University of Fish

Unter dem Titel „University of Fish“ veranstaltet „Deutsche See“ zum vierten Mal Vorlesungen zum Thema Fisch und Meeresfrüchte für interessierte Fischliebhaber. Aufgrund der positiven Resonanz in den letzten Jahren werden die Vorlesungen im Wintersemester 2006/2007 neben Bremerhaven erstmals auch an der Universität Hamburg abgehalten.

Bereits zum vierten Mal startet „Deutsche See“ im November seine beliebte Vorlesungsreihe rund um das Thema Fisch und Meeresfrüchte. Nachdem die „University of Fish“ im letzten Jahr auch der interessierten Öffentlichkeit in Bremerhaven geöffnet wurde, werden aufgrund der positiven Resonanz und großen Publikumsnachfrage erstmals auch öffentliche Vorlesungen an der Universität Hamburg abgehalten. Schwerpunktmäßig werden unter anderem die Themen bestandserhaltende Fischerei, Warenkunde, aktuelle Markttrends, Qualitätssicherung und Kochen mit Fisch behandelt. Zu den Referenten zählen neben „Deutsche See“-Mitarbeitern auch Experten aus Wissenschaft, Verbänden, Medien, Wirtschaft, Umweltorganisationen und dem Gesundheitswesen.

University of Fish: Vorlesungen im Wintersemester 2006/2007

13. November – „Kontrolle auf hoher See – aus dem Alltag eines Fischerei-Inspektors“
Referent: Kapitän Roland Gräfe (Dipl. Ing. für Schiffsführung)


20. November – „Kann das MSC-Siegel die Zukunft der Fischbestände sichern und wie sieht es der Verbraucher?“
Referent: Jürgen Pauly (deutscher Vertreter des Marine Stewardship Councils – MSC)

27. November – „Schadstoffe im Meer, Gesundheit gefährdet?“
Referent: Dr. Horst Karl (Bundesforschungsanstalt für Ernährung, Lebensmittel und Fischqualität)

04. Dezember – „Trendfisch: Biofisch“
Referent Andreas Lippmann (Category Manager BIO bei „Deutsche See“)
Ort: Hamburg

11. Dezember – „Lebensmittelüberwachung in der Diskussion – Praxisbeispiele“
Referent: Dr. Franz-Christian Lenz (beim Senator für Arbeit, Frauen, Gesundheit und Soziales in Bremen / Referat für Lebensmittel)

15. Januar – „Von den Anfängen der deutschen Hochseefischerei bis heute – ein historischer Rückblick“
Referent: Dr. Ingo Heidbrink (Deutsches Schifffahrtsmuseum)

22. Januar – „Trendfisch: Biofisch“
Referent Andreas Lippmann (Category Manager BIO bei „Deutsche See“)

29. Januar – „Das Geheimnis des Matjes“
Referent: Gerd Bollmann (Einkauf „Deutsche See“, zuständig für Matjes, Marinaden und Meeresfrüchte)
Ort: Hamburg

05. Februar – Exkursion – Besuch einer Aquakulturanlage in der Region
Ziel: Wird noch bekannt gegeben

12. Februar – „Aquakultur – Kommt die Welt noch ohne sie aus?“
Referent: Martin Klinkhart (Fischereibiologe)
Ort: Hamburg

19. Februar – „Das Geheimnis des Matjes“
Referent: Gerd Bollmann (Einkauf „Deutsche See“, zuständig für Matjes, Marinaden und Meeresfrüchte)

26. Februar – „Die Zukunft der deutschen Hochseefischerei“
Referent: Kapitän Klaus Hartmann (Geschäftsführer des Fischereiverbandes)
Ort: Hamburg

05./12. März – Kochschule – Fisch praktisch und lecker (in zwei Gruppen)
Leitung: Martin Volkelt und Team (Produktentwicklung „Deutsche See“)

20. März – „Aus dem Leben eines Meeresreporters, Teil 2“
Referenten: Nikolaus Gelpke und Karl J. Spurzem (MARE, die Zeitschrift der Meere)

26. März – „Kann das MSC-Siegel die Zukunft der Fischbestände sichern und wie sieht es der Verbraucher?“
Referent: Jürgen Pauly (deutscher Vertreter des Marine Stewardship Councils – MSC)
Ort: Hamburg

Weitere Informationen und Anmeldungen unter info@deutschesee.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.