der 6. Südtiroler Süßweinverkostung auf Schloss Tirol bis hin zu Wirtshausspuren und Weinlesungen in historischen Gastlokalen. Beispielsweise können sich Gäste bei der Weinlesung „Wine&Crime“ in der Weinstube Andreas Hofer bei mörderisch guten Weinen durch die Kriminalliteratur trinken und der spannenden Frage nachgehen: Was ist dicker, Wein oder Blut? Den stimmungsvollen Rahmen bildet stets das einzigartige Alpenpanorama, vor dem sich das Thema Wein in all seinen Facetten genussvoll erleben lässt. www.vinoculti.com

Rieslingtage Südtirol (17. Oktober bis 19. November 2011)
Weinliebhaber und Gourmets sollten sich zwischen Mitte Oktober und Mitte November einen Besuch in Naturns nicht entgehen lassen, wenn der König unter den Südtiroler Rieslingen gewählt wird. Die Qual der Wahl hat die hochkarätige Jury aus internationalen Experten und Weinkennern, die im Rahmen des nationalen Rieslingwettbewerbs dem hochwertigsten Wein die begehrte „Riesling Gold-Prämierung“ verleiht. Bei Weinkellerbesichtigungen und wöchentlichen Verköstigungen der an den Sonnenhängen oberhalb von Naturns gereiften Tropfen kann sich dann jeder Besucher selbst von der exzellenten Qualität der Südtiroler Weine überzeugen. Für wahre Geschmacksexplosionen sorgt zudem die angebotene Haubenküche, die es im 4-Sterne-Ambiente zu genießen gibt. www.rieslingtage.com

Merano WineFestival (4. November bis 7. November 2011)
Das Merano WineFestival stellt einen der Höhepunkte im Meraner Herbst dar. In seiner 20-jährigen Tradition hat sich das Festival zu einem der exklusivsten, elegantesten und größten gastronomischen Veranstaltungen Europas entwickelt. Im charmanten Ambiente des Kurhauses Meran präsentieren über 600 renommierte Weinproduzenten aus den wichtigsten Weinanbauregionen der Welt ihre Qualitätsprodukte. Neben süffigen Weinen kann das Publikum auch feine Destillate und Liköre sowie hochwertige selbsterzeugte Biere direkt vor Ort verkosten. Dazu werden Feinschmeckern im kulinarischen Bereich exquisite Köstlichkeiten wie Wurst- und Käsewaren, Teigspezialitäten, Schokoladen und Konfitüren angeboten. Auf dem Meraner Thermenplatz sorgt die GourmetArena mit verschiedenen kulinarischen Events für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. www.meranowinefestival.com

VinoCulti in Südtirol

Herbstliche Genusskultur: VinoCulti in Südtirol wird zum Treffpunkt für
Liebhaber edler Tropfen und lukullischer Genüsse

Weinverkostungen, Lesungen,
Themenmenüs: Im Rahmen der Veranstaltungsreihe VinoCulti in Dorf Tirol bei
Meran finden vom 16. Oktober bis 9. November 2009 abwechslungsreiche
Events rund um das Thema Wein statt. Unter dem Motto „Wein (Er)leben in
Dorf Tirol“ stehen zum Beispiel Weinlesungen wie „Eros und Wein”, eine
theatralische Weinverkostung und eine Wanderung zum Thema
„Wirtshausspuren & Weinbaukultur“ auf dem Programm. Aufgrund seiner Lage
ist die Region rund um den Ort Dorf Tirol ein ideales Weinanbaugebiet für
qualitativ hochwertige Weine. Weinbergseminare bringen interessierten
Urlaubern alles rund um das Thema Traube näher.

Die feierliche Eröffnung des VinoCulti in Dorf Tirol am 16. Oktober steht ganz
im Zeichen der zehn besten Südtiroler Weißburgunder, die bei der
Veranstaltung „Intro VinoCulti“ verkostet werden können. Aphrodisische
Weine und erotische Literatur von Paolo Coelho und Stefan Zweig spielen bei
der Lesung „Eros und Wein” am 19. Oktober die Hauptrolle, während sich bei
der Lesung „Krimi und Wein“ am 2. November alles um spannende Literatur
und mörderisch gute Tropfen dreht. Ein besonderer Höhepunkt ist die
Veranstaltung „VinoCulti Altissimo“ am 30. Oktober. Die Teilnehmer fahren mit
der Seilbahn zu den Muthöfen, die auf 1350 Metern hoch über Dorf Tirol liegen,
wo sie ein Aperitif im Fackellicht auf der Panoramaterrasse und ein bäuerliches
Tiroler Festtagsmenü erwarten. Zwischen den Gängen werden ausgewählte
Kultweine verköstigt. Am 5. November wird im Rahmen des VinoCulti auf
Schloss Tirol der „Dolcissimo 2009“ verliehen, der Preis für den besten
Südtiroler Süßwein. Als Trophäe gibt es eine ganz besondere Bronzestatue von
der bekannten Meraner Künstlerin Irma Hölzl.

Das ausführliche Programm und Eintrittskarten sind unter www.vinoculti.com
erhältlich. Tickets für die Veranstaltungen des VinoCulti gibt es zwischen 10
und 75 Euro.

Aufgrund des milden Klimas und ihrer Höhenlage ist die Region rund um Meran
das ideale Anbaugebiet für qualitativ hochwertige Weine – ob Südtiroler
Rebsorten wie Vernatsch und Lagrein oder auch Blauburgunder, Sylvaner und
Merlot. Der Ort Dorf Tirol liegt auf einem Sonnenplateau oberhalb von Meran
und bietet daher perfekte Bedingungen für den Weinbau. Der Küchelberg, ein
Ortsteil von Dorf Tirol, gilt als eines der ältesten Weinbaugebiete Südtirols –
schon die alten Römer haben die besonders gute Lage von Dorf Tirol zu
schätzen gewusst und hier Trauben angebaut. Für Weinliebhaber gibt es in
Dorf Tirol ein besonderes Angebot: Wissenswertes über den Wein, seine
Geschichte, Pflegemaßnahmen, Sorten und die Vermarktung lernen
Interessierte bei einem Weinbergseminar. Bei einer Führung mit zwei Dorf
Tiroler Weinbauern wird den Gästen an einem halben Tag vom Anbau bis zur
Ernte der Rebe alles erklärt. Im Anschluss daran gibt es eine Verkostung von
Weinen aus der Region. Wer an einem dieser Seminare teilnehmen möchte,
muss sich vorher beim Tourismusverein Dorf Tirol anmelden. Weitere
Informationen und Termine zum Weinbergseminar findet man unter www.dorftirol.it

Im Anschluss an die Veranstaltungsreihe VinoCulti findet vom 7. bis 9.
November Merano International WineFestival & Gourmet im Meraner Kurhaus
statt. Rund 450 hochkarätige internationale Weinproduzenten und 130
Feinkostproduzenten aus Italien präsentieren hier ihre Produkte. Ein ganzes
Jahr lang wählen zehn Verkostungskommissionen, die unter anderem aus
Sommeliers und Önothekenbetreibern bestehen, jene Produkte aus, die zum
Festival zugelassen werden.

Weitere Informationen und Tickets zum Merano International WineFestival &
Gourmet gibt es unter www.meranwinefestival.com . Der Eintritt kostet ab 60
Euro.

Weitere Informationen zur Ferienregion Meraner Land gibt es unter
www.meranerland.com .

Merano International WineFestival & Culinaria

Meran wird im November zur exklusiven Hauptstadt für Weinliebhaber und Gourmets – hochwertige Tropfen und erlesene Köstlichkeiten aus aller Welt

Am zweiten Wochenende im November, vom 10. – 12. 11.2007, steht die zweitgrößte Stadt Südtirols ganz im Zeichen des Weines und der lukullischen Genüsse. Auf dem Merano International WineFestival & Culinaria, dem Festival der traditionellen Aromen, präsentieren 462 hochkarätige internationale Weinproduzenten und 123 Erzeuger kulinarischer Köstlichkeiten ihre Produkte. Seit dem Jahr 1992 findet die Fachveranstaltung rund um die Themen Wein und hochwertige Lebensmitteln jährlich statt. „Der Besucher findet ausschließlich Spitzenprodukte und hat die Möglichkeit, in einem besonderen Ambiente viel über Wein und Weinkultur zu lernen“, beschreibt Thomas Aichner, Geschäftsführer der Marketinggesellschaft Meran, die Idee des Festivals. Einen festlichen Rahmen erhält das Merano International WineFestival durch verschiedene Events am Abend, sowie durch die Veranstaltung Vino Culti im benachbarten Ort Dorf Tirol – aber vor allem durch das wundervolle Ambiente des Meraner Kurhauses.

Ein ganzes Jahr lang wählen zehn Verkostungskommissionen jene Weine aus, die zum Festival zugelassen werden. Mit dabei sind die besten italienischen und ausländischen Produzenten und Produkte, unter denen der Besucher dann in der Zeit vom zehnten bis zwölften November seine persönlichen Favoriten ausmachen kann. Ausgewählt wurden dieses Jahr unter anderem 36 Weine der Union Grands Crus de Bordeaux, 27 aus Burgund, darunter der bereits ausverkaufte Jahrgang 2005, 101Sorten der Sektion International Top Selected (u.a. aus Italien, Chile, Südafrika Deutschland, Georgien und Neuseeland), 20 Extremis (Weine aus extremen Bedingungen: Klima, Boden, Vinifizierung). Außerdem stellen 68 Produzenten biologischer und biodynamischer Weine ihre Kreationen vor.

Die Culinaria bietet eine bunte Vielfalt italienischer Delikatessen: neben Qualitätsprodukte von Südtiroler Bauern, Gewürzen, Olivenöl und edlen Schokoladegenüssen, gibt es auch neue Geschmackskreationen wie Birnenmarmelade mit Lavendel oder Tomatensauce mit Vanille zu entdecken. Ein besonderer Höhepunkt ist die Versteigerung des weißen Goldes von Alba, dem weißen Trüffel. Diese findet am Samstag den 10. November in Direktschaltung mit Luxushotels in Hongkong, Berlin und Alba in der neuen Meraner GourmetArena auf dem Thermenplatz statt. Sowohl die Besucher Vorort, als auch die Zuschauer in der Ferne können live mitsteigern. Der Erlös kommt wohltätigen Zwecken zu Gute.

Die Besucheranzahl bei den Veranstaltungen ist auf Grund der Raumkapazitäten begrenzt. Es wird empfohlen, die Eintrittskarten im Vorverkauf zu erwerben. Tickets gibt es unter www.meranwinefestival.com . Hier ist auch die offizielle Broschüre zum Merano International WineFestival & Culinaria erhältlich – sie enthält das genaue Festivalprogramm und eine Auflistung aller ausgewählten Weine.