Unterwegs in Kulinarien

Genussvoll reisen in Europas Sterne-Regionen

Schlemmen in Hauben- oder Sternerestaurants, traditionelle Gastlichkeit in Landgasthöfen genießen, entspannen im Spa und die Natur auf einer kulinarischen Rad- oder Wandertour erleben: Gourmets und Genießer finden im neuen Booklet „Genussvoll Reisen – Unterwegs in Kulinarien“ des Frankfurter Reiseveranstalters Dertour 65 Angebote für einen „geschmackvollen“ Urlaub in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und Frankreich. Ausgewählte Arrangements und Genuss-Pakete locken Liebhaber des guten Essens in 14 europäische Regionen und versprechen kulinarischen Genuss und Wohlfühlmomente vom Feinsten. Das Angebot beinhaltet komplette Genuss-Pauschalen mit Übernachtungen und kulinarischen Highlights sowie ausgewählte Genuss-Leistungen, die sich optional zur Unterkunft hinzubuchen lassen. Zum Teil enthält auch der Übernachtungs- oder Tourenpreis bereits attraktive Genuss-Leistungen. Empfehlungen zu regionalen Spezialitäten und (Geheim-)Tipps rund um das Thema Kulinarik finden sich ebenfalls auf den 60 Seiten. „Unsere Genussreisen richten sich an Gourmets, die nach Michelin-Sternen, Gault Millau-Punkten und Feinschmecker-Auszeichnungen suchen, an Genießer, die etwas Besonderes erleben möchten, und auch an Naturfreunde, die regionale Köstlichkeiten aus Bio-Küchen schätzen“, so Christiane Scharf, Dertour Produktmanagerin „Rad • Wandern • Outdoor“. Das Booklet beinhaltet Angebote aus fünf Dertour-Katalogen, dazu kommen sieben komplett neue Genusshotels und 17 neue Genuss- Arrangements.

Das Booklet „Genussvoll Reisen – Unterwegs in Kulinarien“ ist ab sofort in den Reisebüros erhältlich und gültig bis Januar 2016.

Preisbeispiele (Dertour Booklet „Genussvoll Reisen – Unterwegs in Kulinarien“):

Bansin/Usedom:
Ein Hauch von Luxus und Eleganz, verbunden mit der familiären Atmosphäre eines Wellnesshotels: Im „Kaiser Spa Hotel Zur Post“ in Bansin auf Usedom entspannen die Gäste im Spa, genießen ein herausragendes Menü im mit 15 Gault Millau-Punkten ausgezeichneten Gourmetrestaurant, unternehmen eine Weinreise mit Käsespezialitäten und erlernen die hohe Kunst des Kochens bei einem Kochkurs.
Dertour Genuss-Arrangement: 3 Übernachtungen/DZ inklusive Frühstück im „Kaiser Spa Hotel Zur Post“ (4,5 Sterne), 3-Gänge-Welcome-Dinner, Kochkurs mit Mittagsimbiss, Weinreise mit Käsespezialitäten, 5-Gänge-Gourmet-Menü im Restaurant „Zur Alten Post“, 1 Flasche „Riesling-Alte-Post-Spezial-Cuvee“, Spa-Benutzung, ab 299 EUR pro Person.

Oberösterreich/Donau-Radweg
Die viertägige LandGenuss-Radtour „Kulinarische Reise entlang der Donau“ ist das Richtige für aktive Genießer. Auf dem Drahtesel begeben sich die Gäste auf eine Reise durch die Küchen und Keller Oberösterreichs – vorbei an malerischen Barockorten und mit heimischen Gaumenfreuden zwischendurch. So wird in der Bierregion Innviertel ein Themenmenü „Bier & Innviertler Knödel“ serviert, im einzigen Trappistenkloster Österreichs „Stift Engelszell“ von Mönchen hergestellter Likör verkostet und beim Mostsommelier das Menü „Mostkost“ mit korrespondierenden Mosten kredenzt. Zum Schluss darf die älteste bekannte Torte der Welt – die Linzer Torte – nicht fehlen.
Dertour Genuss-Arrangement: Radtour „Kulinarische Reise entlang der Donau“ ab/bis Schäring inklusive Gepäcktransfer und Bahnrücktransfer, 3 Übernachtungen/DZ in Hotels mit regionalem Flair inklusive Frühstück, 3 kulinarische Abende, Besichtigung des Trappistenklosters Stift Engelszell mit Likörprobe, Verkostung Linzer Torte mit Kaffee/Tee, ab 299 EUR pro Person.

Brüssel/Belgien:
Mit dem Kulinarikpaket im Hotel „Best Western Country House of Brussels“ werden Schokofantasien Wirklichkeit, denn die Traditions-Chocolaterie Zaabär verführt Schokoholics mit ausgefallenen Schokoladenträumen, egal, ob als Tafel, Trüffel oder in flüssiger Form. Im Schokoladen-Workshop kann jeder Gast dann seinen eigenen Schokoladen-Traum kreieren. Das Abendessen im Restaurant „Le Chevalier de Lascombes“, das zu den besten Hotelrestaurants der Stadt zählt, ist ein kulinarischer Höhepunkt dieser Genussreise.
Dertour Genuss-Arrangement: 2 Übernachtungen/DZ inklusive Frühstück im „Best Western Country House of Brussels“ (3 Sterne), 1x 3-Gänge-Menü im erstklassigen Restaurant „Le Chevalier de Lascombes“, 1x Besuch der Chocolaterie Zaabär inklusive 60-minütigem Schokoladen-Workshop, 1x Eintritt ins Atomium, Willkommensdrink, 1 Stadtplan mit Infomaterial, ab 130 EUR pro Person.

Weitere Informationen und Buchungen in rund 9.000 Reisebüros mit Dertour-Programmen oder unter www.dertour.de oder Opodo

Was kochen eigentlich Ärzte?

Was kochen und essen eigentlich Ärzte? Die Frage mag vor dem Hintergrund all der Gesundheits- und Ernährungsratgeber, von Schlankheits- und Fitnessdiäten, von angeblich gesunden und weniger gesunden Produkten, berechtigt erscheinen. Um die Antwort vorwegzunehmen: Nein, hier wird nicht streng Diät gekocht. Im Mittelpunkt des bei NiKROS erschienenen Buches „Besser leben – genussvoll kochen“ steht auch nicht das aufwendige und stressige Verwöhnen von Gästen, sondern der Spaß am gemeinsamen Kochen mit Familie, Freunden und Kindern.

Dass sich im gemeinsamen und genussvollen Tun rund um Tisch und Herd ein besonderes Stück Lebensqualität offenbart, belegen die Ärzte mit ihrem Kochlöffel schwingenden Einsatz eindrücklich. Prominent unterstützt wurden sie dabei von einer Reihe überwiegend baden-württembergischer Sterne-Köche, die als Gastgeber wirkten und über 40 tolle Rezepte zu einem ungewöhnlichen Kochbuch beisteuerten.

Ergebnis ist nicht einfach ein weiteres Kochbuch, sondern ein Aufruf zu „mehr Genuss und Lebensfreude“, der dem Lesepublikum vor allem das „Machen“, die gemeinsame Zubereitung im Familien- und Freundeskreis, ans Herz legt.

Das Werk entstand aus einer Idee zur Unterstützung der Kinder-Rheumastiftung, die vom Bucherlös profitiert. Die Schirmherrin, Rosi Mittermaier, bekennt in ihrem Grußwort: „Kochen ist meine Leidenschaft“ und „Kochen ist Lebensfreude und Lebensinhalt“.
Constanze Richter, praktizierende Ärztin und Vorsitzende des Landesverbandes Baden-Württembergischer Rheumatologen, die als Herausgeberin zeichnet, schreibt in ihrem Vorwort unter anderem: „Lebensfreude lässt sich bewirken, und man kann dafür etwas tun!“

Dass raffinierter Genuss und gesunde Küche einander nicht ausschließen, zeigen die gut verständlichen Rezepte der Spitzenköche. Ob einem der Sinn nach einem bestimmten Gericht steht oder nach einem kompletten 4-Gänge-Menü: von der Vorspeise bis zum Dessert finden sich hier lauter verführerische Anregungen, die sich nach Lust und Laune kombinieren lassen.

Denn darum geht es: um die Lust am Kochen und Essen und um die Lebensweisheit, dass eine gute Küche Lebensgenuss pur darstellt. Sinnliches Erleben wiederum dient dem allgemeinen Wohlbefinden grundsätzlich.

Davon sind die beteiligten Ärzte überzeugt, die sich mit einigen der landesbesten Köche zusammentaten, um den Geheimnissen guter Küche auf den Grund zu gehen. Sie alle gelangen zur Erkenntnis: mehr noch als gute und gesunde Zutaten und deren gekonnte Zubereitung sorgt das gemeinsame Küchenerlebnis von Gästen und Gastgebern für außergewöhnliche und erinnernswerte Erlebnisse.

Die folgenden Köche haben das Projekt unterstützt und mit ihren Rezepten zum Buch beigetragen:
Benjamin Breitenbach, Philipp Hederer, Emile Jung, Armin Karrer, Justus Klein, Günter Krezdorn, Manfred Lang, Johann Polster, Pavel Pospisil, Wolfgang Quack, Thomas Röttele, Pawhin Sanasu, Christian Schauer, Rolf Straubinger, Armin Wiedmann

Besser leben – genussvoll kochen
Ärzte und Köche gemeinsam am Herd
Über 40 tolle Rezepte für mehr Genuss und Lebensfreude!
Herausgegeben von Dr. med. Constanze Richter
ISBN 9-783-943688-01-6

Roland Rauter

Hier kocht die Seele mit! Vegane Küche ist alles andere als langweilig und so viel mehr als Tofuspieß oder Gemüsepfanne. Die Rezepte des Spitzenkochs Roland Rauter machen Lust aufs Nachmachen und Ausprobieren. Nicht der Verzicht auf tierische Produkte oder deren Ersatz stehen bei ihm im Vordergrund, sondern das Entdecken der Vielfalt veganer Ernährung.

Roland Rauter präsentiert eine Fülle von Rezepten und zeigt, wie Sie beispielsweise Ihren Tag schon mit einem schmackhaften veganen Frühstück beginnen. Die Palette an Rezepten reicht von Snacks, kleineren Gerichten und Suppen über Hauptgerichte bis hin zu Nachspeisen und von Hausmannskost über asiatische bis hin zu orientalischen Speisen. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei. Ernährung im Einklang mit der Natur ist nicht nur lecker, sondern auch pure Lebensfreude!

Genussvoll durch den Tag
ISBN-13: 9-783-843410-55-7 ( portofrei bestellen )

Roland Rauter ist gelernter Koch und seit Jahren Veganer aus Überzeugung. Nach der Kochlehre zog es ihn in seinen Wanderjahren durch Küchen im In- und Ausland, wo er auch in der Spitzengastronomie gearbeitet hat. In den letzten zehn Jahre hat er als Bereichsleiter und Küchenchef Jugendliche mit Hörbehinderung und Sonderförderbedarf im Bereich Küche ausgebildet. Mit seinem ersten Buch möchte er nun zeigen, dass die vegane Ernährung eine genussvolle Alternative zum Verzehr von tierischen Produkten ist. Außerdem veröffentlicht der Autor in seinem Blog regelmäßig neue Rezepte.

Gut essen bei erhöhtem Cholesterin

Gut essen und dabei noch ganz nebenbei den Cholesterinwert senken: wie einfach und vor allem genussvoll das geht, stellt die Stiftung Warentest in ihrem neuen Ratgeber „Gut essen bei erhöhtem Cholesterin“ vor. Ernährung, Lebensweise, Veranlagung: es wird erklärt, was die Cholesterinwerte in die Höhe treibt und wie man gegensteuern kann.

Erhöhte Cholesterinwerte bereiten keine Beschwerden. Und werden oft spät erkannt. Gerade am Anfang kann man schon viel mit einem gesunden Mix aus Ernährung und Bewegung erreichen. Denn ein zu hoher Cholesterinwert ist noch keine Krankheit. Mit den mehr als 80 Rezeptideen aus diesem Buch werden schlechte Fette gegen gute ersetzt und der Cholesterinspiegel damit auf Dauer gesenkt.

Kartoffelrösti, Putenröllchen mit Spargel, knuspriges Apfel-Nuss-Crumble oder Nuss-Maronen-Mousse – cholesterinarme Rezepte können so vielfältig sein: Die Rezeptideen reichen von schnellen Gerichten für den Alltag bis zum Sonntagsbraten. Daneben gibt es einen fundierten Ratgeberteil, in dem steht, was man über hohe Cholesterinwerte wissen muss, wie man sie wieder in den Griff bekommt, welche Medikamente wirklich Sinn machen und auf welche man besser verzichtet.

„Gut essen bei erhöhtem Cholesterin“
Vera Herbst, Dagmar Von Cramm
Bestellink-ISBN-13: 9-78-386851-041-6 (portoferi)

Das neue Brunch-Erlebnis in Berlin

Ausgeschlafene, Genießer und Abenteurer aufgepasst:
Ab sofort serviert das Dunkelrestaurant einen Brunch
in völliger Dunkelheit.

Geht nicht? Und ob!

Auf einem Sterne-Buffet können Lieblingsspeisen
ausgewählt werden. Dann geht es zum Vernaschen
der Köstlichkeiten in die sinnliche Welt des mehrfach
ausgezeichneten Dunkelrestaurants.

Noch nie war Brunchen in Berlin so genussvoll.
Pyjamas und Morgenmuffel sind herzlich Willkommen.

Brunch in the Dark 29,00 EUR (All you can eat).

Reservierung: 030/ 74 74 91 23 oder www.noctivagus.com
Wann: Nächster Termin am 12.02.2012 um 12 Uhr
Jeden 2. Sonntag im Monat
Wo: Dunkelrestaurant & Dunkelbühne
NOCTI VAGUS
Saarbrücker Str. 36-38
10405 Berlin
Phone: 030/ 74 74 91 23
Web: www.noctivagus.com

Mineralwasser macht’s leicht

Kalorienbewusst schlemmen

Die Weihnachtszeit ist da – und damit auch die Zeit des Schlemmens und Genießens. Allein beim Bummel über den Weihnachtsmarkt warten unzählige kulinarische Verlockungen. Dazu dann an den Festtagen das traditionell üppige Festessen mit vielen Kalorien.

Wer in dieser genussorientierten Zeit zusätzliche Pfunde vermeiden möchte, sollte viel und kalorienbewusst trinken – am besten 1,5 bis 2 Liter täglich. Mineralwasser ist mit seinen wertvollen Mineralstoffen gesund und dabei völlig kalorienfrei. Ein Glas Mineralwasser vor jeder Mahlzeit dämpft zusätzlich das Hungergefühl und füllt den Magen. Außerdem passt es zu jedem Gericht, da es nicht den Geschmack der jeweiligen Speisen überlagert. So lassen sich die kulinarischen Winterfreuden gleich doppelt genießen!

Und noch ein Tipp: Mit Mineralwasser lässt sich auch gesund und genussvoll kochen. Mit dem kalorienfreien Getränk lässt sich hervorragend fettfrei braten, auch Soßen lassen sich mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser schaumig aufschlagen. Teige werden locker-leicht und cremig, wenn man einfach einen Teil der Sahne durch sprudelndes Mineralwasser ersetzt. So lassen sich im Handumdrehen einige Kalorien einsparen. Doch der Geschmack leidet darunter keinesfalls, denn die Mineralstoffe im Mineralwasser verfeinern und intensivieren die jeweiligen Aromen des Gerichts.

Mehr Tipps und Rezepte für eine kalorienbewusste Weihnachtszeit gibt es auf www.mineralwasser.com/rezepte.html

GENUSS.fleisch.pur 1/2011 ist da!

Schinken, Würstelbarone und Beamtenforellen

Das Ausklingen des Winters und das behutsame
Erwachen der Natur schlägt sich auch im fleischigen Speisezettel
nieder. Dominieren in der kalten Jahreszeit eher üppige und deftige
Schmankerln, so bringt der nahende Frühling genussvoll-leichte
Spezialitäten auf den Tisch. GENUSS.fleisch.pur 1/2011 ruft daher die
Zeit für Schinken in allen Variationen aus. Hierzulande werden
Kochschinken in einer beeindruckenden Vielfalt hergestellt, vom
Klassiker Beinschinken, über die Evergreens Press- oder
Saunaschinken, bis hin zu Spargel-, Bärlauchschinken und vielen mehr.

Weitere Themen im GENUSS.fleisch.pur 1/2011:

Knacker-Test
Zehn Juroren widmeten sich diesmal der sogenannten
„Beamtenforelle“, gemeinhin als Knackwurst bekannt.

Lamm und Kitz
Fleisch von in Weidehaltung aufgezogenen Lämmern und Kitzen
erfreut sich zunehmender Beliebtheit und ist bekömmlich und gesund.

Gutes aus der Region
Die Genussregion Alpenvorland Rind liefert erstklassiges
Rindfleisch von Kalbinnen, denen man die natürliche Haltung
anschmeckt.

Liebe geht durch den Darm
Würstelbaron Michael Trünkel im Interview.

Stille Macht
Im Salzburgerischen Oberndorf hat sich die Firma in aller Stille
zum bundesweiten Anbieter entwickelt.

Der letzte Mohikaner
Leopold Hödl ist Wiens einziger noch selbst schlachtender
Fleischermeister.

Innig
Innereien sind etwas ganz besonderes im fleischigen Spektrum und
sprechen vor allem besondere Feinschmecker an.

Süßer Erfolg im Sauerland
Hermann Alterauge ist der wohl erfolgreichste handwerkliche
Fleischer Deutschlands.

Der kulinarische Lockruf des Klapotetz

Abseits der Autobahn, zwischen Alpen und ungarischer Puszta, liegt die Region Sulmtal-Sausal Südsteirisches Weinland. Bedächtig, genussvoll und oft haubenverdächtig lässt sich’s hier schmausen und trinken, wandern, radeln und durchatmen.

Grün sind die Hügel zwischen Sausal und Sulmtal, von Kaindorf über Kitzeck bis nach Gleinstätten. Wiesenblüten, Obstbäume und Kürbisäcker verwandeln das Land in einen verträumten Garten, aber es sind vor allem die Rebzeilen, die die 420 km² des Naturparks Südsteirisches Weinland prägen. Und mitten in den Weinbergen steht der Klapotetz, hölzerne Vogelscheuche und Wahrzeichen der Südsteiermark, der mit seinem Klappern die Vögel von den Trauben fernhalten soll, doch die Gäste in die umliegenden Buschenschänken einlädt. Die Auswahl ist groß. Von Brettljause bis Haubenküche: Rund um klobige Holztische, zwischen Rebzeilen, auf den Hügelkuppen mit grandioser Aussicht oder in der heimeligen Stube wird geschmaust und gescherzt, verkostet und gesungen oder einfach still genossen. Was auf den Teller kommt, stammt aus der Umgebung: knackige Salate mit nussigem Kürbiskernöl, Verhackerts vom feinen Speck oder die Rohdauerwurst „Zelodec“ und nicht zuletzt eine einmalige und historische Delikatesse – das Sulmtaler Huhn.

Für ihren Wein ernten die Südsteirer schon seit vielen Jahren Medaillen in Gold und Silber. Unnachahmlich ist hier das Terroir herauszuschmecken, unter der kräftigen Sonne des Südens reifen die fruchtigen Galionsfiguren der Sausaler Weinstraße: Welschriesling, Morillon und vor allem Sauvignon Blanc. Spitzenwinzer und Weinbauschulen laden zu Verkostungen, spannenden Kellertouren und Riedenspaziergängen und bei den vielen Weinfesten steht die ganze Region im Zeichen der Traube. Doch auch die „wilde“ Seite der Südsteiermark ist zu entdecken. Neben frühen Siedlungsspuren aus der Römer- und Eisenzeit lockt das Attemsmoor ebenso wie die Altenbacher Klamm, eine Kanutour auf den beiden Flüssen Sulm und Mur, die einzigartigen Schmetterlingswiesen oder der Erlebnissteig durch die naturbelassende Heiligengeistklamm, zwischen moosigen Felsen und an alten Mühlsteinen vorbei, hinauf bis zum Grenzkamm zu Slowenien.

TV Sulmtal Sausal – Naturpark Südsteirisches Weinland, Steinriegel 15, A-8442 Kitzeck im Sausal, Tel.: +43 03456 3500, info@sulmtal-sausal.at, www.sulmtal-sausal.at

Kulinarische Tipps:
Weingut Wohlmuth Gerhard www.wohlmuth.at , A-8441 Fresing 24
Vielfach ausgezeichnetes Weingut: Im Falstaff Weinguide 2010 wurden 15 der aktuellen Jahrgänge mit mindestens 90 Punkten bewertet.

Weingut Felberjörgl www.felberjoergl.a t, Höch 47, 8442 Kitzeck
Tipp: Die beiden Weine Strohwein Florian´s Essenz & Welschriesling Höchleit´n Eiswein wurden international ausgezeichnet (Goldmedaille bei „International wine challenge“ in London)

Buschenschank Warga-Hack, www.warga-hack.at , Gauitsch 20, 8442 Kitzeck
Ausgezeichneter Buschenschank mit Bioweinen, herzhafter Jause und hausgemachten Mehlspeisen, gemütliches Stüberl mit offenem Kamin.

Buschenschank Schatz, www.weingut-schatz.at , Unterfahrenbach 90, 8451 Heimschuh,
hochwertige Gerichte mit schöner Sonnenterrasse.

„Schoko-Radeln“ an der Südlichen Weinstrasse

„Schoko-Radeln“ an der Südlichen Weinstrasse

Ein Genuss ohne Reue – 3-Tage-Komplett-Arrangement

Dass Schokolade glücklich macht, wissen nicht erst die Menschen – oder besser: Frauen – von heute. Schon im Mittelalter breitete sich „Cocahuatl“, der „Göttertrank“ der Mayas und Azteken, über Spanien nach Mitteleuropa aus.

Dass die Schokolade auch an der Südlichen Weinstrasse eine Heimat finden würde, überrascht nur jene, die nicht wissen, wie genussvoll dieses Stückchen Erde ist.

Zu entdecken ist diese Urlaubsregion im Süden der Pfalz auf einer Radtour, am besten mit FreundInnen, bei der es süße Köstlichkeiten in lockender Vielfalt und ohne schlechtes Gewissen zu genießen gibt. Einfach von einer Versuchung zur nächsten radeln und sich verführen lassen: Bei einer Ortsführung mit Pralinenprobe in der Patisserie Rebmann in Leinsweiler, einem Gutschein für Pralinen im Café Herzog in Bad Bergzabern, Kaffee und Kuchen in der Patisserie Rebert im elsässischen Wissembourg und einer Verkostung „Wein und Schokolade“ im Weingut Stentz in Landau-Mörzheim.

Herrlich entspannte Tage im Grenzland zwischen Pfalz und Elsass bieten einen Genuss ohne Reue. Das Arrangement mit 2 Übernachtungen, Frühstück und schokoladigem Programm, sowie Kartenmaterial, Flickset und Schönwetter-Garantie gibt es für 139 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Weitere spannende und genussvolle Arrangements findet man in der Broschüre „Ihr Urlaub – Arrangements der Südlichen Weinstrasse“ bei: Südliche Weinstrasse e.V., Zentrale für Tourismus, An der Kreuzmühle 2, 76829 Landau, Tel. 06341/940407, Fax: 06341/940502, www.suedlicheweinstrasse.de .

Ball des Weines 2010

Ball des Weines 2010 – Der Traubenadler hat Geburtstag

Die VDP Prädikatsweingüter laden zum glamourösen Geburtstagsfest ins Kurhaus Wiesbaden (24. April 2010): „100 Jahre beste Weine aus besten Lagen von kreativen Winzern“ Mit dem Traubenadler können Sie genussvoll ins neue Jahr 2010 starten: Flanierkarten für den Ball des Weines 2010 in Wiesbaden (24. April 2010) sind ab sofort erhältlich.

Freuen Sie sich! Der Ball des Weines findet im April 2010 zum zehnten Mal im eleganten Kurhaus in Wiesbaden statt. Kurz vor dem Jahreswechsel sind zwar die begehrten Galakarten schon fast nicht mehr zu haben, dafür hat der Verkauf der Flanierkarten eben erst begonnen. Nutzen Sie die Gelegenheit dabei zu sein, wenn die Deutsche Weinszene ihre Stars mit einem glanzvollen Fest feiert. Denn der Traubenadler feiert 2010 seinen 100. Geburtstag und der VDP, die älteste Spitzenweinvereinigung der Welt, freut sich Sie zu einer rauschenden Ballnacht zu begrüßen. Sie sind herzlich eingeladen – feiern sie mit!

Ball des Weines – Ball der Genüsse

Die Gäste werden an diesem Abend nicht nur von der Elite der Deutschen Winzerschaft, den VDP Prädikatsweingütern mit deren Spitzenweinen verwöhnt. Vielmehr ist der Ball des Weines ein Ball der Genüsse und hält alles bereit, was Deutschland genussreich zu bieten hat: Augen-, Ohren-, Gaumenschmaus. Erstklassige Spitzenköche, ausgezeichnete Chocolatiers, fingerfertige Croupiers und mitreißende Musiker lassen die Gäste im eleganten Kurhaus Wiesbadens naschen, rocken, zocken, schwelgen und genießen. Leben wie Gott in Frankreich – auf gut Deutsch. Garderobe: Smoking und Abendkleid – Einlass und Eröffnung der Flaniermeile: 20.30 Uhr.

Weitere Details zum Programm: www.balldesweines.de

Übrigens: der Ball des Weines ist der einzige Ball Deutschlands, bei dem im Kartenpreis alle Genüsse inklusive sind.

Buchungen der Flanierkarten (je 148,00 €)