Matthias Diether macht Food fashion!

Das Sternerestaurant „first floor“ präsentiert eine außergewöhnlich, einzigartige Fotostrecke: Food Fashion by Matthias Diether – elegant, extravagant und sexy!

Jede kulinarische Kreation des „first floor“ Küchenchefs Matthias Diether ist ein kleines Kunstwerk in sich – eigenwillig, überraschend, durch und durch ästhetisch.

Doch wie präsentiert man ein dreidimensionales Kunstwerk in einer zweidimensionalen Bilderwelt?
Perfekt ausgeleuchtete Pärchen, die sich über einer Crème brûlée verliebt ansehen? Langweilig! Ein Sommelier, der die Weinflasche kredenzt wie den heiligen Gral? Gähn!

Hotel Palace Hoteldirektor Michael Frenzel erklärt: „Wir waren der Meinung, dass diese wunderbaren Kreationen eine aufregendere Bildsprache verdienen. Nach langer Recherche fanden wir Kerstin zu Pan, die zu Deutschlands besten und originellsten Fotografinnen zählt. Mit ihr entwickelten wir ein Konzept für das bisher außergewöhnlichste Fotoshooting des Hotel Palace: Food Fashion! Das Ziel: ästhetische, elegante Fotos, die Food in einem ungewöhnlichen Zusammenhang zeigen, eine Geschichte erzählen, sexy, mit einem kleinen Augenzwinkern und mit Aha-Effekt.“

Die intensive Zusammenarbeit Kerstin zu Pan mit Chef de Cuisine Matthias Diether, unterstützt durch das inspirierte Mitwirken zweier Foodstylisten, einer Make-up-Künstlerin, eines Hairstylisten und zweier Models brachte eine Fotoserie von rätselhafter Schönheit hervor. Ein Halstuch erweist sich als Zuckerwatte. Ein Pillbox-Hut aus gezogenem Zucker und Waldbeeren zeigt die neueste Kollektion. Dem Betrachter eröffnen sich diese Details erst bei mehrfachem Hinschauen. Was man den Fotos nicht ansieht: Wie bringt man Zuckerwatte im Scheinwerferlicht zum Fliegen? Wie macht man aus essbarer Erde ein Berlin-Tattoo? Im Gourmetrestaurant „first floor“ im Hotel Palace Berlin werden zwei Food Fashion Motive exklusiv präsentiert.

„Das Fotoshooting war mit sehr viel intensiver Arbeit verbunden, hat viel Freude bereitet und vor allem ein einmaliges Ergebnis beschert: sechs einzigartige Food-Bilder. Wir werden die Food Fashion Motive gezielt in unsere Kommunikation einbauen, um Wow-Effekte zu kreieren, um ein wenig zu provozieren und schließlich auch zu zeigen, dass das Gourmetrestaurant „first floor“ samt Team ein Stück Berliner Hauptstadtmetropole ist – elegant, extravagant und sexy“, so Nancy Albrecht, Stellvertretende PR & Marketing Leiterin.

Das Hotel Palace Berlin ist ein privat geführtes, elegantes Business- und Gourmethotel. Zwischen Zoologischem Garten, Gedächtniskirche und KaDeWe gelegen, bedient die zentrale Lage alle Interessen. 278 Zimmer und Suiten bieten höchsten Komfort und genügen allen Ansprüchen eines modernen Reisenden. Das ‚Leading Hotel of the World‘ ist zudem bekannt für sein Gourmetrestaurant „first floor“ unter Leitung von Sternekoch Matthias Diether. Das „first floor“ zählt zu den kulinarischen Glanzlichtern Berlins, in dem Gäste in moderner Atmosphäre und exklusivem Ambiente Gourmetmomente der Spitzenklasse erleben. Seit April 2010 genießen die Gäste des „first floor“ Diether‘s moderne, europäische Küche auf Basis der Haute Cuisine; ausgezeichnet mit einem Michelin-Stern, 17 Gault Millau Punkte, 3,5 Feinschmecker F’s und den Titel „Bestes deutsches Restaurant des Jahres 2012“. Im September 2013 zeichnete die Jury der Berliner Meisterköche den Sternekoch Matthias Diether zum „Berliner Meisterkoch 2013“ aus.

Das Hotel Palace gehört zu den bevorzugten Hotels des Gourmet Reports in Berlin – besonders die Executive Etage ist empfehlenswert.

Bilder von Matthias Diethers Küche und die sexy FoodFashionFotos sehen Sie auf unserer Facebook Seite: www.facebook.com/media/set/?set=a.10151693167908124.1073741863.168996673123&type=3

Veggie-Star 2012

Alle Hobbyköche, die bei Suppen oder Eintöpfen gerne vegetarisch-kreativ experimentieren, können sich ab sofort beim Provamel Veggie-Star 2012 bewerben. Bereits zum zweiten Mal schreibt der Hersteller rein pflanzlicher Produkte einen Rezeptwettbewerb aus: In diesen Jahr sucht Provamel zusammen mit dem BioSpitzenkoch Tino Schmidt die beste vegetarische Suppe, bei der selbst Nicht-Vegetarier den Löffel gar nicht wieder weglegen wollen. Auf den Gewinner wartet ein exklusiver Kurztrip nach München mit Fotoshooting, bei dem der Veggie-Star und sein Siegerrezept professionell in Szene gesetzt werden.

An die Töpfe, fertig, los!
Gemüsecurry-Suppe mit Mandeldrink, Kartoffelsuppe nach Omas Geheimrezept verfeinert mit Soja Cuisine oder ein feuriger Eintopf mit Soja Gehacktem ─ mitmachen und gewinnen kann jeder, der ein selbst kreiertes Rezept für eine vegetarische Suppe oder einen Eintopf mit mindestens einer Zutat aus dem vielfältigen Sortiment von Provamel einreicht. Mit dem Rezeptwettbewerb möchte sich die Bio-Marke Provamel für einen vegetarischen und ökologischen Lebensstil einsetzen. Unterstützung bekommt der Hersteller von rein pflanzlichen Produkten dabei von TV- und BioSpitzenkoch Tino Schmidt, der sich ebenfalls für eine vegetarische Ernährung stark macht. „Vegetarische und vegane Gerichte werden immer beliebter und gehören für mich zu einem verantwortungsvollen und zeitgemäßen Lebensstil einfach dazu. Auf Genuss muss dabei keiner verzichten. Bei Suppen und Eintöpfen beispielsweise kann man wunderbar mit saisonalen Zutaten experimentieren!“ In der Provamel-Jury ist neben Mitarbeitern des Unternehmens und Tino Schmidt auch der VEBU Deutschland präsent; zusammen suchen sie aus allen Einsendungen das leckerste Gericht aus.

Gewinnen: Kurztrip nach München mit Fotoshooting
Auf den Veggie-Star 2012 wartet ein exklusives Wochenende in München mit einem professionellem Fotoshooting, zwei Übernachtungen in einem 4-Sterne-Hotel mit Frühstück sowie ein edles, vegetarisches 3-Gänge-Menü. Die Anreise mit dem Zug nach München ist natürlich im Gewinn enthalten. Zusammen mit Tino Schmidt und einer Foodstylistin wird der Gewinner seine Suppenkreation zubereiten und dabei Tipps und Tricks von den Profis erhalten. Anschließend wird die Veggie-Star Suppe vom Foodfotografen ins rechte Licht gesetzt und professionell fotografiert. Provamel veröffentlicht die Bilder des Making-of und des Veggie-Star Rezeptes in seinen Print- und Online-Medien; der Gewinner erhält ein Fotobuch als Erinnerung an den Tag im Fotostudio. Einsendeschluss für den Veggie-Star 2012 ist der 14. Juli 2012. Die detaillierten Teilnahmebedingungen sind im Internet unter www.provamel-veggie-star.de zu finden.

Café Trend

MDR, Samstag, 29.11., 16:00 – 16:30 Uhr

Fotoshooting der Gourmet-Klasse: Zu Besuch bei einem Food-Stylisten
Sicher nicht jedermanns Sache: Extravagante und farbenfrohe Wäschetrends für den Herrn
Die berühmteste Britin Frankreichs: Jane Birkin meldet sich mit einem neuen Album zurück

Playmates können sich online bewerben

Für die eine ist es der erste Schritt zu einer steilen Weltkarriere, für die andere das Sahnehäubchen auf dem Gipfel des Starruhms. Fakt ist: die eigene Fotostrecke im Playboy ist ein Luxus, den man mit Geld nicht kaufen kann, Playmate des Monats zu werden der Wunschtraum vieler junger Frauen. Gemeinsam mit T-Online sucht der Playboy das Playmate des Monats nun erstmals online. Im Portal onUnterhaltung haben Frauen zwischen 18 und 30 Jahren ab sofort die Chance, sich für ein hochwertiges Fotoshooting samt Veröffentlichung im bekanntesten Männermagazin der Welt zu bewerben.
Egal, ob am Anfang oder auf dem Höhepunkt der Karriere, Bilder im Magazin mit dem Hasen im Logo bringen den Karriere-Kick.
Kandidatinnen, die sich gerne unverhüllt fotografieren lassen, bewerben sich jetzt mit eigenen Bildern auf www.t-online.de/playmate- wahl. Hier finden sie neben den Teilnahmebedingungen auch die Bewerbungsbilder der Kandidatinnen, über die die T-Online User in einem permanenten Voting abstimmen. Die Siegerinnen der ersten Abstimmungsrunde erhalten ein professionelles Fotoshooting mit einem Playboy-Fotografen und ziehen in die zweite Runde ein. Die dabei entstanden Bilder und Videos der Playmate-Anwärterinnen präsentiert T-Online Anfang August im Portal onUnterhaltung. Aus ihnen wird dann bis Ende August das neue Playmate gewählt.

Der Playboy ist der Vorreiter aller Männermagazine. Unzählige Promis haben sich schon für das Magazin hüllenlos ablichten lassen: Marilyn Monroe war die erste, es folgten Pamela Anderson, Bo Derek und auch die deutsche Eisprinzessin Kati Witt. Bei T-Online haben Schönheiten die Chance, sich in die Riege dieser Berühmtheiten einzureihen und als Siegerin des Votings am Ende des Jahres sogar Playmate des Jahres zu werden.