Trendtour nach Hamburg

Im Rahmen der Vorlesung Systemgastronomie organisierten Studierende im vierten Semester des Bachelorstudiengangs Hotel- und Restaurantmanagement der Hochschule Heilbronn bereits zum dritten Mal eine viertägige Trendtour in die Gastronomie und Hotellerie. Nach München und Frankfurt war das diesjährige Ziel Hamburg. Die 28 Studierenden informierten sich gemeinsam mit Prof. Dr. Markus Zeller und Thomas Aurich (Lehrbeauftragter für Sensorik und Kulinaristik) über aktuelle Konzepte, Erfolgsfaktoren und Trends in der Branche.
Dazu bot die Tour zahlreiche Möglichkeiten für Networking: Die angehenden Hotel- und Restaurantmanager konnten Kontakte knüpfen, beispielsweise für ein spannendes Praxissemester, eine interessante Aufgabenstellung für die Bachelor-Thesis oder bereits für den Einstieg in der Branche nach Abschluss des Studiums.

Breites Spektrum: Hotels, Restaurants, Bars, Kaffeerösterei, Brauerei und Sterne-Koch
Während der viertägigen Tour standen Hotelbesichtigungen im „Grand Elysee“, „25 Hours“ und „East Hotel“ auf dem Programm, sowie der Besuch der gastronomischen Konzepte „Jim Block“, „Block House“, „Rive“, „Clouds“, „Coast“ und „Altes Mädchen“.

Für ein erweitertes Wissen über die gesamte gastronomische Wertschöpfung sorgten die Besuche bei den Lieferpartnern der Gastronomie wie „Block Menü“, der Kaffeerösterei Elbgold und den Brauereien Blockbräu und Ratsherrn.

Einer der Höhepunkte der Exkursion war der Besuch Karl-Heinz Hauser. Er führte die Studierenden durch sein Hotel Süllberg mit Saal, Biergarten und seinem Gourmetrestaurant „Seven Seas“. Ausführlich, offen und unterhaltsam erläuterte er dabei sein Konzept und die Erfolgsfaktoren in den Bereichen Projektplanung und Finanzierung.

www.hs-heilbronn.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.