Grüner Tee

Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA
empfiehlt nun grünen Tee zur Krebsvorbeugung, berichtet das
Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Damit bestätigt die
einflussreiche Institution, was verschiedene Studien zeigten:
Grüner
Tee – das ist der nicht fermentierte Schwarztee – entfaltet gegen
verschiedene Krebsarten eine vorbeugende Wirkung. Forscher machen
dafür vor allem den Wirkstoff Epigallocatechingallat (EGCG)
verantwortlich. Er gehört zu jenen Substanzen, welche die
Körperzellen vor aggressiven Sauerstoffverbindungen schützen.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (3 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.