Tim Mälzer Kochschule

AIDA Cruises startet eine Kooperation mit dem Fernsehkoch Tim Mälzer. An Bord der AIDA Schiffe wird er künftig ganz besondere kulinarische Erlebnisse für die Gäste kreieren und sie auf eine kulinarische Reise mitnehmen.

Ihren Auftakt wird die Kooperation auf dem neuen Flaggschiff AIDAprima erleben. Im neuen Kochstudio, das es erstmals auf AIDAprima geben wird, wird Kochen auf jeder Reise zum Erlebnis. Hier können Gäste selbst mit Hand anlegen oder in Workshops und Shows von und mit prominenten Köchen ein kulinarisches Highlight erleben. Ein Highlight wird die Tim Mälzer Kochschule sein. Auch für Kinder wird eine Kochschule angeboten, in der die Kleinen viel Wissenswertes rund um ausgewogene Ernährung und Lebensmittelkunde erfahren. Tim Mälzer bringt dazu seine Expertise aus der Initiative „KLASSE, KOCHEN!“ ein. Der beliebte TV Koch wird persönlich an ausgewählten Terminen für die Kochschulen an Bord von AIDAprima sein.

„Wir finden, AIDA und Tim Mälzer passen hervorragend zusammen. Tim Mälzer ist bekannt dafür, neue, unkonventionelle Wege zu gehen. Das zeichnet auch AIDA aus. So unterstreicht unsere Kooperation das neuartige Restaurantkonzept von AIDAprima, das für eine nie dagewesene kulinarische Vielfalt steht und unseren Gästen noch mehr Möglichkeiten zur Gestaltung ihrer ganz persönlichen kulinarischen Reise geben wird“, ist sich Felix Eichhorn, President von AIDA Cruises, sicher.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit AIDA. Besonders reizvoll ist es für mich, Rezepte zu entwickeln, die die Einzigartigkeit des Reiseerlebnisses für die Gäste noch einmal unterstreichen und auf der Verwendung frischer Lebensmittel von höchster Qualität basieren”, erklärt Tim Mälzer. Dabei bleibt er seinem Motto treu, dass gutes Essen nicht kompliziert sein muss, um lecker zu schmecken.

Tim Mälzers Kreationen werden darüber hinaus in die Restaurants der AIDA Schiffe integriert. Der besondere Clou: Jeden Tag kann der Gast eines von Tim Mälzers Tellergerichten kosten. Auf den AIDA Schiffen wird dieses Konzept schrittweise eingeführt und eine Tim-Mälzer-Ecke integriert. An jedem Abend genießen die Gäste ein besonderes Geschmackserlebnis, das der bekannte Koch eigens für AIDA kreiert hat. Für jeden Tag der Woche gibt es ein eigenes Rezept.

Tim Mälzer ist einer der beliebtesten TV-Köche, Buchautor, Showmaster und Restaurantbesitzer u.a. von der Bullerei in Hamburg. Mit seiner direkten und unkomplizierten Art kocht er sich in die Herzen seiner Zuschauer und Gäste. Für seine erste Fernsehshow „Schmeckt nicht – gibt’s nicht!“ bei VOX erhielt er DIE GOLDENE KAMERA 2006, den Publikums-Fernsehpreis in Deutschland. Sehr erfolgreich sind auch seine Kochbücher. Als Küchenchef im Ersten begeisterte Tim Mälzer mit leckeren, ausgewogenen Rezepten in „Tim Mälzer kocht!“ und zeigt den TV-Zuschauerinnen und Zuschauern seit jeher, wie einfach Kochen sein kann. In seinen Dokumentationen „Lebensmittel Check mit Tim Mälzer“ (ARD) geht er auf unterhaltsame und lehrreiche Weise den Ernährungsgewohnheiten der Deutschen auf den Grund. Zuletzt war Tim Mälzer als Juror in der Primetime-Show „The Taste“ (Sat.1) zu sehen. Derzeit feiert er mit seiner neuen Kochshow „Kitchen Impossible“ sein Comeback bei VOX.

AIDAprima feiert ihre Premierensaison ab April 2016. Das in vielerlei Hinsicht einzigartige Kreuzfahrtschiff bietet mehr Raum, mehr Vielfalt, mehr Individualität als je zuvor. Das Schiff wird mit seinen vielseitigen Erlebniswelten zur Schönwetterdestination – 365 Tage im Jahr. Basishafen von AIDAprima wird Hamburg sein. Von hier aus wird sie ganzjährig von der Hansestadt aus die spannendsten Metropolen Europas ansteuern. In insgesamt 12 Restaurants und drei Snack Bars werden Spezialitäten aus 24 nationalen und internationalen Küchen serviert.

Danijel Kresovic

Pressemitteilung
AIDA Gourmetreise mit Spitzenkoch Danijel Kresovic

„Arabische Nächte – die Gewürze des Orients“ – das ist das Thema der neuen Gourmetreise von AIDA Cruises. Die siebentägige Reise mit AIDAdiva startet am 2. Januar 2015 in Dubai und führt zu einigen der schönsten Zielen des Orients, wie Muskat, Abu Dhabi und Bahrain. Mit dabei die Gastgeber Spitzenkoch Danijel Kresovic, der mehrfach ausgezeichnete Sommelier Gunnar Tietz und AIDA Chefkoch Günther Kroack. Gemeinsam mit der AIDA Gourmet Crew können Gäste von AIDAdiva den kulinarischen Zauber aus tausendundeiner Nacht vor Ort erleben und an Bord genießen sowie die Experten-Tipps mit in die heimische Küche nehmen.

Danijel Kresovic gilt in Gourmetkreisen als Meister der Kräuter und Gewürze. Getreu nach seinem Motto „Basilikum statt Butter und Salbei statt Sahne“ ist seine Küche leicht und gesund. Gunnar Tietz ist Chef-Sommelier im Palace Berlin und einer der besten Weinkenner Europas. Er verrät, welcher Wein mit welchem Gewürz harmoniert.

Auf dem Programm stehen erlesene Menüs mit ausgewählter Weinbegleitung, eine Kochschule mit Danijel Kresovic oder ein Landausflug in Abu Dhabi zu einem der weltweit größten Fischmärkte. Hier werden täglich in über 70 Geschäften rund 30 Tonnen nationale und internationale Fischspezialitäten angeboten. Am Abend erwartet die Gäste im Gourmet Restaurant Rossini ein exquisites 6-Gang-Menü, zubereitet aus den frischen Zutaten vom Marktausflug. Zum Abschluss der Reise genießen die Teilnehmer ein paradiesisches Gourmet-Frühstück im Rossini beim Einlaufen in den Hafen von Dubai.

Sechs weitere Restaurants erfüllen auf AIDAdiva jeden Wunsch: Im Markt Restaurant spazieren die Gäste von Marktstand zu Marktstand. Das moderne Bella Vista Restaurant bringt jeden Abend andere Köstlichkeiten der mediteranen Küche auf den Tisch. Das Weite Welt Restaurant vereint die verschiedensten Spezialitäten aus aller Welt. Die À-la-carte-Restaurants Buffalo Steak House und die Sushi Bar vervollständigen das Angebot. Für Nachtschwärmer hält die Pizzeria Mare bis Mitternacht Snacks bereit.

Neben kulinarischen Genüssen bietet AIDAdiva ein vielfältiges Entspannungs- und Unterhaltungsangebot – ob beim Sonnenbad auf dem Pooldeck oder beim Cocktail mit atemberaubender Kulisse. Zu hochklassigem Entertainment laden das Showensemble, die Live Bands oder der DJ ein. Das Fitnessangebot lässt den Puls der Sportler bei Workouts, Spinning, Joggen oder Basketball höher schlagen. Der Wellnessbereich bietet Sauna, Massage und Kosmetik zum Relaxen.

Zwei verschiedene Gourmetpakete können für 99 Euro bzw. 299 Euro pro Person dazu gebucht werden.
Ende der Pressemitteilung

www.gourmet-report.de/goto/aida –> Themenreisen

Ich finde die Küche der AIDA auch Klasse! Ich habe in einer Woche 3 kg abgenommen – Morgens nur frischgeschnittenen Schinken mit TK Brot, Mittags und Abends Salat! Ich hätte noch mehr abgenommen, wenn ich nicht auf Landgang gegessen hätte!

Starbucks Kaffee mit sehr wenig Koffein

Die Kaffeeseite www.espressomaschine.de berichtet:

Kaffee zum Mitnehmen im Test in Wien
KONSUMENT: Coffee to go – Koffein und Füllmenge im Check- 21 Anbieter im Test – Preise von rund 80 Cent bis drei Euro pro 100 ml

Vor allem Jüngere trinken ihn gerne. Das zeigt eine Studie aus dem Jahr 2012: Für 80 Prozent der 18- bis 35-Jährigen gehört Coffee to go, der Kaffee aus dem Pappbecher, längst zum Alltag. Die aktuelle Ausgabe des Testmagazins KONSUMENT nimmt 21 Anbieter aus dem Wiener Raum unter die Lupe und zeigt, wie viel Koffein deren Kaffee enthält und wie viel man für sein Geld bekommt. Das Ergebnis: Koffeingehalt und Füllmenge variieren teils stark. Bei zwei Anbietern bekamen die Tester zudem mehr als ihnen lieb war: Denn vermeintlich koffeinfreier Kaffee war gar keiner. Laut Meinl ein bedauerlicher Einzelfall, laut Heberer auf den damaligen Lizenznehmer des Standortes in der Bahnhof City Wien West zurückzuführen.
Getestet wurde Cappuccino mit und ohne Koffein, vor allem in Coffee Shops und in Filialen großer Bäckereiketten. Bei den Füllmengen gab es bei sieben Anbietern deutliche Schwankungen zum gleichen Preis – wie etwa bei der Gelateria Ponticello (140 bis 230 ml).

Die Ergebnisse im Überblick:
• Wer morgens schwer in die Gänge kommt, kann sein Glück bei Aida oder Merkur versuchen: Hier gab es im Test den Kaffee mit dem höchsten Koffeingehalt (1.047 bzw. 895 mg/Liter). Kaffee von Starbucks oder Der Mann ist vergleichsweise mild (257 bzw. 288 mg/Liter).
• Auch koffeinfreier Kaffee enthält naturgemäß einen Rest an Koffein. Am wenigsten Koffein gab es im Test bei „Der Mann“ und Interspar (jeweils 10 mg/Liter).
• Den günstigsten Kaffee gibt es bei Tchibo (rund 80 Cent/100 ml), den teuersten im Café-Restaurant Harry Holzer (3 Euro/100 ml).

SERVICE: Den Test „Coffee to go“ sowie die Anbieterreaktionen gibt es online unter www.konsument.at und in der Septemberausgabe der
Zeitschrift KONSUMENT. via http://www.espressomaschine.de/kaffee-news/94-starbucks-kaffee-mit-sehr-wenig-koffein.html

Nelson Müller auf hoher See

Sternekoch Nelson Müller, der in vielen TV-Shows Gourmetmenüs zaubert, wird für AIDAstella ein exklusives Sternemenü kreieren, welches in allen Bordrestaurants den Jungfernfahrtsgästen serviert wird. In einem Kochkurs wird der Gourmetkoch die Geheimnisse seiner Kochkunst erklären.

Das neueste Kreuzfahrtschiff von AIDA Cruises, AIDAstella – der Stern, startet am 17. März 2013 ab Rostock/Warnemünde zur ersten Reise. Die Jungfernfahrt führt in elf Tagen zu den Schönheiten des Nordens. Kopenhagen, Oslo, Stavanger, Southampton, Le Havre/Paris und Zeebrügge gehören zu den Zielhäfen dieser Route. In Oslo und Amsterdam bleibt das Schiff während dieser Reise sogar über Nacht.

Die Premierensaison führt ebenfalls nach Norden. Von Hamburg aus geht AIDAstella im März und April unter anderem auf viertägige Städtereisen nach Amsterdam und Dover/London. Ab Mai startet das jüngste Mitglied der AIDA Flotte ebenfalls ab Hamburg zu zweiwöchigen Kreuzfahrten nach Nordeuropa. Im Winter besucht AIDAstella die kanarische Inselwelt.

Alles Wissenswerte zum neuen Schiff AIDAstella und zur Jungfernfahrt, die am 17. März 2013 in Warnemünde startet, gibt es auf www.aida.de/aidastella.

AIDA Köche können doch kochen!

Auf dem renommierte Kochwettbewerb auf der Fachmesse „Chef-Sache 2012“ waren auch Köche der AIDA Cruises erfolgreich. Gleich drei AIDA Köche konnten sich gegen hochkompetente Konkurrenz durchsetzen.

In der Kategorie Chefs‘ Irish Beef Club Award belegte AIDA Chef de Cuisine Franz Schned den 1. Platz. Sein „Rind im Wildkräutergarten“ überzeugte die prominente Jury um Sternekoch Kolja Kleeberg.
Beim Norwegian Seafood Award erreichte AIDA Koch Tino Zimmermann mit seiner „Norwegischen Fjordforelle mit Sauerkrautespuma, Chorizojus und Kürbisgnocchi“ den 2. Platz.
Bronze erkochte sich Benjamin Miller mit der „Trilogie vom Hereford Rinderfilet mit einem Duett vom Muskat- und Butterkürbis“.

Im Wettbewerb wurden unter anderem die Präsentation der zubereiteten Speisen, der Geschmack und die Originalität des Rezepts bewertet.

Frank Meissner, Manager Culinary bei AIDA Cruises, ist stolz auf die Ergebnisse seiner Köche. In einer Pressemitteilung schreibt er:“Die Platzierungen zeigen einmal mehr, wir setzen auf Qualität und Innovationskraft. Unsere Köche verbinden ihre hervorragenden handwerklichen Fähigkeiten mit Kreativität und zaubern so immer neue Geschmackserlebnisse für unsere Gäste.“
Wessen Gäste, Herr Meissner? Die Gäste auf der AIDAluna können nicht gemeint sein. Hier war auf unser Kreuzfahrt – www.gourmet-report.de/artikel/334919/Meine-erste-Kreuzfahrt.html – das Essen so unterirdisch, dass der Autor am Ende 2 kg abgenommen hatte. Dafür war er Ihnen auch dankbar.Der Autor vermied alles, was die Köche verhunzen konnten, da blieb dann fast nur noch Salat, Obst und der leckere Schinken übrig. Eine „Trilogie vom Hereford Rinderfilet mit einem Duett vom Muskat- und Butterkürbis“gab es an Bord nicht, höchstens zu Kohle gegrillte Lamm-Koteletts.

Dann fabuliert die Pressemitteilung weiter:
„Eine Kreuzfahrt mit AIDA ist auch immer eine kulinarische Weltreise.“
Eigentlich gar nicht so falsch. Alle AIDA Schiffe werden aus Deutschland per Container bestückt. Alle bekommen die gleiche Ware, die in Hamburg gekauft wurde. Lokal wird NICHTS dazu gekauft. Die Ausflüge mit dem Küchenchef auf dem Markt sind einfach nur Ausflüge. Alle Schiffe bieten exakt das gleiche an. Sogar an gleichen Tagen gibt es auf allen Schiffen die Pizza Salami udn am Folgetag dann Capriciosa.

Die Meldung weiter: „Auf den neun Schiffen des Kreuzfahrtunternehmens erwarten den Gast jeden Tag die unterschiedlichsten frisch zubereiteten kulinarischen Köstlichkeiten aus allen Teilen der Welt.“
Ich hatte immer den Eindruck, das Angebot würde sich jeden Tag sehr ähneln.

„Genießen kann man diese in bis zu vier verschiedenen Buffet-Restaurants. Abgerundet wird das Angebot mit dem Gourmetrestaurant Rossini, einem Steakhouse sowie einer Sushibar.“
Das Gourmet Restaurant soll sogar ein 5 Sterne Restaurant sein! Nach dem wir damals Steakhaus und Sushibar testeten, schenkten wir uns das Gourmet Restaurant (hoher Aufpreis!).

Wer an Bord bei AIDA als Koch arbeiten möchte, braucht eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens ein Jahr Berufspraxis. Aktuelle Stellenangebote von AIDA sind auf www.aida.de/jobs zu finden.

Missverstehen Sie mich nicht falsch, werter Leser! „Wir“ fanden das Essen schlecht. Die meisten Gäste holten sich mehrere Male am Buffet nach. Das erstaunte uns immer wieder. Aber das ist bei Aldiana oder Robinson auch nicht viel anders. Es zählen mehr das Erlebnis und die Auswahl als die Qualität.

Wollen wir hoffen, dass Frank Meissner das Ruder rumgerissen hat und es jetzt vernünftiges Essen, lokal bezogen, in gehobener Qualität geben wird! Auf jeden Fall gratulieren wir den Köchen zum Gewinn!

www.aida.de

Die Hansestadt feiert die größte Schiffstaufe weltweit

Einmal jährlich im Mai steht der Hamburger Hafen für drei Tage Kopf. Mehr als 1,5 Millionen Menschen feiern auf rund sechs Kilometern Länge von der HafenCity bis zum Museumshafen Oevelgönne den 823. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG. Ein besonderes Highlight wird dabei eine Premiere sein: die weltweit größte Schiffstaufe der Kreuzfahrtreederei AIDA. Die Hamburg Tourismus GmbH bietet passende Angebote rund um den HAFENGEBURTSTAG HAMBURG an.

Zum HAFENGEBURTSTAG HAMBURG versammeln sich am Samstag, den 12. Mai, die AIDAluna, die AIDAblu und die AIDAsol zur Taufe ihres Schwesternschiffes AIDAmar im Hamburger Hafen. Zum ersten Mal in der Geschichte der Kreuzfahrt werden damit drei baugleiche Schiffe ihr nächstes Flottenmitglied als Taufpaten begleiten. Nach der eigentlichen Taufzeremonie krönt ein großes Abschlussfeuerwerk die Inszenierung im Hamburger Hafen, dem wohl größten Taufbecken der Welt.

Bunte Parade der Masten, Segel und Kreuzfahrtriesen
Die Klassiker des HAFENGEBURTSTAG HAMBURG sind auch in diesem Jahr wieder Bestandteil der Feierlichkeiten: Die große Einlaufparade am Freitag, das traditionelle Schlepperballett am Samstag sowie die Auslaufparade am Sonntag bilden die Höhepunkte. Insgesamt beteiligen sich mehr als 300 Wasserfahrzeuge, unter ihnen Großsegler, Traditionsschiffe und imposante Kreuzfahrtschiffe, am abwechslungsreichen Programm.

Gleich neun Kreuzfahrtriesen können an den drei Festtagen im Hamburger Hafen begrüßt werden, darunter auch die Queen Mary 2, zu der Hamburg eine besondere Beziehung pflegt. Zum diesjährigen Besuch der Ozeankönigin gibt es einen Sonderstempel der Deutschen Post, der unter anderem an ihrem Liegeplatz in der HafenCity Hamburg zu erwerben ist. Ihren Antrittsbesuch in Hamburg machen die neugebaute Dreimastbark Alexander von Humboldt II und die 115 Meter lange Star Flyer, die luxuriöse Kreuzfahrten unter Segel anbietet. Das vollständige Programm findet sich unter www.hafengeburtstag.de

Indisches Flair auf dem Fischmarktgelände
Das diesjährige Partnerland Indien verleiht dem HAFENGEBURTSTAG HAMBURG eine exotische Ausstrahlung. Das Land präsentiert sich mit einem vielfältigen kulturellen Angebot, Tanz- und Musikdarbietungen, landestypischen Speisen und traditionellem Kunsthandwerk auf dem Indien-Festival direkt neben der Fischauktionshalle.

Hautnah dabei: HAFENGEBURTSTAG HAMBURG auf Traditionsseglern oder Barkassen
Die Hamburg Tourismus GmbH hat zum HAFENGEBURTSTAG HAMBURG ein ganz besonderes Angebot geschnürt. An Bord des Traditionsseglers Jan Huygen können Interessierte das exklusive Event hautnah erleben und sich auf ein einzigartiges Segelerlebnis freuen. Der Törn durch den Hafen beginnt im Herzen Hamburgs an den Landungsbrücken. Schon kurz nach dem Ablegen werden die Segel gesetzt. Ein Gästeführer an Bord informiert über Wissenswertes zu Hamburg, Hafen und Schiffen.

Viele Barkassen und Fahrgastschiffe bieten den Besuchern an, bei den Paraden mitzufahren oder laden zur Besichtigung ein. Tickets gibt es täglich von 9 bis 19 Uhr unter der Hotline der Hamburg Tourismus GmbH: 040/300 51 300.

AIDA Cruises: Neue Jobs auf dem Meer

Wer sich für einen Job bei Deutschlands Marktführer für Kreuzfahrten interessiert, sollte sich für die AIDA Career Days 2012 bewerben. Diese finden am 15. Mai, 14. Juni, 23. August sowie am 18. September an Bord von AIDAsol und AIDAblu in Rostock-Warnemünde statt.

Bewerber für die Bereiche Restaurant, Küche und Bar können sich auf AIDAsol und AIDAblu einen Tag lang selbst ein Bild vom künftigen Arbeitsplatz sowie dem Leben auf einem AIDA Schiff machen. Auf ausführlichen Rundgängen lernen sie Crew-Mitglieder aus den einzelnen Bereichen kennen und können in Praxistests ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis stellen. Persönliche Interviews und Fragerunden mit den Kollegen von Bord sowie Personalentscheidern runden das Programm ab. Wer überzeugt und das abschließende Auswahlverfahren besteht, erhält noch am selben Tag eine Zusage und somit die Möglichkeit, in einem abwechslungsreichen Berufsumfeld anzuheuern.

„Mit den Career Days wollen wir qualifizierte Fach- und Führungskräfte für einen Job an Bord von AIDA begeistern. Kein anderes Unternehmen in der Kreuzfahrtindustrie bietet in den nächsten Jahren vergleichbare Entwicklungsmöglichkeiten für motivierte und qualifizierte Mitarbeiter“, sagt Haike Witzke, Vice President Human Resources.

Interessenten für die AIDA Career Days 2012 können sich ab sofort im AIDA Karriereportal unter www.aida.de/b2b-corporate-site/karriere.24536.html bewerben. Hier sind auch weitere Informationen über die Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei AIDA Cruises zu finden.

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises mit Sitz in Rostock beschäftigt derzeit 5.600 Mitarbeiter. Bis 2016 wird die AIDA Flotte um weitere vier, auf 12 Kreuzfahrtschiffe erweitert. 2011 erreichte AIDA Cruises in der Studie des unabhängigen CRF Institut von über 100 Unternehmen einen ausgezeichneten 9. Platz im Gesamtranking. Damit zählt der Kreuzfahrtanbieter als einziges touristisches Unternehmen zu den Top Arbeitgebern Deutschlands.