Die Fremdkocher

Kulinarisches Gipfeltreffen im Ruhrpott. Privat sind die Essener Spitzenköche Patrick Jabs (34), Thomas Friedrich (38) und Andre Kauka (29) befreundet, doch beruflich kocht jeder sein eigenes Süppchen. Das soll sich jetzt ändern. Einen Tag lang verbünden sich die drei, um ihren Stammgästen ein Menü der Extraklasse zu präsentieren. UND: Die Gottschlings aus Lübeck müssen heute jede Menge Hürden überwinden. Bob (55), Liane (45) und Tochter Ronja (21) betreiben ein Restaurant, eine Imbissbude und einen Partyservice. Permanenter Ausnahmezustand beim Gastro-Clan.

Kabel1, Donnerstag, 15.05.,16:45 – 17:45 Uhr Abenteuer Alltag – so leben wir Deutschen

DAS! mit Rainer Sass

u. a. DAS! schmeckt – Kochrezepte mit Rainer Sass.
Ob Wachteln in Pfefferrahmsoße oder Kartoffelsalat mit feinen Schalotten. Rainer Sass weiß für jedes Gericht das richtige Rezept.

DAS!-Gast: Martin Lindow
Deutschen Krimifans ist Martin Lindow schon lange kein Unbekannter mehr. Für seine Rolle im ‚Polizeiruf 110‘ bekam er den Grimme-Preis verliehen. Seinen großen Durchbruch erlebte er als Kommissar Tom Wells in ‚Der Fahnder‘. Jetzt ist der Essener in der neuen Familien-Serie ‚Rennschwein Rudi Rüssel‘ im Ersten zu sehen. Welche Unterschiede zu Uwe Timms Romanvorlage bestehen und wie die Dreharbeiten mit dem flinken Ferkel abliefen, verrät er auf dem Roten Sofa.

NDR, Freitag, 07.03., 18:45 – 19:30 Uhr

Massage unterm Weihnachtsbaum

Gesundheit zum Verschenken für Jung und Alt mit einem Gutschein

Alle Jahre wieder stehen viele Menschen vor der Frage: Was soll man den Lieben nur zu Weihnachten schenken? Eine Krawatte für den Mann, Parfüm für die Frau, Klosterfrau für die Oma sind nur drei Beispiele für die oft einfallslosen Geschenkideen, über die sich die Beschenkten nicht wirklich richtig freuen. Warum nicht einfach etwas schenken, was entspannt und vitalisiert und wohltut und zudem von keiner Krankenkasse bezahlt wird? Das dachte sich auch André Sanders. Und so bietet der Essener Muskelnotdienst jetzt die Möglichkeit, ohne Vorweihnachtsstress schnell und bequem online einen Geschenkgutschein für eine mobile Massage für Jung und Alt zu erwerben und beim Beschenkten einen handfesten Eindruck zu hinterlassen. Ort und Zeitpunkt der Einlösung des Gutschein kann der Beschenke selber bestimmen.

Unter www.muskelnotdienst.de einfach den Button Gutschein anklicken, das Postleitzahlgebiet auswählen, wo der Beschenkte wohnt, Namen und Anschrift eintragen und die gewünschte Massage-Art auswählen. Zur Auswahl stehen Rückenmassage, Vollmassage, Fußreflexzonenmassage, Bindegewebsmassage, Nervenpunktmassage aber auch Lymphdrainage und Oedemanwendung. Bezahlt werden kann wahlweise per Vorkasse, Kreditkarte oder PayPal. Nach Abschluss des Bezahlvorgangs bekommt der Kunde ein Email mit einem Link zum Ausdrucken des Gutscheins. Schleifchen drum und schon ist das etwas andere Geschenk fertig. Zum Einlösen seines Geschenkes braucht der Beschenkte nur noch den Muskelnotdienst anzurufen, einen Termin seiner Wahl zu vereinbaren und schon steht André Sanders, der den mobilen Massagedienst vor rund fünf Jahren in Essen ins Leben gerufenen hat, mit seinem mobilen Massagestuhl der Tür. „Der Muskelnotdienst bietet professionelle Massage da, wo der Kunde es wünscht. Denn da heute keiner mehr Zeit hat, in die Massagepraxis zu kommen, muss eben der Masseur zum Kunden gehen“, erklärt André Sanders seine mittlerweile sehr erfolgreiche Geschäftsidee.

www.muskelnotdienst.de

Im Schloss-Antiko trifft man sich zum essen und zum feiern

“Bei uns sollen die Gäste nicht nur essen, sondern auch so richtig feiern und etwas erleben,“ so beschreibt Olesya Bleicher (22) die besondere Note ihres Restaurants „Schloss-Antiko“ in Essen-Rüttenscheid. Die Eröffnungsfeier des „Schloss-Antiko“ in der Schornstraße ist für den 15. Juni 2007 geplant. Ab 20:00 Uhr erwarten die Gäste unter anderem DJ-KessKess, Freibier bis 24:00 Uhr, Snacks und viele Informationen.

Die Eröffnungsfeier ist Teil einer neuen Eventgastronomie, die im „Schloss-Antiko“ Programm ist. Die Grundidee: Gutbürgerliche und rustikale Küche wird eingebettet in verschiedene Themen-Veranstaltungen. So bietet zum Beispiel „die Märchenstunde“ neben Spare Ribs, Steaks und Salaten auch Geschichten aus dem Leben Essener Bürger. Am „Ritterabend“ können sich die Gäste neben mittelalterlichen Speisen, wie Spanferkel, auch Bier und Met schmecken lassen. In authentischer Atmosphäre mit historischer Musik und Bekleidung erwarten die Gäste mittelalterliche Tafelfreuden. Ganz anders der Bayernabend: Natürlich steht hier die Schweinshaxe und das Weizenbier hoch im Kurs. Die Zeichen stehen dabei auch musikalisch ganz auf weiß-blau. Bei Betriebsfeiern und Familienfesten können die Gäste natürlich auch ihre eigenen Vorstellungen verwirklichen. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 11:00 bis 05:00 Uhr morgens sowie Samstag und Sonntag von 13:00 bis 05:00 Uhr.

www.schloss-aniko.de

Ferienfabrik unterbietet ALDI Reisen Preise

Am 2. Februar packt Lebensmittel-Discounter Aldi zum zweiten mal frische Reisen in seine Regale. Das Angebot ist auf fünf Reisen beschränkt.

Schon Anfang Januar hatte sich das kleine Essener Reiseunternehmen ferienfabrik.de auf das Duell ‚David gegen Goliath’ eingelassen und versprochen: ferienfabrik.de ist billiger als Aldi! Wenn nicht, wird die Differenz erstattet und es gibt ein Wellness-Wochenende in einem renommierten Wellnesshotel gratis.

Auch wenn sich die Leistungen bei den einzelnen Produkten nur sehr schwer vergleichen lassen, so hält ferienfabrik.de den direkten Preisvergleich mit dem Discounter stand. „Ohne wenn und aber: Die fünf neuen Angebote von Aldi sind gut“, sagt ferienfabrik.de-Geschäftsführer Heiko Rettke. „Wer aber glaubt, dass andere Anbieter nicht ähnliche Produkte zu gleichen oder besseren Preisen anbieten können, irrt sich“ so Rettke weiter und liefert einen konkreten Eckpreisvergleich:

Aldi: Starlight Express mit Übernachtung ab € 79,-
ferienfabrik.de: Starlight Express mit Übernachtung in Mintrops Landhotel ab € 69,-

Aldi: Kombireise Türkische Riviera mit Nordzypern ab € 299,-
ferienfabrik.de: Produkt gibt es ohne Nordzypern; 1 Woche Türkei ab € 121,-

Aldi: Dom. Republik, 1 Woche ALL INCL. ab € 699,-
ferienfabrik.de: 1 Woche ALL INCL. ab € 679,-

Aldi: Australien-Höhepunkte ab € 1.799,-
ferienfabrik.de: Australien-Rundreisen ab € 1.599,-

Aldi: 2 Nächte Mini-Kreuzfahrten ab € 129,-
ferienfabrik.de: 3 Tage Ostsee: Kiel – Göteborg im Februar ab € 99,98

Weitere Informationen zum Reiseveranstalter sind im Internet abrufbar unter der Adresse www.ferienfabrik.de .

Die Kochprofis – Einsatz am Herd

RTL2, Montag, 29.01., 20:15 – 21:15 Uhr

Das 300 Quadratmeter große, im französischen Kolonialstil umgebaute New Orleans-Restaurant präsentiert sich so gut wie es kann. Drei Köche kreieren dem Ambiente entsprechend cajun-kreolische Gerichte für die leider nur spärlich erscheinenden Gäste. Der Chefkoch nimmt es inzwischen persönlich, dass keine Gäste erscheinen. Vielleicht müssen die traditionellen Rezepte auch erst auf die Geschmacksnerven der Essener abgestimmt werden!

Das Lichtwochen-Länderdorf Ungarn in Essen

Ungarn…das „Talent für Unterhaltung“! Und bietet mehr als Puszta, Paprika & Piroschka. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten.
Die Erste: Das glauben Sie nicht, wollen es aber gerne selbst ausprobieren? Land & Leute und Küche & Keller erleben? Die
Zweite: Sie wissen genau, was wir meinen, wollen gerne Erinnerungen auffrischen oder sogar Anregungen für die nächsten Ungarn-Ferien erhalten? Beides kein Problem. Das Lichtwochen-Länderdorf Ungarn in Essen macht all das möglich: In 20 Ständen rund um die Essener Marktkirche präsentieren sich vor allem Handwerker und Tourismuswerber aus der Region Südwestungarn und dem so genannten Transdanubien, dem Land jenseits der Donau.

Wann? Noch täglich bis zum 5. November 2006. Montags bis samstags immer von 11.00 bis 20.00 Uhr und sonntags von 12.00 bis 18.00 Uhr.
Informationen zum Länderdorf Ungarn im Rahmen der 57. Lichtwochen Essen siehe auch unter www.lichtwochen.essen.de , wo zudem weitere „ungarische“ Begleitprogramme wie Lesungen, Konzerte und Ausstellungen aufgeführt sind. Und das ist noch nicht alles: Der schweizerisch-ungarische Künstler Peter Kozma hat für den Essener Kennedyplatz eine spektakuläre Lichtkunst-Installation – Titel „Leuchtwerke“ – geschaffen.

Warum Ungarn zu Gast in Essen ist? Ganz einfach: Für 2010 hat Ungarn als „seine“ Kulturhauptstadt Pécs-www.pecs2010.hu nach Brüssel gemeldet. Die südungarische Stadt wird das Land mit dem Slogan „Eine grenzenlose Stadt“ repräsentieren . Und damit Partner von Essen sein, das federführend für das Ruhrgebiet „Wandel durch Kultur – Kultur durch Wandel“ darstellen wird.

Deutsches Leitungswasser mit Arzneimittel-Rückständen belastet

Das Leitungswasser in Berlin, Dortmund und Essen
ist zum Teil besonders hoch mit Arzneimittelrückständen belastet.
Dies ergab ein Test der Zeitschrift DER FEINSCHMECKER aus dem
Hamburger JAHRESZEITEN VERLAG, der in der aktuellen September-Ausgabe
(ab 9.8.2006 am Kiosk, EUR 6) veröffentlicht wird.

In elf deutschen
Städten hatten Mitarbeiter des Magazins Leitungswasser aus
öffentlichen Gebäuden und Privatwohnungen in Laborflaschen gefüllt
und zur chemischen Analyse ins renommierte Institut von Prof. Dr.
Walter Jäger nach Tübingen geschickt. Jäger gilt als einer der
erfahrensten Wasseranalytiker Deutschlands.

Untersucht wurden die
Stichproben auf Schwermetalle, Pestizide und verschiedene
Arneimittelrückstände. Ergebnis: Überraschend hohe Werte an
Röntgenkontrastmitteln und Anti-Epilepsie-Medikamenten fanden sich im
Leitungswasser aus dem Berliner Reichstag sowie aus Essener und
Dortmunder Wohnungen.

Im Wasser aus dem Reichstag fanden sich 0,39 Milligramm pro Liter
Kupfer, Rückstände eines Antiepileptikums in Höhe von 76
Nanogramm/Liter (=Milliardstel Gramm) und zusammen 203 Nanogramm
Röntgenkontrastmittel. Die höchsten Werte an Pharma-Rückständen
fanden sich im Essener Leitungswasser: Dort wurden 718
Nanogramm/Liter Röntgenkontrastmittel gefunden.

Damit liegen die
Werte siebenmal höher als der „pragmatisch gesundheitliche
Orientierungswert“, den die Trinwasserkommission des
Bundesgesundheitsministeriums 2003 angegeben hat (100
Nanogramm/Liter).

Mediziner sehen in den gefundenen Werten allerdings
noch keine Gefährdung für die Gesundheit.

Von Medikamentenrückständen
unbelastet sind nach den Testergebnissen des FEINSCHMECKER die
Leitungswässer aus Westerland/Sylt, Hamburg, Dresden, Leipzig, Köln,
Frankfurt, Stuttgart und München. Außerdem im Wasser-Special: Stille
Mineralwässer im Geschmackstest