Gourmet-Grillseminare erneut im Angebot

Jetzt, wenn die Tage wieder länger werden und uns die ersten wärmenden Sonnenstrahlen um die Nase kitzeln, ist der richtige Zeitpunkt für Sie, sich über die bevorstehende Grillsaison Gedanken zu machen.

Wie bereits im letzten Jahr bieten wir auch in dieser Saison wieder in Zusammenarbeit mit Outdoor Chef Deutschland unsere beliebten Gourmet-Grillseminare an. Das nächste Grillseminar findet am

Samstag, 18. Juni 2011 von 10 – 14 Uhr in Dillingen statt.

Reservieren Sie sich gleich Ihren Platz, um für Ihre kommenden Grillparties gerüstet zu sein!

Telefonische Reservierung bei unserem Herrn Winter unter 0 90 71/5 05-68.

airberlin: Erstflug von Berlin nach New York feierlich eröffnet

Seit gestern verbindet airberlin die beiden Metropolen Berlin und New York mit einem Nonstopflug. Der Flug AB7248 wird mit einem Airbus A330-200 durchgeführt. Das Flugzeug mit 289 Passagieren an Bord startete um 13:00 Uhr in Berlin-Tegel und wird um 15:45 Uhr Ortszeit auf dem Flughafen JFK in New York erwartet. Zusammen mit den Ehrengästen S. E. Philip D. Murphy, Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in der Bundesrepublik Deutschland, sowie Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, eröffneten Joachim Hunold, CEO airberlin, und Prof. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen, den neuen Flug mit einer traditionellen Erstflugzeremonie.

Prof. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen: „Die globale Vernetzung Berlins schreitet weiter voran: Die Nonstop-Verbindung unseres Partners airberlin von Tegel nach New York ist bereits die 13. Langstreckenverbindung ab Berlin. Damit schreiben wir unsere Erfolgsgeschichte fort, die im vergangenen Jahr mit dem Aufbau des airberlin Drehkreuzes in Tegel richtig an Fahrt gewonnen hat. Der bevorstehende Beitritt der airberlin zum Luftfahrt-Bündnis oneworld ist eine große Chance für die Menschen in unserer Region, zukünftig noch besser an die Länder und Märkte der Welt angebunden zu werden. Der neue Flughafen BBI wird den Airlines ab Juni 2012 eine hervorragende Infrastruktur für weiteres quantitatives und qualitatives Wachstum bieten.“

Zu buchen unter: www.gourmet-report.de/goto/air-berlin

Rach der Restauranttester

RTL, Montag, 13.07., 20:15 – 21:15 Uhr

Der Mühlenhof liegt idyllisch in Westerdeichstrich, direkt am Nordseeheilbad Büsum. Auf 8.000 qm Grundstück bietet das Gelände eigentlich alles für ein florierendes Geschäft: Das Restaurant in der alten Mühle, ein Hotel mit 20 Zimmern, großzügige Rasenflächen, direkten Zugang zu einem kleinen Angelteich und nicht zu vergessen, die direkte Nähe zur Nordsee.
Doch die Realität sieht ganz anders aus! Christian Wöhrmann ist Pächter und Koch des Mühlenhofs und betreibt diesen seit 2004 mit seiner Lebensgefährtin Carola Jäger. Das gesamte Gelände wirkt verwahrlost, dreckig und lieblos. Kein Wunder eigentlich, dass die Gäste ausbleiben, doch Christian Wöhrmann sieht die Schuld bei allen, nur nicht bei sich selbst.
Der Sternekoch Christian Rach wird versuchen innerhalb einer Woche dem selbst ernannten Koch Christian Wöhrmann, der eigentlich gelernter Hotelfachmann ist, die Augen zu öffnen und damit die bevorstehende Pleite abzuwenden. Er stößt dabei auf fehlendes Fachwissen, Lethargie, Ignoranz und Faulheit. Wird es Christian Rach gelingen, den Mühlenhof vor dem Aus zu bewahren?

Andreas Wojta und Alexander Fankhauser im Kochsalettl

„Frisch gekocht“-Osterspecial mit Andi und Alex

Andreas Wojta und Alexander Fankhauser im Kochsalettl

Wie bringt man ein Ei zum Stehen? Wer gewinnt beim
Eierpecken? Was haben Hasen im Garten der Interspot zu suchen? Und
wie kommt der Duft von Ostern überhaupt ins Kochsalettl? Bald ist
Ostern, der Frühling ruft – und Andi und Alex lockt es ins Freie: zu
den Dreharbeiten des „Frisch gekocht“-Osterspecials, die diese Woche
über die Bühne gehen. Denn am Montag, dem 6. April 2009, eröffnen die
beiden Profiköche Andreas Wojta und Alexander Fankhauser um 13.15 Uhr
in ORF 2 eine neue „Frisch gekocht“-Woche und präsentieren erstmals
wieder im österlich und frühlingshaft geschmückten Kochsalettl
Schmankerln, kulinarische Höhepunkte und wahre Gaumenfreuden für das
bevorstehende Fest.

„Gerade hat man 40 Tage lang schön entschlackt, und jetzt kann man
wieder ordentlich zulangen“, freut sich Alexander Fankhauser schon
auf das Osterfest. Und so dürfen in der Osterwoche neben einem
Osterbrunch und verschiedenen Osterbräuchen Klassiker mit Spinat und
Bärlauch selbstverständlich nicht fehlen. „Aber wir präsentieren
nicht nur wunderbare Rezepte, sondern auch Anregungen, was man mit
den übrig gebliebenen Produkten machen kann, wenn das Osterfest
vorbei ist“, gibt Andreas Wojta schon einen kleinen Vorgeschmack auf
das bevorstehende Oster-Special. Sammlerinnen und Sammler erhalten
die Rezepte über die monatliche Beilage der „ORF nachlese“ und unter
http://kundendienst.ORF.at

Montag (6. April): Andi bereitet eine Rolle vom Osterschinken mit
Eierkren und Schweinslungenbraten mit Vinaigrette vom Osterei, und
Alex verrät sein Rezept für Schinken im Brotteig auf Erbsencreme.

Am Dienstag (7. April) serviert Andi Crêpe vom Osterei mit
Osterschinken sowie Eierlikör, und Alex kocht rosa gebratenen
Lammrücken auf Käferbohnen-Tomatenragout sowie Eierlikörmousse im
ausgehöhlten Ei.

Mittwoch (8. April): Andi bereitet Stefanie-Ei auf Linsen zu, und
Alex kredenzt Osterpinze sowie Pofesen von der Osterpinze auf
Spargelragout.

Donnerstag (9. April): Andi bereitet knuspriges Ei im Parmesanmantel
auf Spinatnockerln zu, und Alex serviert gebackenes Kitz auf
Kartoffel-Bärlauch-Mayonnaise-Salat.

Molekulare Küche für den Hausgebrauch

Molekulare Küche für den Hausgebrauch: Molekulare Cocktails Pro-Set

Die Molekulare Küche hat ihren Siegeszug in ganz Europa bereits angetreten.

Mit Erscheinen des Baukastens Molekulare Cocktails Pro-Set ist diese Küche erstmals für den Hausgebrauch verfügbar. Damit ist es ein ideales Geschenk für das bevorstehende Weihnachtsfest.

Das Buch „Molekulare Cocktails“ führt mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen an die Grundtechniken der sogenannten Molecular Mixology heran. Es bietet zahlreiche Rezepturen von bekannten Barkeepern in verschiedenen Schwierigkeitsgraden – vom Einsteiger bis zum kreativen Experten ist für jeden etwas dabei.

Außerdem erfährt man alles über die Herkunft und die Verwendung der innovativen Zutaten im formschönen CocktailPro-Baukasten.

Experimentierfreudige können sich damit heranwagen an…
• essbare Cocktails
• flüssige Drops, die im Mund platzen und eine Geschmacksexplosion auslösen
• Cocktail-Träume als Schäume
• Cocktails als fluide Gelees
… und vieles mehr!

Außerdem enthält das Buch einen Bezugsquellenhinweis, so dass der Beschenkte im Bedarfsfall nicht lange danach suchen muss.

Verlag : Neuer Umschau Buchverlag
ISBN : 978-3-86528-649-9 (klicken zum Bestellen)
Einband : Paperback
Preisinfo : 49,90 Eur[D] / 51,30 Eur[A] / 79,00 CHF UVP
Seiten/Umfang : 120 S. – 17,5 x 20,3 cm

Neue ADAC Reiseführer-Reihe

Europäische Städte entdecken – Mit Bildreiseführern mehr sehen und mehr erleben

Opulent wie ein Bildband, informativ wie ein Reiseführer ist die Reihe der vier neuen ADAC Bildreiseführer zu den Städten München, Berlin, Hamburg und Köln. Diese ganz anderen Reiseführer liefern neben 400 hochwertigen Fotos und Karten alle Informationen, die eine Stadt erlebenswert machen.

Die „Chronik“ bringt jede Epoche der Stadtgeschichte auf den Punkt. Im großen Kapitel „Die Highlights“ werden die touristischen Ziele Stadtteil für Stadtteil jeweils auf einer Doppelseite mit vielen Fotos präsentiert. Der „Travelguide“ verrät Expertenwissen zu Kultur, Gastronomie, Shopping und Events, stellt die Top-Museen vor und bietet ausgewählte Stadtrundgänge. Der umfangreiche „City Atlas“ führt den Reisenden dank übersichtlicher Karten mit Strassen- und Sachregister schnell ans Ziel. Die Mitnahme eines separaten Stadtplans ist somit nicht mehr nötig.

Durch ihr handliches Format sind die neuen Reiseführer die idealen Begleiter durch die jeweilige Stadt. Die Vielzahl der eindrucksvollen Fotos und die visuelle Umsetzung machen schon zu Hause Lust auf die bevorstehende Reise.
Die neuen ADAC Bildreiseführer München, Berlin, Hamburg und Köln sind ab sofort für 16,95 Euro im Buchhandel, den ADAC-Geschäftsstellen, im Internet unter www.adac.de/verlag und unter der Hotline 01805-10 11 12 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz der Dt. Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen) erhältlich. Ab August gibt es vier weitere ADAC Bildreiseführer zu Rom, Wien, Paris und London im Handel.

So schmeckt das Salzkammergut

Die Salzkammergut Wirte präsentieren das kulinarische Erbe der Genussregion

Was gibt es Schöneres, als in der gemütlichen Stube oder im Gastgarten unter einem großen Kastanienbaum zu sitzen und sich so richtig kulinarisch verwöhnen zu lassen. Die Besucher der Landesausstellung 2008 „Salzkammergut“, 29. April – 2. November 2008, landesausstellung2008.at erwarten in 14 Ausstellungsorten neben einem anspruchsvollen kulturellen Angebot, die gesamte Fülle der heimischen Speisekammern.

„Salzkammergut Wirte“…
…ist eine Kooperation von 31 Leitbetrieben, die auf Inititative von Robert Oberfrank, Geschäftsstellenleiter der WKO Gmunden www.wkooe.at ins Leben gerufen wurde und mit Unterstützung von Mag. Martin Selinger, Landestourismus Oberösterreich, bereits erfolgreich auf Publikumsmessen vorgestellt werden konnte. „Wir haben gemeinsam mit den Gastronomen Qualitätsstandards ausgearbeitet, die die Verwendung von heimischen Produkten „fördern“, erklärt WKO Obmann Gottfried Schrabacher.

„Genuss Wochenenden“
„Egal ob Hausmannskost oder feine Küche, unser Anliegen ist es den authentischen Geschmack der Genussregion einzufangen und auf die Teller zu bringen, unterstreicht Johann Panhuber, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Salzkammergut Tourismus Marketing GmbH, die Ambitionen, die für die bevorstehende Landessausstellung geschürt wurden. An sechs speziellen Wochenenden widmet man sich zudem saisonalen Themen.

Überblick Genusswochenenden:
24. und 25. Mai Variationen vom Lamm
21. und 22 Juni Reinanke, Saibling & Co
26. und 27. Juli Kulinarisches mit Bier
30. und 31. Aug. Die K&K Mehlspeisküche
27. und 28. Sept. Steinpilze, Eierschwammerl & Co
25. und 26. Okt. Wild auf heimisches Wild

www.salzkammergutwirte.at

Karneval auf Gran Canaria

Gran Canaria und sein niemals endender Frühling mit Temperaturen zwischen 22Cº und 24Cº ist ein Paradies für alle, die warme und erholsame Wintertage in der Sonne verbringen möchten.

Weltweit bekannt zählt auch der bevorstehende Karneval auf der kanarischen Insel zu einem der besten auf der Welt. Insbesondere die Drag Queen Gala ist ein sehenswertes Spektakel, das vor allem im homosexuellen Klientel Europas das “Event to be” ist. Niemand will sich diese jährliche Veranstaltung, umramt von der Wärme des Frühjahrs entgehen lassen.

Auch das neue Sheraton Salobre Golf Resort & Spa feiert den Karneval und lädt Sie mit seinem beispiellosen Standard an Luxus, Design, Architektur und Service herzlichst ein mitzufeiern.
Mehr Informationen zu dem Karneval-Packet und anderen exklusiven Angeboten des Hotels finden Sie unter www.sheratonsalobre.com

Rach, der Restauranttester

Der Mühlenhof liegt idyllisch in Westerdeichstrich, direkt am Nordseeheilbad Büsum. Auf 8.000 qm Grundstück bietet das Gelände eigentlich alles für ein florierendes Geschäft: Das Restaurant in der alten Mühle, ein Hotel mit 20 Zimmern, großzügige Rasenflächen, direkten Zugang zu einem kleinen Angelteich und nicht zu vergessen, die direkte Nähe zur Nordsee.

Doch die Realität sieht ganz anders aus! Christian Wöhrmann ist Pächter und Koch des Mühlenhofs und betreibt diesen seit 2004 mit seiner Lebensgefährtin Carola Jäger. Das gesamte Gelände wirkt verwahrlost, dreckig und lieblos. Kein Wunder eigentlich, dass die Gäste ausbleiben, doch Christian Wöhrmann sieht die Schuld bei allen, nur nicht bei sich selbst.

Der Sternekoch Christian Rach wird versuchen innerhalb einer Woche dem selbst ernannten Koch Christian Wöhrmann, der eigentlich gelernter Hotelfachmann ist, die Augen zu öffnen und damit die bevorstehende Pleite abzuwenden. Er stößt dabei auf fehlendes Fachwissen, Lethargie, Ignoranz und Faulheit. Wird es Christian Rach gelingen, den Mühlenhof vor dem Aus zu bewahren?

RTL, Montag, 17.09., 01:00 – 01:55 Uhr

Tanzende Schleier am Himmel: Polarlichter

In keinem anderen Land sind die sagenumwobenen Polarlichter besser zu bewundern als in der Region Fairbanks (Alaska). Hier können Touristen die in 100 bis 1.000 Kilometer Höhe tanzenden Bänder und Schleier zwischen Ende August und April für mehrere Stunden am Himmel beobachten. Diverse Veranstalter bieten spezielle Polarlicht-Ausflüge an. Die Northern Alaska Tour Company hat eine neue zwölfstündige geführte Tour (Start 13 Uhr, Ende 1 Uhr nachts) im Programm – sie führt direkt an den Polarkreis. Das ab Fairbanks angebotene „Arctic Circle Aurora Drive Adventure” kostet rund 195 Euro.
Weitere Infos unter www.northernalaska.com/acauroradrive.cfm

Touren zur Polarlicht-Beobachtung werden auch von zahlreichen deutschen Reiseveranstaltern innerhalb einer Alaska-Rundreise angeboten. Unter ihnen Canusa, CRD, Diamir, Meridia Reisen und Euro Alaska Tours.

Polarlichter sind Leucht-Erscheinungen am Himmel, die durch Teilchen des Sonnenwindes beim Auftreffen auf die Erdatmosphäre hervorgerufen werden. Je intensiver auf der Sonne Eruptionen stattfinden, desto höher ist auch die Aktivität der Polarlichter. Wie der Name vermuten lässt, treten sie hauptsächlich in den Polarregionen auf. In nördlichen Breiten spricht man von Nordlichtern, auf der Südhalbkugel von Südlichtern.

Das Farbenspektrum der Polarlichter reicht von einem hellen Gelbgrün bis hin zu Rot-, Blau- und Violetttönen. Bereits die Eskimos und Indianer versuchten in der Vergangenheit, das Phänomen in ihren Mythen zu erklären. Sie sahen darin bevorstehende Schlachten oder Vorzeichen von Todesfällen. Die Inuit glaubten, die Seelen der Verstorbenen am Himmel tanzen zu sehen.

Um die Chancen zu erhöhen, Polarlichter zu sehen, sollten Urlauber ein paar Nächte einplanen. Während der Wintermonate finden zudem zahlreiche Veranstaltungen, Winterfeste und Sportwettbewerbe in der Region statt. Wer es rasant mag, genießt die Natur auf einem Schneemobil oder Hundeschlitten. Zudem laden natürlich heiße Quellen zur Entspannung ein.

Mehr Details über Polarlichter bietet die Website des Geophysical Institute der in Fairbanks ansässigen University of Alaska unter www.gi.alaska.edu
Allgemeine Informationen über Fairbanks – auch deutschsprachig – unter
www.explorefairbanks.com