SriLankan Airlines eröffnet die Sky Cuisine

Schlemmen à la Carte an Bord der Business Class

SriLankan Airlines bietet Business-Class-Passagieren ab sofort die Möglichkeit, sich ihr Menü vorab à la Carte zusammenzustellen. Zur Auswahl in der Sky Cuisine stehen insgesamt 26 Gerichte in den Kategorien Frühstück, Hauptgerichte sowie Snacks – inklusive vegetarischer Optionen.

SriLankan-Fluggäste mit einem bestätigten Business-Class-Ticket können die Köstlichkeiten unter www.srilankan.com/en-US/flying-with-us/business-class-meals bis 48 Stunden vor Flugbeginn vorbestellen. Das Angebot gilt auf ausgewählten Strecken ab Colombo, unter anderem nach Frankfurt, London und Paris.

Pochierte Eier auf englischen Muffins oder doch lieber das traditionelle sri-lankische Frühstück, bestehend aus Kokosnuss-Milchreis, Fisch-Curry und weiteren landestypischen Köstlichkeiten? Diese Gerichte sind nur zwei der Optionen, die Passagieren im Frühstücksmenü zur Auswahl stehen.

Auch die Kategorie Hauptgerichte bietet für jeden fliegenden Gourmet etwas – vom „Kandyan Style Five Spice Chicken Curry“ über scharf angebratenes Lachssteak mit Teriyaki-Soße bis hin zur vegetarischen Variante mit Dhal-Curry und Palak Paneer.

Wer zwischen den Mahlzeiten noch etwas Hunger spürt, kann ihn beispielsweise mit einem gegrillten Lamm-Panini stillen.

Weitere Informationen sowie die komplette Auswahl der Gerichte sind unter www.srilankan.com/en-US/flying-with-us/business-class-meals zu finden.

Gesünder essen im Flieger

Das SriLankan Wohlfühl-Menü mit heilender Wirkung auf Flügen nach Frankfurt

Der Weg zu einem gesunden Leben ist auch über den Wolken nur eine Gabel weit entfernt: Mit dem Wohlfühl-Menü von SriLankan Airlines haben Business-Class-Passagiere auch auf Flügen nach Frankfurt die Chance, etwas für ihre Gesundheit zu tun. Das von der International Travel Catering Association ausgezeichnete Sechs-Gang-Wohlfühl-Menü ist der Traum aller figurbewussten Passagiere, denn so lässt sich das Magenknurren guten Gewissens besänftigen, ohne auch nur einen Gedanken an Kalorien verschwenden zu müssen. Es enthält eine Bandbreite an Wohlfühl-Gerichten, die sowohl für Menschen als auch die Umwelt gut sind.

Heilende Lebensmittel – ein natürlicher Weg zu guter Gesundheit
Das in der Business Class zur Auswahl stehende Menü umfasst eine Vielzahl glutenfreier Speisen, die aus Bio-Produkten und Kräutern mit heilenden Eigenschaften zubereitet werden. In diesen Gerichten finden sich weder raffinierter Zucker noch Natriumsalz oder Weizenmehl; stattdessen zum Beispiel Säfte von frisch gepflücktem Obst und Gemüse – Produkte des ökologischen Landbaus und voller natürlicher Aromen.

Wundersaft
Das erste Highlight des Menüs ist der „Wundersaft“, eine feine Mischung aus Roter Bete, Karotten- und Apfelsaft. Der „Heilende Saft“ hingegen ist eine Mischung aus Flaschenkürbis, grünem Apfel und Erdbeere – und so eine ausgezeichnete Quelle für eine kalorienarme Ernährung sowie eine gute Verdauungshilfe.

Vorspeisen
Die Mini-Vorspeisen-Trilogie enthält mit Wasabi und Ceylon-Pekoe-Tee mariniertem tasmanischen Lachs auf weißem Rettich und Granatapfel-Salat, serviert mit grüner Mango und einem Minze-Shooter.
Suppe
Die darauffolgende schwarze Bohnensuppe mit knusprigen Lotussamen ist eine reiche Quelle an Ballaststoffen, die hilft, den Cholesterinspiegel im Blut niedrig zu halten und beschädigte Proteine zu reparieren. Sie verfügt außerdem über antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften und ist dank der Lotussamen gut für die Nieren.

Salat
Der grüne Salat ist eine Mischung aus Kresse, Spinat, Tomaten, einer großzügigen Portion geröstetem Sesam und roten Senfkörnern. Abgerundet wird der Salat mit einem Bio-Honig-Dressing.
Hauptgericht
Das Highlight des Menüs ist ein tropisches Fischfilet, mariniert mit grünem Zimt, Ingwer und Zitrone auf einem Bohnenkraut-Sugo, begleitet von gegrillter Guave und mit Kohl- Ananas-Mischung gefülltem Kürbis sowie einer Pfeffer-Salsa.
Dessert
Passagiere haben die Auswahl aus einer Platte mit frischen tropischen Früchten oder können ihren Geschmacksnerven die neue Erfahrung eines Rote-Bete-Streuselkuchens mit frischen Früchten auf Lotus-Samen und Stachelannone-Pudding gönnen.
Ein Land in einer Tasse
Das Heil-Menü enthält zwei Arten von Tee: Ingwer- und Kardamom-Tee sowie Zimt- und Schwarztee mit Limette. Während Kardamom und Ingwer der Verdauung helfen, sowohl innere Unruhe als auch Sodbrennen lindern, senken Zimt und Limette mit Schwarztee das Cholesterin und damit auch das Risiko von Herzerkrankungen. Die Tannine im Tee wirken therapeutisch gegen Magen-und Darm-Erkrankungen. Zimt reguliert den Blutzucker, sodass dieses Menü auch eine gute Wahl für Diabetiker ist.
Die richtigen Zutaten
Kardamom, Curry-Blätter, Ingwer und Zimt sind die wichtigsten Zutaten, die dem Wohlfühl-Menü seine gesunde Komponente verleihen. Sie sind erstklassige Bestandteile der Küche Sri Lankas, geben den Currys zusammen mit den weniger bekannten Gewürzen ihren unverwechselbaren Geschmack und sind außerdem gute Quellen für Antioxidantien:
 Kardamom hilft bei Blähungen und Sodbrennen und verschafft sofortige Linderung bei Kopfschmerzen.
 Curry-Blätter stimulieren die Verdauungsenzyme und helfen, die Nahrung zu zersetzen. Sie helfen außerdem beim Entschlacken und bei der Senkung des Cholesterin-Spiegels.
 Ingwer ist bekannt für seine mehr als zwölf verschiedenen Antioxidantien. Er hat blutverdünnende Eigenschaften, lindert Sodbrennen, Verdauungsstörungen, Übelkeit und Erbrechen, Müdigkeit, Muskel- und allgemeine Schmerzen.
 Zimt senkt das Cholesterin, hat eine blutverdünnende Wirkung und hilft Typ-2- Diabetikern. Er fördert die Insulinproduktion im Körper und ist eine bewährte Erleichterung bei Kopfschmerzen und Migräne.

Wir buchen unsere Flüge meist bei Opodo – mit Preisvergleich

Monat der Thailändischen Küche

Monat der Thailändischen Küche:

Deutschlandweite Aktion des Fremdenverkehrsamt Thailand und SriLankan in 110 Thai-Restaurants

Das Fremdenverkehrsamt Thailand (Tourism Authority of Thailand ) und die Fluggesellschaft SriLankan erklären diesen September zum Monat der thailändischen Küche. Im Rahmen einer deutschlandweiten Promotion-Aktion laden insgesamt 110 Thai-Restaurants vom 1. bis zum 30. September 2008 zum „Thai Food Month“ ein. Der Aktionsmonat wird begleitet von einem Gewinnspiel bei dem Flüge in das „Land des Lächelns“ verlost werden.

Thailand ist seit Jahren eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen in Asien. Die Popularität der exotischen Küche des Landes spiegelt sich auch in der wachsenden Anzahl der Thai-Restaurants in Deutschland wider. Die Fluggesellschaft SriLankan bietet Urlaubs- und Geschäftsreisenden von Frankfurt aus viermal pro Woche via Colombo ideale Flugverbindungen nach Bangkok.

Eine Übersicht der teilnehmenden Restaurants wird ab dem 25. August 2008 auf der Webseite des Fremdenverkehrsamtes Thailand unter www.thailandtourismus.de online gehen.

Von Deutschland aus fliegt SriLankan mit dem Airbus A330 und dem Airbus A340 vier Mal wöchentlich direkt von Frankfurt zum Drehkreuz Colombo. Neben Sri Lanka und Indien offeriert die mehrfach ausgezeichnete Airline von Deutschland aus optimale Linienflugverbindungen auf die Malediven, Thailand und in Richtung Fernost. Dreimal wöchentlich verbindet SriLankan Colombo mit dem beliebten indischen Badeort Goa. Damit fliegt SriLankan zu zehn Destinationen in Indien und ist mit fast hundert wöchentlichen Flügen die größte ausländische Fluggesellschaft auf den indischen Subkontinent. Inzwischen bedient SriLankan 51 Destinationen in 28 Ländern.

Winter ade – Nach Sri Lankas ab 239 Euro

SriLankan Airlines, die nationale Fluggesellschaft Sri Lankas, geht mit neuer Online-Buchungsmaschine und tollen Eröffnungspreisen an den Start. Die Fluglinie bietet für Buchungen im Web den Hin- und Rückflug von Frankfurt nach Colombo schon ab 239 Euro pro Person inklusive Flughafengebühren auf ausgesuchte Flugdaten. Die Preisaktion zur Einführung des SriLankan Onlinebuchungsportals läuft vom 1. November bis 9. Dezember 2006.

Besonders praktisch für Kurzentschlossene, die dem herbstlichen Grau-in-Grau entfliehen wollen: Ab sofort ist die Ticket-Buchung online sogar noch bis zu vier Stunden vor Abflug möglich – das ist last-minute pur! Auf srilankan.aero können sich Urlauber und Geschäftsreisende die passende Flugverbindung auswählen, Kapazitäten erfragen, direkt buchen und online bezahlen.

Vier Mal die Woche fliegt SriLankan Airlines ab Frankfurt auf die Perle im Indischen Ozean – von dort aus bestehen optimale Verbindungen zu zehn Destinationen in Indien sowie auf die Malediven und nach Fernost. Wen beim Gedanken an Minusgrade also das Fernweh packt, ist mit einem Blick auf www.srilankan.aero gut beraten.

Srilankan Airlines initiert ersten deutsch-srilankischen Kochaustausch

Exotischer Besuch in Kölns Gourmetküchen: SriLankan Airlines,
die nationale Fluggesellschaft Sri Lankas startet mit dem Colonia Kochkunstverein e.V.
und namhaften Kölner Hotels einen Austausch deutscher und srilankischer Köche. Ab Ende
April 2006 wird eine srilankische Delegation in den besten Häusern der rheinischen
Metropole in die Töpfe schauen. Zur gleichen Zeit entdecken fünf deutsche Köche die
Exotik der srilankischen Küche in Fünf-Sterne-Hotels der Insel im Indischen Ozean.
Kölns Oberbürgermeister Fritz Schramma begrüßt den touristischen Kulturaustausch und
stellt das Projekt gemeinsam mit den Initiatoren und den Austausch-Küchenprofis während
einer Pressekonferenz im Kölner Rathaus am 3. Mai 2006 vor. Das einzigartige Programm,
bei dem Köche beider Nationen jeweils sieben Wochen das Land der Austauschpartner
kulinarisch erkunden, läuft bis zum 10. Juni 2006.

Eisbein & Curry:
Dieser Austausch der Kochkulturen bringt sicherlich so manche Leckereien
der internationalen „Fusion Kitchen“ hervor, die es vor großem Publikum zu verkosten
gilt. Während des Kochaustauschs zeigen die beteiligten Kölner Gastronomiebetriebe in
speziellen Sri Lanka Wochen – auch Food Festivals genannt, was die beiden so
unterschiedlichen Länder kulinarisch verbindet. Mit dabei sind das Dom Hotel, das Hotel
InterContinental, das Radisson SAS, das Dorint Kongress Hotel sowie das In-Lokal
Brasserie Bruegel.

Nicky Samarasinghe, Direktor Deutschland und Italien, SriLankan Airlines:
„Kochen, Essen
und Genießen verbindet. Dieses Projekt ist für uns als Airline eine schöne Gelegenheit
einen kulturellen Austausch unserer so verschiedenen Länder zu ermöglichen. Es
präsentiert eine weitere Facette des vielseitigen Urlaubslandes Sri Lanka, seiner
Gastlichkeit und seiner anspruchsvollen und hochwertigen Hotels und Restaurants.“

Von Deutschland aus fliegt SriLankan mit dem Airbus A330 und dem Airbus A340 fünf Mal
wöchentlich direkt von Frankfurt zum Drehkreuz Colombo. Neben Sri Lanka und Indien
offeriert die mehrfach ausgezeichnete Airline von Deutschland aus optimale
Linienflugverbindungen auf die Malediven. Inzwischen bedient SriLankan 49 Destinationen
in 28 Ländern. Hinzu kommen wöchentlich 35 Codeshare-Flüge mit ihrem Partner Emirates
ab Frankfurt, München und Düsseldorf über Dubai. Mit dem SriLankan Air Taxi bietet die
Fluggesellschaft Inlandsflüge mit komfortablen Wasserflugzeugen zu 14 Destinationen in
Sri Lanka. Seit Winter 2005 bestehen tägliche Linienverbindungen zu wichtigen
Urlaubsorten der Insel. Jüngst wurde SriLankan als „Best Airline in South Asia 2005“ von
den Lesern der TTG Asia, TTG China, Business Travel News Asia Pacific, Business Travel
News China und TTGmice ausgezeichnet.

Preise vergleichen Sie am besten hier:
www.gourmet-report.de/l-tur
www.gourmet-report.de/opodo