Franco Busetti

Franco Busetti begrüßt Gäste als „Concierge des Jahres 2008“

Gemeinsam mit der Vereinigung der „Goldenen Schlüssel e.V.“ wählt die Redaktion des Schlummer Atlas seit drei Jahren den „Concierge des Jahres“. Als besonders hervorhebenswerter Vertreter dieser Zunft geht in diesem Jahr die Auszeichnung an Herrn Franco Busetti aus dem InterContinental Frankfurt am Main.

„Alles hören, alles sehen, nichts verlauten lassen“ – das ist das Motto, nach dem jeder Concierge eines Luxushotels handelt. Er ist der verständnisvolle, aufmerksame und diskrete Ansprechpartner der Gäste und sorgt dafür, dass auch ausgefallene Wünsche umgehend erfüllt werden.

Wer in den letzten 37 Jahren einmal im eleganten InterContinental Frankfurt gewohnt hat, kennt Franco Busetti bestimmt, denn der gebürtige Italiener ist ein wahres „Urgestein“ der Concierge-Zunft. Mit wachem Auge und großer Erfahrung behält er den Überblick in der Lobby, beantwortet Fragen und hat für jeden Wunsch ein offenes Ohr. Ob Pamela Anderson, Schauspieler Peter Falk oder Fußballlegende Pelé – sie alle haben sich schon vertrauensvoll mit ihren kleinen und großen Problemchen an ihn gewandt.


Wenn Franco Busetti das Heimweh übermannt, geht der leidenschaftliche Genießer gerne italienisch essen – wie bei „mamma“. Aber, wie bei einem Italiener nicht anders zu erwarten, steht auch der „calcio“, der Fußball, ganz weit oben auf seiner Freizeitliste. So schafft er sich einen Ausgleich zum stressigen, intensiven Arbeitsalltag.

Als Sektionsleiter Rhein-Main der Berufsvereinigung „Les Clefs d’Or“ kümmert sich Franco Busetti um die Belange der Concierge-Zunft im Allgemeinen und seiner jungen Nachwuchs-Kollegen im Besonderen. Die Redaktion Schlummer Atlas kürt ihn für sein souveränes und kompetentes Auftreten und seine berufliche Loyalität zum „Concierge des Jahres 2008“.

Die Auszeichnung „Concierge des Jahres“ von der Schlummer Atlas-Redaktion des Busche Verlags erhielten:
2008 Franco Busetti, InterContinental Frankfurt, Frankfurt am Main
2007 Raffaele Sorrentino, Adlon Kempinski, Berlin
2006 Iris Pinnen, Kempinski Hotel Atlantic, Hamburg

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.