Klassikstadt lädt zum großen Saisonstart ein

Am 15. April 2012 sind in Frankfurt die Klassiker los! An diesem Sonntag lädt die Klassikstadt zum großen Saisonstart 2012 ein. Das Zentrum für Liebhaber klassischer Automobile ruft alle Klassikerfans aus dem Rhein-Main-Gebiet dazu auf, ihre Oldtimer und Sportwagen aus der Garage zu holen und zwischen 10 und 18 Uhr in dem historischen Ambiente des denkmalgeschützten Fabrikareals die diesjährige Saison einzuläuten. Jedes Fahrzeug wird bei der Einfahrt vorgestellt. Wer keinen eigenen Klassiker besitzt, sich aber an glänzendem Blech, brummenden Motoren und allem, was dazu gehört, erfreut, ist ebenfalls herzlich willkommen. Der 15. April ist zugleich wieder der Auftakt für die beliebten Sonntagstreffs an jedem zweiten Sonntag im Monat, jeweils ab 10.00 Uhr. Der Innenhof ist an diesen Tagen den Oldtimern und Sportwagen vorbehalten.

Die Klassikstadt lädt anlässlich des Saisonstarts zum Flanieren und Entdecken ein. Alle in der Klassikstadt ansässigen Fachwerkstätten, Händler, Dienstleister etc. haben geöffnet. Es gibt Musik und für Kinder lustige Aktionen. Der ADAC Hessen-Thüringen stellt ADAC Käfer und andere Straßenwachtfahrzeuge vergangener Zeiten aus und informiert über Fahrsicherheitstrainings und Oldtimerveranstaltungen. Darüber hinaus führt ein Straßenwachtfahrer einen kostenlosen technischen Gelber-Engel-Check an historischen Fahrzeugen durch. Für das kulinarische Wohl sorgen „Exenberger – die Werkskantine” und Meyer Catering & Service, u.a. mit einem zünftigen Weißwurst-Frühstück.

Zudem findet an diesem Sonntag ab 15 Uhr das große Finale der Slotcar Streetrace Rennserie statt, die am 12. Februar 2012 ihr Auftaktrennen in der Klassikstadt hatte. Auf dem 18-Meter-Kurs liefern sich die Fahrer dann spannende Duelle.

Alle Termine der Klassikstadt Sonntagstreffs sowie Informationen zu weiteren Veranstaltungen finden Interessierte auf www.klassikstadt.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.