Italienische Würste selber machen

Frische Salsicca selbst gemacht bei den
Wein- und Genusstagen in Neukeferloh
35. internationales Genießertreffen am Samstag 27. von 12 – 20 Uhr und Sonntag 28. Oktober 2012 von 12 bis 18 Uhr in den Bürgersälen in Neukeferloh am östlichen Rand von München. Eintritt frei

Entdecken Sie auch Neue Genüsse bei unserem Lehrgang: Italienische Würste selber machen – mit dem Maccelaio Massimo Paffino aus Calabrien.
Frisches Schweinefleisch, schmackhafter Lardo, frisch geernteter grüner Fenchelsamen, Peperoncini, Meersalz, Geräucherter Knoblauch und das alles im richtigen Verhältnis vermengt, ergiebt eine herrliche Salsicca, die man roh verzehren kann oder kurz abgebraten für eine schmackhaft duftende Soße über Spaghetti gibt.
Jeden nachmittag 2 x gemeinsames herrichten, anrichten mit verkosten.

Wein ist eine Einstellung: Freude am Genießen, Savoir-vivre, ein Schuss Neugier. Lernen Sie jetzt Winzer aus aller Welt und ihre besten Gewächse kennen. Erleben Sie vielfältige weinkulinarische Kombinationen. Schmecken Sie Terroirs, Rebsorten und Stile.
In modernen Sälen präsentieren Ihnen Winzer, Weingüter und
Winzergenossenschaften ihre besten und neuesten Weinkreationen.
Sie haben Gelegenheit, über 800 Weine aus aller Welt zu verkosten, sich umfassend über den Jahrgang 2011 zu informieren und ausgewählte Weine und Sortimente vom Erzeuger persönlich kommentieren zu lassen.
Außerdem erleben Sie die Neuen Sekte, Spirituosen und Grappa’s.
Ganztägig stellen wir aus unserer Schauküche herrliche herbstliche frisch zubereitet Speisen an. Rescher Jungschweinebratenrücken bis mit Weißwurstbrät gefüllte Fleischrolle mit Knödeln oder Kartoffeln.

Der Veranstaltung ist eine Hobbykunstausstellung angegliedert.
Alles bei freiem Eintritt.
Eine Veranstaltung des Club Europeo Dei Gourmet @ artis

Chizzo, Lifestyle Kitzbühel pur

Bodenständige Küche, Tiroler Flair, immer Stimmung!

…und jetzt beginnt die Schwammerl-Saison!

Eine herrliche Biergarten-Terrasse mitten in Kitzbühel, eine „bodenständige“ Speisekarte, edle Weine, süffiges Bier – und immer dieses herrliche Gute-Laune-Gefühl:

In uriger, edler Tiroler Atmosphäre ist hier immer Stimmung angesagt. Vor dem Essen – und danach: Das „Chizzo“ des ewig emsigen Wirte-Paares Evelyn & Horst Holzer ist und bleibt – direkt am Stadttor, wo der Puls von Kitzbühel schlägt – eine Top-Adresse für all jene, die leger gut essen möchten und den „Tiroler Geist“ mit Holzgetäfeltem im Restaurant und Zünftigem im Biergarten schätzen. Wirt Horst Holzer, selbst ein Koch-Künstler und Kenner guter Weine, lässt hier so servieren, wie er es gerne selbst hätte: Keineswegs überkandidelt, aber schmackhaft und gut.

Das gilt für Einzelgäste ebenso wie für große Feste, stilvolle Jubiläen, feierliche Hochzeitstafeln, zünftige Siegerehrungen – oder „Power-Parties“.
Das „Chizzo“ garantiert individuelles Flair – mit Fingerspitzengefühl!

Und der richtigen Küche: Im „Chizzo“ werden nur Zutaten aus der Region zu kulinarischen Hochgenüssen verarbeitet – von Qualitäts-Lieferanten, die die Wirte seit Jahrzehnten kennen. Alle „Chizzo“-Köche haben eine Passion fürs Kochen und wissen: Nur das Optimum ist uns gut genug für die Gäste. Das gilt auch für den Service. Und ebenso „unten“ im urigen „Chizzo“-Stadl. Insgesamt stehen 170 Innen- und 80 Außenplätze zur Verfügung. Platz für jeden, der genießen kann….
Jetzt zur Schwammerl-Saison in allen Variationen erst recht!
www.chizzo.eu

20 % auf Flüge nach Brüssel

Finden Sie heraus, warum Belgien das bestgehütete Geheimnis Europas ist! Entdecken Sie die großartige Architektur, faszinierende Museen, historische Festivals und die herrliche Küche – alles, was Belgien einzigartig macht.

Jetzt gibt es einen Rabatt von 20 % auf alle Flüge mit Brussels Airlines – niemals war die Zeit günstiger, um nach Belgien zu reisen!

Buchungszeitraum:
Bis 31. Dezember 2010

Reisezeitraum:
Zwischen 15.01. und 31.03.2011
www.gourmet-report.de/goto/brussels

Der kleinste Weihnachtsmarkt Hamburgs

Mit dem kleinsten Weihnachtsmarkt Hamburgs weiht das
InterContinental Hamburg im Advent seine neu eröffnete Außenterrasse mit herrlichem direktem
Blick auf die Außenalster ein.
Ab Samstag, dem 27. November 2010, verzaubern an allen vier
Adventswochenenden sowie am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag von 13 bis 18 Uhr
weihnachtliche Düfte Hotelgäste und Hamburger auf den Holzplanken des neuen „Alster“-
Rondeels.

Die Terrassenfläche unmittelbar vor dem Hotel wurde vergrößert und der Bereich in
Richtung Alster erweitert.
Zwei echte Markt-Büdchen sind genug – wenn sie alles anbieten, was das adventliche Herz
begehrt: Heiße Köstlichkeiten wie Punsch und Glühwein sowie süße Verführungen von Bratäpfeln
bis hin zu Waffel-Variationen wärmen nach dem Alsterspaziergang von innen. Für die besinnliche
Inspiration von außen sorgt die herrliche Beleuchtung des kleinen Marktes vor der
Traditionsfassade des Hotels – ein guter Grund also, nach einem Bummel an der prachtvollen
Binnenalster nur wenige Schritte weiterzugehen und Augenblicke der Stille an der Außenalster zu
genießen. Zudem gibt es kleine Geschenkartikel aus dem InterContinental Hotel wie das
Hamburger „Minibar-Quietscheentchen“ oder hausgemachtes Apfel-Chutney von Küchenchef Björn
Juhnke.

Urlaub auf Kroatiens Traum-Insel Krk

Ab auf die Insel: Kroatiens goldene Traum-Insel Krk bietet ausser Vokalen alles, was das Urlauber-Herz begehrt. 2500 Sonnenstunden im Jahr, smaragdblaues Wasser und herrliche Natur so weit das Auge reicht. Adria Urlaub der Extraklasse. Zum Spar mit! Reisen Best-Preis.

Krk (mit gerolltem „r“) gehört geographisch zum sogenannten Kvarner Archipel und ist nach Cres die zweitgrösste Insel Kroatiens. Sie liegt in der nach dem Archipel benannten Kvarner-Bucht und ist die am weitesten nördlich gelegene Insel des Landes. Auf Krk trafen (und treffen) seit jeher viele unterschiedliche kulturelle Strömungen und Einflüsse zusammen. Die Insel ist also keineswegs nur den Sonnenanbetern vorbehalten. Kultur-Fans können zum Beispiel architektonische Überbleibsel aus der Römerzeit besichtigen. Oder aber eine Vielzahl an historischen Bauten aller folgenden Okkupanten, wie den Venezianern, Ungarn, Österreichern, Franzosen und Italienern. Parallel zu den Einflüssen der Eroberer konnte sich aber immer die eigene kroatische Kultur und Sprache entfalten. So gilt Krk heute als eines der Zentren der kroatischen Kultur. 1919 endete die Zeit der Fremdherrschaft (damals der Republik Venedig) und Krk wurde Teil des Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen, welches 1929 im Königreich Jugoslawien aufging. Soviel zur Kultur.

Oder doch eher etwas Bade-Entspannung gefällig? Bei erwähnten 2500 Sonnenstunden und einer Jahresdurchschnittstemperatur von 20 Grad hat man selbst bei Schneesturm und Minustemperaturen in Deutschland sehr gute Chancen auf gutes Wetter. Mit einer Küstenlänge von 220 Kilometern – die allesamt Meter für Meter bebadet werden können – bleibt garantiert kein Badewunsch unerhört. Wahlweise feinste Kieselstrände, spektakuläre Felsküsten oder weisse Sandidylle machen den Übergang ins stets angenehm warme Nass zum Glückserlebnis. Krk trägt übrigens den offiziellen Titel „Sauberster Teil Kroatiens“. Bei einer schönen Bewanderung der Insel sind viele Besucher häufig überrascht ob des vielen Grüns. Krk und seinen Bauern gelang es, die qualitativ sehr hochwertige traditionelle Landwirtschaft zu erhalten. Top Produkte wie Oliven-Öl (das Beste gibt’s in der Ortschaft Punat), Weiswein (idealer weise aus Vbrnik) und leckerer Schafkäse (z.B. aus Kornic) lassen sich überall auf der Insel erwerben. Ein sicherer Geniesser-Tipp.

Das Service-Team des 3 Sterne Hotel Omorika ( http://www.spar-mit.com/punat/index.php?et_cid=96&et_lid=93546&et_sub=Kroatien ) in Marina Punat unternimmt in seiner typisch sympathischen Krk’schen Insulaner-Manier alles, um Ihren Inselurlaub zu einem Genuss werden zu lassen. 2006 komplett renoviert, bietet das direkt am Strand gelegene Hotel alles, was Ihr sonnenhungriges (und von der Sonne hungriges) Herz begehrt. Alle Zimmer des Hotel Omorika verfügen entweder über Meer- oder Parkblick. Und nun zum Preis. Spar mit! Reisen bieten diesen Sonnen-Urlaub zum absoluten Top-Preis. Natürlich mit vielen Extras inbegriffen.

Viele weitere interessante Kroatien-Angebote finden Sie hier: http://www.spar-mit.com/suche_laender_orte_details.php#kroatien?et_cid=96&et_lid=93546&et_sub=Kroatien

Condor – 100.000 Eintagsfliegen ab 49 Euro

Zu spät? Denkste!
Ab 49 Euro: 100.000 Eintagsfliegen sichern Ihren Traumurlaub

Zu spät für Ihren Traumurlaub? Ganz und gar nicht! Damit auch alle Spätentschlossenen unter Ihnen noch ihren Traumurlaub in dieser Sommersaison genießen können, schickt Condor 100.000 Eintagsfliegen zeitnah auf die Reise. Hier erfahren Sie, wo, wann und wie Sie sich Ihre verdiente Auszeit nehmen können.

Kurzfliegen ab gelassenen 49 Euro
Mit den Condor Kurzfliegen erreichen Sie schon ab 49 Euro one-way u. a.

Mallorca ab 49 € (alles inklusive!)
Ibiza ab 49 € (alles inklusive!)
Jerez de la Frontera ab 49 € (alles inklusive!)

Langfliegen ab entspannten 149 Euro
Unsere Langfliegen bringen Sie schon ab 149 Euro one-way inklusive sämtlicher Zuschläge z. B. nach

Salvador da Bahia ab 149 € (alles inklusive!)
Santo Domingo ab 149 € (alles inklusive!)

Kommt Zeit, kommt Fliege – und zwar hier:
Von Donnerstag (4. Juni) um 10:00 Uhr bis Samstag (6. Juni) um 23:59 Uhr.

Diese Eintagsfliegen, die für ausgewählte Flüge ab sofort bis Oktober 2009 gelten, gibt es aber nur, solange der Vorrat reicht! Der Countdown läuft. Buchen Sie schnell und gönnen Sie sich eine herrliche Sommerzeit.

zu buchen bei Condor

Gardasee

Gardasee – Gardatrentino – Ein Fleckchen Mittelmeer am Fuss der Dolomiten

„Eine herrliche Naturwirkung, ein köstliches Schauspiel”: So beschreibt 1786 Goethe – Garda Trentino – das Trentiner Gardaseegebiet in seinem Reiseroman „Italienische Reise“. Und so zeigt es sich auch heute noch den Reisenden des Dritten Jahrtausends.

Ein mediterraner Garten am Fuß der Dolomiten. Das Trentiner Gardaseegebiet – Garda Trentino genannt – ist eine wunderbare Erfindung der Natur. Zusammen mit den ihn umgebenden Bergen bildet der azurblaue See eine außergewöhnliche Höhenlage – von 60 bis 2.000 m ü.d.M. -, wo man alle aktiven Sportarten ausüben kann: Segeln und Windsurfing auf den Wellen des Gardasees, Mountainbiking, Trekking und Freeclimbing im Hinterland, Canyoning an den Stromschnellen der Wildbäche entlang.

Die ideale Szenerie für einen Urlaub, reich an Überraschungen und Vergnügungen, der antike Schlösser und Burgen, mittelalterliche Feste und der Musik sowie der Kultur gewidmete Events bereithält. Aber auch das Relaxen kommt nicht zu kurz. Moderne Wellness-Einrichtungen bieten sich an, um wieder körperliche und seelische Ausgewogenheit zu erlangen und wieder in Topform zu kommen.

Die Beherbergungsbetriebe des Garda Trentino bieten Unterbringungsmöglichkeiten jeder Art und für jeden Geldbeutel: Vom 4-Sterne-Hotel bis zum Bed & Breakfast, von den Ferienwohnungen bis zum Campingplatz. Am Gardasee ist es einfach seinen Urlaub nach dem eigenen Stil und Geschmack zu gestalten!

Seine Majestät der Gardasee…

Der Gardasee – in der Antike auch als Benaco bezeichnet -, der „Herr” über dieses wundervolle Fleckchen Erde, ist der größte italienische See und einer der schönsten der Welt. Der nördliche Teil, d. h. der des Trentino, liegt eng eingebettet zwischen Bergketten, die ihm das Aussehen eines wilden norwegischen Fjords verleihen. Das Klima ist einzigartig: Trotz des Breitengrades herrscht hier ein außergewöhnlich mildes und gemäßigtes Klima vor, dank der Wassermenge des Sees und des Vorhandenseins der Berge, die den Orten als Schutzwall vor den Wetterunbilden aus dem Norden dienen.

Auch die Vegetation erfreut sich an diesem besonderen Klima: Oliven, Zitrusfrüchte, Palmen, Oleander und Kamelien sind das Gesicht des „mediterranen“ Grüns vom Gardasee. Das Wasser des Sees ist von seltener Klarheit, mit einer fantastisch satten azurblauen Farbe. Diese kristallklare Reinheit unterliegt der ständigen Überwachung durch die zuständigen Kontrollorgane der Provinz.

„Heute Abend hätte ich können in Verona sein,
aber es lag mir noch eine herrliche Naturwirkung an der Seite,
ein köstliches Schauspiel, der Gardasee,
den wollte ich nicht versäumen,
und bin herrlich für meinen Umweg belohnt…“
J. W. v. Goethe

Man nehme Kunst, Wein und Gastronomie, Sport, Natur, Geschichte und Events, mischt eine Prise Abenteuerlust unter und würzt mit dem großmütigen Sonnenschein, der durch den sanften Ora-Wind des Gardasees gemildert wird… Es fehlt nichts bei den Zutaten, um aus dem Urlaub im Garda Trentino einen köstlichen Cocktail zu mixen, den man entweder in erholsamen „Schlückchen” oder als Adrenalin in einem Zug genießen kann!

Für alle, die Kunst und Geschichte lieben…

In die Haut von Rittern, Adeligen und Edelfrauen schlüpfen, um eine Entdeckungsreise durch eine ruhmreiche Vergangenheit zu unternehmen.
Garda Trentino erzählt seinen Gästen von Burgen, die sich an hohen Felsen festklammern, von verträumten mittelalterlichen Marktflecken, prähistorischen Ausgrabungsstätten, äußerst seltenen Beispielen von Befestigungswerken in der Seenlandschaft, wie z. B. der Rocca von Riva del Garda und Castel Toblino.

Die Region ist auch stolz auf ihr Mart, eines der bedeutendsten Museen der zeitgenössischen Kunst in Italien und beliebter Ausgangspunkt für Touren, um zauberhafte Städte, wie Trento, Verona und Venedig, kennen zu lernen.

Vom See bis zu den Bergen: Sport für jeden Geschmack!

Das Gebiet Garda Trentino übt seit jeher eine Verlockung aus, der die Liebhaber des Sporturlaubs nicht widerstehen können. Es ist ein Fitnesscenter unter freiem Himmel für neue und alte Sportarten, die entweder der Erholung förderlich sind oder den Erlebnishunger stillen.
365 Tage im Jahr Windsurfing, Klettern, Segeln, Nordic-Walking, Trekking und Mountainbiking: Am Gardasee gibt es grenzenlose Möglichkeiten für alle, die sich dem Sport und dem Aktivurlaub verschrieben haben. In diesem gigantischen „Outdoor-Fitnesscenter“, dessen Schönheiten das Ziel von romantischen Abenteurern war und denen Dichter, wie Goethe, Byron, Foscolo und Carducci, huldigten, gibt es für jeden Geschmack und für alle Ansprüche das Passende.

INFO
Ingarda Trentino Azienda per il Turismo SpA
via Largo Medaglie d’Oro al V.M., 5 – 38066 Riva del Garda
Tel. +39 0464 554444 – fax+39 0464 520308
www.gardatrentino.it

Al dente

SF1, Dienstag, 12.05. um 13:45 Uhr

al dente

Thema: Ladinas Bütschs (Nuss-Törtchen)

Engadin: Sankt Moritz steht für Wintersport, Glamour, aber auch Schellenursli und eine herrliche Seenlandschaft in den Alpen. Das Hochtal in den Bündner Bergen hat auch kulinarisch einiges zu bieten: «al dente» besuchte einen Fischer, einen Metzger und eine Käserin.
Sommer und Frühherbst eignen sich besonders gut, um die landschaftlichen Schönheiten und kulinarischen Leckerbissen im Engadin besser kennen zu lernen.

Prominente Kandidaten Die Sängerin Maja Brunner und Ex-Mister Schweiz Renzo Blumenthal vertreten das Engadin und spielen für einen guten Zweck. Sie stellen ihr kulinarisches Wissen und Können unter Beweis und spenden die Preise gemeinnützigen Organisationen. Sven Epiney moderiert die Sendung, während Sibylle Sager und Andreas C. Studer ein dreigängiges Menü zubereiten. Sommelier Alberto Russo mixt einen Drink und empfiehlt den passenden Wein.

Al dente

SF1, Montag, 11.05. um 20:05 Uhr

al dente

Thema: Ladinas Bütschs (Nuss-Törtchen)

Engadin: Sankt Moritz steht für Wintersport, Glamour, aber auch Schellenursli und eine herrliche Seenlandschaft in den Alpen. Das Hochtal in den Bündner Bergen hat auch kulinarisch einiges zu bieten: «al dente» besuchte einen Fischer, einen Metzger und eine Käserin.
Sommer und Frühherbst eignen sich besonders gut, um die landschaftlichen Schönheiten und kulinarischen Leckerbissen im Engadin besser kennen zu lernen.

Prominente Kandidaten Die Sängerin Maja Brunner und Ex-Mister Schweiz Renzo Blumenthal vertreten das Engadin und spielen für einen guten Zweck. Sie stellen ihr kulinarisches Wissen und Können unter Beweis und spenden die Preise gemeinnützigen Organisationen. Sven Epiney moderiert die Sendung, während Sibylle Sager und Andreas C. Studer ein dreigängiges Menü zubereiten. Sommelier Alberto Russo mixt einen Drink und empfiehlt den passenden Wein.

Gemüse-Kochbuch

AMA Marketing proudly presents: Gemüse für alle Fälle

Das „andere“ Gemüse-Kochbuch für fast alle Lebenslagen

„Gemüse für alle Fälle“ ist das neue Kochbuch der AMA Marketing, das herrliche Rezepte mit fachlichem Wissen über Gesundheit und Ernährung verknüpft und dabei auch für Unterhaltung sorgt. Es ist ein Kochbuch für gute wie für schlechte Tage und bietet auf jeden Fall die ideale Gemüse-Begleitung für besondere Anlässe in fast allen Lebenslagen.
Herausgegeben wird das ungewöhnliche Kochbuch von der AMA Marketing und erscheint in einer ersten Auflage von 13.500 Stück. Ein Exemplar kostet 14,90 EURO und ist über den Webshop der AMA Marketing unter www.ama-marketing.at erhältlich.

Das Anlass bezogene Gemüsekochbuch für gute wie für schlechte Tage
Was kocht man an Fest- und Feiertagen, zu Ostern, zu Weihnachten oder an Geburtstagen? Es gibt aber auch andere wichtige Anlässe im Leben eines Menschen, an denen man unbedingt punkten möchte oder Trost braucht. Da wäre etwa der unangekündigte Besuch der Schwiegermutter, das Ende einer unglücklichen Liebschaft, die bevorstehende Prüfung, die Hochzeit des Exfreundes oder wenn man sich vorgenommen hat, sie oder ihn endlich „herumzukriegen“.
Gemüse passt für alle Fälle. Selbiges lässt Hüftgold schmelzen, wenn die Bikini-Saison anbricht, unterstützt durch ausgleichende Wirkung die Charmeoffensive bei vergessenen Jubiläen oder gibt sich als kompetentes Entgiftungsteam nach durchzechter Nacht, Stress lässt sich leichter ertragen und auch Pleitegeier fliegen auf Paradeiser, Brokkoli und Co. Aber auch, wenn man bei Stromausfall unplugged kochen muss, wenn man nach Amors kleinen Helfer Ausschau hält, oder man Treibstoff vor dem Wandertag tanken möchte, ist Gemüse genau die richtige Wahl.

Wir leben im Gemüse-Schlaraffenland
„Kulinarisch betrachtet, leben wir in Österreich tatsächlich im Gemüse-Schlaraffenland. Vom erntefrischen Salat über die sonnengereiften Paradeiser bis hin zum zarten Spargel bieten unsere Gärtner und Landwirte jedem Feinschmecker Gemüse-Köstlichkeiten in Hülle und Fülle. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, und wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe versorgen den Körper optimal und sind für ein gesundes Leben unverzichtbar. Daher ist es auch so wichtig, so oft wie möglich frisches Gemüse auf den Speiseplan zu setzen. Wie dieses Buch mit Augenzwinkern beweist, ist das in jeder noch so ungewöhnlichen Situation mit Leichtigkeit und Geschmack möglich“, erläutert Dr. Stephan Mikinovic, GF der AMA Marketing, das neue Kochbuch „Gemüse für alle Fälle“.

Paradeiser sind das Lieblingsgemüse der Österreicher
„Wenn es um Gemüse geht, greifen die ÖsterreicherInnen am liebsten zu Paradeisern. Rund 32.000 Tonnen werden davon jährlich verspeist. An zweiter Stelle folgen Zwiebel und danach Karotten, Gurken und Paprika, sowie Salate, Chinakohl und Zucchini. Wichtig sind dabei den meisten KonsumentInnen der unverfälschte Geschmack, die besondere Frische und das schöne, appetitliche Aussehen. Das Gemüse soll auch möglichst unbehandelt und Natur belassen sein. Der Wunsch nach dem günstigen Preis folgt erst auf Rang fünf“, fasst Mag. Karin Silberbauer, AMA-Managerin für Obst und Gemüse, die Einkaufswünsche der KonsumentInnen zusammen.