Alain Ducasse

Knapp einen Monat vor der Monegassen-Hochzeit kommen immer mehr Details ans Licht. Jetzt wurde bekannt, dass Starkoch Alain Ducasse das Festbankett für das Fürstenpaar zubereiten wird.

Weniger als einen Monat vor der Traumhochzeit von Fürst Albert (53) und seiner Charlene (33) verriet Sternekoch Alain Ducasse (54) ein paar Details seines Festmenüs für die 500 Hochzeitsgäste. Im Interview sagte der Koch und Autor …

Lesen Sie den gesamten Artikel in der BUNTEN:
www.bunte.de/newsline/albert-und-charlene-sternekoch-zaubert-hochzeitsbankett_aid_25461.html

Schokoschwäne im Fruchtsee: Schlemmen wie ein Märchenkönig

Unter dem Motto „Königlich genießen bei
den Staffelseewirten im Blauen Land“ können sich Gourmets vom 15. August
bis zum 15. Oktober Ludwigs Leibspeisen auf der Zunge zergehen lassen.
Sieben Restaurants offerieren Kompositionen wie Hecht im Kraut,
Rehkitzrücken mit Tobinamburpüree und Felchenfilet mit Kohlrabi.

Höhepunkt der königlichen Gourmet-Wochen ist das Degustationsmenü am 15.
September in Murnau, das die Küchenchefs der sieben Restaurants ganz im
Sinne des Märchenkönigs kredenzen – mit erlesenen Weinen und
musikalischer Untermalung, für die das Duo Theolin“ mit Theodora
Filipova (Violine) und Venelin Filipov (Flügel) vom Ludwig²-Musikal in
Füssen verantwortlich zeichnet. Zum Dessert werden Schoko-Schwäne im
Fruchtsee serviert.

Das außergewöhnliche Festbankett kostet 85 Euro pro Person und beginnt
um 19 Uhr im Kultur- und Tagungszentrum in Murnau, Karten können unter
Tel.: 08841/6141-19 reserviert werden.

Besonders günstige Gourmet-Pauschalen werden um Ludwigs Geburtstag am
25. August herum angeboten. Vom 20. bis zum 27. August gibt es sieben
Übernachtungen im Doppelzimmer eines 3-Sterne-Hotel mit Frühstück
bereits ab 415 Euro.
Im Preis inklusive ist ein erlesenes 5-Gang-Menü à la Ludwig, die Fahrt
zu den Bergfeuern, die zu Ehren des Monarchen am Vorabend des
Geburtstags in den Ammergauer Alpen entzündet werden, eine Bootsfahrt
über den Staffelsee und eine Kutschfahrt durchs Murnauer Moos.

Arrangements mit „königlichen Genüssen“

* Ludwig2: das Musical – Pauschalangebot des Alpenhof Murnau
* Königlich genießen im Hotel Griesbräu zu Murnau
* König-Ludwig-Sommer“ im Hotel Griesbräu zu Murnau
* Jubiläumswoche Ludwig II. im Hotel Klausenhof
* Jubiläumstage Ludwig II. im Hotel Klausenhof
* Jubiläumstage Ludwig II im Gasthof Stern
* Jubiläumswoche – Ludwig II. im Gasthof Stern
* Festbankett „König Ludwig“ im Hotel Klausenhof
* Arrangement „Festbankett“

Weitere Informationen:
www.murnau.de

Jeffrey STEINGARTEN: Der Mann, der alles isst

„Ein Buch wie ein großartiges Gelage oder ein Festbankett. Ein Buch, das man feiern sollte.“ Der Mann, der alles isst. Aufzeichnungen eines Gourmets. Von Jeffrey Steingarten. „Die Abenteuer eines Mannes, der sein täglich Brot mit Essen verdient … Unwiderstehlich und amüsant“ (Harvard Magazine). Mit Messer und Gabel und mit Haut und Haar gibt sich Jeffrey Steingarten dem Genuss hin. Als Food-Kritiker der amerikanischen Vogue musste er sich an vieles gewöhnen: an Wotonsuppe, an die griechische Küche, an indische Desserts, an scharf eingelegtes koreanisches Kim Chi, an schnödes Salz aus dem Supermarkt, an knusprig gebräunte Insekten … Steingarten ist kein Food-Snob, der sich durch First-Class-Restaurants frisst, um danach die Qualität der Amuse-Gueules zu vergleichen. Er isst auch Fritos („Wofür es im Grunde keine Entschuldigung gibt“) oder Milky Way. Was nicht heißt, dass er etwa das Beste, was die Welt zu bieten hat, übersieht: französische Obsttorten, Beluga Kaviar, sautierte Foie gras, Boudin noir, Bluefin, Pizza bianca … „Seit 1989 denkt der Mann … übers Essen nach, er reist um die ganze Welt, um es zu finden und der ganzen Welt davon zu erzählen. Seine Kolumnen und Kritiken werden von Gourmets wie Psalmen gelesen … die Franzosen schlugen ihn wegen seiner Verdienste … zum Chevalier de l’Ordre National du Mérite“ (GQ). Der Stern kürte ihn zum „Alexander von Humboldt des Kulinarischen“.
Jeffrey STEINGARTEN: Der Mann, der alles isst
17,90 Euro bei Zweitausendeins