Neues digitales Konzept für DER FEINSCHMECKER

DER FEINSCHMECKER, Deutschlands ältestes Gourmet-Magazin, investiert in ein neues digitales Gesicht. Das hat der JAHRESZEITEN VERLAG jüngst anlässlich der Messe ProWein bekanntgegeben. 

Neues digitales Konzept für DER FEINSCHMECKER

Feinschmecker.de bietet den Usern all das, was sie von DER FEINSCHMECKER erwarten – Restaurant-, Hotel, Ausgeh-, Bar- Einkaufs-Empfehlungen (u.v.m.), Reise-Geheimtipps, Rezepte und viele kulinarische Reportagen, die der User/Leser nur bei DER FEINSCHMECKER bekommt. Es handelt sich jedoch nicht um eine Adaption des Magazins, vielmehr wird der exklusive Content eigenständig für die neuen digitalen Kanäle konzipiert und konfiguriert. 

Dazu gehört auch ein Podcast-Format: Tischgespräche der Redakteure mit bekannten Köchen, Produzenten, prominenten Persönlichkeiten und Trendsettern aus der Food-Szene. Der FEINSCHMECKER-Podcast geht alle zwei Wochen jeweils am Donnerstag mit einer neuen Folge online und ist kostenlos zu finden bei Spotify, Apple Podcasts, SoundCloud und überall, wo es Podcasts gibt. 

Darüber hinaus wird feinschmecker.de auch mit bewegten Bildern Lust machen auf ein Leben als Genießer. „Emotionen bis zum Anschlag“ ist das Website-Credo! Der User erlebt die FEINSCHMECKER-Redaktion und -Autoren sehr persönlich und individuell, blickt hinter die Kulissen und erhält Hintergrundberichte von den herausragenden Events bis hin zu exklusiven Originaltönen bekannter Winzer, Köche und anderer kulinarischer Botschafter. 

Nicht nur das Website-Konzept von feinschmecker.de geht neue Wege, auch die maßgeschneiderte Einbindung von Websitepartner ist innovativ und eigenständig und verzichtet z.B. vollständig auf Displaywerbung. Vielmehr bietet feinschmecker.de ausgewählten, hochkarätigen Partner einen ganzheitlichen, authentischen und branchenexklusiven Auftritt für das gesamte Launchjahr, zu dem auch klassische Print- und Live-Media-Bausteine gehören. 

„Ziel ist es, feinschmecker.de binnen einen Jahres zu ersten Adresse für kulinarische Gourmetinformationen im deutschsprachigen Raum zu machen. Wir investieren entsprechend in den kontinuierlichen Ausbau speziell unserer Ratgeber- und Empfehlungsdatenbanken, für die auch das Magazin bereits einen legendären Ruf besitzt,“ ergänzt Julia Limant, als stv. Publisher DER FEINSCHMECKER und FOODIE, verantwortlich für die Website.

www.jalag.de

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.