Guide Michelin 2010: Sterne für die COLUMBIA Hotels

Guide Michelin 2010: Sterne und Sterne-Hoffnungen für die COLUMBIA Hotels

Gourmetrestaurants der COLUMBIA Hotels & Resorts in Travemünde und Bad Griesbach 2010 erneut mit einem Stern ausgezeichnet +++ Das Travemünder „La Belle Epoque“ 2011 Hoffnungsträger für einen zweiten Stern +++ Wilhelmshavens „Marco Polo“ bereits nach einem halben Jahr mit Aussicht auf den ersten Stern

Ausgezeichnete Aussichten für die Gourmetrestaurants der COLUMBIA Hotels & Resorts: Der aktuelle Guide Michelin bestätigt für 2010 die Sterne für das „La Belle Epoque“ in Travemünde und das „Il Giardino“ in Bad Griesbach. Zudem wurden das „La Belle Epoque“ sowie das „Marco Polo“ in Wilhelmshaven zu Hoffnungsträgern für 2011 erklärt: An der Ostsee hofft Chefkoch Kevin Fehling auf den zweiten Stern, an der Nordsee erwartet André Stolle den ersten Stern. Bemerkenswert: Stolles Hervorhebung als Hoffnungsträger erfolgt bereits sechs Monate nach der Eröffnung des COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven im Mai 2009.

Bestätigung der Unternehmensphilosophie
„Die erneuten Sterne-Auszeichnungen für 2010 sowie die hoffnungsvollen Aussichten für 2011 bestätigen uns in unserer klaren Ausrichtung der COLUMBIA Hotels & Resorts als erste Adresse für gehobene Gourmetküche und anspruchsvolle Genießer“, so Rüdiger W. Fölske, Geschäftsführer der COLUMBIA Hotels & Resorts. „Wir freuen uns mit Kevin Fehling in Travemünde, Denis Feix in Bad Griesbach und André Stolle in Wilhelmshaven, dass ihre kulinarische Kreativität vom Guide Michelin in so positivem Maß gewürdigt wird.“ Im COLUMBIA Hotel Rüsselsheim, dem vierten deutschen Haus der Gruppe, ergänzt Thomas Macyszyn im Gourmetrestaurant „Navette“ die Riege der hoch dekorierten Ausnahmeköche.

Leuchten 2011 zwei Sterne über der Ostsee?
Der 32-jährige Fehling zählt zu den erfolgreichsten Nachwuchsköchen Deutschlands. Er überzeugt seit fünf Jahren als Chef de Cuisine des „La Belle Epoque“ im COLUMBIA Hotel Casino Travemünde. Zuvor war er unter anderem in der „Schwarzwaldstube“ unter Harald Wohlfahrt tätig. Vor zwei Jahren erhielt Fehling den ersten Stern im Guide Michelin. Auszeichnungen aller renommierten Gourmetführer folgten. Das „La Belle Epoque“ bietet neben innovativer Kochkunst und dem reizvollen Blick auf die Travemünder Bucht und die Ostsee auch historisches Flair: Es befindet sich in den früheren Räumlichkeiten des gleichnamigen exklusiven Nachtclubs aus den 50er- und 60er-Jahren. Die aktuelle Hervorhebung Fehlings als Hoffnungsträger für einen zweiten Stern lässt ihn mit seinem Kollegen Tim Raue vom „MA“ in Berlin zu den zwei besten Ein-Stern-Prämierten gehören.

In der Bayerischen Toskana funkelt erneut ein Stern
In Bad Griesbach begeistert der 34-jährige Feix mit seiner „Modernen Naturküche“ gleichermaßen Gäste und Gastro-Kritiker. Schon wenige Monate nach seinem Wechsel ins COLUMBIA Hotel Bad Griesbach 2006 erhielt Feix den ersten Michelin-Stern. Der Chefkoch des „Il Giardino“ entführt anspruchsvolle Genießer bei den „Naturreise“-Menüs in immer neue Geschmackswelten. Mit vielen kreativen Nuancen liefert er seine eigene Interpretation der klassischen Küche und legt dabei größten Wert auf die Qualität der Produkte, die vorzugsweise aus der Region stammen.

Sternen-Zauber bald auch über dem Wilhelmshavener Gourmethimmel?
Der ebenfalls 34-jährige Stolle wechselte einige Monate vor der Eröffnung des COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven an die Nordsee. Im „Marco Polo“ präsentiert er seine „Neue nordische Küche légère“, bei der er sich klassischer norddeutscher Zutaten bedient und diese um ursprüngliche Produkte, Rezepte und Zubereitungsarten aus nordischen Ländern wie Dänemark, Schweden und Norwegen ergänzt. Der Chef de Cuisine setzt dabei insbesondere auf die Reinheit und Natürlichkeit der Erzeugnisse sowie die starke Ausrichtung der Karte auf die jeweils charakteristischen Produkte der wechselnden Jahreszeiten. Seine Ausbildung absolvierte der gebürtige Thüringer bei Meisterköchen wie Jean-Claude Bourgueil, Jörg Müller oder Joachim Wissler. Stolle schaffte es innerhalb kürzester Zeit in den kulinarischen Sternenhimmel: Im Romantik-Hotel „Altes Gymnasium“ in Husum erkochte er sich 2005 seinen ersten Stern. 2011 lässt der Guide Michelin eben jenen nun auch für das „Marco Polo“ erwarten.

Hotelpreisvergleich

Alles über den Michelin 2010:
www.gourmet-report.de/artikel/32959/2-Stern-fuer-Martin-Herrmann-Hotel-Dollenberg.html

Neue Michelin Sterne Deutschland 2010:
www.gourmet-report.de/artikel/32960/Neue-Michelin-Sterne-Deutschland-2010.html

Alle gestrichenen Michelin Sterne Deutschland 2010:
www.gourmet-report.de/artikel/32961/Gestrichene-Michelin-Sterne-Deutschland-2010/

Die Michelin Sterne Restaurants Deutschland 2010 (nach Orten sortiert):
www.gourmet-report.de/artikel/32962/Die-Michelin-Sterne-Restaurants-Deutschland-2010/

Alle Bib Gourmand Restaurants, die besonders preiswerten Restaurants des Guide Michelin Restaurantführer:
www.gourmet-report.de/artikel/32965/Bib-Gourmand-Deutschland-2010/

Wir gratulieren allen Köchen und ihren Teams!

Festliche Weihnachten mit Kevin Fehling in Travemünde

Festliche Weihnachten mit Justus Frantz in Travemünde

Advent, Weihnachten und Silvester im COLUMBIA Hotel Casino Travemünde

Am 1. Weihnachtstag begrüßt das COLUMBIA Hotel Casino Travemünde den weltberühmten Pianisten und Dirigenten Justus Frantz als Gast. Der Gründer und langjährige Intendant des Schleswig-Holstein Musik Festivals tritt am Freitag, dem 25. Dezember, um 16 Uhr im historischen Ballsaal des Fünf-Sterne-Superior-Hotels auf. Das Weihnachtskonzert ist der Höhepunkt einer Reihe von exklusiven Veranstaltungen, die in der Adventszeit sowie rund um die Festtage im Haus direkt an der Travemünder Strandpromenade stattfinden.

Künstler von Weltrang mit regionaler Verbundenheit

Frantz wird die Konzertbesucher zum Fest der Liebe mit Stücken von Bach, Schumann, Beethoven und Mozart zum Träumen verführen. „Wir sind sehr glücklich, mit Justus Frantz zu Weihnachten einen Künstler von Weltrang bei uns begrüßen zu dürfen, der zudem Schleswig-Holstein besonders verbunden ist“, so Katrin Hosbein, die gemeinsam mit ihrem Mann Ralph Hosbein das First-Class-Domizil führt. Konzertkarten sind zu einem Preis von 27 Euro direkt über das COLUMBIA Hotel Casino Travemünde erhältlich.

Justus Frantz – eine internationale Karriere

Der musikalische Durchbruch in die internationale Spitzenklasse gelang dem Ausnahmekünstler 1970 als Pianist mit den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Herbert von Karajan. Sein Debütkonzert in den USA feierte Frantz 1975 bei den New Yorker Philharmonikern unter der Leitung von Leonard Bernstein, mit dem er auch später noch oft zusammenarbeitete. 1986 wurde Frantz Professor an der Hamburger Musikhochschule. Im gleichen Jahr initiierte er das Schleswig-Holstein Musik Festival, das schnell internationales Renommee erlangte. 1995 gründete Frantz die Philharmonie der Nationen. In dem von ihm dirigierten Symphonieorchester spielen Musiker aus 19 Nationen und vier Kontinenten. Zu den konzertanten Höhepunkten in den letzten Jahren zählten Auftritte im UNO-Hauptquartier in New York zum „Tag der Vereinten Nationen“ 1998 sowie ein Privatkonzert für Papst Johannes Paul II. in dessen Sommerresidenz Castel Gandolfo 2001.

Musikalische und kulinarische Hochgenüsse im Dezember

Neben dem Konzert von Justus Frantz können Klassik-Liebhaber und Gourmets im Dezember weitere Highlights im COLUMBIA Hotel Casino Travemünde genießen. Bereits am Sonntag, dem 6. Dezember, werden Gäste ab 18 Uhr zum „Christmas Belcanto“, einem musikalischen Menü unter Begleitung des chilenischen Tenors Mario Diaz, des Baritons Gerard Quinn und der Sopranistin Heather Lorimer geladen. Am darauf folgenden Sonntag, dem 13. Dezember, können Besucher ab 19 Uhr „Zu Gast bei Don Juan“ sein und ein surreales Vier-Gänge-Gastmahl des Herzensbrechers erleben. An den Weihnachtsfeiertagen vom 24. – 26. Dezember haben Genießer die Möglichkeit, im Gourmetrestaurant „La Belle Epoque“ unter Leitung des Sternekochs Kevin Fehling sowie im Restaurant „Tafelfreuden“ unter verschiedenen Heiligabend- und Weihnachtsmenüs zu wählen. Zur Verabschiedung des alten Jahres und zur Begrüßung des neuen findet schließlich am Donnerstag, dem 31. Dezember, im historischen Ballsaal des Hotels ab 19 Uhr die große Silvestergala mit Galabüffet, Tanz und Feuerwerk statt.

Details zu den Dezember-Highlights sowie zu Preisen,
Buchungsmöglichkeiten und Arrangements erhalten Sie direkt beim COLUMBIA Hotel Casino Travemünde, Tel. 04502/308-0, und unter: www.columbia-hotels.com

Kulinarische Sternstunden an der Ostsee mit Kevin Fehling

Köstliche Ostseeküste

Authentische Kulinarik an der Ostsee Schleswig-Holsteins

Schnüsch – das ist nur eine der typisch
nordischen Leckereien, die es bei einem Urlaub an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins
(wieder)zu entdecken gilt. Viele dieser schmackhaften Gerichte mit langer Tradition erleben ein
Revival und decken die Tische nicht nur in Deutschlands Norden.

Gerade im goldenen Herbst
lohnt sich eine Schlemmertour an die Ostsee Schleswig-Holsteins.
Die Liebe geht sprichwörtlich durch den Magen: Wer einmal die
nordischen Köstlichkeiten im Urlaub genossen hat, wird immer
wieder zum Schlemmen und Genießen an die Ostsee zurück
kehren. Denn hier kommen Gourmets ebenso auf ihre Kosten
wie Liebhaber der einfachen, landestypischen Küche.

„Angler’s Liebling“ – ostseegericht* 2009
Die besten Köche der Ostseeküste Schleswig-Holsteins und der
Holsteinischen Schweiz präsentieren einmal im Jahr ihre kulinarischen Kreationen im
Wettbewerb um das ostseegericht*. Dieser Kochevent wurde vom Ostsee-Holstein-Tourismus
und dem DEHOGA Kreisverband Ostholstein ins Leben gerufen und findet großen Anklang.
Schon fast vergessene holsteinische Spezialitäten werden bei diesem Wettbewerb
wiederentdeckt – das beste Gericht darf sich ostseegericht* des Jahres nennen.
Bei der Endausscheidung des ostseegerichts* können sich geladene Gäste von der Kreativität
der Köche überzeugen und Köstlichkeiten aus der Region probieren.

Mehr als 700
Feinschmecker sind jährlich bei dem traditionellen kulinarischen Saisonauftakt dabei. Das
ostseegericht* 2009 ist das leckere Fischgericht „Angler’s Liebling“ vom Restaurant „Weinigel’s
Fährhaus“ aus Heiligenhafen. Allen Hobbyköchen stehen das aktuelle Gewinnerrezept und alle
weiteren prämierten Gerichte unter www.ostsee-schleswig-holstein.de/oht/de/OHT/Tippvor-ort/Ostseegericht2009.php als Download zur Verfügung. Freuen dürfen sich
Schlemmermäulchen schon auf den 22. März 2010: Dann wird im MARITIM Strandhotel
Travemünde das ostseegericht* 2010 gekürt.

An der Ostseeküste Schleswig-Holsteins leuchten die Sterne nicht nur am Himmel
…sondern auch in den renommierten Gourmetrestaurants der
Urlaubsregion. Liebhaber der anspruchsvollen Küche finden hier ihr
Schlaraffenland. Feinster Fisch wie Dorsch, Bio-Galloway-
Rindfleisch und regionale Spezialitäten wie Holsteiner
Katenschinken werden von Sterneköchen auf höchstem Niveau
zubereitet. Ein besonderer Tipp für kulinarische Sternstunden ist
das COLUMBIA Hotel Casino***** in Travemünde, denn hier
schwingt Sternekoch Kevin Fehling im Restaurant „La Belle
Époque“ den Kochlöffel. Bei ihm stehen vor allem regionaltypische
Gaumenfreuden, neu definiert, auf der Karte.

Wertvolle Tipps und Unterkünfte für eine unvergessliche Schlemmerreise entlang der
Ostseeküste Schleswig-Holsteins finden Sie unter: www.ostsee-schleswig-holstein.de und
www.sh-tourismus.de .

Gourmet-Abend mit Kevin Fehling und Kevin Dundon

THINK GLOBAL, COOK LOCAL
GOURMET-ABEND IN TRAVEMÜNDE

15. September 2009, ab 18.00 Uhr, COLUMBIA Hotel Casino Travemünde

Die Sterneköche Kevin Fehling und Kevin Dundon servieren ein exklusives großes Menü. Im Wechsel folgen Gänge mit den typischen und besten Produkten des jeweiligen Heimatlandes. Irland und Deutschlands Norden im kulinarischen Wettstreit. Dazu gibt es erlesene Weine und den grandiosen Blick vom Sternerestaurant La Belle Epoque im
5-Sterne-COLUMBIA Hotel Casino Travemünde. Erfahren Sie außerdem Wissenswertes über die irische Foodkultur und die dortigen Produktions-methoden. Ein amüsantes Infotainment. Eine Veranstaltung des COLUMBIA Hotels in Zusammenarbeit mit Bord Bía und Port Culinaire.

Kevin Dundon

Melden Sie sich hier für den kulinarischen Abend im Gourmetrestaurant „La Belle Epoque“ an.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Chef-Sache:

JAPANESE HAUTE CUISINE – GOURMET-ABEND
15. September 2009, ab 19.00 Uhr, Restaurant „waterkant“, Empire Riverside Hotel Hamburg
Meisterkoch Shin Takagi serviert gemeinsam mit Spitzenkoch Fred Nowack eine ebenso exquisite wie ästhetische japanische Menüfolge. Erleben Sie authentische japanische Küche in höchster Perfektion. Dazu serviert der Sake-Sommeliere Yoshiko Ueno begleitende Reisweine. Die Aromenvielfalt wird Sie überraschen! Begleitet wird das Menü von einem kleinen Vortrag über die japanische Esskultur.

WHITFORD HILLS NIGHT
Tasting Menu mit Kreationen vom Edlen Rothirsch • Samstag, 12. September 2009, ab 19.00 Uhr • Gastraum 4Experiment • Karolinenstrasse 32 • 20357 Hamburg • Reservierung erforderlich (Tel. +49 (0) 40 – 43 18 84 32 ab 14.00 Uhr)

FULL ON IRISH, GRAND OPENING PARTY
13. September 2009, ab 20.00 Uhr, Altonaer Fischauktionshalle, Hamburg
Erleben Sie die Eröffnungsparty des CHEF-SACHE Symposiums. Gnadenlos irisch, gnadenlos gut! Mit Irish-Rock live, der Connemara Stone Company, Guinness, Kilkenny und erlesenem Whiskey. Gemeinsam mit Kevin Dundon, dem TV-Starkoch No. 1 aus Irland, haben wir exquisite Foodprodukte der Insel ausgewählt, die wir Ihnen an diesem Abend präsentieren. Unter anderem von Sofrimar, Connemara Seafood, Marine Harvest und Good Herdsmen. Dry Aged Beef, Bio-Fleisch und zartes irisches Lammfleisch – produziert, „wo die Natur täglich duscht“. Aus der irischen See und dem atlantischen Ozean, Wasserklasse A, selektierten wir Fisch und Meeresfrüchte. Sie werden sehen, Irland hat weit mehr zu bieten, als Sie im Moment glauben. Die Produkte zählen zu den Besten weltweit. Und alles perfekt zubereitet vom Event-Team „Deutsche See“.

PORT CULINAIRE & DEUTSCHE SEE SHIPWRECKED PARTY UND PREISVERLEIHUNG
14. September 2009, ab 20.00 Uhr, Alter Hamburger Jachtclub, Hamburg
Wir treffen uns an den Landungsbrücken 3 in Hamburg Altona am 14. September 2009 ab 19.30 Uhr. Von dort aus fahren wir mit Booten zum Alten Hamburger Jachtclub. Die stilvolle Villa bietet genügend Raum, um edle Produkte von „Deutsche See“ zu erlesenen Getränken zu genießen. Programmpunkte sind die Preisverleihung des CHEF-SACHE Nachwuchspreises durch Culinary Prominents.
Live am Flügel: Helmut Zerlett und die Pianistin Susanne Kessel. Anschließend DJ-Party, Raucherlounge mit edlen Bränden und guten Zigarren.

Programmänderungen vorbehalten.

Das aktuelle Programm sowie Infos über das Symposium CHEF-SACHE, weitere Veranstaltungen und die Starköche auf dem Symposium finden Sie auf www.chef-sache.eu .

CHEF-SACHE

Kulinarischer Höhepunkt in Tavemünde

Das Columbia Hotel Casino in Travemünde bietet zum Ende der Ferien einen kulinarischen Höhepunkt. Es lädt zu einem Open-air-Gipfeltreffen der Kochkünstler: Am Sonntag, 23. August, versammeln sich bei der „Gourmet Sommerlounge“ sieben norddeutsche Spitzenköche mit sechs Michelin-Sternen. WELT am SONNTAG verlost dafür zwei mal zwei Teilnahmekarten im Wert von je 149 Euro.

Neben Kevin Fehling, sozusagen der Hausherr vom „Belle Epoque“, sind das Christian Scharrer vom „Buddenbrooks“ im „Arosa“ auf der anderen Straßenseite, Christoph Rüffer vom „Haerlin“ im Hamburger Hotel „Vier Jahreszeiten“ und Matthias Diether vom „Töpferhaus“ in Alt-Duvenstedt am Bistensee. Dazu kommen Ronny Siewert vom „Grandhotel“ Heiligendamm, Marcel Görke aus dem „Chezann“ in Rostock und André Stolle vom Schwester-Hotel „Columbia“ in Wilhelmshaven

Lesen Sie den gesamten WELT online Artikel und viel Glück beim Gewinn der Tickets:
http://www.welt.de/die-welt/vermischtes/hamburg/article4240275/Norddeutsche-Spitzenkoeche-in-Travemuende.html

Kevin Fehling und Kevin Dundon

Der doppelte Kevin in Travemünde

Satellitenveranstaltung des Gastronomiesymposiums „Chefsache“ mit Kevin Fehling und Kevin Dundon

Das Columbia Hotel Casino Travemünde begrüßt am 15. September den irischen Starkoch Kevin Dundon als Gast. Dundon wird neben Kevin Fehling, Küchenchef des hoteleigenen Gourmetrestaurants „La Belle Epoque“, am Herd stehen und kulinarische Kreationen zum Thema Irland zubereiten. Das Treffen der jungen Spitzenköche ist eine Satellitenveranstaltung des ersten deutschen Gastronomiesymposiums „Chefsache“, das einen Tag zuvor in Hamburg stattfindet. Der Fachkongress „Chefsache“ präsentiert unter anderem international bekannte Sterneköche und Nachwuchstalente in der Showküche sowie Podiumsdiskussionen mit Kritikern und Gastronomen. Weitere Themenschwerpunkte sind die japanische Sterneküche, die Neuinterpretation deutscher Produkte und die Nachhaltigkeit im Kochalltag. Rund um das Symposium finden zahlreiche Gourmetabende, Fachvorträge und abendliche Partys als Satellitenveranstaltungen statt.

Dundon – ein Spitzenkoch mit Geschichte

Der Ire Dundon hat eine steile Karriere hinter sich: Er ist Eigentümer des Dunbrody Country House Hotel, in dem seine Dunbrody Kochschule untergebracht ist. Bekannt wurde Dundon nicht nur durch sein preisgekröntes Hotel, sondern auch durch diverse Auftritte in Fernsehshows sowie als Autor („Full on Irish“). Einige der Sendungen entstanden direkt in der Kochschule. Zudem stand der Ire in Las Vegas am Herd und zeichnet mittlerweile verantwortlich für zwei irische Gastropubs in Amerika (Disneyworld Florida und Disneyland Kalifornien). Bekocht hat er in seiner Karriere viele Prominente: Sänger Bono von U2, Queen Elizabeth II., die irische Präsidentin Mary McAleese und den ehemaligen Präsidenten der USA, George W. Bush.

Sechs-Gänge-Menü mit Pfiff

Kennengelernt haben sich Fehling und Dundon bislang nicht. Unter dem Thema „Irland“ kochen sie nun während der Satellitenveranstaltung gemeinsam. Serviert wird ein Sechs-Gänge-Menü. Dabei gestaltet jeder der Köche drei Speisen und unterstützt den anderen jeweils bei der Zubereitung. Beide bevorzugen die moderne Küche und werden überwiegend Produkte aus ihrer jeweiligen Heimat verarbeiten.

„Das Symposium ‚Chefsache’ bietet Fachkräften und Semi-Professionals die Möglichkeit, ihr Wissen zu erweitern und führt außergewöhnliche Köche nach Hamburg. Travemünde ist nur einen Katzensprung entfernt und so dürfen wir uns über den Besuch eines außergewöhnlichen Kochs wie Kevin Dundon freuen. Denn auch wir möchten unsere gastronomische Expertise ständig erweitern“, sagt Katrin Hosbein, die gemeinsam mit ihrem Mann Ralph Hosbein das Columbia Hotel Casino Travemünde führt. Alle interessierten Gourmets können sich für den Abend ab 18 Uhr direkt über das Columbia Hotel Casino Travemünde einen Platz reservieren.

Über den Fachkongress „Chefsache“

Im Anschluss an die Gastronomiemesse „eat’n’style“ findet am 14. September das erste deutsche Gastronomiesymposium „Chefsache“ statt. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Fachleute der Branchen Gastronomie und Hotellerie, aber auch an engagierte Hobbyköche und High-End-Verbraucher. Auf drei Bühnen gibt es Live-Vorführungen und Kochdemonstrationen sowie Verkostungen, Seminare und Produktpräsentationen. Initiatoren der „Chefsache“ sind das Magazin Port Culinaire sowie Gruner + Jahr Food Show. Letztere sind zudem Veranstalter der „eat’n’style“.

Weitere Informationen unter: www.port-culinaire.de

André Stolle

LEINEN LOS:
DAS COLUMBIA HOTEL WILHELMSHAVEN ERÖFFNETE AM 17. APRIL 2009
MIT EINEM KULINARISCHEN FEUERWERK

Jungfernfahrt für ein neues Spitzenhotel an
der Nordseeküste: Das COLUMBIA Hotel Wilhelmshaven begrüßte am 17. April
2009 seine ersten Gäste. Mit zwei festlichen Gourmet-Abendessen feierten
Hoteldirektor Matthias Golze, das COLUMBIA Team und 50 geladene Gäste die
Eröffnung des neuesten COLUMBIA Hotels und des Gourmet-Restaurants Marco
Polo an der Nordseeküste.

Das in der Architektur einem eleganten Passagierschiff nachempfundene Hotel
verwöhnte seine Gäste am vergangenen Wochenende mit kulinarischen
Köstlichkeiten von vier ausgezeichneten Köchen: Starkoch André Stolle, Küchenchef
des Gourmetrestaurants Marco Polo im neuen COLUMBIA Hotel in Wilhelmshaven,
Sternekoch Kevin Fehling vom La Belle Epoque des Schwesterhotels in
Travemünde, Thomas Macyszyn vom Restaurant Navette des COLUMBIA Hotel
Rüsselsheim und Sternekoch Denis Feix vom Il Giardino im COLUMBIA Hotel in Bad
Griesbach kreierten für das Eröffnungswochenende gemeinsam zwei Menüs, die am
Abend des 17. und 18. April meisterhaft umgesetzt wurden. Ein Auszug aus den
Menüs läßt die hohe Kochkunst erahnen: Carpaccio von Langoustinos, Blauer
Hummer, Blutwurst-Ravioli mit Topinambur, Schwarzfederhuhn „Label rouge“ und
Schokoliquid mit Limette.

Hoteldirektor Matthias Golze freut sich über einen gelungenen Start: „Das gesamte
COLUMBIA Team hat diesem Wochenende entgegen gefiebert. Wir freuen uns
darauf, unseren Gästen täglich den besten Service für unvergessliche Tage an der
Nordseeküste zu bieten. Unser mehrfach ausgezeichneter Starkoch André Stolle
wird mit seiner neuen, norddeutschen Küche „légère“ die Gaumen unserer Gäste
verwöhnen. Wir sind davon überzeugt, dass er und sein Team das Fine-Dining-
Restaurant Marco Polo als eine der Gourmet-Adressen im Norden etablieren
werden.“

Kochkünstler Kevin Fehling in Travemünde

Kochkünstler Kevin Fehling in Travemünde

Ausgezeichnete Speisen im „La Belle Epoque“

Jetzt ist es soweit: Das Restaurant „La Belle Epoque“ im Columbia Hotel Casino Travemünde öffnet am 11. März nach der traditionellen Winterpause wieder seine Türen. Es hat sich einiges verändert, denn die umfangreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten in dem 100 Quadratmeter großen Restaurant sind nun abgeschlossen. In den 50er- und 60er-Jahren befand sich innerhalb der Räumlichkeiten der exklusive gleichnamige Nachtclub. Architektonisch lässt sich das „La Belle Epoque“ in zwei Bereiche unterteilen: Das Kaminzimmer ist ein historischer Raum mit klassischer Stuckdecke und Kronleuchtern. Der sich anschließende Speisebereich ist modern gestaltet und mutet wie ein Wintergarten an. Drei Seiten und die Decke sind verglast, der Raum ist komplett neu gestaltet und bietet den Gästen einen direkten Blick auf die Ostsee. Beide Räume verbindet die modern interpretierte Historie, die man im gesamten Hotel wiederfindet.

Preisgekröntes Nachwuchstalent

Diese Interpretation spiegelt sich auch kulinarisch wieder: In der komplett neugebauten Profi-Küche steht nach wie vor der 31-jährige Kevin Fehling, einer von Deutschlands erfolgreichsten Nachwuchsköchen. Er überzeugt bereits im vierten Jahr in Folge als Küchenchef des Columbia Hotel Casino Travemünde. Klassische Produkte und Zutaten werden hier modern zubereitet.

Einer der schärfsten Gastronomiekritiker Deutschlands, Jürgen Dollase, testet in seiner Rubrik „Geschmackssache“ regelmäßig für die Frankfurter Allgemeine Restaurants – und lobte Fehling am vergangenen Sonntag in seinem Bericht. Er schrieb, dass Fehling ein Koch sei, der „handwerkliches Können mit selbstbewusster Originalität“ vereine. Das Talent eines Kochs zeige sich dadurch, dass er nicht einfach Rezepte nachkoche, sondern wie Fehling Neues erfinde, so Dollase weiter. Besonders die Jakobsmuscheln mit Kartoffelgnocchi, Kürbisgelee und einer Bouillon von schwarzem Piemontreis hatten es dem Kritiker bei seinem Besuch angetan. Hoteldirektorin Katrin Hosbein ist auf dieses Lob besonders stolz: „Eine so positive Bewertung kommt einem Ritterschlag für unsere Küche gleich.“

Fehling wurde zudem von denn Inspektoren des Gault Millau für das Jahr 2008 erstmals mit 16 Punkten bewertet. Der Gastronomieführer begründete seine Entscheidung für den Koch mit einem „hohen Grad an Kochkunst, Kreativität und Qualität“, gesteigert „mit perfekt tarierten Gerichten, die alle Sinne ansprechen“. Er präsentiere „große Kunst bei der marinierten Gänsestopfleber mit feiner Füllung aus Lübecker Marzipan, der in Kokosmilch gegarten Rotbarbe mit deliziöser Koriander-Emulsion oder Salzwiesenlamm mit geschmackstiefer Heu-Essenz“, so die Jury. Die 16 Gault-Millau-Punkte wurden auch für dieses Jahr bestätigt.

Vor zwei Jahren bekam Fehling seinen ersten Stern im Guide Michelin.
Er erhielt den Dritten Platz im „Aufsteiger des Jahres“-Ranking 2008 von „Der Feinschmecker“ und wurde zum „Liebling des Jahres 2008“ in der FAZ am Sonntag, unter anderem mit Jürgen Dollase in der Jury, gewählt.

Der kulinarische Stolz des Hauses

„Unsere Gäste können sich auch in dieser Saison wieder von den kulinarischen Künsten Kevin Fehlings in unserem Hause verwöhnen lassen“, so Hosbein, die das Hotel gemeinsam mit ihrem Mann Ralph führt. Doch nicht nur die Küche des „La Belle Epoque“ mit zwei regelmäßigen Menüs wird die Gäste begeistern, sondern auch der Blick aus der rund 20 Meter langen Fensterfront – direkt auf den Sandstrand und das Wasser.

Das gesamte gastronomische Angebot des Traditionshauses überzeugt die Gäste und lädt zum Schlemmen und Genießen ein. „Alle drei Restaurants unseres Hauses haben Meerblick“, sagt Hosbein über die Aussicht. Die Feinschmeckeradresse des Hauses ist Kevin Fehlings Gourmetrestaurant „La Belle Epoque“. Im Restaurant „Tafelfreuden“ gibt es mediterrane Anklänge in Design und Kochkunst, die mit asiatischen Einflüssen verfeinert werden. Holsteinische Spezialitäten, fangfrischen Fisch und ausgesuchte Weine serviert das Restaurant „Holstein’s“, das eine unverfälschte Regionalküche in gemütlicher Landhausatmosphäre pflegt.
Hier werden vor allem regionale Zutaten verwendet, die auf den Märkten der Umgebung und bei holsteinischen Produzenten eingekauft werden. Das „kaffeehouse“ bietet handgemachte Kuchen und Torten, Pralinen und andere Köstlichkeiten der hauseigenen Pâtisserie und die Hotelbar „Seven C’s Club“ ist der richtige Ort, um einen erfolgreichen Geschäftstag mit einem Single Malt oder einem Glas Champagner abzuschließen.

Über das Columbia Hotel und Casino Travemünde

Direkt an der Travemünder Promenade zum 80 Meter breiten Sandstrand liegt das im Jahr 2003 neu eröffnete Hotel im historischen Gebäude des ehemaligen „Conversationshauses“ von 1914. Das Hotel der Fünf-Sterne-Kategorie hat neben 73 Zimmern zudem drei Restaurants, einen Spa- und Beautybereich, einen Ballsaal sowie weitere Räumlichkeiten für Veranstaltungen. In etwa 15 Minuten Fahrzeit ist man in der Lübecker Altstadt und auch von der Innenstadt Hamburgs aus sind es nur knapp 90 Kilometer bis zum Columbia Hotel Casino Travemünde.

Über die Columbia Hotels & Resorts

Das Portfolio der Columbia Hotels & Resorts umfasst neben dem genannten Hotel weitere Vier- und Fünf-Sterne-Domizile in Deutschland und auf der Mittelmeerinsel Zypern. Ein Businesshotel im Nordseebad Wilhelmshaven wird das Angebot der Columbia Hotels & Resorts ab April 2009 erweitern.

Weitere Informationen unter www.columbia-hotels.de

Hotels preiswert zu buchen bei Hotel

Eiskeller, Hamburg

Eine Meldung vom Eiskeller, Hamburg

 

Fast zwei Jahre ist es her, dass wir aus dem alten Eiskeller in der Buxtehuderstraße ausgezogen sind.

Es ist nicht einfach eine Location in Harburg zu finden, die ein solches Ambiente bietet wie unser ehemaliger Eiskeller.

Nach nun fast drei Jahren haben wir uns entschlossen, in der Kaffeerösterei Fehling im Harburger Hafen, ein Schokoladenmenü anzubieten. Der Geruch von geröstetem Kaffee, Kerzenschein und einem außergewöhnlichen Menü wird Sie begeistern.

Kombiniert mit einer Weinprobe der Winzergenossenschaft Britzingen, erhalten Sie zu jedem Gang zwei passende Weine. Selbstverständlich können Sie auch  bei einem Wein bleiben und wir schenken Ihnen nur Ihren „Favoriten“ aus.

 

Zum Empfang bieten wir Ihnen

Fingerfood & Cremant brut

 

Zur Vorspeise einen

Herbstlicher Salat mit Himbeer-Vollmilch-Schokoladen-Dressing und Schwarzen Nüssen auf geräucherter Barbarie  Entenbrust,

dazu einen

2007 Weisser Burgunder QbA und 2007 Sonnhole Gutedel Kabinett.

 

Zum Zwischengang 

Gedämpftes Rotzungenröllchen auf Süßkartoffelpüreé mit Safran-Kakao-Butter Sauce

dazu einen
2007 Grauer Burgunder QbA trocken und 2003 Rosenberg Spätburgunder Rosé Spätlese trocken.

 

Zum Hauptgang

Hirschcarreé auf Schokoladenschaum mit rosa Pfefferbeeren, Rübenbündel und Kartoffelzopf

dazu einen
2006 Sonnhole Spätburgunder „MC" trocken und  2006 Rosenberg Spätburgunder „St. Jacobus" Barrique trocken.

 

Zum Dessert 

Verschiedene Variationen aus der Chocolaterie mit einem  2003 Rosenberg Ruländer Auslese.

 

Danach eine Tasse Kaffeehausmischung Fehling, frisch geröstet.

 

Das Schokoladenmenü findet statt

am Freitag, den 21.11.2008, um 19.30 Uhr
in der Kaffeerösterei Fehling
Lotsestieg 2,

21079 Hamburg
(Eingang rechts vor dem Werfttor)

 

Für eine Reservierung zum  4-Gänge-Schokoladenmenü (incl. Sekt, zwei Weine pro Gang, Dessertwein, Mineralwasser und Kaffee) bitten wir Sie, den Betrag von 78,00 € p .P. auf unser

Konto 1380402352 bei der Haspa  BLZ 20050550, Stichwort „Schokomenü", zu überweisen.


Sie können sich auch direkt im Eiskeller Shop anmelden.


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Reservierung erfolgt nach Zahlungseingang.


Wir freuen uns, Sie an diesem „süßen Abend" begrüßen zu dürfen!

 

Ihr Eiskeller – Team

 

Brigitte Heitzmann

Sand 27

21073 Hamburg

Tel. 040 21990394

www.eiskeller-shop.de

Gault Millau Schleswig-Holstein 2008

Veränderungen in Schleswig-Holstein gegenüber dem Vorjahr

Auf 16 Punkte, die einen „hohen Grad an Kochkunst, Kreativität und Qualität“ bedeuten, steigert sich „mit perfekt tarierten Gerichten, die alle Sinne ansprechen,“ Kevin Fehling vom „La belle Epoque“ in Lübeck-Travemünde. Er präsentiert „große Kunst bei der marinierten Gänsestopfleber mit feiner Füllung aus Lübecker Marzipan, der in Kokosmilch gegarten Rotbarbe mit deliziöser Koriander-Emulsion oder Salzwiesenlamm (gebackene Haxe, Rücken, Zungenragout und überbackenes Bries) mit geschmackstiefer Heu-Essenz“.

15 Punkte erkocht sich Josef Dobler in Timmendorfer Strand nach seinem Wechsel aus der Selbständigkeit ins „Landhaus Carstens“, wo er „in der Beletage für maximal 18 Gäste Rehrücken im Sud exotischer Aromen butterweich schmort und mit Pfifferlingen und kräftiger Gewürzjus serviert“.

Auf 14 Punkte verbessert sich das „San Lorenzo“ in Glinde, das nicht nur „extrovertierte italienische Lebenskultur, sondern auch Japan-Lachs auf schwarzem Bohnenpüree bietet“. Die Tester beschreiben und bewerten dieses Jahr insgesamt 50 Restaurants in Schleswig-Holstein. 44 Küchenchefs zeichnen sie mit einer oder mehreren Kochmützen aus, wofür die Könner am Herd mindestens 13 von 20 möglichen Punkten erreichen mussten, was einem Michelin-Stern nahe kommt.
Das schafft auch das neu eröffnete „Landhaus Munk’s“ in Munkbrarup bei Glücksburg mit seinen „klassischen Fischgerichten“.

Im Vergleich zur Vorjahrsausgabe serviert der wegen seiner strengen Urteile und deren zuweilen sarkastischer Begründung von den Köchen gefürchtete, von den Feinschmeckern mit Spannung erwartete Gault Millau zwischen Nord- und Ostsee 3 langweilig gewordene Restaurants ab, 2 werden höher, 5 niedriger bewertet.

Die besten Restaurants des Gault Millau in Schleswig-Holstein

1. Jörg Müller in Westerland/Sylt (18 Punkte),
2. Seehotel Töpferhaus in Alt-Duvenstedt,
Meierei – Dirk Luther in Glücksburg,
Wullenwever in Lübeck,
Fährhaus in Munkmarsch/Sylt,
Dorint Söl’ring Hof in Rantum/Sylt,
Orangerie in Timmendorfer Strand,
Bodendorf’s in Tinnum/Sylt (alle 17 Punkte),
9. La belle Epoque* in Lübeck
Stolz in Plön (alle 16 Punkte),
12. Andresen’s Gasthof in Bargum bei Niebüll,
Eucken in Husum,
September in Kiel,
Buddenbrooks in Lübeck,
Privileg im Historischen Krug in Oeversee,
Dobler’s in Timmendorfer Strand,
Stadt Hamburg in Westerland/Sylt (alle 15 Punkte)

*Aufsteiger