Hannoveraner sollen Kochen als Erlebnis entdecken

Hannoveraner sollen Kochen als Erlebnis entdecken

Die neue Veranstaltungsreihe „Erlebniskochen & Weinschmecken“ am 7. Februar erfolgreich gestartet: Bei seinem Seminar ‚Römisch Kochen’ schlüpften Hobbyköche in die Rolle des Leibkoches von Julius Caesar. Weiter geht es nun mit weiteren Kochkursen und Genussaktionen, die an bis zu drei Terminen bis April buchbar sind.

Der Inhaber des „Quo Vadis“, Werner Eggert, parlierte vor den individuell betreuten Hobbyköchen in bester Entertainer-Manier über die Zubereitung von urtypisch römischen Spezialitäten wie „Gewürzpanis“ oder „Zitronen-Backhuhn“. Anschließend hieß er seine Gäste in Küche und Schankraum selbst Hand anlegen.

Die eigens für die Reihe konzipierte Genussaktion „Mit Kommunikation vom Dunkel ins Licht“ hat bereits im Dezember einen erfolgreichen Testlauf erfahren: Das Kommunikationsseminar, das an drei Terminen im Februar, März und April im hannoverschen Loccumer Hof angeboten wird, wurde unter realen Bedingungen unter der Beteiligung ausgewählter Gäste durchgeführt. Reaktion: durchweg positiv. Bei dieser „Genussaktion“ wird ein Teil des Menüs in völliger Dunkelheit eingenommen und die dabei stattfindende Kommunikation unter fach-kundiger Leitung reflektiert. Moderiert wird der Abend von Unternehmensberater und Kommunikationsexperte Dr. Peter Löschner, der die Eindrücke mit Beispielen aus seiner eigenen beruflichen Erfahrung unterfüttert und einige Grundregeln der Kommunikation erläutert. „Die Situation, dass wir ‚alle im selben Boot sitzen’ und mit der Wahrnehmung allein über Hören und Geschmackssinn auf dieselbe Art und Weise konfrontiert sind, hat mich die Gruppe und die einzelnen Gäste ganz anders erfahren lassen, als es im Hellen möglich gewesen wäre“, so ein Teilnehmer. Für die Öffentlichkeit findet die Genussaktion nun erstmals am 19.2. statt.

Für Freunde der spanischen Küche und Getränke empfiehlt sich insbesondere das Seminar in „Mamas Tapas Factory“, das von Spanien-Liebhaber Jens Segebrecht, Leiter des feinkost-orientierten Schlemmermarktes auf der Lister Meile, geleitet wird. Begleitet von kleinen kulinarischen Köstlichkeiten erfahren die Teilnehmer mehr über Sherry und Brandy aus dem „Sherrydreieck“ Andalusiens (erster Termin am 27.2.).

Interessenten können weitere Termine, Informationen und Anmeldemöglichkeiten unter
www.erlebniskochen.de oder unter 0511 – 700 612 erfahren. Überwiegend sind noch Plätze frei.

Über eine Ankündigung bzw. eine Berichterstattung in Ihrem Medium würden wir uns freuen. Gerne vermitteln wir den Kontakt zu Leitern ausgewählter Kurse zu Interviewzwecken.

Überblick ausgewählte Termine:

„Mit Kommunikation vom Dunkel ins Licht“, Referent: Dr. Peter Löschner
Loccumer Hof, Kurt-Schumacher-Str. 14/16, 30159 Hannover, 19.2. / 12.3. / 16.4
„Mit Tapas vom Sherry zum Brandy“, Referent: Jens Segebrecht
Mamas Tapas Factory, Alemannstr. 11, 30165 Hannover, 27.2. / 10.4.

www.erlebniskochen.de

POLETTOs Kochschule

SWR, Samstag, 14.11., 18:15 – 18:45 Uhr

Diesmal wird es richtig gemütlich in ‚POLETTOS Kochschule‘. Denn auf dem Speiseplan steht ein italienischer Schmorbraten, der im Norden Italiens gerade während der kalten Jahreszeit gerne zubereitet wird. Das Gericht hat sich Cornelia Poletto für ihren heutigen Gast ausgesucht. Und dieser ist ein echtes Nordlicht, auch wenn die meisten Fernsehzuschauer Ulrich Pleitgen vor allem als Apotheker aus Thüringen kennen. Denn der Schauspieler verkörpert seit 2003 die Rolle des Johannes Kleist in der erfolgreichen ARD-Serie ‚Familie Dr. Kleist‘. Bei Cornelia Poletto muss der gebürtige Hannoveraner seine Fähigkeiten in der Küche unter Beweis stellen. Dabei zeigt Sterneköchin Cornelia Poletto, worauf man bei einem Schmorgericht achten muss.

POLETTOS Kochschule

RBB, Samstag, 24.10., 12:45 – 13:15 Uhr

Es wird herbstlich in ‚POLETTOS Kochschule‘, denn auf dem Speiseplan steht ein italienischer Schmorbraten, der im Norden Italiens gerade während der kälteren Jahreszeit gerne zubereitet wird. Das Gericht hat sich Cornelia Poletto für ihren heutigen Gast ausgesucht. Der ist ein echtes Nordlicht, auch wenn die meisten Fernsehzuschauer Ulrich Pleitgen vor allem als Arzt aus Thüringen kennen. Der Schauspieler verkörperte den Doktor Kleist in der gleichnamigen ARD-Serie.

Bei Cornelia Poletto muss der gebürtige Hannoveraner seine Fähigkeiten in der Küche unter Beweis stellen. Dabei zeigt die Sterneköchin, worauf man bei einem Schmorgericht achten muss.

SuppenArt erfolgreich gestartet

Erfolgreicher Start für „SuppenArt“

Bereits in den ersten Tagen nach der Eröffnung am 1. Oktober herrscht in der neuen
Gastronomie „SuppenArt“ in Hannovers Niki-de-Saint-Phalle-Promenade großer Andrang.

Mit bekannten Eintöpfen wie „Linsensuppe mit Würstchen“ oder Spezialitäten
wie dem „Sylter Fischeintopf“ hat Inhaberin Ines Behrens offenbar voll den Geschmack
der Hannoveraner getroffen.

In dem warmen, in Bordeauxrot und Crèmeweiß gehaltenen Ambiente sowie dem hellen
Holzmobiliar und dem künstlerischen Flair fühlen sich die Gäste sichtlich wohl. „Hier kann
man eine vollwertige Zwischenmahlzeit auch mit weniger Zeit in schöner Umgebung genießen“,
lautet der einhellige Tenor. Insbesondere am verkaufsoffenen Sonntag –
drei Tage nach der Eröffnung des Geschäfts – ergriffen die Hannoveraner die Gelegenheit,
das neue Angebot auszuprobieren. Bis in den Abend, als nach dem offiziellen Ladenschluss
geladene Gäste und neue „Nachbarn“ zu einem Kennenlern-Sektempfang nebst Verkostung
eintrafen, hatte das fünfköpfige Team alle Hände voll zu tun. „Das Thai-Curry und die Sizilianische
Tomatensuppe waren lange vor Feierabend ausverkauft“, freut sich Ines Behrens.

„Doch auch das Dessert, ein Obstsalat mit Joghurt, war ein Renner!“. Viele Gäste nehmen
auch das Angebot wahr, Speisen mitzunehmen.

Ines Behrens nutzt die ersten Tage nach der Eröffnung, beim wöchentlich wechselnden Angebot
flexibel auf die Vorlieben der Gäste zu reagieren. So ist etwa kommende Woche auch
Kuchen vom Hauskonditor im Angebot. Und der Erfolg der „Fisch-Bowl“ hat sie bewogen,
nun regelmäßig Fisch auf die Speisekarte zu setzen.

Für Suppenliebhaber, die sich vorab über das aktuelle Angebot informieren möchten, stehen
außerdem im Internet unter www.suppenart.de die Wochenkarte der jeweils laufenden und
der kommenden Woche zum Download zur Verfügung.

Adresse: SuppenArt, Niki-de-Saint-Phalle-Promenade 41, 30159 Hannover
Tel. 0511 – 763 51 520, Fax 0511 – 763 51 521,
Öffnungszeiten: Mo-Sa 11-20 Uhr
www.suppenart.de

POLETTOs Kochschule

SWR, Samstag, 21.02., 18:15 – 18:45 Uhr

Diesmal wird es richtig gemütlich in ‚POLETTOS Kochschule‘. Denn auf dem Speiseplan steht ein italienischer Schmorbraten, der im Norden Italiens gerade während der kalten Jahreszeit gerne zubereitet wird.
Das Gericht hat sich Cornelia Poletto für ihren heutigen Gast ausgesucht. Und dieser ist ein echtes Nordlicht, auch wenn die meisten Fernsehzuschauer Ulrich Pleitgen vor allem als Apotheker aus Thüringen kennen. Denn der Schauspieler verkörpert seit 2003 die Rolle des Johannes Kleist in der erfolgreichen ARD-Serie ‚Familie Dr. Kleist‘. Bei Cornelia Poletto muss der gebürtige Hannoveraner seine Fähigkeiten in der Küche unter Beweis stellen. Dabei zeigt Sterneköchin Cornelia Poletto, worauf man bei einem Schmorgericht achten muss.

Polettos Kochschule

NDR, Dienstag, 25.11. um 13:00 Uhr

Polettos Kochschule

Italienischer Schmorbraten

Morgen wird es richtig herbstlich in „POLETTOS Kochschule“, denn auf dem Speiseplan steht ein italienischer Schmorbraten, der im Norden Italiens gerade während der kalten Jahreszeit gerne zubereitet wird. Dabei zeigt die Sterneköchin auch, worauf man bei einem Schmorgericht besonders achten sollte. Das Gericht hat sich Cornelia Poletto für ihren norddeutschen Gast ausgesucht. Der gebürtige Hannoveraner muss bei ihr heute seine Fähigkeiten in der Küche unter Beweis stellen.

Polettos Kochschule

Sonntag wird es richtig herbstlich in „POLETTOS Kochschule“, denn auf dem Speiseplan steht ein italienischer Schmorbraten, der im Norden Italiens gerade während der kalten Jahreszeit gerne zubereitet wird. Dabei zeigt die Sterneköchin auch, worauf man bei einem Schmorgericht besonders achten sollte. Das Gericht hat sich Cornelia Poletto für ihren norddeutschen Gast ausgesucht. Der gebürtige Hannoveraner muss bei ihr heute seine Fähigkeiten in der Küche unter Beweis stellen.

So, 23.11. um 16:30 Uhr ,NDR

Kochevent mit Sternekoch Achim Schwekendiek

Der Hannoveraner Hobby-Kochclub lädt ein

Hier die Pressemitteilung:
Ich laden Sie herzlich ein, zu einem Kochevent mit Achim Schwekendiek (41), Küchendirektor im Schloßhotel Münchhausen – Aerzen und Landhaus Münchhausen Hannover (ehem. Landhaus Ammann), Mitglied der Jeunes Restaurateurs d´Europe und mehrfach ausgezeichneter Sternekoch (1* Michelinstern).

Seien Sie gespannt auf ein 3-Gang Menü nach dem Stil „Haute cuisine á la française mit mediterranen Zwischentönen“ zubereitet von Achim Schwekendiek und dem Staude Hobbykoch-Club.

Menü

Sautierte Jakobsmuscheln mit karamelisiertem Schweinebauch,

Orangenjus und Salat von lauwarmen Chicoree und feinen Nudeln
Hirschrücken im Crêpesteigmantel mit Schwarzwurzeln, Rosenkohlblättern

und Pinienkernpolenta
Variation vom Cox Orange Apfel

Die Veranstaltung findet statt am:
Samstag, 27.01.07

Ab 12.00 Uhr (Zubereitung beginnt um 10.00 Uhr)

im Küchencenter-Staude,

Meelbaumstrasse 5,

30625 Hannover

Mit kulinarischen Grüßen von

Georg Kornau – Vorsitzender