Weltreise

Tischler Reisen ist einer der wenigen deutschen Veranstalter, der die Umrundung der Erde mit komplett geplanten Weltreise-Packages möglich macht. Mit der neuen Round-the-World-Kombination „Abtauchen in fremde Welten“ legen die Fernreise-Spezialisten eine neue Traumroute vor, auf der die Reisenden in 28 Tagen einmal um den Globus reisen.

Neue Weltreise-Route via Delhi, Auckland, Fiji, Oahu, Maui und Los Angeles

Das erste Highlight der neuen Weltreise „Abtauchen in fremde Welten“ ist Indiens Hauptstadt Delhi inklusive Besuch des berühmten weißen Marmor-Mausoleums Taj Mahal in Agra. Weiter geht es am sechsten Tag der Weltreise ins neuseeländische Auckland, wo ein Kontrastprogramm zu Indiens traumhaften Tempeln und Palästen wartet: Idyllische Orte mit viktorianischen Häusern und sanfte, unberührte Naturlandschaften.
Der nächste Stopover ist Fijis Coral Coast mit ihren weißen Sandstränden und dem glasklaren türkisfarbenen Wasser der Südsee (13. bis 18. Tag). Hawaii ist das nächste Etappen-Ziel der Weltreisenden. Nach zwei Tagen an Honolulus Waikiki Beach geht es per Flugzeug-Inselhopping weiter nach Maui mit seinen wunderbaren und menschenleeren Stränden. Erholt und entspannt landen die Reisenden an Tag 24 in Los Angeles. Das Shangri La Hotel in Santa Monica ist der ideale Ausgangspunkt um die US-Westküsten-Metropole inklusive Hollywood zu erkunden. Am 27. Tag endet diese besondere, neue Weltreise mit dem Rückflug nach Deutschland.

Weltreisen auf drei Routen oder individuell zugeschnitten
Tischler Reisen bietet insgesamt drei Routings für die Erdumrundung an. Die Trips sind detailliert durchorganisiert, alle Hotels sind gebucht, Transfers und Ausflüge in jedem Etappenziel sind enthalten. Die Reisenden werden ausführlich beraten, bekommen genaue Flugpläne und Reiseführer für alle Destinationen. So werden die Round-the-World-Kombinationen von Tischler Reisen zu einem unkomplizierten Vergnügen. Das Spezialisten-Team für Weltreisen arbeitet aber auch Weltumrundungen ganz auf den individuellen Kundenwunsch zugeschnitten aus. Tischler Reisen ist in jedem deutschen Reisebüro sowie direkt buchbar.

Die drei Routen im Überblick (weitere Details im Katalog „Weltreisen Ozeanien“):

Abtauchen in fremde Welten, 28 Tage / 25 Nächte via Delhi, Auckland, Fiji, Oahu, Maui, Los Angeles, ab 6750 Euro
Round-the-World Classic, 26 Tage / 21 Nächte via Hongkong, Auckland, Christchurch, Papeete, Los Angeles, ab 5250 Euro
Traumziele der Welt, 26 Tage / 22 Nächte via Kapstadt, Singapur, Sydney, San Francisco, New York, ab 7849 Euro

Katalog-Bestellung, Buchungen und Informationen für Kunden:
Telefonisch unter 08821/931775 oder per E-Mail an weltreisen@tischler-reisen.de

Die besten Hotels der USA

Führende US-amerikanische Reisejournalisten haben gewählt und das Sie die besten Hotels der USA:

1. Elysian Hotel Chicago
2. Four Seasons Resort Maui at Wailea
3. Trump International Hotel & Tower, Chicago
4. Mandarin Oriental, San Francisco
5. The Fairmont Olympic Hotel, Seattle
6. The Hermitage Hotel, Nashville
7. The Ritz-Carlton New York, Central Park
8. Four Seasons Hotel Las Vegas
9. Trump International Hotel & Tower, New York
10.The Ritz-Carlton Golf Resort, Naples

Mehr Infos unter http://travel.usnews.com/Hotels/USA/Best_Hotel_Winners/ – Hier kann man auch nach Städten die Hotels sich sortieren lassen

Hotels preiswert buchen in den USA bei booking.com und im Hotelpreisvergleich – derzeit haben Accorhotels eine Promotion

Neue Tour für Geniesser auf Maui

Die „Grown On Maui“-Tour führt Besucher zu den Ursprüngen von Mauis kulinarischen Köstlichkeiten

Ab 18. Mai 2010 bietet Akina Aloha Tours jeden Dienstag von 08:30 bis 15:30 Uhr eine Bustour zum Thema “Grown On Maui“ an. Die Tour soll sowohl Einheimischen als auch Besuchern die Möglichkeit bieten durch persönlichen Kontakt zu Farmen die Landwirtschaft Maui’s zu entdecken und regionale Traditionen und Spezialitäten zu ergründen. „Schon früher war es Tradition unsere Dorfältesten zu den Feldern zu bringen, damit sie ihre frischen Produkte selbst vor Ort abholten. Nun möchten wir auch Besuchern dieses Erlebnis ermöglichen und die Vielfalt von Maui’s kulinarischen Erzeugnissen auf spannende Weise vermitteln“, sagt Cassie Akina, Geschäftsführer von Akina Aloha Tours gegenüber Gourmet Report.

Die Tour beginnt am Whole Foods Market, wo ein Einblick hinter die Kulissen geboten wird verbunden mit leckeren Kostproben von Meeresfrüchten, Rindfleisch, Käse und Schokolade sowie ein Frühstück mit regionalen Erzeugnissen. Der nächste Stopp der Tour ist die Hali`imaile Pineapple Company, wo Mitarbeiter über die Geschichte des Anbaus von Ananas auf Maui und die Entwicklung des Landwirtschaftsbetriebs informieren. Auf der O’o Farm erfahren Besucher mehr über den Anbau an Feldfrüchten auf der Insel. Nach dem Mittagessen geht es zur Ali‘i Kula Lavender Farm, wo die Führung mit einer Probe des cremig-süßen Lavendel-Schoko-Eis von Ono Gelato in Paia beginnt. Auf der ersten und einzigen Lavendel-Walking-Tour entdecken Besucher „die Sprache der Blumen“. Die Tour endet wieder am Whole Foods Market, für diejenigen, die gerne noch ein wenig einkaufen möchten bevor sie sich auf den Rückweg begeben.

Buchungen können per E-Mail über info@akinatours.com vorgenommen werden. Die Tour wird jeden Dienstag von 8.30 Uhr bis 15.00 Uhr angeboten und kostet rund 90 EUR pro Person. Weitere Informationen finden Sie unter www.akinatours.com.

Weitere Informationen zu Hawai’i gibt es unter www.gohawaii.com und www.hawaii-tourism.de.

Auf Hawai’i Drehorte bekannter Blockbuster besuchen

Auf Hawai’i Drehorte bekannter

Blockbuster besuchen

Neue Touren führen die Inselbesucher zu berühmten Filmkulissen und lassen sie gleichzeitig die Faszination der Landschaft erleben

Die Inseln Hawaii’s sind aufgrund ihrer steilen Klippen, ihrer saftigen Grünflächen und ihrer kristallklaren Buchten eine wahre Oase abwechslungsreicher Drehorte der Filmgeschichte geworden. Ganz neu kommt 2010 die dritte Verfilmung von Shakespeares „Der Sturm“ in die Kinos, welche auf Big Island und Lanai gefilmt wurde. Ab sofort bieten viele Veranstalter deshalb Touren zu Orten, an denen einst Filmlegenden wie Elvis Presley, Harrison Ford, Michael Douglas, Patrick Swayze, Kate Hudson, Pierce Brosnan, Halle Berry und Ben Affleck gedreht haben, an.

Hawaii’s älteste Insel, Kaua‘i, ist die Heimat der Napali Coastline mit ihren beeindruckenden Steilklippen. Diese einzigartige Küste machte die Insel zum Drehort vieler Hollywoodfilme wie Jurassic Park I, II und III, Raiders of the Lost Ark und King Kong. Der Veranstalter Island Helicopter fliegt seine Gäste im Hubschrauber über die Klippen, damit diese einen ganz besonderen Ausblick auf die Küste und den Waimea Canyon genießen können. Der circa 1,5-stündige Flug kostet pro Person etwa 200 Euro. Weitere Details dazu unter www.islandhelicopters.com. Kip Ranch Adventures und Hawaii Movie Tours hingegen bieten drei- bzw. vierstündige „Filmtouren“ ins Inselinnere zu den Schauplätzen der Hollywoodfilme an und geben dabei außerdem Insiderinformationen über die Schauspieler preis. Diese Ausflüge kosten umgerechnet zwischen 65 und 100 Euro, ausführliche Informationen im Internet unter www.kiputours.com und www.hawaiimovietour.com .

Auf O’ahu wurden die Filme 50 Erste Dates, Pearl Harbour, Forgetting Sarah Marshall, Godzilla sowie die Erfolgsfernsehserie Lost gedreht. Von der Kualoa Ranch aus werden Besucher zu vielen Kulissen bis tief hinein in das Ka’a’awa Tal mit Blick auf die Kualoa Berge geführt. Der Preis für diese Tour liegt bei umgerechnet etwa 30 Euro. Weitere Informationen dazu unter www.kualoa.com .

Auch Maui hat viele begehrte Drehorte zu bieten. So wurden unter anderem The Hulk und der James Bond Film Die Another Day auf der Insel gedreht. Die Surfszene am Anfang zeigt die mitunter höchsten Wellen der Welt am Peahi Beach an der Nordküste Maui’s.

Auch die Szene im peruanischen Regenwald im Film Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels wurde nicht etwa in Südamerika, sondern auf Big Island gedreht. Kapohokine Adventures bieten verschiedene Touren zum Kilauea Vulkan, den üppigen Regenwäldern und Wasserfällen an. Weitere Details dazu unter www.kapohokine.com .

Weitere Informationen zu Hawai’i gibt es unter www.gohawaii.com und www.hawaii-tourism.de .

Walbeobachtungstouren auf Hawaii

Wale vor den Küsten Hawai’is

Besucher können die Giganten der Meere

im Winter und Frühling wieder vor den Inseln im Pazifik bestaunen

Walbegeisterte kommen von Dezember bis April auf den Aloha-Inseln voll auf ihre Kosten. Denn dann ziehen mehr als 3.000 Tiere in die Region, um in den warmen Gewässern vor den Inseln ihre Jungen zur Welt zu bringen. Erst im Frühling machen sie sich auf den Weg zurück Richtung Alaska, wo sie nährstoffreicheres und kälteres Wasser vorfinden.

Die Meeresenge zwischen der Westküste Maui’s und den benachbarten Inseln Lana’i und Molokini ist der perfekte Platz für die großen Säuger, um Nachwuchs zu gebären. Daher eignet sich diese Region besonders für Sichtungen von den Stränden sowie auch von Ausflugsbooten aus.

Ein Anbieter dieser Touren ist die Pacific Whale Foundation auf Maui. Seit 1980 unternimmt der örtliche Veranstalter eine Vielzahl von Ausflügen unter und über der Meeresoberfläche, wobei der Schutz des Ozeans als Kulturerbe oberste Priorität hat. Zum Portfolio des Anbieters gehören unter anderem Walbeobachtungstouren, Schnorcheln, Delphin Touren und Dinnerausflugsfahrten. Ein ganz besonderes Erlebnis sind die Katamaran-Touren bei Vollmond und zur Beobachtung der Sterne. Während des nächtlichen Abenteuers können die Teilnehmer den Erzählungen der international preisgekrönten Autorin Harriet Witt zum Thema Astronomie lauschen und das in Hawai’i typische Fingerfood Pupus genießen. In den Monaten Dezember bis April wird die Tour von den Klängen der Wale musikalisch untermalt.

Die Preise liegen je nach Tour zwischen umgerechnet rund 35 und 65 Euro pro Person.

Weitere Informationen sind unter www.pacificwhale.org zu finden.

Weitere Details über Hawai’i unter www.gohawaii.com und www.hawaii-tourism.de

Fünf Hawaiianische Resorts wurden in die Liste besonderer Hotels aufgenommen

Hawaii Hotels auf der Stay List 2009 des National Geographic Traveler

Fünf Hawaiianische Resorts wurden in die Liste besonderer Hotels aufgenommen

Jedes Jahr wählt das renommierte Reisemagazin National Geographic Traveler Hotels aus, die ihre Umgebung perfekt repräsentieren. Was diese Hotels auszeichnet, ist ihre Fähigkeit, die Atmosphäre und die Seele einer Region einzufangen und diese auf besondere Weise an ihre Gäste weiter zu vermitteln oder – wie National Geographic Traveler dies formuliert – „eine transzendente Vision, die über das traditionelle Hotelgeschäft hinausgeht“. Und dies sind nicht unbedingt Luxus-Hotels.

Man spürt diese Fähigkeit sofort: vielleicht in der Architektur, die ein Gefühl für die Umgebung vermittelt; möglicherweise in einem Zimmer, das die Geschichte der Region widerspiegelt; oder in hervorragender Küche, die nicht nur gut schmeckt, sondern noch eine besondere Geschichte erzählt. Wer in solchen Häusern absteigt, wird nach Hause fahren mit dem Gefühl, diese Region wirklich kennen- und liebengelernt zu haben.

Ausgewählt werden diese Hotels von erfahrenen Journalisten, altgedienten Globetrottern und lokalen Experten. Heraus kam eine Liste von Hotels, die authentisches Erleben einer Region oder eines Landes ermöglichen und dem Gast unvergessliche Erinnerungen bescheren.

Hawaii ist mit insgesamt fünf Hotels in der Stay List 2009 vertreten:

Kona Village Resort in Kailua-Kona

In den farngedeckten Häuschen dieses polynesischen Dorfes, das von alten Lavafeldern und einem mit Palmen bewachsenen Strand umgeben ist, schläft der Gast in Unterkünften ohne Fernsehen, Radio, Telefon und Klimaanlage. Hier lässt sich Hawaiianisches perfekt erleben: Schnorcheln, Walbeobachtung, die Suche nach Felsmalereien, die Anfertigung von Blumenketten, einfach in die Sterne gucken und vieles mehr.

Hale Ohia Cottages in Volcano

Inmitten eines üppigen Waldes liegen vier Cottages und vier Suiten in viktorianischen Häusern, die natürliche Rohstoffe nutzen: die Kamine bestehen aus Lavagestein und Regenwasser wird über die Metalldächer gesammelt. Umgeben von einem gepflegten Garten ist die wilde Natur Hawaiis nicht weit entfernt: nur eine Meile ist es bis zum Volcanoes National Park mit seinen Lavafeldern, die der Gast auf zahlreichen Wegen erkunden kann.

Four Seasons Resort Lanai, The Lodge in Koele

Ein gehobenes Herrenhaus bewahrt hawaiianisches Erbe in den dunstigen Höhen des Hochlands. Die Kühle der Umgebung macht die mit Holz gefeuerten Kamine in den Gästezimmern notwendig. Malerische Verandas erstrecken sich um die gesamten Unterkünfte, in denen der Gast in Betten schläft, die mit handgeschnitzten Ananas verziert sind. Wanderungen oder Surf Safaris bieten sich als sportliche Aktivitäten an.

Napili Kai Beach Resort auf Maui

Hier ist der Gast in einem alten Schulgebäude untergebracht, in dem Hawaiianisches bis heute in Ehren gehalten wird. Von privaten Verandas geht der Blick hinaus aufs türkisblaue Meer, dessen Riffe Fische in allen Farben beherbergen. Wer hawaiianische Kultur kennenlernen will, ist hier richtig: täglich gibt es kulturelle Veranstaltungen. Und das Resort unterstützt die Erhaltung hawaiianischer Kultur bei einheimischen Kindern, die den Gästen wöchentliche Programme präsentieren.

Mama’s Fish House Restaurant & Inn auf Maui

Die Cottages, die an Plantagen erinnern, liegen am Nordufer der Insel. Hawaiianisch dekorierte Zimmer blicken auf den Strand hinaus, wo nachts noch immer die Einheimischen ihre Angeln auswerfen. Frischer Fisch gehört hier zu den Spezialitäten. Ein Tipp: reservieren Sie Ihren Tisch fürs Abendessen für die Zeit des Sonnenuntergangs!

Reisen nach Hawaii kann man buchen unter:
www.travelworldonline.de/kalifornien-hawaii-vacation.html

Weihnachten auf Hawaii

Mele kalikimaka – Fröhliche Weihnachten

Eine festliche Flucht mit tropischem Geschmack:

hawaiische Weihnachten – die Feiertage einmal ganz anders erleben

Hawai’i steht für Traumstrände, sonnige Ausblicke, atemberaubende Landschaften, kulturelle Vielfalt und den weltbesten Surf-Spot. Mit milden 28 Grad und abwechslungsreichen Möglichkeiten den Urlaub zu gestalten, bieten die Inseln auch im Winter Aktivitäten für die ganze Familie. Warum also nicht einmal dem kalten Wetter in Deutschland entfliehen und Weihnachten in Hawai‘i feiern?

Auf der Insel Kaua’i findet in der Vorweihnachtszeit die alljährliche Weihnachtsparade statt. Am 19. Dezember ab 18.00 Uhr feiern Hawaiianer wie Touristen in den festlich beleuchteten und dekorierten Straßen von Waimea im Südwesten der Insel. Als willkommene Abwechslung bietet die Insel außerdem Amerikas zweitgrößte Schlucht, den Waimea Canyon, und Hanalei Bay. Dieser Strand wurde erst kürzlich zum schönsten Strand Amerikas gekürt.

Auf Big Island findet jährlich am 27. Dezember das „Mochi (Reiskuchen) Schlagen“ statt. In Wailea kommen Jung und Alt in Akiko’s Buddhist B&B zusammen, um die traditionellen Reiskuchen zuzubereiten. Den ganzen Tag über versuchen die Besucher ihr Glück beim Schlagen des klebrigen Reisteiges. Darüber hinaus beheimatet Big Island den einzigen aktiven Vulkan in Hawai’i. Abends können Bootsfahrten dorthin gebucht werden, um zu beobachten wie die glühende Lava in den Ozean tropft. Der Green Beach bietet die Möglichkeit „grüne“ Weihnachten am Meer zu erleben, denn Mineralablagerungen sorgen dafür, dass der Strand in grünes Licht getaucht wird.

Nachdem Weihnachten und Silvester vorbei sind, fängt am 04. Januar das SBS Golf Championship auf Maui an. Bis zum 10. Januar bietet das Kapalua Resort fortgeschrittenen Golfern auf 23.000 Hektar beste Bedingungen, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Nach einigen Abschlägen auf dem Golfplatz lohnt sich ein Abstecher auf der legendären Road to Hana, die als eine der kurvenreichsten Strassen der Welt gilt und entlang von Regenwäldern, Wasserfällen und tiefen Seitentälern in den Ort Hana führt. Um den Pfunden durch die Schlemmereien von Weihnachten wieder entgegenzuwirken, lädt Hookipa Beach zum Windsurfen ein.

Weitere Informationen zum jährlichen „Mochi (Reiskuchen) Schlagen“ im Akikio’s Buddhist Bed and Breakfast erteilt Miss Akiko unter msakiko@hawaii.rr.com.

Details zum SBS Golf Championship auf Maui sind zu finden unter www.kapalua.com

Weitere Informationen zu Hawai’i gibt es unter www.gohawaii.com und www.hawaii-tourism.de .

Wale im Winter – Faszination für Jung und Alt auf Hawaii

Wale im Winter – Faszination für Jung und Alt auf Hawaii

Alles über Wale lernen Gäste des Waikoloa Beach Marriott Resort & Spa an Land und zu Wasser. Weitere Hawaii Specials von Marriott International.
Die Walsaison in Hawaii hat begonnen.
Passend zu dieser aufregenden Zeit feiert das Waikoloa Beach Marriott Resort & Spa die Könige der Meere mit einem besonderen Service: zur „Celebration of the Sea“ konnte das Hotel an der sonnigen Kohala Coast von Hawaiis Big Island Justin Viezbicke gewinnen. Der Programs Coordinator des Hawaiian Islands Humpback Whale National Marine Sanctuary wird an vier Abenden zwischen 18.00 und 19.30 Uhr einen kostenlosen Vor­trag über die Buckelwale halten. Seine lebendigen Geschichten von und über diese be­sonderen Tiere erzählt Viezbicke am 13. und 27. Januar 2009 sowie 3. und 17. März 2009. Jedes Jahr von November bis Mitte April kommen die North Pacific Buckelwale zu den Inseln von Hawaii, um ihre Jungen zur Welt zu bringen und aufzuziehen, bevor sie wieder in kältere Gewässer im Norden aufbrechen. Buckelwale erreichen eine Körpergröße von 12 bis 15 Metern und ein Gewicht von 25 bis 30 Tonnen. Sie sind bekannt für ihren Walgesang und ihre Lebhaftigkeit. Durch die intensive Bejagung gingen die weltweiten Bestände zeitweise bedrohlich zurück. Seit 1966 steht der Buckelwal unter weltweitem Artenschutz.
Ab sofort bis zum 15. April 2009 können Gäste des Waikoloa Beach Marriott Resort & Spa die jährliche Winterreise der Wale auch mit einem Sonder-Package genießen: Bei einem Aufenthalt von fünf Nächten bekommen sie einen zweistündigen Whale-wat­ching Ausflug pro gebuchtem Zimmer auf einem schönen Katamaran geschenkt. Die Meeres-Spezialisten von Ocean Sports ganz in der Nähe des Resorts erläutern dabei an Bord die Welt der Meeresgiganten.
Das aktuelle Celebration of the Sea Programm ist das erste einer Reihe der geplanten “Celebration Series” mit denen das Hotel kostenfrei einen besonderen Blick auf die drei wichtigsten Elemente der Inseln legen will: Meer, Landschaft und Himmel.
Über das aktuelle Angebot des Waikoloa Beach Marriott Resort & Spa hinaus locken alle fünf Hotels von Marriott International auf Hawaii mit einem attraktiven Angebot: den Hawaiian Sand Dollars Packages. Ob auf O‘ahu, Maui, Kaua‘i oder Big Island – bei einem Hawaii-Aufenthalt von drei oder vier Nächten gibt es eine Extra-Nacht und das Frühstück für zwei geschenkt (gültig bis zum 6. November 2009, www.marriotthawaii.com, Promotion Code S29).
Vier für drei Nächte erhalten Gäste in den folgenden Resorts:
• Waikiki Beach Marriott Resort & Spa (O‘ahu) – Im Herzen von Waikiki gelegen, wer­den Gäste die neu gestalteten Zimmer, Restaurants und Lounges sowie „Hawaiian Entertainment“, den Paul Brown’s Spa Olakino * Salon und vieles Mehr genießen.
• Wailea Beach Marriott Resort & Spa (Maui) – Als Teil der luxuriösen Wailea Resort Region auf Maui zeigt sich auch dieses Resort neu und frisch nach seiner 60 Millionen US Dollar Renovierung. Der neue Maluhia Serenity Pool verfügt zum Beispiel über sechs Cabanas direkt über dem Wasser – perfekt für ganz privates Whale-watching. Danach verwöhnt Mark Ellman, einer der Gründer der Hawaii Regional Cuisine, den Gaumen mit seinen kulinarischen Kreationen.
• Waikoloa Beach Marriott Resort & Spa (Big Island) – Auch hier finden Gäste neben der tollen Lage am Meer die Schönheit renovierter Zimmer oder des neuen Mandara Spa, zusammen mit vielen Aktivitäten rund um das Meer in der historischen ‘Anaeho‘omalu Bay.
Fünf für vier Nächte sind zu bekommen im:
• JW Marriott Ihilani Resort & Spa at Ko Olina (O‘ahu) – Eine der besten Adressen der Insel begeistert nicht nur mit seinem Ihilani Spa, Golf, Tennis, vier abgelegenen Lagu­nen und einem Privat-Hafen – Luxus á la Hawaii.
• Kaua‘i Marriott Resort & Beach Club (Kaua‘i) – Ein über 300 Hektar großer tropi­scher Garten umgeben dieses Weltklasse-Resort am familienfreundlichen Kalapaki Beach. Hawaiis größter einstufiger Swimming Pool, der Jack Nicklaus Golfplatz, fünf Whirlpools oder ein Abendessen direkt am Strand lassen keine Wünsche offen.
Alle Hawaiian Sand Dollar Packages sind bis einschließlich 06. November 2009 buchbar unter www.marriotthawaii.com , Code S29.

Hawaii für zwei

Hawaii für zwei

Der Pazifik-Archipel ist der Inbegriff für Urlaub mit Romantik-Faktor. Der Reiseveranstalter FTI bietet eine Mietwagenrundreise speziell für Paare an. Auf Oahu, Kauai und Maui reisen sie zu besonders sinnlichen Orten.

Der Sonnenuntergang ist ein magischer Moment auf Hawaii. Dann färbt sich die Welt rosarot und selbst im lebhaften Waikiki Beach scheint für einen Moment die Zeit still zu stehen. Die Surfer paddeln zur letzten Welle des Tages hinaus, für die Zuschauer am Strand gibt es einen Mai Tai in die Hand und Blumen um den Hals. Gerade weil es die perfekte Aloha-Romantik tatsächlich gibt, ist Hawaii eines der beliebtesten Ziele für Paare. Für sie findet sich im Programm des Reiseveranstalters FTI eine spezielle Themenreise: „Hawaii for 2“ führt zu besonders verträumten Orten auf den Inseln Oahu, Maui und Kauai. Beispielsweise zur zerklüfteten Napali Coast auf Kauai, wo ein Boot die Reisenden zu einsamen Buchten bringt. Maui gilt gemeinhin als die „romantischste“ unter den Hawaii-Inseln – unter anderem wegen der Traumstrände, an denen jedes Jahr eine Vielzahl von Hochzeitspaaren den Treueschwur unter Palmen leistet. Ein Candlelight-Dinner am Strand sowie ein abendlichen Segeltörn bieten dort den perfekten Rahmen für die Zweisamkeit und sind bereits im Preis inbegriffen.

Urbanes Leben in Oahus Metropole Honolulu, Canyons in Kauai und Strandleben in Maui: „Vor allem für ‚Einsteiger‘ ist die Kombination der drei Inseln ideal“, sagt Ulrike Grube, Hawaii-Produktmanagerin bei FTI. Ihr persönlicher Tipp ist eine Fahrt in den Osten Mauis. Die kurvenreiche Road to Hana führt dorthin und bietet Ausblicke über den Pazifik, wie sie eindrucksvoller nicht sein können. Zu Recht gilt die Küstenstraße als eine der schönsten der Welt. „Am Straßenrand kauft man Bananenbrot, eine Spezialität Hawaiis, und schaut den Windsurf-Profis zu, die am Hookipa Beach in die Gischt hineinrasen – selbst das kann romantisch sein auf Hawaii“, fasst Ulrike Grube zusammen.

FTI bietet das umfangreichste Programm für Hawaii-Reisen auf dem deutschen Markt und legt jährlich einen eigenständigen Katalog für die Pazifikinseln auf. Für Buchungen bis Ende September 2008 bietet FTI die Tour „Hawaii for 2“ und sieben weitere Rundreisen auch in fertig geschnürten Paketen mit Flügen von United Airlines an. Die Reisetermine dafür finden täglich bis zum 31.März 2008 statt.

Reiseangebot für Hawaii Hawaii for 2: Elftägige Mietwagenrundreise inklusive Fahrzeug, Übernachtungen, Flug mit United Airlines sowie innerhawaiianischen Flügen. Beinhaltete Extras sind u.a. eine Massage, ein Dinner und eine Segeltour. Ab 3.088 Euro pro Person im Doppelzimmer. Ohne Flug kostet die Tour ab 2.073 Euro.

Buchungen und Informationen unter www.FTI.de

preise vergleichen bei Opodo

Frühstücken auf Maui

Frühstücken im polynesischen Stil

Auf Maui können Besucher bei der Ho’omana’o Breakfast

Cultural Experience vieles über die polynesische Kultur erfahren

Ein Lu’au bezeichnet eigentlich einen traditionellen polynesischen Abend wie Besucher ihn vielerorts auf Hawai’i erleben können. In der quirligen Stadt Lahaina auf der Insel Maui können Teilnehmer von Old Lahaina Lu’au nun auch im Südsee-Stil frühstücken und vieles über polynesische Lebensart und Rituale der Ohana – zu Deutsch: „Familie“ – lernen. Auf der Speisekarte stehen unter anderem exotische Früchte und Fisch.

Immer dienstags und freitags zwischen 9:00 Uhr und 12 Uhr können Teilnehmer der Ho’omana’o Breakfast Cultural Experience in drei so genannten Kulanas, reet-gedeckten Hütten, Wissenswertes über polynesischen Tanz sowie über Kampftechniken und über Landbewirtschaftung erfahren. Die drei Darbietungen finden jeweils parallel statt und der Beginn wird jeweils durch den Ton eines Muschelhorns eingeläutet.

Neben dieser Morgenveranstaltung ist Old Lahaina Lu’au auch für seine traditionellen Abendveranstaltungen bekannt. Nähere Informationen zum gesamten Angebot finden Interessenten unter www.oldlahainaluau.com .

Der Preis für das Frühstück mit den polynesischen Darbietungen kostet pro Person umgerechnet rund 60 Euro.