Andreas Caminada erweitert das Nest

Andreas Caminada, der Schweizer Drei-Sterne-Koch und das Badrutt’s Palace Hotel machen ab dem Winter 2016/2017 gemeinsame Sache. Das IGNIV by Andreas Caminada steht für eine innovative Fine-Dining-Sharing-Experience. Die Marke IGNIV (Rätoromanisch für „Nest“) wird in der kommenden Wintersaison erweitert: Am 21. Dezember 2016 eröffnet das zweite IGNIV Restaurant im ‹Le Relais› des Badrutt’s Palace Hotel.

Zwei, die sich gesucht und gefunden haben: Er, Andreas Caminada, der vielfach ausgezeichnete Spitzenkoch aus Graubünden und sie, die «Grand Dame» der Schweizer Luxushotellerie und Wahrzeichen von St. Moritz. Eine Partnerschaft die ihresgleichen sucht.

Zurück zu den Wurzeln. In Graubünden – genauer gesagt im Badrutt’s Palace Hotel in St. Moritz – versprüht das zweite „Fine-Dining-Sharing-Nest“ von Andreas Caminada in Zukunft seinen Charme. Kulinarisch gesehen eine spannende und ganz neue Erlebnisreise für das traditionsreiche Haus. „Andreas Caminada und seine phantasievollen Kreationen ergänzen das kulinarische Angebot des Badrutt‘s Palace Hotel perfekt und wir freuen uns sehr über diesen Familienzuwachs und die zukünftige Partnerschaft mit IGNIV“, erklärt Hans Wiedemann, Managing Director & Delegate of the Board. Dafür wird das bestehende Restaurant ‹Le Relais› aktuell so umgebaut, dass es später die typische „Nestwärme“ von IGNIV ausstrahlt und verkörpert.

Das außergewöhnliche Restaurantkonzept IGNIV überzeugt seit knapp einem Jahr generationenübergreifend die Gäste im rund 100 Kilometer entfernt gelegenen Grand Resort Bad Ragaz. Zur Neueröffnung äußert sich Peter Tschirky, CEO Grand Resort Bad Ragaz, wie folgt: „Wir freuen uns auf die Erweiterung des Nestes und auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit unserer einzigartigen Traditionshäuser.“

Mit dem Ausbau des Nestes kommen ab Dezember 2016 – und fortan in jeder Wintersaison – auch Gäste des Badrutt’s Palace Hotel in den Genuss, Zeit und Kulinarik miteinander zu teilen.
Das Zelebrieren von Menükompositionen serviert auf Schalen und Platten: Das ist IGNIV. Das ist Essen im Sharing-Style. Das ist #BadruttsCulinary.

www.badruttspalace.com

Mazagan Beach & Golf Resort

Marokko und Sushi? Das klingt zunächst etwas ungewöhnlich. Doch im Mazagan Beach & Golf Resort in El Jadida verbinden sich marokkanische Kultur und japanische Kulinarik auf harmonische Weise. Das Resort erweitert nun sein bereits vielfältiges kulinarisches Angebot um die beliebten Spezialitäten aus Japan. Sie ergänzen die bestehende Restaurantauswahl von beispielsweise traditionellem Essen aus Marokko, frischen Meeresspezialitäten aus der Region oder italienischen Köstlichkeiten.

Den Gästen des Mazagan Beach & Golf Resort wird ab sofort in der neuen Sushi Bar „Jin-Ja“ japanische Köstlichkeiten serviert. Auf der Karte stehen individuell zusammengestellte Platten mit Maki, Nigiri und Sashimi oder Sushi Rolls. Das Jin-Ja Restaurant ist abends, donnerstags bis samstags von 19-23 Uhr geöffnet, am Sonntag von 13-18 Uhr.

Darüber hinaus bietet das Mazagan Beach & Golf Resort seinen Gästen eine vielseitige kulinarische Auswahl an. Für diejenigen, die die traditionelle marokkanische Küche probieren möchten, steht das Morjana offen. Hier zaubern neben Couscous-Gerichten und Tajine auch orientalische Musik und Bauchtanz einen Hauch von 1001 Nacht in den Urlaubsabend. Im „Sel de Mer“, welches sich im ersten Stockwerk des Grand Riad Gebäudes mit Blick auf den Pool befindet, kommen Meeresfrüchte fangfrisch auf den Tisch. Hier werden täglich Fisch- und Austernspezialitäten serviert, ob vom Barbecue-Grill oder als Pasta-Gericht, während Livebands für die passende Hintergrundmusik sorgen. Als Dessert werden erfrischende Sorbets und Früchte gereicht.

Das Mazagan Beach & Golf Resort liegt 90 Kilometer südlich von Casablanca inmitten einer 250 Hektar großen Anlage an einem sieben Kilometer langen Sandstrand und Blick auf die Silhouette des Städtchens El Jadida. Das Küstenresort der Kerzner Gruppe verfügt über 500 Zimmer und Suiten sowie 67 Villen, die zum Verkauf angeboten werden. Das umfangreiche Kulinarikangebot mit neun Restaurants und mehreren Bars und Lounges reicht von typisch marokkanischer Küche bis zur italienischen Cuisine. Während der nahe gelegene Strand mit sportlichen Aktivitäten wie Reiten, Quadfahren und Jet Skiing lockt, bietet das Resort mit altersgerechten Kids Clubs, einem Casino und einem Nachtclub, Tennisplätzen, Koch- und Pilateskursen u.v.m. weitere Möglichkeiten für Freizeitbeschäftigungen. Zum Entspannen lädt das Mazagan Spa, inmitten von Sanddünen gelegen, mit luxuriösen Behandlungen und traditionell marokkanischen Wellnessanwendungen wie Hammam ein. Golf-Fans kommen auf dem von der südafrikanischen Golflegende Gary Player gestalteten 18-Loch Championship Golfplatz auf ihre Kosten.

Weitere Informationen finden sich auch im Internet unter www.mazaganbeachresort.com

North Deck

Das Burj Al Arab Jumeirah erhält ein schwimmendes Sonnendeck

Burj Al Arab Jumeirah, das architektonische Wahrzeichen Dubais, wird mit dem „North Deck“ um ein schwimmendes Sonnendeck erweitert. Zwei Pools, ein Restaurant und eine Bar finden Platz auf der 10.000 Quadratmeter großen Konstruktion aus Stahl und Holz, die in Finnland gebaut und per Schiff nach Dubai transportiert wird. Die Eröffnung des „North Deck“ ist für das zweite Quartal 2016 geplant.

Weitere Informationen zum North Deck und zum Burj al Arab Jumeirah. Ein Video zur Konstruktion des „North Deck“ steht unter diesem Link auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=T2EisjpUJng&feature=youtu.be

Gäste der Hotelikone Burj Al Arab Jumeirah können künftig Dubais Sonne im exklusiven Ambiente genießen: Das „North Deck“ ist lediglich für Hotelgäste zugänglich. 32 Cabanas, 400 Sonnenliegen, ein Süß- und ein Salzwasserpool laden sonnenhungrige Urlauber zum Bleiben ein. Eine Bar und ein Restaurant werden ebenfalls auf dem schwimmenden Sonnendeck eröffnet, das sich rund 100 Meter lang über den Arabischen Golf erstreckt.

Neueste Technologien aus den Bereichen Schiffsbau, Design und Konstruktion wurden beim Bau des Decks eingesetzt. Um die Beeinträchtigungen der Installation für Gäste und Ökosystem möglichst gering zu halten, wurde es in einer finnischen Werft montiert und wird nun über rund 8.000 Seemeilen nach Dubai transportiert. Seit 9. Januar ist die 5.000 Tonnen schwere Konstruktion unterwegs. Sobald sie Mitte Februar das Burj Al Arab Jumeirah erreicht, werden die Teile des „North Deck“ mit einem Kran auf die bereits installierten 90 Stahlpfosten gehoben. An den Pfeilern und im Schatten des Decks sollen Fische und andere Meerestiere Lebensraum und Zuflucht finden. Für die Ausführung des „North Deck“ verantwortlich ist das Unternehmen Admares, das auf den Bau schwimmender Konstruktionen spezialisiert ist.

Anthony McHale, General Manager des Burj Al Arab Jumeirah, sagte zur Erweiterung des Hotels: „Wir bemühen uns täglich, die Erwartungen unserer Gäste zu übertreffen. Und wir haben keinen Zweifel, dass das ‚North Deck‘ genau dazu beitragen wird.“

Burj Al Arab Jumeirah ist mit seiner segelförmigen Silhouette ein Symbol des modernen Dubai und gilt als eines der luxuriösesten Hotels der Welt. Erbaut auf einer künstlichen Insel vor Dubais Küste, beherbergt das 321 Meter hohe Bauwerk ausschließlich Suiten. Acht Weltklasse-Restaurants, vier Swimmingpools und ein Privatstrand machen jeden Aufenthalt unvergesslich.

Giancarlo Perbellini

Sterneküche, Kunstausstellungen und das größte Spa Venedigs
JW Marriott Venice Resort & Spa erweitert sein
Restaurant-, Kultur- und Wellness-Angebot

Das JW Marriott Venice Resort & Spa bietet seit dem Soft-opening im März eine breite Palette exklusiver Restaurant-, Kultur- und Wellness-Angebote, die nun um einige besondere Highlights erweitert werden. Nicht nur konnte das Resort den Sternekoch Giancarlo Perbellini für sich gewinnen, ab sofort verwöhnt auch das mit 1.700 Quadratmetern größte Spa Venedigs Gäste mit ausgesuchten Anwendungen. Bis zum 19. Oktober präsentiert das Resort zudem eine abwechslungsreiche Pop-up-Kunstausstellung mit Werken moderner Künstler aus dem In- und Ausland, darunter Dali und Warhol. Darüber hinaus findet eine große internationale Skulpturenschau statt und in der eleganten Villa Rose zieren Originale des bekannten Malers Alan Rankle die Wände.

Das 250 Zimmer umfassende JW Marriott Venice entstand in Zusammenarbeit mit dem italienischen Architekturbüro Matteo Thun & Partner. Dank seines umfangreichen Angebots bildet das auf einer Privatinsel in der venezianischen Lagune gelegene Resort eine Destination in sich. Ein besonderes kulinarisches Erlebnis erwartet Gäste dabei im Dopolavoro Dining Room, das unter Leitung des mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Giancarlo Perbellini feinste italienische Küche serviert, zubereitet aus frischen regionalen Zutaten und im resorteigenen Garten kultivierten Kräutern, Gemüse und Früchten. Das Team besteht aus neun von Perbellini persönlich ausgewählten und ausgebildeten Köchen, koordiniert von Federico Bellucco. „Geschmack kennt keine Grenzen“ lautet das Motto Perbellinis, der auch das Casa Perbellini in Verona betreibt. Bekannt ist er für die besondere Ästhetik seiner Kreationen und raffinierte Kombinationen. Im Dopolavoro tischt Perbellini unter anderem folgende Gerichte auf:

· Millefoglie di polenta e baccalà in insalata
Ein Tribut an zwei der beliebtesten Zutaten der venezianischen Küche, Polenta und gepökelter Kabeljau. Ein klassisches Gericht mit modernem Touch.

· Pasta e fagioli dell’ Adriatico
Ein traditionelles Pasta- und Bohnengericht in den Farben und Geschmacksnuancen der Adria, etwa in Form von Calamari.

· Guanciale di vitello brasato su puré di patate e porri fritti
Ein Perbellini-Klassiker: eine raffinierte Kombination aus geschmorten Kalbsbäckchen an Kartoffelpüree und Lauch.

· Millefoglie di Casa Perbellini
Perbellinis außergewöhnliche Blätterteigkreation, als „legendär“ gerühmt und angeblich „das Gericht, mit dem er berühmt wurde“. Statt Schlagsahne verwendet er leichten, frischen italienischen Weichkäse.

Exklusive Kunstwerke, Skulpturen und Gemälde
Anlässlich der 56. Biennale veranstaltet das JW Marriott Venice Resort & Spa in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen italienischen Mazzoleni Foundation vom 2. Mai bis 19. Oktober 2015 eine dynamische Pop-up-Kunstausstellung. Im Veranstaltungsraum „La Certosa“ mit Blick in den malerischen Inselgarten stehen Werke weltberühmter moderner Künstler wie Salvador Dalì und Andy Warhol sowie Werke ausgewählter italienischer Künstler zur Schau.
Daneben gilt es auf dem Resortgelände verstreut außergewöhnliche Skulpturen, gefertigt aus Materialien wie Bronze, Kunstharz, Marmor und Holz, zu bewundern. Die Exponate stammen von internationalen Bildhauern.

Gäste, die in der exklusiven La Villa Rose übernachten, kommen außerdem in den Genuss von Originalen des renommierten Malers Alan Rankle. Bekannt wurde er durch seine eindrucksvolle Serie von Landschaftsbildern basierend auf Fotomontagen, bei denen Kunst und Architektur der jeweiligen Region im Mittelpunkt stehen. Die sieben Auftragswerke im JW Marriott Venice greifen die venezianische Landschaft und die typische venezianische Kunst auf.

Das größte Spa Venedigs
Am 5. Mai eröffnete mit dem GOCO Spa im JW Marriott Venice Resort & Spa das größte Spa der Lagunenstadt, ein idyllisches Refugium auf mehr als 1.700 Quadratmetern mit Blick über die Lagune. Der Location entsprechend liegt der Schwerpunkt auf klassischen europäischen Spa-Anwendungen, insbesondere auf solchen mit kräftigender und regenerierender Wirkung.
Das Hauptgebäude wurde sorgsam renoviert, um die ursprünglichen hohen Decken und das Holz-Satteldach zu erhalten und ihm zugleich den für JW Marriott typischen Touch von Moderne und Schlichtheit zu verleihen, gepaart mit natürlichen Materialien und regionalen Elementen.
Sechs der insgesamt acht Behandlungsräume verfügen über Decks im Freien. Im Sommer besteht sogar die Möglichkeit, sich in einer der drei Outdoor-Cabanas oder am Pool verwöhnen zu lassen. Externe Gäste können mit dem Boot anlegen und in einer eigenen Spa-Suite direkt am Wasser ihre Anwendung genießen.
Zur Auswahl stehen verschiedenste Treatments, von Spa-Klassikern und naturbasierten Anwendungen bis hin zu modernen Medi-Spa-Beauty-Anwendungen und maßgeschneiderten Mental- und Körpertrainings. Dabei werden Produkte zweier bekannter Marken eingesetzt: Amala mit ihrer exklusiven Bio-Hautpflegeserie für Körper- und Gesichtsbehandlungen sowie !QMS MediCosmetics, die mit hochwirksamen Inhaltsstoffen arbeitet zur nachhaltigen Verbesserung von Erscheinungsbild und Wohlbefinden der Haut.

Anwendungen sind ab 89 Euro buchbar, eine Übernachtung inklusive Frühstück kostet ab 395 Euro pro Zimmer.

Red Espresso

Red Espresso erweitert sein Produktportfolio

Kapsel einlegen, Knopf drücken, fertig. Red Espresso setzt auf den anhaltenden Trend der Kapselmaschinen. Nach einer erfolgreichen Einführung der gemahlenen Rooibos-Blätter in Deutschland liefert das Unternehmen jetzt das Naturprodukt in der Kapsel. Im Aussehen wie ein Espresso mit der typischen Crema, geschmacklich aber wie ein Rooibos, ist Red Espresso auch ein ideales Getränk für Kinder und Schwangere.

„Durch die Kapselzubereitung bieten wir unseren Kunden neben Espressokocher und French Press nun auch die Möglichkeit, das Heißgetränk Red Espresso in jeder Nespresso-Kapselmaschine zuzubereiten. Die Ergebnisse gelingen so immer mit der gleichen Qualität“, erklärt Thomas Wieker von Sydney & Frances, der Red Espresso mit seiner Frau in Deutschland vertreibt.

Red Espresso ist kein Kaffee und auch kein Tee. Er wächst weder in den klassischen Teeanbaugebieten, noch wird er aus der Kaffeebohne gewonnen. Geerntet wird er von einem ginsterähnlichen Strauch namens Rooibos, der ausschließlich in den Zederbergen Südafrikas wächst. Die nadelähnlichen Blätter der Sträucher werden per Hand von den höchsten Plateaus einer einzigen Farm geerntet, sie schmecken besonders intensiv und haben ein kräftiges Rot. Die gemahlenen, aufgebrühten Blätter von Red Espresso haben ein vollmundiges Aroma mit einem natursüßen, kräftigen Geschmack. Sie bilden die Basis für eine Palette an Heißgetränken wie Cappuccino, Latte Macchiato oder Espresso. Doch auch Eistees, Cocktails, Smoothies, Shakes, Eis oder Desserts lassen sich mit Red Espresso verfeinern.

Vertrieben wird Red Espresso exklusiv von Sydney & Frances GmbH & Co. KG. Die gebürtige Australierin Elizabeth Wieker importiert seit Jahren gemeinsam mit ihrem Mann Thomas hauptsächlich Produkte vom fünften Kontinent nach Europa, immer häufiger wird das Portfolio aber auch um ausgefallene Produkte aus der ganzen Welt erweitert.

Weitere Informationen unter www.redespresso.com

Vegetarische Kochbox

Kochzauber ist der erste Anbieter von gluten- und laktosefreien Koch-Boxen und erweitert sein Sortiment zudem um ein vegetarisches Angebot

Mit seinen frischesten Neuzugängen zeigt Kochzauber erneut sein Gespür für individuelle Essgewohnheiten und Kunden-Bedürfnisse und bietet ab sofort die ersten glutenfreien und laktosefreien Koch-Boxen an. Darüber hinaus erweitert der Lieferdienst für Rezepte und die entsprechenden Zutaten sein Angebot um eine Kochzauber-Box mit vegetarischen Rezepten – pünktlich zum Weltvegetarier-Tag am 1. Oktober 2012.

Der Trend zu Lebensmittelunverträglichkeiten nimmt stetig zu – zum Leidwesen der Betroffenen. Allein in Deutschland sind laut Untersuchungen der Charité 15 bis 20 Prozent der Bevölkerung von einer Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) betroffen. Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) hingegen ist die häufigste genetische Erkrankung in Europa. Schon der Verzehr kleinster Mengen von Milchzucker (Lactose) oder dem Klebereiweiß Gluten ruft starke Beschwerden hervor. Wer unter diesen Unverträglichkeiten leidet, muss beim Einkauf von Nahrungsmitteln stark auf die Inhaltsstoffe achten. Oft ist die Suche nach gluten- und laktosefreien Lebensmitteln sehr zeitraubend. Kochzauber bietet ab sofort die erlösende Alltagshilfe für alle Betroffenen: Leckere und abwechslungsreiche Genießerrezepte mit gluten- beziehungsweise laktosefreien und marktfrischen Zutaten.

In Deutschland entwickelt sich die vegetarische Ernährungsweise zu einem beliebten Lebensstil. Rund sechs Millionen Bundesbürger (8 Prozent) bevorzugen eine fleischlose Ernährung – Tendenz steigend. Mit den abwechslungsreichen Kochzauber-Gerichten kommt frischer Schwung in die Küchen von Vegetariern. Die vegetarischen Kochzauber-Boxen berücksichtigen die speziellen Anforderungen für eine gesunde, ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung.

Wöchentlich werden die Komplettpakete mit drei oder vier Rezepten und den frischen Zutaten direkt bis an die Haustür geliefert. Die Ernährungsberater und Köche von Kochzauber kreieren Woche für Woche speziell für individuelle Bedürfnisse neue leckere Rezeptideen. Alle Gerichte lassen sich einfach in 30 Minuten zubereiten. Das spart Zeit und gewährleistet eine gesunde und ausgewogene Ernährung, die in der Alltagshektik oft zu kurz kommt.

Mehr über Kochzauber auf der Webseite

Jetzt auch Kaffee im DLG-Test

DLG-Testzentrum Lebensmittel erweitert Prüfportfolio – Anmeldeschluss zur neuen Qualitätsprüfung: 31. Mai 2012

Röstkaffee, löslicher Kaffee und Cappuccino-Erzeugnisse ergänzen ab sofort das Prüfportfolio des Testzentrums Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft). Im Mittelpunkt der neuen „Qualitätsprüfung Kaffee“ steht die sensorische Qualität der Produkte, die um analytische Prüfmerkmale ergänzt wird. Produkte, die die DLG-Tests bestehen, erhalten die Auszeichnung „DLG-prämiert“ in Gold, Silber oder Bronze. Anmeldeschluss für den Qualitätstest Kaffee ist der 31. Mai 2012.

Seit mehreren Jahrhunderten gehört das koffeinhaltige Heißgetränk Kaffee zu den begehrtesten Getränken der Deutschen. Der durchschnittliche Kaffeeverbrauch Pro-Kopf liegt hierzulande bei rund 145 Litern pro Jahr. Die drastischen Preisanstiege der letzten Monate und die damit unumgänglichen Preiserhöhungen haben den Wettbewerb unter Herstellern weiter verschärft. Gegenüber dem Kunden rückt damit die Qualität immer mehr in den Fokus.

Damit nur Bewertungskriterien Anwendung finden, die für die Qualitätsbeurteilung von Kaffee relevant sind, haben DLG-Experten im Vorfeld des neuen Tests kaffeespezifische Qualitätsparameter definiert und im DLG-5-Punkte-Prüfschema® zusammengefasst. Im Mittelpunkt der sensorischen Anforderungen für Kaffee stehen unter anderem die visuellen (z.B. Farbe), die olfaktorischen (Geruch) und gustatorischen (Geschmack) Dimensionen sowie die Ausgewogenheit. Analytische Prüfmerkmale, wie beispielsweise Ochratoxin A oder Coffein sowie die Bestimmung der Feuchte, die einen gesetzlichen Wert von fünf Prozent nicht überschreiten darf, runden das DLG-Qualitätsurteil ab.

Justin Leone

Der Online-Wein-Club 52weine.de erweitert sein Expertenteam um Justin Leone, der als Sommelier bereits in internationalen Sterne-Locations überzeugte und heute das Münchner Nobelrestaurant Tantris betreut.

Die kulinarische Erfahrungsliste von Justin Leone ist lang und von internationalen Stationen geprägt. Im Restaurant „Alinea“ in Chicago, das mit drei Michelin Sternen ausgezeichnet ist und auf der „San Pellegrino World’s Top 50 List“ Platz sechs erreicht, war Justin Leone für die Zusammenstellung der Weinkarte verantwortlich; eine seiner kulinarischen Höhepunkte, die sich in einigen der besten Restaurants Europas fortsetzte.

„Justin als neues Mitglied in unserem Expertenteam begrüßen zu können, ist ein großer Gewinn für unseren Wein-Club. Sein internationaler Erfahrungsschatz und das einhergehende Netzwerk werden neue Akzente in unserem Weinangebot setzen“ so Michael Brecht, Geschäftsführer der 52weine GmbH.

Mit der Justin Leone Selektion wird 52weine seinen Mitgliedern eine weitere erstklassige Auswahl an authentischen Weinen bieten und durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Interessierte können sich unverbindlich auf 52weine.de anmelden und bereits ab Anfang April die erste Selektion des Tantris-Sommeliers Justin Leone erwerben.

Eric Ripert

Ab 3. Mai 2012 erweitert BONGUSTO (Burda Food.net) sein Menü. Auf Deutschlands einzigem Food- und Genuss-Sender gehen zwei brandneue Sendungen in deutscher Erstausstrahlung an den Start.

Mit „Avec Eric – Feinste Genießerküche“, produziert von CableReady (USA), steht zum ersten Mal ein „Emmy-Gewinner“ auf der BONGUSTO-Speisekarte. Eric Ripert, einer der besten Köche der Welt, gewährt den Zuschauern einen Blick hinter die Koch-Kulissen und zeigt, wie sich am eigenen Herd Sterneküche zubereiten lässt. Mit dem zweiten, neuen Format bei BONGUSTO, „James Martin-Lust auf Meer“, produziert von Passion Distribution (GB), geht es auf die Suche nach den besten mediterranen Rezepten.

Brussels Airlines bietet erstmals USA-Flüge an

Die belgische Fluggesellschaft Brussels Airlines nimmt erstmals in ihrer noch jungen Geschichte eine Verbindung zwischen Europa und Nordamerika auf. Ab Mitte nächsten Jahres soll es einmal täglich von Brüssel nach New York und zurückgehen.

Zehn Jahre nach ihrer Gründung erweitert die belgische Fluggesellschaft Brussels Airlines ihr Streckennetz um eine wichtige Lücke: die USA. Ab dem 1. Juni 2012 starten die Maschinen der Airline ab Brüssel. Ziel ist der Flughafen New York JFK.

Tägliche Flugzeit ab der belgischen Hauptstadt ist 10:20 Uhr, mit Ankunft in New York um 12:35 Uhr Ortszeit. Der Rückflug startet um 17:15 Uhr Ortszeit vom JFK Airport, die Maschine landet in Brüssel um 6:25 Uhr. Die gesamte Strecke von 3.660 Kilometern wird auf dem Hinweg in 8:15 Stunden geflogen. Für den Rückweg brauchen die eingesetzten Airbusse A330 dank des „Jetstreams“ nur 7:15 Stunden.

In Brüssel kommen die Fluggäste in den Genuss der „T-Zone“. Dort werden sämtliche Langstreckenflüge der Airline abgefertigt. An beiden Standpunkten gibt es diverse attraktive Anschlüsse.

Brussels Airlines kündigte neben der neuen Strecke zwischen Brüssel und New York an, die Anzahl ihrer Ziele in Afrika ausweiten zu wollen. Die Airline ist für ihr Afrika-Angebot bekannt. Inzwischen werden etwa 20 Zielflughäfen auf dem südlichen Kontinent angeflogen.

www.gourmet-report.de/goto/brussels