Olympische Luft in London schnuppern

Abschnittsgefährten
Der Marathon verfolgt in London einen Rundkurs, der an der Prachtstraße „The Mall“ in der Nähe des Buckingham Palastes beginnt und endet, und an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei führt. Hier kann man sich entlang der Strecke aufstellen und den Frauen am 5. August sowie den Männern am 12. August kostenlos zujubeln. Auch beim Triathlon, verschiedenen Straßenradrennen und Geh-Wettkämpfen sind manche Streckenabschnitte nicht abgesperrt und für Zuschauer frei zugänglich.

Public Viewing
In London werden an drei prominenten Orten – im Hyde Park, am Trafalgar Square und im Victoria Park – große Leinwände aufgebaut, auf denen die Wettkämpfe, Medaillen-Zeremonien und Konzerte live übertragen werden. In Gesellschaft gleichgesinnter Olympia-Fans lässt es sich hier besonders gut mitfiebern. Wer die Massen in London lieber meiden möchte, kann auf mehr als 20 so genannte „Live Sites” in ganz Großbritannien ausweichen.

Um London einen Bogen machen
Wer das Chaos in der Innenstadt fürchtet, die olympische Atmosphäre aber nicht missen möchte, findet Austragungsorte verschiedener olympischer Disziplinen im ganzen Land verteilt. Mountain Bike-, Kajak-, Ruder- und Kanuwettbewerbe finden zwischen 20 und 50 Kilometer außerhalb der Stadt statt. Fußball wird in Manchester, Coventry, Glasgow, Newcastle und Cardiff gespielt, die olympischen Segel werden in Weymouth Bay und Portland Harbor gehisst.

Vor dem großen Ansturm nach London kommen
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und in vielen der Olympischen Sportstätten finden schon jetzt Sportveranstaltungen statt. Wer also das Olympische London jenseits von Besucher-Stürmen erleben will, kann das schon jetzt. In den „London Prepares Series“ finden zahlreiche spannende Wettbewerbe olympischer Sportarten statt – und es gibt noch Karten.


Paralympics statt Olympics
Die Paralympics werden oft von ihrer großen Schwester in den Schatten gestellt, und das völlig zu Unrecht. Die Sport-Wettkämpfe sind genauso spannend, die Atmosphäre ebenso toll, es werden die gleichen Veranstaltungsorte benutzt und die sportlichen Leistungen sind mindestens genauso beeindruckend. Auch hierfür gibt es noch zahlreiche Karten.

Dem Olympischen Feuer folgen
Die Fackel mit dem Olympischen Feuer tritt am 19. Mai in Land’s End ihre Reise quer durch Großbritannien an. Anfang Juni kommt das Feuer dann nach Belfast und Nordirland, und Mitte des Monats nach Edinburgh und Schottland. All diese Orte eignen sich hervorragend für einen Kurztrip in die weniger bekannten, aber wunderschönen Ecken Großbritanniens.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.