Mangelernährung

Die Ernährungsempfehlung von fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag erreichen nur die wenigsten. Nur 12 Prozent der Menschen essen nach eigenen Angaben wirklich so viel Obst und Gemüse. Das ergab der DKV-Report „Wie gesund lebt Deutschland?“ 2012, für den über 3.000 Menschen befragt wurden.

Zwar essen immerhin zwei Drittel der Menschen jeden Tag Obst und Gemüse, die Frauen mit 72 Prozent noch häufiger als die Männer mit 60 Prozent. Dabei schaffen aber fast die Hälfte nur ein oder zwei Portionen am Tag – gemäß der Empfehlung also zu wenig. Auf fünf Portionen pro Tag bringen es nur 9 Prozent der Männer und 14 Prozent der Frauen.

Wer häufig Obst und Gemüse isst, senkt die Gefahr von Herzkrankheiten, Bluthochdruck und Schlaganfall, vielleicht auch von einigen Krebsarten. Außerdem kann man so natürlich leichter abnehmen oder sein Gewicht halten. Ziel der Kampagne „Fünf am Tag“ ist demnach eine Menge von gut 600 Gramm Obst und Gemüse, die jeder Erwachsene pro Tag essen sollte. Das entspricht fünf Portionen zu je 125 Gramm, also je etwa eine Hand voll.

„Das Ziel von fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag ist aber für viele Leute einfach zu hoch gesteckt“, sagt Dr. Wolfgang Reuter, leitender Arzt der DKV im Gourmet Report Gespräch. Um es zu erreichen, müssten die Menschen mehrheitlich ihre Essgewohnheiten radikal ändern. „Diese Menschen sind dann überfordert und bekommen jeden Tag ein schlechtes Gewissen, weil sie es wieder nicht geschafft haben.“ Reuter rät daher zur Gelassenheit. „Versuchen Sie, Obst und Gemüse in jede Mahlzeit zu integrieren. Wenn Sie dann nicht auf fünf, sondern nur auf drei Portionen kommen, tun Sie auch schon viel für ihre Gesundheit.“

Meister im gesunden Essen sind die älteren Menschen, von denen 77 Prozent jeden Tag zu Obst und Gemüse greifen. Bei den unter 30-Jährigen sind es nur 51 Prozent. Jeder fünfte Befragte unter 30 isst höchstens zwei Mal pro Woche Frischkost.

www.dkv.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.