Wettbewerb: Fissler sucht Hobby Koch des Jahres 2006

Kommt es vor, dass sich Ihre
Freunde selber bei Ihnen zum Essen einladen, weil sie Ihren
kulinarischen Köstlichkeiten nicht widerstehen können? Werden Sie
ständig nach den Rezepten Ihrer aufwendigen Eigenkreationen
gefragt?
Kurzum: Haben Sie auch das Gefühl, dass in Ihnen ein besonderes
Kochtalent schlummert?

Dann haben Sie jetzt die Möglichkeit,
Ihr Können unter Beweis zu stellen. Der Kochgeschirrhersteller Fissler
sucht unter allen ambitionierten Hobby-Köchen Deutschlands den
„Fissler Koch des Jahres“. Begleitet wird Fissler dabei von den
Jeunes Restaurateurs d’Europe Deutschland, eine Vereinigung von
rund 50 jungen Spitzenköchen Deutschlands.

Wenn „Pot au Feu“ kein Fremdwort für Sie ist, sollten Sie an diesem
Kochwettbewerb teilnehmen. Zur Bewerbung müssen die Kandidaten
anspruchsvolle Fragen rund um das Thema Kochen beantworten und
bis zum 26. September 2006 an Fissler in Idar-Oberstein schicken.
Unter allen Einsendungen werden im Anschluss 32 Kandidaten für die
Vorentscheidung ermittelt. An vier Standorten der Jeunes
Restaurateurs d’Europe Deutschland haben dann jeweils 8
ambitionierte Hobby-Köche die Chance, Fissler und die Spitzenköche
der Jeunes Restaurateurs mit ihren Kreationen zu überzeugen.

Das
Finale wird Ende November im Hotel Dollenberg im Schwarzwald
stattfinden. Als Prüfungsaufgabe werden die Kandidaten beim
Vorentscheid sowie auch in der Endrunde ein aufwendiges und
ausgefallenes 3-Gang-Menü kreieren.
Den Sieger erwartet ein 5-teiliges
Kochgeschirr-Set aus der original-profi collection® im Wert von rund
450 ! sowie den Pokal „Fissler Koch des Jahres 2006“.

Bewerbung
Die Bewerbungsunterlagen gibt es im Handel sowie in den Restaurants
der Jeunes Restaurateurs. Außerdem können Sie diese direkt bei der
Fissler GmbH, Abteilung Trade Marketing, Harald-Fissler-Str. 1, 55743
Idar-Oberstein, Telefon: 06781 – 403-233, anfordern.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.