Das Schlosshotel im Grunewald, AlmaBerlin feiert 100-jähriges Jubiläum

Es gehört seit vielen Jahren zu den traditionsreichsten und exklusivsten Luxushotels Europas:
das Schlosshotel im Grunewald, AlmaBerlin. In diesem Jahr feiert das im Jahre 1912 als Palais
einer Berliner Adelsfamilie erbaute Anwesen sein 100–jähriges Bestehen. Aus diesem ganz
besonderen Anlass bietet das Schlosshotel das ganze Jahr über außergewöhnliche Aktionen und
Angebote rund um die Zahl 100.

Als Einstieg in die diesjährigen Feierlichkeiten bietet das hoteleigene Gourmetrestaurant Vivaldi
ab dem 18. Januar das Jubiläumsmenü “Zeitgeist“ an – ein traumhaftes 5 Gänge Menü, inklusive
korrespondierender Weine, zu einem Spezialpreis von 69€ pro Person. Die ersten 50 Gäste des
Restaurants werden außerdem mit einer historischen Lektüre über „Prominente im Grunewald“
prämiert.

Für jeden 100ten Vivaldi Gast wartet das Hotel mit einer ganz besonderen Überraschung auf:
eine freie Übernachtung in der 200m² großen Grand Kaiser Suite, der größten und exklusivsten
Suite des Hauses, ein Hotelgenuss vom Feinsten. Eigenes Esszimmer, eine antike Bibliothek mit
originalen Fresken und Möbeln aus dem Jahr 1914 und privatem Blick über die Lobby. Das
große Wohnzimmer, modern möbliert, verbindet zwei extravagante Schlafzimmer mit je
anschließenden klassisch eingerichteten Marmor Badezimmern. Die Suite ist dazu ausgestattet
mit Apple-Mac Computern, Tivoli Radio, Klimaanlage, Flat Screen TV, kostenlosem Wireless
Internet und Minibar.

Zeitgeist Menü

Savarin vom Müritz Saibling mit Roter Bete, Brunnenkresse und Zitronenschmand
Wachtelcrepinette mit Schwarzwurzeln, Pfefferkirschen und Kräuterseitlingen
Basilikum – Birnensorbet mit Cassistapioka
Rücken vom Linumer Kalb mit Lauch, schwarzen Walnüssen und Butternusskürbis
Flammerie von der Alpaco Schokolade mit Amaranth und Orangenblüteneis
Mit Weinbegleitung 69 Euro

www.schlosshotelberlin.de

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.