TUIfly billig ab Basel

TUIfly fliegt ab Basel Ziele rund ums Mittelmeer und auf den Kapverdischen Inseln an – 19 Ziele in acht Ländern – Die Verbindungen können ab sofort früh besonders günstig gebucht werden – Direktflüge nach Antalya, Bodrum und Dalaman sowie nach Sal und Boa Vista und der Türkei, ausserdem Agadir und Marrakesch

Im kommenden Sommerflugplan baut TUIfly sein Flugangebot in der Schweiz deutlich aus und nimmt zehn neue Flugziele ab Basel in das Portfolio auf. Für die neue Flugplanperiode bietet TUIfly damit Verbindungen zu 19 Zielen in acht Ländern an. Insgesamt startet TUIfly im nächsten Sommer 35-mal wöchentlich vom Flughafen Basel. Die Verbindungen können ab sofort früh besonders günstig gebucht werden.

Besonders interessant sind die neuen Direktflüge nach Antalya, Bodrum und Dalaman sowie die neuen Verbindungen nach Sal und Boa Vista auf den Kapverdischen Inseln. Neben der Türkei und den Kapverden steht mit den Flügen nach Agadir und Marrakesch auch Marokko im Fokus.

„Basel ist ein optimaler Abflughafen für TUIfly . Das Einzugsgebiet ist sehr groß und wir können so unsere Präsenz im Schweizer Markt deutlich stärken. Da wir bereits ab Basel viele Jahre erfolgreich geflogen sind, kennen wir die Gegebenheiten und sind sehr stolz darauf den Kunden aus der Schweiz und den angrenzenden französischen Regionen attraktive neue Destinationen anbieten zu können, “ so Dr. Dieter Nirschl, CEO von TUIfly im Gourmet Report Gespräch.

Für den Reisezeitraum von Ende April 2013 bis Anfang November 2013 sind ab sofort Flugtickets über TUIfly buchbar.

Ferienflieger TUIfly schon jetzt für Winter 2011/12 buchbar

Als erste deutsche Airline schaltet TUIfly bereits einen Großteil ihres Winterflugplans 2011/12 auf TUIfly Seite, dem Flug- und Reiseportal, zur Buchung frei. Von zehn Abflughäfen werden über 110 Strecken mit rund 460 wöchentlichen Flügen zu 17 Zielen angeboten. Ideal ist die frühe Freischaltung für alle Kunden, die früh buchen und somit preisgünstig zu den TUIfly Sonnenzielen fliegen möchten.

Zu den Highlights des touristischen Winterflugprogramms zählen wieder die Verbindungen auf die Kanarischen Inseln, die TUIfly über ein Las-Palmas-Drehkreuz anbietet. Unverändert fliegt TUIfly auch im Winter auf die Balearen, nach Ägypten und die Kapverdischen Inseln.
Die Abflughäfen mit dem jeweils größten TUIfly Angebot sind Hannover, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München. Für die TUIfly Sonnenziele wie Mallorca beginnen die Preise für ein Oneway-Ticket bereits ab 59 Euro pro Person und Strecke inklusive aller Steuern, passagierbezogener Entgelte sowie Treibstoffzuschläge.

Für den Reisezeitraum zwischen Anfang November 2011 und Ende April 2012 sind Flüge auf dem Flug- und Reiseportal TUIfly Seite buchbar.

Winterziele

Shooting-Star Kapverdische Inseln mit zweitem Riu Hotel – Wichtigstes Winterziel Kanarische Inseln mit zahlreichen neuen Hotels

Der TUI Winter 2006/07 startet mit zahlreichen neuen Hotels im Winterfluchtort Nummer eins der Deutschen: den Kanarischen Inseln. Nirgendwo reisen so viele deutsche TUI Gäste alljährlich zur kalten Jahreszeit hin wie auf die Inseln des ewigen Frühlings. Insgesamt 271 Hotels (+10 Prozent) für unterschiedliche Zielgruppen erfüllen im Winter alle Gästewünsche. Mit täglichen Flügen von deutschen Flughäfen nach Gran Canaria, Teneriffa und Fuerteventura sowie sechs Flügen pro Woche nach Lanzarote und La Palma sind die Kanaren zudem ab sofort noch flexibler buchbar und ideal zu erreichen. Ein deutlicher Ausbau des All Inclusive-Angebots um 16 Prozent rundet das Programm in den Sonnenzielen außerdem ab.

Shooting-Star Kapverdische Inseln

Einsame Sandstrände, türkisfarbenes Meer, Ursprünglichkeit und 330 Sonnentage im Jahr zeichnen den Shooting-Star unter den Reisezielen – die Kapverdischen Inseln – aus. Im November 2006 eröffnet mit dem Vier-Sterne-ClubHotel Riu Garopa das zweite Haus der Hotelkette auf der Insel Sal. Das All Inclusive-Resort liegt mit seinen 500 Zimmern direkt an einem traumhaften, kilometerlangen Strand und grenzt an das Ende 2005 eröffnete ClubHotel Riu Funana. Das gesamte Ferienresort wird den Namen ClubHotel Riu Funana Garopa Resort tragen. Zu dem umfangreichen Angebot des Resorts zählen Fitnessraum, Jacuzzi, Sauna, Miniclub und Kinderspielplatz, ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm und Shows, eine Diskothek sowie Wassersportmöglichkeiten in den Hotels und in der Umgebung. Mit dem Bau der Hotels wurde die Entwicklung der touristisch weitgehend unerschlossenen Kapverden maßgeblich vorangetrieben. In touristischem Neuland bietet die Marke Riu bewährte Qualität, Service und Sicherheit. Mit 14 Hotels sowie vier Rundreisen und Wanderpaketen auf den Inseln Sal und Boavista wurde das Ange
ot für Badeurlauber und sportlich Aktive leicht ausgebaut. Ab Winter 2006/07 wird erstmals Hapagfly die Kapverdischen Inseln ab Düsseldorf über Gran Canaria und ab München über Teneriffa ansteuern.

Fernreisezielen für Globetrotter

Für alle Globetrotter, die ferne Länder auf eigene
Faust entdecken möchten, hat World of TUI Cars ab Ende Juli 14 weitere
Fernreiseziele und die Kapverdischen Inseln neu im Programm:
Karibisches
Lebensgefühl lockt auf Aruba, Bonaire, Curaçao, der Dominikanischen
Republik, Guadeloupe, Martinique, Puerto Rico, St. Martin oder Tobago. Zum
Relaxen bietet sich das Dach des Indischen Ozeans, La Reunion, an.

Das
südamerikanische Feuer wird in Argentinien und Brasilien entfacht. Abu Dhabi
und Dubai entführen in die Welt von 1.001 Nacht. Egal in welches Land es die
Urlauber zieht, die Ferienautos von World of TUI Cars stehen an mehr als 120
neuen Stationen bereit. Eine Woche Fahrspaß ist beispielsweise in Dubai
schon ab 151 Euro zu haben.

Informationen und Buchung:
www.tuicars.com

Lesen Sie auch unser Special zum Thema:
www.billiger-automieten.de

Zum Sonderpreis auf die Kapverden

Die Fluggesellschaft TACV Cabo Verde Airlines hat für die Kapverdischen Inseln einen Sonderpreis für die Sommerferien aufgelegt.

Vom 15. August bis Ende September 2006 fliegen Urlauber ab München bereits ab 399 Euro zuzüglich Steuern und Gebühren zu ausgesuchten Terminen. Voraussetzung ist, dass mindestens zwei Vollzahler reisen. Familien können sich darüber hinaus über den Kinderfestpreis von 199 Euro freuen. Die Strecke von München nach Sal fliegt TACV jeden Freitag nonstop – ab vielen deutschen Flughäfen bestehen Anbindungen mit DBA nach und ab München.

Die Kapverdischen Inseln sind ein Archipel vulkanischen Ursprungs. Sie liegen 445 Kilometer westlich von Afrika – etwa auf der Höhe des Senegal zwischen Afrika und Südamerika. Von Deutschland sind die Kapverden in rund sechs Stunden Flugzeit erreichbar. Seit der Unabhängigkeit von Portugal in den Siebziger Jahren sind die Inseln ein eigenständiges Land.

Die Kapverden sind ein Ganzjahresreiseziel und die Temperatur steigt auch im Sommer nur leicht an. Die Inseln gelten als Eldorado für Sport- und Surfbegeisterte. Auch Taucher kommen voll und ganz auf ihre Kosten, da sich vor den Küsten unzählige Wracks befinden, die teilweise mehr als 500 Jahre alt sind. Für Wander- und Naturfreunde warten die Inseln mit beeindruckenden Berglandschaften, teils menschenleeren Stränden sowie einem aktiven Vulkan auf.

Informationen zu TACV sind unter www.tacv.de

Bitte vergleichen Sie die Preise hier:
www.gourmet-report.de/opodo

Winterflugplan von Hapagfly

Hapagfly, die Fluggesellschaft mit den „Himmlischen
Preisen“, startet mit vier neuen und attraktiven Urlaubszielen in die
Wintersaison 2006/2007.

Neu im Winterflugplan sind die Kapverdischen Inseln,
die libanesische Hauptstadt Beirut, das israelische Bade- und Wellnessziel
Eilat am Roten Meer sowie Izmir in der Türkei.

Deutlich aufgestockt wird das
Flugangebot nach Istanbul und Tel Aviv sowie auf die kanarische Insel La
Palma und in die nordgriechische Stadt Thessaloniki. Insgesamt startet
Hapagfly ab 1. November 2006 von 14 deutschen Abflughäfen zu 28 Zielen in
Deutschland, Südeuropa, Israel und auf die Kapverdischen Inseln.

Um ihren
Fluggästen einen noch komfortableren Start in den Urlaub zu ermöglichen, hat
Hapagfly die Anzahl der Nonstop-Flüge im Vergleich zum Vorjahreswinter
deutlich ausgebaut.

Wichtigstes Flugziel von Hapagfly in der Wintersaison 2006/2007 sind erneut
die Kanarischen Inseln mit rund 300 Verbindungen pro Woche nach Gran
Canaria, Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura und nach La Palma. Alle Inseln
werden nahezu täglich angeflogen. Möglich macht dies die neue Kooperation
mit der kanarischen Fluggesellschaft Binter Canarias, die Hapagfly-Gästen
zusätzlich zu den zahlreichen Direktflügen auch kurze innerkanarische
Anschlussflüge bietet.

Der Winterflugplan ist ab sofort buchbar. Flüge mit
Hapagfly kosten pro Person und Strecke ab 29 Euro zuzüglich Kerosinzuschlag.

Clicken Sie hier, zu Hapagfly zu kommen:
www.gourmet-report.de/hapagfly