Anthony Bourdain – Eine Frage des Geschmacks

In Singapur
In dieser Episode zieht es Anthony Bourdain in ein asiatisches Food-Eldorado: Nach Singapur. An diesem gastronomischen Knotenpunkt vereinen sich die chinesische, indische, malaysische und indonesische Küche zu exquisiten Gerichten, die man an jeder Straßenecke findet. Küchenchef Tony kostet zunächst sämtliche Varianten von ‚Chicken Rice‘, ein besonders beliebtes hiesiges Gericht, und findet schnell seinen Favoriten: Der Hühnchenreis vom Tian Tian-Stand am Grand Hyatt Singapore ist so exzellent, dass sich der Globetrotter kaum davon losreißen kann.

Aber es warten noch viele andere Spezialitäten. Um Kraft zu tanken, legt er sich zunächst unter die Hände von Meister Soon, ein Reflexzonen-Therapeut, der Tony ordentlich durchknetet. Nach einer kurzen Diagnose rät der Meister dringend, in Zukunft auf Alkohol und scharfes Essen zu verzichten, aber Tony trifft sich sofort mit seinem Freund Bobby Chin zu einem herzhaften Mahl. Diesmal steht die lokale ‚Knochensuppe‘ auf dem Menu-Plan, die mit einer überirdisch guten süß-sauren Soße serviert wird. Nach dieser Vorspeise bekommt der Food-Tester erst richtig Appetit, und zwar auf Fisch. Mit Iskandar, einem einheimischen Fischer und Musiker, wirft Anthony am Kai die Angel aus und zieht ein paar Welse aus dem Wasser, die Iskandar schnell in ein wundervolles Gericht verwandelt.

Die nächste Mahlzeit nimmt Tony im ‚Aurum‘ ein. Dieses Singapurer Restaurant im sogenannten ‚Klinik-Look‘, ist auf junge, experimentierfreudige Gäste ausgerichtet und sehr eigenwillig: Das ganze Lokal ist mit medizinischen Geräten ausgestattet, das Essen nimmt man in Rollstühlen an stählernen OP-Tischen ein. Selbst für Tonys Geschmack ist dieses Ambiente etwas sonderbar.

Die letzte Etappe seines turbulenten kulinarischen Singapur-Trips führt Bourdain wieder zu Straßenhändlern, die ein ganz besonderes Schmankerl im Topf haben: gedünsteter Hai-Kopf, der mit Knochen, Knorpeln und einem riesigen Berg Krebsen und Chili gereicht wird. Tony könnte sich hier wirklich einleben.

DMAX, Sonntag, 03.02., 22:15 – 23:15 Uhr

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.