Viel Glück, Christian Krüger!

28. Januar 2015 tritt der Mannheimer Sternekoch zusammen mit seinem Commis Christian Döhner beim Finale des Bocuse d’Or an. Der international renommierte Wettbewerb findet alle zwei Jahre im Rahmen der Gastronomie-Fachmesse SIRHA im französischen Lyon statt und gilt als der Oscar unter den Kochwettbewerben.

Nach dem Gewinn des Bocuse d’Or Germany im Februar 2014 und dem erfolgreichen Abschneiden beim europäischen Vorentscheid in Stockholm im Mai 2014, vertritt der Mannheimer Sternekoch Christian Krüger Deutschland im Finale des Bocuse d’Or. „Wir freuen uns sehr, dass Christian Krüger es mit seinem Können ins Finale dieses prestigereichen internationalen Kochwettbewerbs geschafft hat“, sagt Axel Hluchy, Vorsitzender der Geschäftsführung von METRO Cash & Carry Deutschland. „Wir haben Christian Krüger auf seinem langen Weg von Stuttgart über Stockholm bis nach Lyon begleitet und ihn tatkräftig unterstützt.“ Zur Vorbereitung auf den Wettbewerb hatte METRO Cash & Carry Deutschland eigens eine Kochbox im Mannheimer METRO-Großmarkt für Christian Krüger eingerichtet, in der er zusammen mit seinem Commis Christian Döhner sein Finalmenü unter Wettbewerbsbedingungen trainiert hat. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase fiebert der talentierte Koch nun dem großen Finale in Lyon entgegen: „Der Bocuse d’Or ist eine der begehrtesten Trophäen in der internationalen Spitzengastronomie“, sagt Christian Krüger, Inhaber und Küchenchef des Mannheimer Gourmetrestaurants „Axt“. „Ihn zu gewinnen, wäre ein Highlight meiner bisherigen Laufbahn.“
Krüger & Döhner schneiden mit CHROMA type 301 – Design by F.A. Porsche – Kochmesser

Im Finale müssen die Teilnehmer jeweils ein Fisch- und ein Fleischgericht zubereiten. Als Zutat für das Fleischgericht wurde Perlhuhn von der Jury definiert, erst im November haben die Teilnehmer erfahren, dass es sich bei dem Fischgericht um Forelle handelt. Die frischen Zutaten für den Wettbewerb werden zu einem großen Teil von METRO Cash & Carry Frankreich bereitgestellt, so etwa die frischen Perlhühner und Forellen. Auch Obst und Gemüse für die Beilagen der Finalgerichte liefert die französische Landesgesellschaft des Großhandelsprofis exklusiv. Sie werden auf dem sogenannten Frischemarkt zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer können im Vorfeld des Wettbewerbs ihre Produkte dort frei auswählen. „Die Bedürfnisse der Profikunden und der hochwertigen Gastronomie sind für uns ein wichtiger Orientierungspunkt, an dem wir unser Angebot messen und entwickeln“, sagt Frank Schmidt, Leiter Zielgruppen-Management bei METRO Cash & Carry Deutschland. Während des Finales haben die Kandidaten rund fünfeinhalb Stunden Zeit, um ihre kulinarischen Kunstwerke zu kreieren. Danach beginnt die Jury mit der Verkostung und bewertet die Speisen nach den Kriterien Geschmack, Kreativität und Optik. Am 28. Januar um 17.30 Uhr erfolgt die Preisverleihung. Kochlegende Paul Bocuse, der den Wettbewerb 1987 ins Leben gerufen hat, wird die Preisverleihung persönlich begleiten.

Die perfekte Bühne für das gastronomische Großereignis bietet die Gastro-Fachmesse SIRHA, die vom 24. bis zum 28. Januar 2015 in Lyon stattfindet. In der Halle 6.3 (Paul Bocuse Halle) gehen am 27. und 28. Januar insgesamt 24 Kandidaten, unter anderem aus Europa, Asien und Lateinamerika, beim Bocuse d’Or an den Start. Alle Finalisten kochen live vor Publikum und unter den Augen der prominent besetzten Jury aus internationalen Spitzenköchen. Den Vorsitz hat in diesem Jahr der Franzose Thibaut Ruggeri, der den Bocuse d’Or 2013 gewonnen hat. Ehrenpräsident der Jury ist in diesem Jahr der US-amerikanische Spitzenkoch Grant Achatz vom Alinea, Chicago.

www.bocusedor.com

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.