Mit British Airways auf Entdeckungsreise ins pulsierende Hongkong

Für kleines Geld in die Mega-City am chinesischen Perlfluss fliegen

Mit British Airways können Städtereisende zu attraktiven Preisen einen spektakulären Trip nach Hongkong unternehmen. Hin und zurück ab 695 Euro fliegen Globetrotter in World Traveller, der Economy Class von British Airways, in die Metropole mit der himmelstürmenden Architektur. Abtauchen in einem Wolkenkratzer-Meer aus Glas, Stahl und Marmor oder beim Spaziergang an den Stränden von Hongkong einfach mal die Seele baumeln lassen: Der „Duftende Hafen“, so die Übersetzung, hält für den Besucher viele Attraktionen bereit.

Ab 1.275 Euro fliegen Weltenbummler in World Traveller Plus, der Premium Economy-Klasse von British Airways, nach Hongkong und zurück. In großzügig bemessener Privatsphäre, bei zusätzlicher Beinfrei¬heit und mit vielen anderen Annehmlichkeiten können sie sich auf ein unvergessliches Erlebnis freuen. Etwa auf farbenfrohe Tanz- und Musikdarbietungen zum exotischen New Year’s Eve Countdown am Silvestertag im Sha Tin Park in den New Territories.

Wer Club World, die Business Class von British Airways, bucht, fliegt ab 2.740 Euro besonders ausgeschlafen und entspannt nach Hongkong und zurück. Ausgeschlafen, weil Club World völlig flache Betten bietet. Entspannt, weil der Service rundum auf den Fluggast abgestimmt ist. Bestens ausgeruht kommen Weltenbummler an dem sensationellen, vom britischen Stararchitekten Lord Norman Foster entworfenen Hongkong International Airport an.

Ab 5.970 Euro fliegen Reisende in der Premium-Kabine First von British Airways in die Metropole im Mündungsgebiet des Perlflusses und zurück. Luxuriöser Komplettservice und britisches Design in einem an Privatjets orientierten Ambiente machen Flüge in der First zu einem stilvollen Erlebnis.

Tipp von British Airways: Das Chinesische Neujahrsfest (3.-4. Februar 2011)

Auf der Halbinsel Kowloon wird das neue Jahr auf einem nächtlichen Festumzug mit exotischen Prachtwagen und Drachentänzern in einem Farbenrausch opulent begrüßt.

Shopper werden auf den Straßenmärkten von Kowloon und in den Einkaufszentren des Stadtteils Causeway Bay fündig. Die Distrikte Central, Wan Chai und Tsim Sha Tsui bieten Nachtschwärmern unzählige Bars und Clubs für das „Chillaxen“ nach einem Tag mit vielen Eindrücken.
Flüge nach Hongkong können schnell und einfach auf der Internetseite von Opodo

Moskau ab 164 EUR

Austrian Angebote für Weltenbummler – Moskau ab 164 EUR

St. Petersburg
ab 168 EUR

Kiew
ab 188 EUR

Tiflis
ab 378 EUR

Baku
ab 449 EUR

Dubai
ab 589 EUR

Besondere Anwendungsbestimmungen. Begrenztes Kontingent. Irrtum vorbehalten.

Zu buchen über Austrian Airlines: www.gourmet-report.de/goto/austrian

Preise vergleichen: Opodo

Anthony Bourdain – Eine Frage des Geschmacks

DMAX, Dienstag, 18.11. um 09:00 Uhr

Anthony Bourdain – Eine Frage des Geschmacks

Showdown in Napa Valley

Endlich ist es soweit: Weltenbummler und Küchenchef Anthony Bourdain wird den Mann kennen lernen, den er selbst als den besten Koch der gesamten westlichen Welt ansieht. Bevor es jedoch zu dem lang ersehnten Treffen in Kalifornien kommt, verbringt Anthony zunächst noch ein paar Tage in San Francisco. Dort besucht er eine der klassischen Austern-Bars der Stadt und andere kulinarische Sehenswürdigkeiten. Zum Showdown kommt es schließlich in Napa Valley, wo Thomas Keller sein legendäres Edelrestaurant „The French Laundry“ betreibt. Anthony bringt einige Chefkoch-Kollegen aus New York mit, um dem vermeintlichen Küchen-Gott Keller so richtig auf den Zahn zu fühlen. Die fachkundigen Gäste werden nicht enttäuscht …

Anthony Bourdain – Eine Frage des Geschmacks

DMAX, Samstag, 26.07. um 09:00 Uhr

Anthony Bourdain – Eine Frage des Geschmacks

Allein unter Berbern

Dauer: 30 Minuten

Auf der Jagd nach dem ultimativen Geschmackserlebnis hat es den Bestseller-Autor und Weltenbummler Anthony Bourdain schon an die entlegensten Plätze rund um den Globus verschlagen. Die lebensfeindliche Wüste Marokkos zählt dabei zu den absoluten Höhepunkten seiner kulinarischen Exkursionen. Die Reise beginnt am nördlichen Rand der Sahara, in der Oasenstadt Rissani. Anthony taucht in die orientalisch-traditionelle Kultur Marokkos ein und begleitet einen Berberstamm auf dem Kamelrücken bis tief in die Wüste. Dünen soweit das Auge reicht und ein scheinbar endloser Himmel – fernab der Heimat wird hier das Essen im Erdofen zubereitet. Traditionell gibt es Schafsfleisch und „Hrira“, eine nordafrikanische Lamm-Suppe.

"Colonial Cocktails"

Mit Windrose Fernreisen können Genießer auf den Spuren legendärer Weltenbummler die luxuriösen Seiten Südostasiens erkunden

Die gesamte Pracht Südostasiens genießen – Windrose Fernreisen erfüllt diesen Wunsch mit einer 14tägigen Luxusreise „Colonial Cocktails“. Diese führt durch die fünf Stationen Kambodscha, Vietnam, Singapur, Malaysia und Thailand zu den Höhepunkten dieser faszinierenden Region.

Die größten Tempelanlagen der Welt, Angkor Wat, stehen ebenso auf dem Programm wie der Königspalast und die Silberpagode in Phnom Penh. Zwischen dem kolonialen Charme Vietnams und trendiger Moderne bewegen sich die Reiseteilnehmer in Saigon.

Eine weitere Station ist das pulsierende Singapur mit dem legendären Raffles-Hotel. Hier, wo einst die großen Literaten Somerset Maugham und Rudyard Kipling ihre Stammzimmer bewohnten, werden Windrose-Reisende in den luxuriösen Suiten des kolonialen First-Class-Hotels residieren.

Weiter geht’s von der Handelsmetropole nach Bangkok im eleganten Pullman Superior-Abteil des exklusiven Eastern-Oriental-Express. Höhepunkte der Fahrt sind nicht nur das romantische Ambiente und die exquisite Küche im Speisewagen, sondern sicher auch der Blick durch die Panoramafenster auf die Insel Penang und die legendäre Brücke am Kwai. Windrose–Gäste wohnen in Bangkoks wohl bekanntestem Luxushotel The Oriental und erkunden neben dem Königspalast auch die Klongs, Kanäle, die einst die ganze Stadt der Engel durchzogen. Krönender Abschluss ist ein Gourmet-Essen im edlen Restaurant Sala Rim Naam, bevor die Heimreise angetreten wird – komfortabel in der Business Class von Thai Airways.

Die Reise „Colonial Cocktails“ wird im neuen Katalog LebensArt auf Reisen von Windrose Fernreisen zu folgenden Terminen angeboten: 11.03. bis 24.03.2008, 28.10. bis 10.11.2008, 11.11. bis 24.11.2008, 20.01. bis 02.02.2009, 10.02. bis 23.02.2009. Reisegrundpreis pro Person im Doppelzimmer: 8670 Euro.

„Colonial Cocktails“ kann auch als Privatreise ab zwei Personen zu einem Grundpreis von 8930 Euro gebucht werden.

Windrose Fernreisen ist europaweit führender Spezialist für exklusive Luxusreisen mit Komfort, Stil und Niveau. Qualifizierte Studienreiseleiter begleiten ausschließlich kleine Gruppen oder auch individuell Reisende zu den schönsten Plätzen dieser Erde. In vier Hochglanz-Hauptkatalogen werden ausgewählte Reiseangebote vom Feinsten präsentiert. Neben dem Reisehandbuch 2008/09 und den Kreuzfahrt- Specialitäten sind die Kataloge DeLuxe Reisen und LebensArt auf Reisen erschienen. Universitäten und Wissenschaftszentren unterstützen zudem durch Kooperationen die Vermarktung der Windrose-Qualitätsreisen. Der Berliner Veranstalter wurde 1973 gegründet und beschäftigt momentan 40 Mitarbeiter.

Größtes Fernreiseangebot aller Zeiten bei TUI

Zwei neue Kataloge für Lateinamerika und den Indischen Ozean – Neue Abenteuerprogramme: Von „Gorillas im Nebel“ über die Osterinseln bis zur Panamericana – Erstmals eigener stars-Katalog für anspruchsvolle Weltenbummler

So bunt und vielfältig war die Fernreisewelt der TUI noch nie. Deutschlands führender Reiseveranstalter hat sein Angebot zur Wintersaison 2006/2007 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 50 Prozent erweitert. Egal, ob Entdecker, Abenteurer, Weltenbummler oder Freunde von exotischen Stränden – in den insgesamt sieben Fernreisekatalogen findet jeder seinen ganz persönlichen Urlaubstraum. Neben einem noch größeren Hotelangebot wurde vor allem die Zahl der Rundreisen, Safaris und Erlebnispakete deutlich ausgebaut. Von der Traumstraße der Welt, der Panamericana, über die Osterinseln bis hin zu den sagenumwobenen Berggorillas von Ruanda – TUI macht fast jeden Fernreisewunsch in der neuen Saison möglich. Um die Suche nach dem richtigen Ziel noch einfacher zu machen, hat TUI die Inhalte der Fernreisekataloge neu aufgeteilt und besser auf die Zielgruppen zugeschnitten. Neu sind die Länderkataloge Indischer Ozean sowie Lateinamerika. Ebenfalls neu in der Produktpalette ist ein eigener stars-Katalog für Fernreisen, der das Angebot an Luxushotels bündelt. Die aufwendige Suche in allen Katalogen nach den besten Hotels auf der Fernstrecke entfällt damit.

Afrika: Neues Reiseziel Sansibar und Safaris zu den Berggorillas von Ruanda

Vor der Ostküste Tansanias wartet ein besonderes Juwel auf Weltenbummler: Sansibar. Im 8. Jahrhundert besuchten arabische Händler erstmals diese tropische Insel. Bis heute ranken sich viele Mythen und Geschichten um die Gewürzinsel, die bislang eher ein schwer erreichbares Urlaubsziel für Aussteiger war. TUI bietet jetzt erstmalig vier Hotels auf Sansibar an. Erreichen kann man die Insel täglich von Mombasa in Kenia oder Arusha in Tansania. Zu entdecken gibt es tropische Strände oder zum Beispiel die Altstadt „Stone Town“ mit jahrhundertealten Gebäuden. Die Mischung aus afrikanischem, arabischem und europäischem Kolonialflair macht Sansibar zu einem besonderen Reiseziel. Ebenfalls deutlich ausgebaut hat TUI im kommenden Winter das Safari-Angebot in Afrika. 29 neue Rundreisen warten auf Entdecker – in Namibia zum Beispiel der weltberühmte Etosha-Nationalpark. In Südafrika zeigt eine neue Rundreise „Vom Kap zum Okawango“ ein Maximum an Naturerlebnis. Ein ganz besonderer Höhepunkt bietet Ruanda – ebenfalls ein völlig neues Reiseziel bei TUI. Per Kleinflugzeug geht es von Mombasa au
in Richtung Westen ins Virunga-Massiv. Hier im Grenzgebiet zum Kongo und Uganda leben die sagenumwobenen Berggorillas. Auf den Spuren der weltberühmten Verhaltensforscherin Diane Fossey werden die Bergdschungel durchstreift. Und mit ein wenig Glück wird man einem der scheuen Riesenaffen begegnen. Ein einmaliges Afrika-Erlebnis, von dem man beim anschließenden Badeurlaub an Kenias Stränden noch lange träumen kann.

Eigener Katalog für Lateinamerika: Vom Tangokurs bis zu den Osterinseln

Ebenfalls geeignet für Abenteurer und Entdecker ist der neue Katalog Latein-amerika. Auf insgesamt 166 Seiten werden 14 Länder präsentiert – von den Kaktus-Wüsten der Baja California in Mexiko bis zum sturmumtosten Kaphorn in Feuerland. Der Katalog ist ganzjährig gültig – alle Reisen sind bis zum 31. Oktober 2007 buchbar – und bietet 81 Rund-, Erlebnis- und Kurzreisen sowie Bade- und Stadthotels quer durch Mittel- und Südamerika. Wer sich richtig Zeit nehmen möchte, das südamerikanisches Lebensgefühl kennen zu lernen, der sollte unbedingt einen Tangokurs absolvieren. Tango ist für die Argentinier mehr als nur ein Tanz – er ist Leidenschaft, Körperbeherrschung und Sport in einem. Den dreitägigen Kurs bietet das Boutique-Hotel Mansion Dandi Royal in Buenos Aires. Wer die ganze Bandbreite Südamerikas erleben will, für den ist eine Fahrt entlang der Panamericana ideal. Von Panama City geht die Reise entlang der Anden Richtung Süden. Immer im Blick: grandiose Landschaften und uralte Kulturstätten. Nach 35 Tagen endet die Reise auf der Traumstraße Südamerikas in Feuerland. Wer dann immer noch nicht genug hat, der kann mit einem Kreuzfahrtschiff Kap Horn umrunden. Das Angebot im neuen Katalog wird abgerundet durch zahlreiche Bademöglichkeiten an den Küsten Mexikos, Costa Ricas und Brasiliens.

Neuer Katalog Indischer Ozean

Ebenfalls neu ist ein eigener Katalog für Reisen zu den Inseln des Indischen Ozeans und auf den indischen Subkontinent. In Sri Lanka und Indien hat TUI das Rundreiseangebot ausgebaut. In Kerala kann man beispielsweise noch fast unbekannte Naturparadiese entdecken oder die Seele Indiens auf einer neuen Rundreise entlang des heiligen Flusses Ganges erkunden. Indischer Ozean – das ist für viele Urlauber das Synonym für Trauminseln. Zwischen den Malediven, Seychellen und Mauritius warten einsame Palmenstrände, faszinierende Unterwasserwelten und ein breites Hotelangebot von einfachen Unterkünften, über koloniale Privathäuser bis zu Luxusherbergen. Die Zahl der Hotels wurde um 23 auf jetzt 124 Hotels erweitert. Das Angebot an Rundreisen und Kreuzfahrten wächst um drei auf dann 24.

Asien/Australien: Neue Reiseziele in Malaysia, Thailand und Vietnam

Neue Reiseziele gilt es auch in Asien zu entdecken. TUI hat erstmalig die Tropen-insel Phu Quoc in Vietnam im Angebot. Entspannen und Sonne tanken nach einer erlebnisreichen Rundreise kann man zum Beispiel im Viereinhalb-Sterne-Hotel La Veranda Resort & Spa. Die Insel ist außerdem mit einem Städtetrip nach Hongkong kombinierbar. Auch Malaysia ist neu im Katalog. Das Land bietet unendlich viele Kontraste für Asien-Liebhaber: von der Millionenmetropole Kuala Lumpur über Traumstrände auf Langkawi bis zum Naturerlebnis in der Wildnis Borneos. Thailand ist das mit Abstand wichtigste Fernreiseziel der Deutschen in Asien. TUI hat das Angebot zur Wintersaison um 32 neue Hotels und zwei Rundreisen noch einmal deutlich ausgebaut. Neu ist zum Beispiel die Insel Koh Lanta.

Amerika: Neue Rundreisen und Baustein-Hotels

Auch in Nordamerika gibt es im Winterhalbjahr jede Menge zu entdecken. In den großen Städten an der Ost- und Westküste geht es oft gemächlicher zu und die Warteschlangen vor den Sehenswürdigkeiten sind kürzer. Neben zahlreichen neuen Bausteinhotels für Individualisten bietet TUI unter anderem sechs neue Rundreisen und zwei neue Kreuzfahrtschiffe in der Karibik an. Neu ist beispielsweise eine zweiwöchige Mietwagenreise ab Los Angeles. Auf der von Experten vorgeschlagenen Route geht es zu den Höhepunkten des wilden Westens. Die Hotels sind durch TUI vorreserviert. Neben Entspannung und shopping und bietet Miami aufregendes Nachtleben. Die Metropole Floridas ist im Winter Sonnenhauptstadt und weil Hotelbetten traditionell knapp sind, hat TUI das Angebot an erschwinglichen Mittelklassehotels in Miami zur Wintersaison ausgebaut.

Neue Traumstrände in der Karibik

Für Sonnenhungrige hat TUI das Angebot in der Karibik zur Wintersaison deutlich ausgebaut. 65 neue Strandhotels und sieben neue Trauminseln von Anguilla bis Martinique sind im Angebot. Auf Kuba wurden für Individualisten zwölf neue Hotels in Havanna ins Programm genommen. Neu sind auch Sprach- und Tanzkurse in der kubanischen Metropole. In dem unbeschreiblichen Flair der Altstadt von Havanna kann man tagsüber Spanisch büffeln oder Salsa lernen und abends dann in den typischen Bars bei einem Mojito seinen Lernerfolg testen. Die Nordostküste der Dominikanischen Republik ist ab dem Winter deutlich einfacher zu erreichen: Die Halbinsel Samana wird jetzt direkt von Deutschland aus mit Charterjets angeflogen. Lange Transferzeiten zu den einsamen Stränden und Buchten entfallen damit. Die TUI hat ihr Angebot um drei zusätzliche Hotels auf Samana erweitert. Noch umfangreicher wird das Hotelangebot auch auf Jamaika und den kleinen Antillen.

Eigener stars-Katalog für Fernreisen

Mit einem eigenen stars-Katalog für die Fernstrecke folgt TUI dem Trend, Zielgruppen immer individueller und gezielter anzusprechen. Im neuen Katalog finden sich 96 der besten Ferienhotels der Welt sowie sieben Rundreisen. Der Schwerpunkt des Angebots liegt in der Karibik und in Thailand. Allein im Land des Lächelns finden sich 24 stars-Hotels, unter anderem in Bangkok und auf Koh Samui, Phuket und Krabi. Alle stars-Hotels zeichnen sich durch erstklassige Lage und exzellenten Service aus. Immer enthalten in einem stars-Paket sind umfangreiche Zusatzleistungen und Aufmerksamkeiten, wie zum Beispiel Zug-zum-Flug in der 1. Klasse, höheres Freigepäck und Begrüßungsgeschenk.

Buchung z.B. bei Opodo:
www.gourmet-report.de/opodo