Wer wird Deutsche Weinkönigin 2017?

Für die Bewerberinnen aus den 13 deutschen Weinbaugebieten für die diesjährige Wahl zur Deutschen Weinkönigin wird es langsam spannend. Am Samstag, 23. September, werden die jungen Weinfachfrauen ab 16:00 Uhr auf der Bühne des Saalbaus in Neustadt an der Weinstraße ihr Fachwissen unter Beweis stellen.

Am Ende wird eine 70-köpfige Fachjury aus Vertretern von Weinwirtschaft, Politik und Medien entscheiden, wer die sechs Finalistinnen sein werden, die am Freitag, den 29. September die Chance haben, zur 69. Deutschen Weinkönigin gewählt zu werden.
Unter der lautstarken Unterstützung von vielen hundert Fans im Saal gilt es für die jungen Weinfachfrauen bei der Vorentscheidung, anspruchsvolle Fragen rund um die Weinbereitung, das Weinmarketing und zum Umgang mit Wein kompetent, verständlich und prägnant zu beantworten.

Zudem werden den Kandidatinnen spielerische Aufgaben gestellt, in denen sie ihre Spontanität zeigen können. Ein wichtiger Aspekt der Fachbefragung ist auch die Fähigkeit, sein Weinwissen in englischer Sprache zu vermitteln. „Wir setzen die Deutsche Weinkönigin und die beiden Deutschen Weinprinzessinnen auf Veranstaltungen rund um den Globus ein. Darum wird von der Jury großer Wert auf ein gutes Englisch gelegt“, erläutert die Geschäftsführerin des Deutschen Weininstituts (DWI), Monika Reule.

Der ebenso informative wie spannende Wettstreit kann live im Internet auf der Homepage der Deutschen Weinkönigin http://www.deutscheweinkoenigin.de und des SWR http://www.swr.de mitverfolgt werden. Die Aufzeichnung wird einen Tag später, am 24. September, um 13.45 Uhr im SWR Fernsehen ausgestrahlt.
Auf der Homepage der Deutschen Weinkönigin stellt das DWI alle Kandidatinnen im Portrait vor und gibt umfangreiche Hintergrundinformationen rund um das Amt und die amtierenden Botschafterinnen für den deutschen Wein.


Die Kandidatinnen: http://www.deutscheweinkoenigin.de/wahl-20172018/kandidatinnen/

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen