Michelin Guide New York City 2019

Drei neue Zwei-Sternerestaurants

In diesem Jahr haben die Michelin Inspektoren 76 RESTAURANTS mit einem oder mehreren Sternen in New York City ausgezeichnet.
Unter den ausgewählten Restaurants erhielten 11 Betriebe ihren ersten Stern und fünf wurden von einem nach zwei Sternen befördert. Dies sind die Restaurants Gabriel Kreuther, Kosaka, Le Coucou, Sushi Nakazawa und Tuome.
Gwendal Poullennec, Internationaler Direktor der MICHELIN-Führer, kommentiert diese neue Ausgabe: „Wir freuen uns sehr, dass so viele Restaurants in unserer Auswahl Fortschritte machen. Wir freuen uns auch, dass Jahr für Jahr neue Betriebe in diese dynamische Auswahl einbezogen werden. „
Die Ausgabe 2019 des MICHELIN New York City Guide umfasst 3 neue Einrichtungen mit zwei Sternen:

Wie seit Jahren auch diesmal drei Sterne:  Daniel Humm 

  • Gabriel Kreuther, dessen Entwicklung seit seiner Eröffnung 2015 aufmerksam verfolgt wurde
    Die Inspektoren gaben ihm in diesem Jahr einen zusätzlichen Stern wegen der Verbesserung seiner kulinarischen Techniken.
  • Ichimura at Uchü ist eine Sushi-Bar an der Lower East Side. Das Lokal ist mit dem Bar Uchü Star verbunden und wird von einem der angesehensten und erfahrensten Sushi-Meister der Stadt geführt.
  • L’Atelier de Joël Robuchon hat nach sechs Jahren in Chelsea wiedereröffnet. In einer luxuriösen Umgebung bietet dieses Restaurant, in dem Kunden die Köche bei der Arbeit bewundern können, Gerichte mit hochwertigen Produkten.

  • Die Michelin-Ausgabe 2019 umfasst 13 neue Betriebe mit einem Stern:
  • Atomix ist ein Restaurant, das technisch kühne, aber gut zugängliche Küche serviert. Die Inspektoren waren beeindruckt von den Bemühungen des Küchenchefs, ein außergewöhnliches Qualitätsniveau zu erreichen, das von der eigenen Ölproduktion bis hin zu poliertem Reis reicht.
  • In Bouley at Home kann Chef David Bouley seine Ernährungs- und Gesundheitsphilosophie mit schmackhaften Gourmetgerichten verbinden. Auf der anderen Seite umfasst dieses Restaurant, das als kulinarisches Zentrum definiert ist, eine Küche, in der die Kunden die Zubereitung der in der Einrichtung servierten Gerichte lernen können.
     
  • Claro, der von der Küche von Oaxaca (Mexiko) inspiriert ist, bietet köstliche traditionelle Spezialitäten wie „Maulwurf“ oder Tortillas, die vom Küchenchef und seinen Teams sorgfältig zubereitet werden.
  • Die Jeju Noodle Bar ist ein koreanisches Restaurant im West Village. Neben dem hervorragenden Ramun, der koreanischen Version von Ramen, haben die Michelin Inspektoren besonders die anderen Spezialitäten der Speisekarte geschätzt, deren Geschmack und Präzision bei der Ausführung bemerkenswert sind.
  • Kosaka wurde dieses Jahr von „Das MICHELIN-Gericht“ zum Sterne-Restaurant befördert. Vor seiner Eröffnung stand Chefkoch Yoshihiko Kousaka seit elf Jahren an der Spitze des berühmten Sushi-Restaurants Jewel Bako. Die Inspektoren waren von der Fischauswahl beeindruckt und fanden die Zubereitung von Sushi bemerkenswert.
  • Le Coucou zieht die Augen und den Geschmack der Inspektoren seit 2016 an. Während zahlreichen Besuche haben die Michelin-Teams dieses Jahr eine ständige Verbesserung der Küchenqualität erlebt, was einen Stern rechtfertigt.
  • Der Grill de Joël Robuchon ist der lockere Speisesaal, der an L’Atelier de Joël Robuchon grenzt. Wenn die hier angebotenen Gerichte einfacher und zugänglicher sind, sind sie dennoch auf die zeitgenössische französische Küche von hoher Qualität abgestimmt. Da das gleiche Küchenteam die beiden Betriebe beaufsichtigt, sind die Qualität der Zutaten und die Zubereitung sehr ähnlich.
  • Noda bietet einen komfortablen und gemütlichen Raum, der den Gästen eine wunderbare Omakase-Erfahrung bietet. Die Aufnahme dieser Einrichtung in eine zunehmend lange Liste von Sushi-Bars in New York wird die Fans begeistern.
  • Okuda bietet ein außergewöhnliches Kaiseki-Menü, das aus hochwertigen und saisonalen Produkten zubereitet wird.
  • Oxomoco ist nach der aztekischen Göttin der Nacht benannt. Wie das Restaurant selbst, ist die Küche in diesem Hotel spaßig und lebendig, und der Küchenchef zögert nicht, einen Holzofen zu verwenden, um seine Gerichte zuzubereiten. Die Inspektoren waren beeindruckt von der großen Sorgfalt, mit der die Tacos hergestellt werden, und empfehlen insbesondere die Desserts.
  • Sushi Nakazawa, das 2013 seine Türen öffnete, gehört seit vier Jahren zum New Yorker Team der Kategorie „The dish MY MICHELIN“. Die Inspektoren haben dieses Restaurant aufmerksam verfolgt und dank einer größeren Kohärenz bei der Ausführung der Speisen waren die Tester zufrieden, diesmal mit Stern.
  • Sushi Noz ist ein intimer Ort, an dem acht Personen rund um die Theke ein großartig gestaltetes Omakase-Erlebnis mit einem Menü voller Raffinesse erleben können.
  • Tuome bietet kreative Küche, die von der Persönlichkeit des Küchenchefs geprägt wird. Die Inspektoren stellten fest, dass die Menüs ein ausgewogenes Verhältnis zwischen mutigen kulinarischen Techniken und verführerischen asiatischen Aromen aufwiesen. Tuome ist ein kleines gastronomisches Juwel im East Village-Viertel von Manhattan.

  • Mehr als 550 Restaurants sind im Guide MICHELIN New York City 2019 aufgeführt, darunter:
  • 5 Restaurants mit Drei Sternen
  • 15 Restaurants mit Zwei Sternen
  • 56 Restaurants mit einem Stern
  • 129 Bib Gourmand-Restaurants 

  • Der MICHELIN New York City 2019 Guide ist zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 18,99 $ erhältlich.
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.