Planea, Göttingen, schliesst für immer

Nur gut ein Jahr nach seiner Eröffnung schließt das Gourmet-Restaurant „Planea“ in Göttingen Ende August schon wieder seine Pforten. Es habe zwar viel Lob und Anerkennung für das „fine dining-Restaurant“ gegeben, sagte Geschäftsführer Olaf Feuerstein im Hotel Freizeit In, schreibt die HNA.

Der in St. Petersburg geborene, 29jährige Küchenchef Kirill Kinfelt erhielt seine Ausbildung bei Jacqueline Amirfallah und arbeitete vor dem Planea im Louis C. Jakob, Hamburg und La Vie, Osnabrück. Wohin Kinfeldt jetzt geht, ist noch nicht bekannt.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.