Steigenberger Hotel Thüringer Hof, Eisenach: Sommerspecial für Mittelalter-Fans

Von Freitag, den 19. August bis Sonntag, den 21. August 2005 findet in der historischen Altstadt Eisenachs das Mittelalterspektakel „Luther – Das Fest“ statt. Höhepunkt der Veranstaltung zu Ehren des Theologen und Reformators Martin Luther ist die Uraufführung des gleichnamigen Schauspiels. Das Steigenberger Hotel Thüringer Hof empfängt seine Gäste inmitten des mittelalterlichen Geschehens und bietet ein besonderes Special mit zwei Übernachtungen, freiem Eintritt, Luthermenü und vielem mehr zum Preis von 139 Euro pro Person im Doppelzimmer.
Das dreitägige Event feiert in diesem Jahr Premiere und soll sich in Zukunft als regelmäßiges überregionales Veranstaltungs-Highlight im Sommermonat August etablieren. Die Gäste erwartet ein faszinierendes mittelalterliches Spektakel mit abwechslungsreichem Rahmen­programm an Originalschauplätzen.

Das Arrangement „Luther – Das Fest“ beinhaltet neben dem Wegezoll für das historische Mittelalterspektakel zwei Übernachtungen in einem der 127 großzügigen Zimmer inklusive Verwöhnfrühstück vom Büfett. Bei Anreise steht bereits zur Einstimmung auf das Fest der Begrüßungstrunk aus dem Wappenbecher bereit und an einem Abend ihrer Wahl werden die Gäste kulinarisch mit einem „Luther-Menü“ verwöhnt. Ebenso im Angebot enthalten sind eine Wartburg-Führung und die Eintrittskarte für das Freilichtschauspiel „Luthers Leben“ in drei Akten. Das Arrangement ist in der Zeit vom 19. bis 21. August 2005 im Doppelzimmer zum Preis von 139 Euro pro Person buchbar. Im Einzelzimmer werden 179 Euro berechnet.

Information & Buchung:

Steigenberger Hotel Thüringer Hof * Karlsplatz 11 * D-99817 Eisenach * Telefon: 03691/28-0 * Fax: 03691/ 28-190 * Email: eisenach@steigenberger.de

Elmar Simon kocht auf dem Rummel

Sterne-Koch Elmar Simon verlegt am Libori-Vorabend seine Küche auf die Kirmes
Einen einmaligen Appetitmacher auf das Liborifest 2005 haben sich die Stadt und der Paderborner Sternekoch Elmar Simon in diesem Jahr ausgedacht.

Von der gewohnten Atmosphäre seines Restaurants „Balthasar“ verlegt Ostwestfalen-Lippes einziger (Michelin-)Sternekoch am Freitag, 22. Juli, dem Vorabend von Libori, seine Küche auf die Kirmes: unter das Riesenrad auf dem Liboriberg. Dort serviert er seinen Gästen in den Gondeln des Riesenrades ein exklusives Vier-Gang Menü mit ausgesuchten Weinen in luftiger Höhe.

Kulinarischer Höhenflug

Wenn die Gäste dieser Weltpremiere nach der Begrüßung mit perlendem Champagner Platz in den 36 dekorierten Gondeln Platz genommen haben, erleben sie drei Stunden lang einen kulinarischen Höhenflug. Vom Kaviar auf Eis bis zum berühmten Balthasar-Dessert zaubert Elmar Simon Gaumenfreuden nach seinem kulinarischen Lustprinzip „lecker und schlotzig“. Und das in einem sich langsam drehenden „Restaurant“, illuminiert von 20.000 Lichtern.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier: http://www.nw-news.de