Andrea Panatti

Andrea Panatti, Küchenchef der Chesa Veglia in St.Moritz, lädt Hotelgäste ab dem 30. Juni 2013 mit dem „Early Fish“-Arrangement dazu ein, ihn beim morgendlichen Angeln des Abendessens zu begleiten.

„Der frühe Vogel fängt den Fisch“ – ganz nach diesem Motto können interessierte Gäste ab der Sommersaison 2013 Andrea Panatti um 06:00 Uhr in der Früh beim Fischfang begleiten. Das „Early Fish“-Arrangement verspricht unvergessliche Morgenstunden mit dem Küchenchef der Chesa Veglia auf den unberührt scheinenden Engadiner Bergseen und bietet Naturgenuss gepaart mit fachlichem Insider-Wissen. Nach zahlreichen Tipps und einem erlebnisreichen Vormittag schlüpft Panatti anschließend in die Koch-Uniform und überrascht seine Angelfreunde am Abend mit einer schmackhaften Zubereitung des gemeinsamen Fischfangs.

Das „Early Fish“-Arrangement des Badrutt’s Palace Hotels beinhaltet zwei Übernachtungen im Superior Zimmer (inklusive Frühstück, Refreshment Bar, Movie Channels, WiFi Internet, Bergbahnticket und Transfer zur Bergbahn), den sechsstündigen Angelausflug mit dem Küchenchef (inklusive Transfer und dem entsprechenden Equipment mit Angel, Köder, Ruderboot und Fischer-Tageslizenz), ein Angler-Lunch-Paket und das Fisch-Abendessen im Restaurant „Patrizier Stuben“ sowie ein weiteres Dinner in einem weiteren Restaurant der „Chesa Veglia“ oder dem „Le Restaurant“ (exklusive Getränke).

Das Arrangement ist ab CHF 1‘970 (rund EUR 1.580) im Doppelzimmer sowie ab CHF 1‘400 (rund EUR 1.120) im Einzelzimmer buchbar. Termine in der Sommersaison 2013: 30. Juni bis 1. Juli / 14. bis 15. Juli / 28. bis 29. Juli / 11. bis 12. August / 25. bis 26. August.

Die „Chesa Veglia“ gilt als das älteste Bauernhaus von St. Moritz und Besiegelungsort der rätoromanischen Sprache als vierte Landessprache der Schweiz. 1936 im Auftrag des Badrutt’s Palace Hotels umgebaut, entstand mit der Zeit ein Treffpunkt für Genießer und Nachtschwärmer, die im Herzen von St. Moritz in einem der drei Restaurants oder zwei Bars in rustikal-gemütlichem Ambiente verweilen möchten. Das Bauernhaus ist ein beliebter „Hotspot“ für Prominente und Einheimische und wurde 2009 mit dem ICOMOS Award (International Council on Monuments and Sites) als historisches Restaurant gewürdigt. Die Auszeichnung wird jährlich durch die ICOMOS Landesgruppe Schweiz, Gastrosuisse, Hotelleriesuisse und Schweiz Tourismus verliehen.

www.badruttspalace.com

Christoph Bob

Gelungene Verwandlung: Nach einer mehrjährigen Umbauphase des Klosters aus dem 17. Jahrhundert bezaubert das Monastero Santa Rosa an der Amalfiküste in Süditalien ab sofort als Luxushotel seine Gäste. Das ehemalige Monasterium wurde über fünf Etagen, die mit einem gläsernen Aufzug verbunden sind, kunstvoll in den Felsen hoch über der Amalfiküste gebaut. Von allen Zimmern und Suiten haben die Gäste beeindruckende Ausblicke auf die italienische Landschaft und das Meer. Besonderes Detail: Die Namen der einzelnen Zimmer leiten sich von altbekannten Kräutern der Region ab.

Ein Deutscher zeichnet für das Hotelrestaurant als Küchenchef verantwortlich. Der Hamburger Christoph Bob machte schon Station in renommierten Häusern wie dem Grand Hotel Villa Feltrinelli am Gardasee und dem Drei-Sterne-Restaurant La Pergola Cavalieri in Rom. Zuletzt führte er acht Jahre die kulinarische Regie im bekannten Relais Blu Belvedere Hotel in Massa Lubrense zwischen Amalfi und Sorrento. Seine Liebe zu Land und Leuten spiegelt sich auch in seinen mediterranen Kreationen wider. Fisch, Meeresfrüchte, Gemüse, Obst und Kräuter aus dem eigenen Garten sowie Wein aus der Region gehören zu den wichtigsten Bestandteilen seiner Küche. Die Bar mit Terrasse und Kamin sowie die Pool-Bar ergänzen das Hauptrestaurant, das sogar noch über ein original erhaltenes Gewölbe verfügt.

Wer übrigens nicht ausschließlich im Hotel speisen möchte, für den hält GERNREISEN bei Hotelbuchung noch weitere kulinarische Tipps bereit: In Ravello beispielsweise lässt es sich hervorragend im mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Rossellinis speisen, im nahen Amalfi lockt das Ein-Sterne-Restaurant La Caravella mit seiner ausgezeichneten Küche.

Wohlfühlen und Entspannen verspricht das SPA im historischen Ambiente. Auch hier konnten Decken und Wände aus dem 17. Jahrhundert originalgetreu restauriert werden. Die Spa Thermal Suite steht allen Gästen zur Verfügung und bietet ein Tepidarium mit warmen Liegen und Fußbad, ein Kräuter-Dampfbad, eine Eisfontäne, eine finnische Sauna und einen Hydrotherapie-Pool. Darüber hinaus kommen die Gäste in den Genuss von vier Behandlungsräumen, einem Bereich für Anwendungen im Freien, Rasul sowie einem Kosmetikraum für Maniküre und Pediküre. Alle Spa-Behandlungen ließ das Monastero Santa Rosa exklusiv für seine Gäste kreieren. Als Kosmetiklinie entschied sich das Haus für die Produkte der Firma Santa Maria Novella aus Florenz. Die Öle und Lotions sind handgefertigt und berücksichtigen traditionelle Pflanzen, die für ihre heilende Wirkung bekannt sind.

Das Monastero Santa Rosa befindet sich zirka zehn Autominuten von der Kleinstadt Amalfi und 25 Minuten vom Badeörtchen Positano entfernt. Gäste können einen kostenlosen Transfer nach Amalfi zum Einkaufen und für kulturelle Veranstaltungen nutzen. Der internationale Flughafen in Neapel ist rund 90 Autominuten entfernt.

Wieder einmal beweist der Luxusreiseveranstalter GERNREISEN aus München sein Gespür beim Entdecken der schönsten Orte dieser Welt. Dieses Mal ist es ein individuelles Boutiquehotel, das GERNREISEN seinen Kunden gleich nach der Eröffnung anbieten wird. Am 17. Mai ist es soweit: Dann empfängt das Monastero Santa Rosa Hotel & Spa nach seiner Umgestaltung vom Kloster zum Luxushotel die ersten Gäste. Im exklusiven GERNREISEN-Special ist der Transfer vom/zum Flughafen Neapel kostenlos enthalten.

Das exklusive GERNREISEN Angebot enthält fünf Übernachtungen in einem Superior Doppelzimmer inklusive Flüge in der Economy Class ab/bis Deutschland sowie den kostenlosen Transfer ab/bis Flughafen Neapel. Preis ab Euro 1.250 pro Person.

Wie viele Spitzenköche weltweit, arbeitet auch Christoph Bob mit Chroma type 301 Kochmesser

Ostern einmal anders erleben – Kurztrip in die italienische Luxuswelt

Ostern steht vor der Tür – für Kurzentschlossene bietet die italienische Luxushotelgruppe Baglioni in ihren traumhaften Städtehotels „osterhafte“ Specials an:

Luna Hotel Baglioni in Venedig

Das historische Hotel in der Lagunenstadt liegt nur ein paar Schritte entfernt vom Markusplatz. Ideal, um in Kürze sämtlichen Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. An Ostern verwöhnt das hauseigene Canova Restaurant (Gewinner des Fogher d’Oro und des Gambero Rosso Awards) die Gäste mit köstlichen Schokoladeneiern und Osterlunches oder –dinner.

Relais Santa Croce in Florenz

Die Residenz aus dem 18. Jahrhundert mit zeitgenössischen Originalfresken ist seit kurzem Relais & Chateaux-Mitglied. Am Osterwochenende erleben die Gäste zusammen mit Schokoladenhersteller Roberto Catinari eine Schokoladenverkostung à la „Arte del Cioccolato“. Nach dem süßen Genuss wartet ein Dinner im Guelfi & Ghibellini Restaurant mit einer Überraschung.

Regina Hotel Baglioni in Rom

Frühling, Rom und „Dolce Vita“: Das Regina Hotel Baglioni offeriert seinen Gästen am Ostermontag einen köstlichen Brunch – exklusiv im verglasten Belvedere Room, im Dachgeschoss des Hauses mit traumhaften Blick über Rom. Ein Augenschmaus für die Sinne.

Carlton Hotel Baglioni in Mailand

Wofür steht die zweitgrößte Stadt Italiens? Für Mode und Design! Ein Besuch im Carlton Hotel Baglioni im Herzen der Stadt lohnt sich für alle Fashionistas, die in besten Boutiquen shoppen wollen. Die Osterangebote des Hotels: Hin-und-zurück-Transfer mit hoteleigenen Luxuswagen nach Fidenza (Provinz Parma), entspannende Körperbehandlung mit Momose-Essenz im Spiga 8 SPA und ein romantisches Dinner auf der Terrasse.

Baglioni Hotel in London

Direkt gegenüber vom Hyde Park und dem Kensington Garden befindet sich das viktorianische Haus. Nicht nur die Grünanlagen, auch die schnelle Verbindung zur Mitte der internationalen Metropole ist verlockend für London-Liebhaber und Familien. Denn das Hotel stellt einen persönlichen Butler-Service und Jaguar-Transfer zur Verfügung. Im Brunello Restaurant: Lunch für die ganze Familie, danach geht es ins Rejuvantion SPA, wo bei Massagen und Beautybehandlungen relaxt wird.

Die Baglioni Hotelgruppe wurde 1973 gegründet und besitzt heute 10 Häuser in Italien (Mailand, Venedig, Florenz, Rom, Punta Ala), Frankreich (Aix-en-Provence, Champillon-Epernay, Saint Paul de Vence) und Großbritannien (London). Alle Häuser sind 5-Sterne-Hotels. Die Grundwerte der Baglioni Gruppe sind Gastfreundschaft, Luxus und die Verbindung mit italienischem Ambiente. 2011 wird das neue Haus in Marrakesch eröffnet.

Für mehr Informationen und Buchungen unter www.baglionihotels.com

43. Seminar der GAD Gastronomische Akademie Deutschlands

Lehrer und Ausbilder profitieren
vom Erfahrungsaustausch

Fortbildung, Qualifizierung und Know-how-Transfer für die Ausbildung
des Nachwuchses im Hotel– und Gaststättengewerbe

„Das alljährlich stattfindende GAD-Seminar
ist für uns Lehrkräfte eine einzigartige Möglichkeit, neue Entwicklungen
im Gastgewerbe kennenzulernen.“ Und: „Die GAD hilft uns, gewisse
Betriebsblindheiten zu heilen.“ Hannelie Hoschkara aus Gummersbach
und Andreas Schwarz aus Braunschweig artikulieren als
zwei von 45 Lehrkräften an Berufsbildenden Schulen Gründe, warum
sie auf eigene Kosten das einwöchige Seminar der GAD Gastronomischen
Akademie Deutschlands e.V.
buchen. In diesem Jahr fand das Seminar
bereits zum 43. Mal statt, traditionell
um den Monatswechsel April/
Mai. Im Romantik-Hotel Dorotheenhof,
einem GAD-Mitgliedsbetrieb in Weimar,
konnten GAD-Präsident Hubert
Möstl, Organisationschef Bernhard
Böttel und Seminarleiter Ralph Kerkamm
aus dem gesamten Bundesgebiet
erneut die maximal möglichen 45
Teilnehmer begrüßen. „Auch in diesem
Jahr mussten wir über zehn Anmelder
auf die Warteliste vertrösten“, bedauert Böttel. Die ungebrochene
Resonanz zeige, wie richtig die GAD mit ihrem Konzept liege, der
Vernetzung zwischen der Ausbildung in den Betrieben und dem
Lehrstoff in den Schulen ein Forum zu bieten.
Das Programm spiegelt den Charakter der Begegnung zwischen
Theorie und Praxis und des Erfahrungsaustauschs wider.

Gatronomie-Innovationen, Tourismus-Entwicklungen oder Qualitätsnormen
werden angereichert um Betriebsbesichtigungen oder Produktinformationen
von und bei namhaften Herstellern. Dafür sind die LSG/Sky
Chefs der Lufthansa, die Melitta System-Service GmbH, die Nordsee
GmbH-Restaurantgruppe Partner der Seminare, um einige Beispiele
zu nennen.
Elf der 16 Kultusministerien der Länder führen das GAD-Seminar
inzwischen als Empfehlung in ihren Veranstaltungskalendern. Dazu
trägt auch bei, dass die Gastronomische Akademie als Organisation
und ihre im Seminarbetrieb engagierten Mitglieder eng verbunden
sind mit den Berufsverbänden, so u.a. DEHOGA Deutscher Hotelund
Gaststättenverband und dem VKD Verband der Köche Deutschlands.
Insofern sind die Initiatoren sicher, dass auch das nächste
Seminar ausgebucht sein wird, das vom 1. bis 6. Mai 2011 in Gummersbach
stattfinden wird.

www.gastronomische-akademie.de

Radtour durch Napa Valley

Nur im Napa Valley: Sip & Cycle or Ride & Dine

Gears & Grapes bietet Weinliebhabern, die gleichzeitig passionierte Fahrradfahrer sind, eine informative Radtour durch das Weingebiet des Napa Valleys. Begeisterte Radler können sich gemeinsam mit zertifizierten Sommeliers bei einer 50-70 km langen Tour durch die Weinberge vergnügen und dabei viel über die Technik des Weinanbaus lernen. Die Touren beinhalten den Transfer vom und zurück zum Hotel in San Francisco, Weinproben, ein Gourmetmittagessen, Reiseführer und ein Versorgungsfahrzeug. Maßgeschneiderte und Touren für größere Gruppen sind auf Anfrage möglich. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.gearsandgrapes.com

All diejenigen, die das Weinland lieber auf mehr als zwei Rädern erkunden wollen, sollten mit dem Napa Valley Wine Train fahren und an Bord des Zuges ein ganz besonderes Restaurant des Napa Valleys kennenlernen. Von San Francisco fährt man mit der Fähre oder dem Bus bis nach Vallejo. Dort wartet ein spezieller Shuttle-Bus, der die Gäste bis zur Haltestelle des Napa Valley Wine Train bringt. Im Zug kann man ein Gourmetmittagessen im Speisewagen genießen oder darüber hinaus ein ganzes Weintour-Arrangement buchen. Im Anschluss an die Zugreise steht der Nachmittag zur freien Verfügung, um sich die Stadt Napa anzuschauen, bevor es dann wieder per Shuttle zurück nach Vallejo geht.

Weitere Informationen sind erhältlich unter www.winetrain.com

Neue kulinarische Erlebnisse mit Starköche bei ROBINSON

ROBINSON startet mit neuer Produktlinie in den Sommer 2010

Mit 40 Jahren trendbewusst, frisch und innovativ: ROBINSON feiert in der neuen Sommersaison, die ab dem 8. Oktober 2009 buchbar ist, seinen runden Geburtstag mit vielen Produktneuheiten und Jubiläumsveranstaltungen. Höhepunkt des Sommers 2010 ist die Einführung der neuen FeelGood Clubs beim deutschen Qualitäts- und Marktführer im Premiumsegment für Cluburlaub. „Gäste, die in unseren FeelGood Clubs urlauben, erleben eine perfekte Mischung aus Entspannung und Party in stilvollem Ambiente und faszinierender Landschaft“, beschreibt Sören Hartmann, Geschäftsführer der Robinson Club GmbH, die neue Produktlinie. Darüber hinaus gestaltet ROBINSON mit attraktiven Jubiläumsangeboten und –aktionen und erstklassigen Events das Geburtstagsjahr zum Jubelsommer für seine Gäste.

NEU im Sommer 2010: Die ROBINSON FeelGood Clubs

Entspannt, stylish, chillig: So schmeckt der Sommer 2010 in den neuen FeelGood Clubs bei ROBINSON. Gäste finden ein breites Angebot an trendigen und klassischen Body&Mind-Kursen, entspannende Massagen und Anwendungen in modernen WellFit-Spas und attraktive Poollandschaften mit Relaxzonen. Mittelpunkt eines jeden FeelGood Clubs bilden großzügige Chill-out-Flächen. Außerdem dürfen sich die Gäste auf moderne Küche zu flexiblen Essenszeiten, lockere Partys oder Abende am Strand und spontane Inszenierungen an besonderen Orten freuen. Neben dem ROBINSON Club Soma Bay in Ägypten und dem im Mai 2009 eröffneten ROBINSON Club Sarigerme Park in der Türkei zählt auch der neue ROBINSON Club Maldives auf den Malediven zu der FeelGood Produktlinie.

„In unseren neuen FeelGood Clubs werden sich Paare und Alleinreisende mittleren Alters sowie erlebnisorientierte und sportliche Gäste gleichermaßen wohlfühlen“, sagt Hartmann. Drei Sport & Fun- sowie fünf Familienclubs komplettieren das zielgruppengerechte Angebot bei ROBINSON. „Mit unserem überarbeiteten Konzept bieten wir jetzt noch mehr individuelle, auf verschiedene Kundengruppen zugeschnittene Programme und werden so den veränderten Wünschen und Ansprüchen unserer Gäste und auch neuer Zielgruppen gerecht. Gleichzeitig finden die Gäste in jedem Club die unverkennbare ROBINSON Atmosphäre und das vielfältige Angebot, das einen Club zu einem ROBINSON Club macht“, so Hartmann. Im Zuge der Neustrukturierung wird im Sommer 2010 im ROBINSON Club Playa Granada/Andalusien – ab der nächsten Saison Sport & Fun Club – „All Inclusive made by ROBINSON“ angeboten.

40 Jahre ROBINSON, 40 Jahre Zeit für Gefühle

„I love ROBINSON“ lautet das Motto, unter das der führende deutsche Clubanbieter sein Jubiläumsjahr stellt. Ob regelmäßige Geburtstagspartys in allen Clubs mit Galadinner und Jubiläumsshow oder bis zu 40 Prozent Jugendermäßigung in insgesamt fünf ROBINSON Clubs – Gäste erwartet im Jubelsommer 2010 eine bunte Mischung an attraktiven Jubiläumsangeboten und -veranstaltungen. Ein großes Wiedersehen ehemaliger Clubdirektoren, Robins und Gäste gibt es während der großen Geburtstags-Eventwoche vom 21. bis 28. August 2010 im ROBINSON Club Jandia Playa. Fotos, Filme und eine eigens konzipierte Jubiläumsshow erinnern an die Grundsteinlegung des ersten ROBINSON Clubs auf Fuerteventura vor 40 Jahren und an die erfolgreiche Unternehmensgeschichte. „In den letzten 40 Jahren haben wir im Bereich Cluburlaub zahlreiche neue Produkte entwickelt und Trends gesetzt. Darauf blicken wir gerne zurück. Viel wichtiger ist jedoch, dass wir uns weiterhin mit der Zeit bewegen und uns immer wieder für unsere Gäste neu erfinden“, so Hartmann.

Neue kulinarische Erlebnisse bei ROBINSON

Feinschmecker können sich ab dem Sommer 2010 in insgesamt 13 ROBINSON Clubs im neuen Genießerrestaurant „Das Edel“ kulinarisch verwöhnen lassen. „Das Edel“ bietet mit einem exquisiten Angebot hochwertiger Vier-Gänge-Menüs, à la carte Service oder themenbezogenen Angeboten wie z.B. Hummermenüs und einer Auswahl an erlesenen Weinen lukullische Tafelfreuden der besonderen Art. Die entgeltlichen Genießerrestaurants (pro Person ab 24 Euro) lassen Gourmetherzen höher schlagen. Ein Festival typisch alpenländischer Genüsse und Gipfeljausen können Gäste während der „Kulinarischen Festspiele“ vom 22. bis 24. Oktober 2010 im ROBINSON Club Amadé/Österreich erleben. Freuen dürfen sie sich dabei auf eine außergewöhnliche Kochshow mit den sieben Starköchen Otto Koch, Dieter Müller, Ralf Zacherl, Mario Kotaska, Karl-Heinz Hauser, Martin Baudrechsel und Bernd Siefert. „Sehen, riechen und schmecken“ heißt es unterdessen auf verschiedenen Gourmet-Touren durch die faszinierende Bergwelt, die zu Fuß, auf dem Fahrrad, mit einer Kutsche oder sogar im Porsche durchgeführt werden können. Außerdem bringt ROBINSON auch im Sommer 2010 wieder passionierte Hobbyköche an den Herd. In insgesamt 14 Clubs können Gäste gemeinsam mit den Küchenchefs bei wöchentlichen Kochkursen in den Siemens lifeKochschulen selbst die Löffel schwingen – im ROBINSON Club Fleesensee/Mecklenburg-Vorpommern sogar in der vom renommierten Gourmetführer Gault Millau ausgezeichneten „Kochschule des Jahres 2009“.

Ein Eventsommer voller Erlebnisse

Die Sommersaison 2010 bei ROBINSON bietet insgesamt wieder über 200 Eventwochen an, worunter sich 39 TOP Events mit namhaften Experten befinden. Die beiden Kanuten Birgit Fischer und Andreas Dittmer sowie die Ruderin Kathrin Boron bringen gleich 16 olympische Goldmedaillen mit in die „Kanu & Ruder Woche“ vom 22. bis 29. August 2010 im ROBINSON Club Fleesensee. Spannung garantiert dabei das neu angebotene Geocaching, eine moderne Schatzsuche mit GPS-Unterstützung. Auf eine Event-Premiere können Teilnehmer des „WellFit Camp Turkey“ vom 02. bis 09. Juli 2010 im ROBINSON Club Çamyuva/Türkei gespannt sein. Neben einem großen Angebot an GroupFitness Kursen wird „Jukari Fit to Fly“, ein neues, von Reebok und Cirque du Soleil entwickeltes Fitness-Workout-Programm, erstmalig bei einem Urlaubsanbieter vorgestellt. Bei diesem Workout, das an dem sogenannten FlySet – eine Art Trapez – durchgeführt wird, wird die Schwerkraft für einen kurzen Moment überwunden. Die Rennradwoche „Pass-Fieber“ vom 21. bis 28. August 2010 rund um die beiden ROBINSON Clubs Schweizerhof und Arosa/Schweiz sowie über anspruchvolle Schweizer Berggiganten ist ein weiterer Höhepunkt der vielen Eventneuheiten im Sommer 2010.

Frühbucherpreisvorteile verlängert bis 31. Januar 2010

Schnellentschlossene Urlauber können sich bei Buchung bis zum 31. Januar 2010 Preisvorteile für Reisen in alle 15 Strandclubs von bis zu 150 Euro sichern. Neu sind auch die XXS-KinderFestPreise ab 299 Euro für Kinder von zwei bis elf Jahren in den ROBINSON Clubs Apulia/Italien, Agadir/Marokko und Esquinzo Playa/Fuerteventura. Kinderfestpreise für Jugendliche bis 17 Jahre gibt es bereits ab 339 Euro. Zusätzlich erhalten im Jubiläumssommer Jugendliche und junge Erwachsene bis 17, 18 oder 21 Jahren in ausgewählten Clubs bis zu 40 Prozent Ermäßigung.

Preisbeispiele ROBINSON Sommersaison 2010:

ROBINSON Club Maldives/Malediven

Eine Woche pro Person im Bungalow, Vollpension made by ROBINSON mit Tischgetränken zu den Hauptmahlzeiten, Sport- und Unterhaltungsprogramm, inkl. Flug ab München und Transfer ab 1.923 Euro.

ROBINSON Club Sarigerme Park/Türkei

Eine Woche pro Person im Doppelzimmer, All Inclusive made by ROBINSON, Sport- und Unterhaltungsprogramm, inkl. Flug ab München und Transfer ab 780 Euro.

ROBINSON Club Soma Bay/Ägypten

Eine Woche pro Person im Doppelzimmer, Vollpension made by ROBINSON mit Tischgetränken zu den Hauptmahlzeiten, Sport- und Unterhaltungsprogramm, inkl. Flug ab München und Transfer ab 1.049 Euro.

ROBINSON Club Jandia Playa/Fuerteventura

Eine Woche pro Person im Doppelzimmer, Vollpension made by ROBINSON mit Tischgetränken zu den Hauptmahlzeiten, Sport- und Unterhaltungsprogramm kostet vom 21. bis 28. August 2010 inkl. Flug ab Frankfurt und Transfer ab 1.260 Euro. Die Geburtstags-Eventwoche im oben genannten Zeitraum ist im Reisepreis bereits inbegriffen.

ROBINSON Club Amadé/Österreich

Zwei Übernachtungen pro Person im Doppelzimmer, Vollpension made by ROBINSON mit Tischgetränken zu den Hauptmahlzeiten, Sport- und Unterhaltungsprogramm sowie Kinderbetreuung im ROBY CLUB kostet vom 22. bis 24. Oktober 2010 bei Eigenanreise ab 432 Euro. Das TOP Event „Kulinarische Festspiele“ im oben genannten Zeitraum ist im Reisepreis bereits inbegriffen.

ROBINSON Club Çamyuva/Türkei

Eine Woche pro Person im Doppelzimmer, All Inclusive made by ROBINSON, Sport- und Unterhaltungsprogramm kostet vom 02. bis 09. Juli 2010 inkl. Flug ab München und Transfer ab 1.065 Euro. Das Event „WellFit Camp Turkey“ im oben genannten Zeitraum ist im Reisepreis bereits inbegriffen.

Informationen und Buchungen in allen Reisebüros mit dem TUI Zeichen und unter www.robinson.com

Reise-Arrangements nach Italien und Griechenland

20 Jahre Geoplan Reisen – Neu im Programm: Handverlesene Reise-Arrangements nach Italien und Griechenland

Der Berliner Reiseveranstalter Geoplan bietet ab sofort zwei europäische Reiseziele an: Eine exklusive Auswahl an charmanten Hotels in der Region Kampanien in Italien und auf der griechischen Insel Rhodos. Insgesamt laden fünf handverlesene Boutiquehotels und Luxus-Resorts zum meditteranen Genießen ein:

Griechenland/Rhodos: Der malerische Fischerort Lindos wartet auf mit drei Hotels, von denen gleich zwei zu den besten Griechenlands zählen: das edle Promi-Refugium Lindos Blu und das Lindian Village im Bali-Stil und mit Thai-Spa. Folgende Geoplan-Arrangements sind buchbar:

· Romantik und Freiraum im Lindian Village, acht Tage ab 629 € inklusive Halbpension und Transfer ab/bis Flughafen Rhodos.

· Exzellenter Service im Lindos Blu, acht Tage ab 587 € inklusive Halbpension und Transfer ab/bis Flughafen Rhodos.

· Familiäres Ambiente im Lindos Sun, acht Tage ab 307 € inklusive Halbpension und Transfer ab/bis Flughafen Rhodos.

Italien/Kampagnien-Ischia: Vor Jahrzehnten schon war Ischia die Kurinsel für Erholungssuchende und ist von Bettenburgen und Massentourismus verschont geblieben. Statt dessen laden hier authentische Restaurants, warme Thermalquellen und kleine, feine Hotels zum Verweilen ein. Folgende zwei Angebote sind verfügbar:
· Wellness auf Ischia, sieben Nächte inklusive Halbpension und Transfers ab/bis Neapel im Paradiso Terme Resort & Spa, ab 678 €.

Thermalfreuden auf Ischia, sieben Nächte inklusive Halbpension und Transfers ab/bis Neapel im Paradiso Garden Resort, ab 573 €.

Alle Preise gelten pro Person im Doppelzimmer. Die Geoplan-Angebote beinhalten keinen Flug, die günstigste Flugvariante wird gerne zu einem Aufpreis von 30 Euro durch das Geoplan-Team arrangiert.

Der 1989 gegründete Berliner Reiseveranstalter Geoplan möchte abseits touristischer Pfade neue Wege erschließen. Neben asiatischen Destinationen hat Geoplan seit 2009 auch ein ausgewähltes Griechenland- und Italien-Programm. Dabei steht immer die individuelle Gestaltung einer Reise im Vordergrund. So sind die angebotenen Reisebausteine und Rundreisen bei Geoplan flexibel miteinander kombinierbar. Zudem besteht die Möglichkeit der täglichen Abreisen und persönlichen Reisebegleitung.

Kataloge und Informationen

www.geoplan-reisen.de oder direkt bei Geoplan Touristik, Amalienstr. 14, D-12247 Berlin, Tel +49 30-79 74 22 79.

Ein Tag auf Mallorca für 23.394 Euro

Ein Tag auf Mallorca für 23.394 Euro
Der exklusivste Pauschalurlaub des Jahres

Anreise im Privatjet, Transfer im Stretch-Hummer und eine Übernachtung im Luxushotel Castillo Son Vida: So exklusiv war Pauschalurlaub noch nie!

Mit dem VIP-Trip nach Mallorca hat der Last Minute-Spezialist L’TUR jetzt eine ganz besondere Gruppenreise im Programm. Für 3899 Euro pro Person geht’s für sechs Freunde auf Luxustour – inklusive Anreise im Privatjet vom Wunschflughafen in Deutschland.

Dabei ist ein Sterne-Menü im Restaurant Tristan in Puerto Portals ebenso inklusive wie der Barfly durch die Top-Adressen der Insel sowie ein Mittagessen im coolen Strandclub Puro Beach mit anschließender Chill Out-Massage.

Buchbar ist der VIP-Trip* ab sofort in 145 L’TUR-Shops und an 22 Flughäfen sowie über die kostenfreie Hotline 00800/21212100. Und mit ein bisschen Glück kann man die exklusivste Mallorca-Reise des Jahres auch beim großen L’TUR-Sommergewinnspiel gewinnen. Einfach anmelden unter www.ltur.de

*Angebot gilt nur bei Gruppenbuchung von sechs Personen

Bangkok beim Stopover erleben

Alle Flugpassagiere, die am Suvarnabhumi Airport Bangkok umsteigen müssen und Wartezeiten bis zu zwölf Stunden haben, können ab sofort Thailands Metropole und die umliegende Region auf kurzen Stopover-Touren erleben.

Bis Ende Mai 2011 stehen 15 Touren zur Auswahl, die ab 1.850 Baht pro Person (rund 39 EUR) unkompliziert gebucht werden können. Das Projekt “Package Tour for Transfer Passengers” wurde initiiert von der Tourism Authority of Thailand (TAT) in Zusammenarbeit mit Thai Airways International, der Association of Thai Travel Agents (ATTA), den Airports of Thailand (AOT), der Ministry of Transport und dem Immigration Department.

Informationen über die rund vierstündigen Ausflugspakete erhalten Transit-Passagiere bereits an Bord ihres Fluges sowie nach Ankunft in Bangkok auch an zwei Ständen in der Transfer-Halle am Suvarnabhumi Airport. Am Flughafen Bangkok sind die Angestellten dann beim Ausfüllen der Anmeldung behilflich und auch bei den Einreiseformalitäten. Transfer-Passagiere, die sich für eine der Touren entschieden haben, müssen vor Antritt ihres Weiterfluges keine Flughafengebühr bezahlen (500 Baht, rund zehn EUR).

Gebucht werden können beispielsweise Ausflüge zu Highlights wie dem Königspalast in Bangkok, Shoppingtouren zu Einkaufspalästen wie Siam Paragon, MBK oder Central Chidlom, entspannende Klong Touren mit einem Longtailboot auf den grünen Kanälen von Bangkok oder für Golffreunde eine Partie auf 18-Loch-Plätzen wie beispielsweise dem Summit Windmill Golf Club. In den Touren sind der Transfer im klimatisierten Fahrzeug mit englischsprachigem Guide inklusive sowie die genannten Eintrittsgelder. Die Golftouren schließen neben dem Transport die Green und Caddy Fee ein.

Weitere Informationen:

Thailändisches Fremdenverkehrsamt
Bethmannstraße 58
60311 Frankfurt
Tel.: 069 / 138 139 0
Fax: 069 / 138 139 50
E-Mail: info@thailandtourismus.de
Internet: www.thailandtourismus.de
www.tatnews.org

Krone der Freiheitsstatue in New York City wieder zugänglich

Krone der Freiheitsstatue wieder zugänglich

Besucher können ab Juli das New Yorker Wahrzeichen wieder

komplett besichtigen – Aussichtsplattform war acht Jahre gesperrt

Pünktlich zum amerikanischen Unabhängigkeitstag am 4. Juli wird die Krone der Freiheitsstatue wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das 90 Meter hohe New Yorker Wahrzeichen wurde nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 aus Sicherheitsgründen für den Publikumsverkehr geschlossen. Derzeit ist nur der Zutritt zum Sockel der „Statue of Liberty“ gestattet.

Über eine Wendeltreppe und 168 Stufen gelangen die Besucher zum Strahlenkranz am Kopf der Freiheitsstatue. Begleitet von einem Ranger des National Park Service haben maximal zehn Personen gleichzeitig Zutritt in die Krone. Von hier bietet sich ein weiter Ausblick auf die Skyline Manhattans.

Die Freiheitsstatue auf Liberty Island und die nahe gelegene Ellis Island sind täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Die Besichtigung der Freiheitsstatue erfordert eine Ticketreservierung, die eine kostenlose Führung beinhaltet. Tickets für den Transfer per Fähre ab/bis Battery Park sind für umgerechnet 8,50 Euro erhältlich.

An der Hafeneinfahrt New Yorks 1886 eingeweiht, war die Freiheitsstatue für Millionen von Einwanderern das Symbol für Freiheit und den „American Dream“. Jährlich strömen etwa 60 Millionen Besucher zur „Miss Liberty“, um New Yorks bekannteste Sehenswürdigkeit zu bestaunen.

Weitere Details zur Freiheitsstatue unter www.nps.gov/StLi, mehr Details zur Fähr-Verbindung unter www.StatueCruises.com

Allgemeine Informationen über New York City – auch deutschsprachig – unter www.nycgo.com/german