Salon Culinaire Mondial 05

Noch vier Monate bis Basel Der Countdown für den diesjährigen Salon Culinaire Mondial in Basel im November läuft. Für den Verband der Köche Deutschlands (VKD) tritt die deutsche Köche-Nationalmannschaft an und bereitet sich derzeit unter Leitung von Teammanager Ronny Pietzner intensiv vor ­ am 25. Juli wurde in Hamburg trainiert.
Am 19. November wird es ernst. Beim Salon Culinaire Mondial 05 versammelt der Culinary World Masters die besten Köcheteams des Weltbundes der Kochverbände (WACS) in Basel. Dieses Jahr treten folgende Länder gegeneinander an: Deutschland, Island, Italien, Kanada, Schottland, Schweden, Schweiz, Singapur, Wales und die USA. Die zu vergebenden WACS-Punkte zählen zu den international begehrtesten im Rennen um die Position der Nummer Eins im Weltranking.

Die Anforderungen sind hoch, und so bereitet sich die deutsche Köche-Nationalmannschaft bereits seit einigen Wochen auf diesen wichtigen internationalen Auftritt vor. Zum zweiten Mal traf sich das Team auf freundliche Einladung von LZ Catering zum Training in deren Räumen in der Hamburger Lufthansa-Basis und fand dort erneut beste Bedingungen vor. Auf dem Programm standen unter anderem die Ausarbeitung der einzelnen Ausstellungsstücke sowie ein Probekochen des Wettbewerbsmenüs.

Bis zum Wettbewerb in Basel, der seit 1977 ausgetragen wird und lediglich alle sechs Jahre stattfindet, stehen zahlreiche Trainingstermine im Kalender. So wird u.a. der Einsatz des Nationalteams beim 20. Laurentiustag in Dresden ­ gemeinsam mit der Jugendnationalmannschaft ­ für eine intensive Trainingseinheit genutzt.

„Lufthansa Woman’s World“ exklusiv für Vielfliegerinnen

Von November an erhalten Lufthansa-Vielfliegerinnen viermal im Jahr ein einzigartiges Lifestylemagazin: „Lufthansa Woman’s World“. Damit geht eine attraktive Frauenzeitschrift neuen Typs an den Start, die den Vergleich mit der hochwertigen monatlichen Frauenpresse nicht zu scheuen braucht. Das Direktmarketing der Airline verfolgt mit der Einführung des neuen Magazins eine klare Premium Positionierung und führt die Kundensegmentierung konsequent und innovativ fort. „Mehr als 50 Millionen Fluggäste fliegen jährlich mit Lufthansa. Darunter sind mehr als 16 Millionen Frauen. Auch die Zahl der weiblichen Mitglieder unseres Miles & More-Programms wächst kontinuierlich. Als Qualitätsairline gehen wir mit unserem Produktangebot auf die verschiedenen Bedürfnisse unserer Fluggäste ein. Mit dem neuen Magazin richten wir unseren Fokus besonders auf die Interessen unserer Vielfliegerinnen“, sagt Thierry Antinori, Marketing und Vertriebsvorstand der Lufthansa Passage Airlines.
Exklusive Lifestyle- und Businessthemen präsentieren sich vor den Kulissen der attraktivsten Metropolen der Welt. Das Magazin berichtet auf 68 Seiten kompakt, informativ und überrascht mit aufwendig gestalteten Fotostrecken. In den Rubriken Lifestyle, Mode, Business und Shopping erfährt die Leserin überraschende News, anspruchsvolle Hintergrundinformationen und unterhaltsame Tipps aus ihrem spezifischen Interessenumfeld. Aufmachung und Qualität der Berichterstattung sind modern, hochwertig und klassisch elegant.

Mit dem Magazin für Vielfliegerinnen erhalten diese erstmals eine zielgruppenspezifische Plattform, die ihre Bedürfnisse punktgenau bedient. Die Leserinnen, die zu einem hohen Anteil aus beruflichen Gründen reisen, sind gebildet, wohlhabend und erfolgreich, vielfältig interessiert und konsumstark. Sie pflegen einen gehobenen Lebensstandard, verfügen in der Regel jedoch über wenig Freizeit, die sie exklusiv verbringen möchten. Sie haben eine besondere Affinität zu den Themen Reisen, Wirtschaft und Beruf, interessieren sich aber auch für exquisite Shoppingtipps. Ihre Bedürfnisse in der Freizeitgestaltung auf Reisen weichen von denen männlicher Business Traveller ab.

Neues Berliner Mitglied bei Small Luxury Hotels of the World

SLH plant bis Ende 2006 die Mitgliedschaft von insgesamt zehn Häusern in Deutschland
Das jüngste und dritte deutsche Mitglied bei der weltweiten Hotelvereinigung Small Luxury Hotels of the World (SLH) hat seinen Sitz in Berlin: Das Hotel Brandenburger Hof ist ein repräsentatives Stadtpalais in exklusiver Nähe zum Kurfürstendamm. Bis Ende des Jahres 2006 plant SLH die Mitgliedschaft von insgesamt zehn Luxushotels in Deutschland. Weltweit umfasst die Vereinigung 330 individuelle Hotels in 57 Ländern (www.slh.com

Das Hotel Brandenburger Hof ist ein klassisches Jahrhundertwendepalais mit einer beispielhaften Verbindung aus Tradition und Moderne. Seine 72 Zimmer und Suiten sind mit historischen Stuckdecken, edlen Design-Klassikern und modernen Annehmlichkeiten wie versenkbare Flatscreens (Suiten) und Wireless-Lan ausgestattet. Durch das Michelin-prämierte Restaurant „Die Quadriga“ mit der weltgrößten Schatzkammer deutscher Weine gewinnt das Fünf-Sterne-Haus sein einzigartiges Profil. Die Werke führender Künstler in den Gästezimmern und öffentlichen Bereichen, darunter Vertreter zeitgenössischer Kunst und des Impressionismus, sind ein weiteres Charakteristikum des Hauses.

„SLH ist die am schnellsten wachsende Marke unabhängiger Luxushotels, und die Mitgliedschaft gewährt uns die Verbindung zu einigen der finanzkräftigsten und anspruchsvollsten Hotelgästen der Welt“, so Daniela Sauter, Eigentümerin des Hotels Brandenburger Hof.

„Die Einbindung und das Engagement des Brandenburger Hof wird Small Luxury Hotels bereichern. Unsere loyalen Gäste dürfen sich darauf freuen, die hohen Standards, die dieses Hotel auszeichnen, kennenzulernen“, sagt Richard Curtis, Vizepräsident Marketing EMEA bei SLH. „Bis Ende des Jahres 2006 strebt SLH die Mitgliedschaft von insgesamt zehn deutschen Luxushotels an“, fügt Curtis an. „Gegenwärtig prüfen wir potentielle Mitglieder in Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München.“

Das Hotel Brandenburger Hof, das von der Vereinigung Relais & Châteaux zu Small Luxury Hotels of the World wechselte, ist neben dem Heidelberger Hotel Die Hirschgasse und Hotel Belle Epoque in Baden-Baden das dritte Mitglied der Small Luxury Hotels in Deutschland. Nur ein Viertel der Hotels, die sich alljährlich um eine Mitgliedschaft bei SLH bewerben, wird aufgenommen. Mitglieder profitieren nicht nur von den globalen Marketing-Instrumenten der Vereinigung, sondern auch von dem hohen Prestigewert, den die SLH-Häuser bei den wohlhabendsten internationalen Freizeit- und Geschäftsreisenden genießen.

Pädaste Manor ist ein historisches Herrenhaus auf der estnischen Insel Muhu

Erstes baltisches Mitglied bei den Small Luxury Hotels of the World
Mit dem Hotel Pädaste Manor auf der Insel Muhu an der Südwestküste Estlands begrüßt die internationale Hotelvereinigung Small Luxury Hotels of the World (SLH) ihr erstes baltisches Mitglied. Das charmante Hotel entfaltet sich in dem früheren Herrenhaus eines deutschen Barons aus dem 16. Jahrhundert und liegt direkt am Baltischen Meer inmitten einer unberührten Landschaft voller Wacholder und Kiefernwälder.

Das im Jahr 2001 sorgsam renovierte Pädaste Manor verfügt über vier Gästezimmer, acht Suiten und ein luxuriös hergerichtetes, 140 Quadratmeter großes Privatbauernhaus für ein Urlaubserlebnis exklusiver Zurückgezogenheit. Alle Zimmer bieten von ihren Balkons aus herrliche Ausblicke über die Gartenanlage. Gäste des Bauernhauses kommen in den Vorzug von zwei Schlafzimmern, drei Bädern, einem Wohnzimmer mit Kamin, eigenem Garten und Balkon mit Blick über die Bucht.

Der kleine Spa-Bereich des Pädaste Manor bietet verschiedene Massage- und Body Treatments und verfügt über ein römisches Dampfbad und eine Sauna. Für Tagungen und Konferenzen stehen im ehemaligen Kutschenhaus modern ausgestattete Räume für bis zu 100 Personen bereit. Im renommierten Seahouse Restaurant & Terrace wird moderne estnische Küche serviert, die auf regionalen Rezepten und frisch geernteten Zutaten aus dem Hotelgarten basiert. Zu den Highlights des Hauses zählt sein Kino, in dem bis zu acht Personen die besten Filme aller Zeiten in einer Privatvorführung genießen können.

Die Outdoor-Freizeitmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt: hierzu zählen Kanufahrten, Ausritte, Windsurfing, Fischen, Krokett, Jogging, Segeln und natürlich (Sonnen-)Baden am Privatstrand. Auch Weinproben und geführte Touren durch Naturschutzgebiete gehören zum abwechslungsreichen Angebot. Im Kindergarten und auf Kinderveranstaltungen kommen auch kleine Gäste auf ihre Kosten.

Das Pädaste Manor liegt eine etwa 2-stündige Autoreise von der estnischen Hauptstadt Tallinn entfernt, davon nimmt die Überfahrt per Fähre eine halbe Stunde in Anspruch. Einzelzimmer kosten ab 91 Euro, Doppelzimmer ab 101 Euro und Suiten ab 167 Euro.

Zimmerreservierungen für Small Luxury Hotels of the World können unter der kostenfreien Rufnummer 00 800 525 48000 und im Internet unter www.slh.com vorgenommen werden. Reisebüros erreichen SLH über alle Global Distribution Systems unter dem GDS Code LX (LX steht für – LuXus).

Small Luxury Hotels of the World vereint weltweit 330 individuelle, luxuriöse Hotels auf höchstem Niveau in 57 Ländern – von eleganten Stadthotels über romantische Hideaways bis hin zu exklusiven Lodges in Natur- und Wildreservaten, glamourösen Spa-Resorts und historischen Herrenhäusern auf dem Lande.

Dallas Orr neuer Executive Chef des The Royal Livingstone Hotel

Dallas Orr (31) ist neuer Executive Chef im The Royal Livingstone Hotel, dem 5-Sterne-Haus von Sun International an den Victoria Fällen, Sambia.
Die Karriere des dynamischen Orr aus Kapstadt begann 1992 bei der südafrikanischen Navy. Im Anschluss war er auf einem Weingut in Kapstadt als Senior Chef de Partie tätig.

Der diplomierte Chefkoch arbeitete 1996 erstmals für Sun International, der führenden Luxushotelkette im Südlichen Afrika. Zu dieser Zeit bestieg er im Fünf-Sterne-The Table Bay Hotel in Kapstadt die Karriereleiter, erst als Chef de Partie, danach als Executive Sous Chef.

Bevor er nun in das sambische Resort am Zambesi River wechselte, war er drei Jahre als Schiffskoch in den beiden Restaurants des Luxus-Kreuzfahrtschiff „World of Residenseas“ als Chef de Cuisine beschäftigt.

Sun International im Internet unter www.suninternational.de

Sun International ist mit 14 Hotels und Resorts der Luxusklasse im südlichen Afrika der führende und renommierteste Hotelbetreiber im afrikanischen Markt. Der weltberühmte The Palace of Lost City in Sun City, das The Table Bay Hotel an Kapstadts Waterfront und das The Royal Livingstone Hotel direkt an den Victoria Fällen in Sambia gehören zu den Leading Hotels of the World und sind bekannte Beispiele für den internationalen Service und hohen Standard der Sun International Häuser.

Buchbar sind die Hotels/Plätze direkt bei Sun International im Internet unter www.suninternational.com oder per Email unter fitres@sunint.co.za, in der Pauschale beispielsweise bei Dertour, LTU, Airtours oder TUI, außerdem bei Utell unter 0180-5212645, die drei Leading Hotels of the World unter 0800-8521100 und in jedem Reisebüro in Deutschland, Österreich und der Schweiz, bzw. bei www.traveltopia.de.

Surfen ohne nass zu werden

Auch Nicht-Wellenreiter können ab sofort in der Region Greater Fort Lauderdale „surfen“ – und das, ohne nass zu werden. Seit neuestem surft man am Hollywood Beach im gleichnamigen Ort, rund 24 Kilometer südlich der Stadt Fort Lauderdale gelegen, nicht nur auf Brettern, sondern auch direkt am Strand kabellos im Internet – 18 neue „Access Points“ machen es möglich. Um diesen kostenfreien Service zu nutzen, muss der Strandbesucher lediglich einen W-Lan-Laptop, einen PDA oder ein Handy mit entsprechender Software haben.
„Mit dem kabellosen Internetzugang am Strand macht Greater Fort Lauderdale einen weiteren Schritt in die technologische Zukunft“, bezieht sich Nicki E. Grossmann auf das moderne Convention Center von Greater Fort Lauderdale, in dessen Internetcafé ebenso ungehindertes „surfen“ möglich ist. Am Flughafen der Region funktioniert die Technik sogar im ganzen Gebäudekomplex.

Am Strand online im World Wide Web zu „surfen“, ist sowohl unter Besuchern als auch Anwohnern gleichermaßen beliebt. Jetzt kann man sich sogar selbst live über die dort installierte Webcam auf www.sunny.org beobachten.

Weitere Informationen zu Greater Fort Lauderdale unter www.sunny.org Telefonische Broschüren-Bestellung unter +49 (0)1908 29 046 (€ 1,86/min) oder per E-Mail fortlauderdale@mangum.de.