CarDelMar, Autovermietung

Stiftung Warentest attestiert CarDelMar günstigstes
All-Inclusive-Angebot – CarDelMar schneidet im Kurz-Check billiger Autovermieter am besten ab

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift
TEST der Stiftung Warentest bringt es wieder einmal auf den Punkt: Der
Markt für Mietwagen ist wenig transparent und für den unerfahrenen
Nutzer mit Fallstricken versteckter Zusatzkosten gespickt. Ein Manko,
mit dem die Branche seit Jahren zu kämpfen hat.

Steigender Wettbewerbsdruck und wachsende Preissensibilität der Kunden
führen auf Seiten der Anbieter zu immer mehr Kreativität in Punkto
Zusatzgebühren im Kleingedruckten. So kann sich der beworbene Preis nach
Berücksichtung aller anfallenden Extrakosten und -gebühren schnell
vervielfachen.

Das Angebot weltweiter Autovermieter möglichst transparent zu
vereinheitlichen, hat sich der Vermittler (Broker) von Ferienmietwagen
CarDelMar von Beginn an auf die Fahnen geschrieben. All-Inclusive heißt
die Devise und schließt hierbei immer alle gefahrenen Kilometer, die
lokalen Gebühren und Steuern sowie eine Vollkaskoversicherung im Preis
ein. Wahlweise kann sogar die Selbstbeteiligung ausgeschlossen werden.

„Höchste Transparenz und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis sind unser
Anspruch“, so der Geschäftsführer von CarDelMar, Carsten Greiner.
„Leider können wir bei über 40 Ländern und hunderten von
Mietwagenpartnern vor Ort aufgrund nationaler oder gesetzlicher
Vorschriften nicht in 100% der Fälle Zusatzkosten vor Ort ausschließen;
auf jeden Fall wollen wir aber sicherstellen, dass unsere Kunden vor
Ihrer Abreise ausführlich informiert werden und am Urlaubsort keine
bösen Überraschungen erleben.“

In der Ausgabe 08/2008 ist zu lesen, dass CarDelMar diesem Anspruch auf
jeden Fall beim Check des Magazins der Konditionen für eine Tagesmiete
im August in Berlin gerecht wird. Stiftung Warentest schreibt hierbei:
„Um zu sehen, was andere Anbieter verlangen, haben wir den Tagespreis
noch bei zwei Internet-Preisvergleichen ermittelt. Beide lieferten
identische Ergebnisse – der Broker CarDelMar war mit 35,10 Euro am
günstigsten. Interessant an diesem Angebot: Hier ist wirklich alles
inklusive.“

„Wir freuen uns über dieses positive Testergebnis und sehen dies als
Bestätigung und Ansporn, unseren Kunden auch weiterhin den besten
Service für Ihren Ferienmietwagen zu liefern“, so Greiner.

Der Online-Broker CarDelMar bietet Urlaubern mit Freiheitsdrang seit
März 2005 Mietwagen zum günstigen Preis. Dabei arbeitet CarDelMar in
mehr als 40 Urlaubsländern mit namhaften internationalen Autovermietern
wie Avis, Budget, Europcar und lokalen Autovermieten zusammen. Im
Internet steht das Angebot des Ferienmietwagenanbieters unter
www.gourmet-report.de/cardelmar zur Verfügung.

Lesen Sie auch unser Special zum Thema: www.billiger-automieten.de

Avis

Zweimal Platz eins bei den World Travel Awards – Asia’s Leading Car Hire / Indian Ocean’s Leading Car Hire

Auf der regionalen Preisverleihung der World Travel Awards in Shanghai im Juni dieses Jahres konnte die Avis Autovermietung gleich zweimal den ersten Platz belegen: Jeweils im dritten Jahr in Folge wurde Avis als „Asia’s Leading Car Hire“ sowie als „Indian Ocean’s Leading Car Hire“ ausgezeichnet. „We try harder“ ist bei Avis kein Lippenbekenntnis, sondern gelebte Firmenphilosophie, was hochkarätige Preise wie die World Travel Awards immer wieder bestätigen.

„Es ist eine Ehre, dass internationale Reiseexperten uns einmal mehr diesen prestigeträchtigen Award zugesprochen haben“, so Eric Brun, General Manager, Asia. Avis ist im asiatischen Raum hervorragend aufgestellt und expandiert bedarfsgerecht, beispielsweise in China. „Unser Team ist jetzt noch motivierter, alles zu geben, und gerade für unsere momentane Aufgabe – die Vorbereitung der Olympischen Spiele im August – ist diese Auszeichnung ein zusätzlicher positiver Schub.“

„Wir sind Marktführer im Indischen Ozean und stolz auf den erneuten Gewinn des Titels“, so Christophe Dubosq, Regional Director Africa and the Indian Ocean von Avis. „Unsere Serviceleistungen, die gut aufgestellte Flotte und unsere starke Markenpräsenz haben ihren Teil dazu beigetragen – genauso wie unser freundliches und hilfsbereites Personal.“

Die World Travel Awards werden seit 1993 vergeben und haben einen ähnlich hohen Stellenwert wie die Oscars in der Filmbranche. Dieses Jahr gaben über 167.000 Fachleute der Tourismuswirtschaft ihre Stimme für ihre Favoriten ab. Weitere Informationen: www.worldtravelawards.com .

Lesen Sie auch unser Special zum Thema: www.billiger-automieten.de

Mietwagentest Mallorca

URLAUB PERFEKT testete Mietwagen auf Mallorca

Preisunterschiede bis zu 550 Prozent – Gesamtsieger ist Sixt

1,6 Millionen deutsche Gäste mieten pro Jahr auf Mallorca ein Auto. Aber wo bekommen sie
das sicherste Fahrzeug und den besten Preis? Das Reisemagazin URLAUB PERFEKT hat die
acht größten Mietwagenanbieter am Flughafen von Palma de Mallorca getestet.
Dabei wurden die Tarife und Versicherungsleistungen ebenso bewertet wie der Service bei
Abholung und Rückgabe. Außerdem prüfte ein Kfz-Meister die Ausrüstung und
Fahrtüchtigkeit der Wagen.

Den Testsieg sicherte sich Sixt mit der Gesamtnote „ gut “ (82 von 100 Punkten). Der
Anbieter punktete mit einem tadellosen Wagen und Top-Service. Die spanischen Firmen
Ultramar Cars und Centauro erhielten ebenfalls die Note „gut “ dank günstiger Preise und
solider Fahrzeuge. Avis, Europcar und Alamo landeten mit einem „ausreichend “ dagegen
auf den hinteren Plätzen: Die Mitarbeiter waren unfreundlich oder überfordert, die
Wagenausstattung unvollständig oder die Autos nur in einem mittelmäßigen Zustand.

Doch schon bei der Online-Buchung heißt es für Urlauber aufgepasst: 21 Euro kostete der
Kleinwagen für einen Tag bei Ultramar Cars. 118 Euro verlangte dagegen Avis – ein
Unterschied von 550 Prozent! Die anderen Firmen boten das Auto zwischen 25 und 46 Euro
an. Alle Preise beinhalteten unbegrenzte Freikilometer und eine Haftpflichtversicherung mit
hoher Deckungssumme. Die Selbstbeteiligung bei der Vollkaskoversicherung lag zwischen
150 Euro (Centauro und Hasso) und 600 Euro (Alamo).

Bevor der Kunde Gas gibt, sollte er die Ausrüstung des Mietwagens prüfen. Der Proficheck
des Kfz-Meisters zeigte, dass oft Sicherheitsstandards fehlen: Im Opel Corsa von Europcar
gab es weder Warndreieck, Verbandskasten noch Unfallprotokoll. Nur Sixt und Centauro
boten von der Warnweste bis zur Straßenkarte die komplette Ausstattung. Auch technisch
überzeugte der Corsa nicht. Er hatte wenig Reifenprofil und Bremsbeläge – war aber noch
fahrtüchtig. Die übrigen sieben Autos wiesen keine oder geringe Mängel auf.

Große Unterschiede gab es beim Service: Die Angestellten von Hertz, Hasso, Avis und Europcar erläuterten die wichtigsten Vertragspunkte nur auf Nachfrage. Bei der
Autoabholung fertigte Ultramar Cars als Einziger direkt ein Schadenprotokoll an, das
Vorschäden am Wagen bescheinigt. Noch wichtiger ist die Rückgabe: Nur Centauro,
Europcar, Sixt und Alamo bestätigten schriftlich, dass das Auto schadenfrei war. Ohne
Protokoll kann der Mieter nachträglich für Mängel zur Kasse gebeten werden – auch wenn er
sie nicht verursacht hat. Auch die Wartezeit variierte: von fünf Minuten bei Hertz bis zu einer
Stunde bei Alamo dauerte die Rückgabe.

Alle Ergebnisse des Mietwagentests stehen in der neuen URLAUB PERFEKT ( „Clever
planen, besser buchen, mehr erleben “). Das Reisemagazin aus der FVW Mediengruppe
(Hamburg) ist ab heute für 1,50 Euro am Kiosk erhältlich und erscheint alle
zwei Monate.

Hier kann der Gewinner gebucht werden: Sixt

Lesen Sie auch unser allgemeines Spezial zum Thema: www.billiger-automieten.de

Avis Specials

Attraktive Angebote für 3-Tages-, Wochenend- und Wochenmieten

Mit einer Reihe attraktiver Sonderpreise ist Avis in den Herbst 2005 gestartet. Zu der bis 30. November 2005 gültigen Aktion gehören vergünstigte Raten für Anmietungen von drei Tagen Dauer, übers Wochenende sowie für Wochenmieten. Zur Wahl stehen unter anderem komfortable Kleinwagen, luxuriöse Limousinen, geräumige Kombis und Vans sowie bequeme 9-Sitzer. Ein Großteil der Fahrzeuge ist mit Navigationssystem ausgestattet.

Im Rahmen der aktuellen Herbst-Specials kostet zum Beispiel ein VW Fox 49,50 Euro bei einer Mindestanmietung von 3 Tagen. Einen Van übers Wochenende, zum Beispiel den VW Sharan, kann man schon ab 151 Euro anmieten. Mit Navigations­system ausgestattete Fahrzeuge wie die Mercedes-Benz A-Klasse kosten bei Avis für eine Woche ab 226 Euro.

Die Preise der aktuellen Avis Herbst-Specials enthalten alle gefahrenen Kilometer, Mehrwertsteuer, Zulassungsgebühr sowie die Haftungsreduzierung auf etwaige Schäden einschließlich Diebstahl. Das Angebot gilt bundesweit an allen teilneh­menden Avis-Stationen. Gebucht werden kann über die Avis Reservierungszentrale unter der Rufnummer 01805 – 55 77 55, im Internet unter www.avis.de sowie im Reisebüro.

Lesen Sie auch unseren Bericht zum Thema „Billigen Mietwagen finden“:
www.billiger-automieten.de

Sommerzeit ist FunCar-Zeit bei Avis

Zum Beginn der Sommersaison fängt bei Avis wieder die Zeit für außergewöhnlichen Fahrspaß an. Mit zahlreichen Cabriolets, Sportwagen, Luxuslimousinen und Gelände­fahrzeugen stellt Avis das hierzulande umfangreichste Angebot an attraktiven FunCars.
Mit ihrer großen Vielfalt hat die FunCar Flotte von Avis für jeden Geschmack etwas zu bieten. Insgesamt stehen 16 Fahrzeugmodelle zur Wahl. Für den offenen Sommerspaß stehen das VW New Beetle Cabriolet, der Audi TT Roadster, der Toyota MR2, der Opel Tigra TwinTop, das Renault Mégane Coupé-Cabriolet, der BMW Z4, das Audi A4 Cabriolet und der Mercedes-Benz SLK. Im 4×4-Bereich finden sich unter anderem der Audi A6 Avant allroad, der Volvo XC90, der VW Touareg und der Toyota RAV4. Einzigartig ist die umfangreiche Porsche Flotte. Avis – seit vielen Jahren Mietwagenpartner von Porsche – bietet die Modelle 911 Carrera Coupé, 911 Carrera Cabriolet und den Boxster sowie den Cayenne S an.

Der besondere FunCar Fahrspaß beginnt bei Avis schon ab 79 Euro pro Tag (24 Stunden) für das VW New Beetle Cabriolet (inklusive aller Kilometer, Zulassungsgebühr und Haftungs­reduzierung CDW). Der Mercedes-Benz SLK kostet für ein ganzes Wochenende (Freitag 12:00 Uhr bis Montag 12:00 Uhr) ab 299 Euro (inklusive 1.500 Kilometer, Mehrwertsteuer, Zulassungsgebühr und CDW). Und wer einen Tag lang einen Porsche fahren möchte, kann dies bereits ab 189 Euro (inklusive 200 Kilometer, Zulassungsgebühr und CDW).

Für die FunCars gelten bei Avis besondere Anmietbedingungen. Demnach sind ein Mindest­alter von 21 Jahren und der Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse 3/B seit min­destens einem Jahr die Voraussetzungen für die Anmietung des Renault Mégane Coupé-Cabriolet, Toyota MR2, Opel Tigra TwinTop und VW New Beetle Cabriolet. Für die übrigen FunCars gilt das Mindestalter von 25 Jahren. Bei Anmietungen von Porsche Fahrzeugen ist zusätzlich der Führerscheinbesitz von mindestens drei Jahren und die Vorlage von zwei Kreditkarten vorgeschrieben.

Die Avis FunCars stehen bundesweit in 55 FunCar Stationen, in allen größeren Städten und Flughafenstationen bereit. Da die Nachfrage nach diesen Fahrzeugen sehr groß ist, empfiehlt es sich, frühzeitig zu reservieren.

Reservierungen und weitere Informationen: Bei der Avis Reservierungszentrale unter der Telefonnummer 01805 – 55 77 55 (0,12 Euro pro Minute), im Internet unter www.avis.de sowie bei über 10.000 Partner-Reisebüros in Deutschland.

Neu bei Avis: Den besonderen Fahrspaß kann man nun auch verschenken. Gutscheine können an allen FunCar-Stationen von Avis erworben werden.

Tipps zum billigeren Anmieten von Mietwagen gibt es bei www.billiger-automieten.de