Die wein.pur App „Best of Austria 2011“

Die wein.pur App „Best of Austria 2011“ Version 1.0 ist da! – Neu und einzigartig in dieser Form in Österreich

24 AutorInnen des Teams von wein.pur waren im
Frühjahr unterwegs um über 350 Weingüter in Österreich zu besuchen
und deren Weine zu verkosten. Das Ergebnis war der Guide „Best of
Austria 2011“, der seit Mai im gut sortierten Zeitschriftenhandel in
Österreich und Deutschland erhältlich ist. Nun kann man den Guide
auch gratis im App Store von Apple downloaden und per iPhone, iPad
oder iPod Touch durch die Weinregionen navigieren. Das Magazin
wein.pur setzt damit einmal mehr Standards in der Print- und
Online-Weinszene in Österreich.

Die Features:
– Winzersuche
– Location Based Services
– Suche nach Preiskategorien (z.B. alle Weine unter Euro 12,-)
– Infos über die DAC’s in Österreich
– Jahrgangsüberblick
– Weinsuche in 3.418 Weinen
– Weitere umfangreiche Suchoptionen (Winzer, Jahrgang, Weinname,
Preis, Lage, www-Adresse, Tel.Nr., …)
– Google Maps mit Routenplaner
– Einsteiger
– Aufsteiger

Dinner by Heston Blumenthal

Dinner by Heston Blumenthal Now open at Mandarin Oriental Hyde Park, London

Mandarin Oriental Hotel Group and The Fat Duck Group have joined forces to create Dinner by Heston Blumenthal, Chef Heston Blumenthal’s first London restaurant which opened at the award-winning Mandarin Oriental Hyde Park, London on Monday 31 January 2011.

Blumenthal, of the three Michelin starred The Fat Duck in Bray, Berkshire, The Hinds Head pub and The Crown pub of the same village, has won international acclaim for his unique and multi-sensory approach to cooking. This first restaurant to open outside of the village of Bray features the chef’s inimitable style of culinary alchemy with a menu heavily influenced by his ongoing research and discovery of historic British gastronomy.

Focusing on the revival and modernization of traditional British recipes, the menu at this highly anticipated new restaurant features simple contemporary dishes inspired by Britain’s historic gastronomic past and recipes dating as far back as the 16th century, such as Scallops with Cucumber Ketchup and Peas, Slow Cooked Short Rib of Beef in Red Wine Juice with Triple Cooked Chips and Tipsy Cake, made with Spit Roast Pineapple and Jersey Cream.

Mandarin Oriental and Heston Blumenthal worked with the internationally renowned designer, Adam D. Tihany, to create the restaurant interior. Inspired by Chef Blumenthal’s deep interest and knowledge of 15th and 16th century cookery, the design is a contemporary British Brasserie concept; an innovative illustration which influences the senses, yet remains true to British culinary and design traditions. Tihany highlights rich, natural materials such as wood, leather and iron – historical elements at the root of 16th century British style – incorporating them in contemporary ways to reinforce Heston’s revival and modernization of traditional British recipes.

With uninterrupted views over Hyde Park, the restaurant also features floor to ceiling glass walls providing a glimpse into the open kitchen and an unusual one-of-a-kind large scale pulley mechanism. This contemporary chrome and steel contraption has been modelled after the 16th century pulley system originally designed for the Royal British Court’s kitchens. A private dining room is available for up to 10 guests as well as a chef’s table for six located within the kitchen. During the summer months, a terrace overlooking Hyde Park will provide guests with one of London’s finest al fresco dining locations.

Seating 140 guests, Dinner by Heston Blumenthal is open for lunch and dinner and from May 2011, afternoon tea. The kitchen is headed by Ashley Palmer-Watts, group executive chef of the Fat Duck, who has worked with Blumenthal for ten years.

The etymology of the word ‘dinner’ gave rise to the name of the restaurant. In Britain, ‘dinner’ still means the main formal meal of the day, and it is usually served either in the middle of the day, or in the evening, depending on where you are in the British Isles. Originating from the 13th century French word disner (pronounced dee-nay), dinner was in fact originally eaten at breakfast time. The rise of social and economic changes, including technical innovations such as gaslight and electricity, allowed for the timing of this main meal of the day to be eaten later in the day.

Dinner by Heston Blumenthal is open from 12 noon to 2.30pm and from 6.30pm to 10.30pm.

Three course set lunch from GBP 28
Three course a la carte dinner from GBP 55

Reservations can be made on +44 (0) 20 7201 3833 or at www.dinnerbyheston.com
For further information please visit http://www.mandarinoriental.com/london/dining/.

Gourmet Portal – GuteKueche Schweiz

Neue Community auf GuteKueche.ch Schweiz – das Gourmet Portal

Das Gourmet Portal – GuteKueche Schweiz ( www.gutekueche.ch ) – eröffnet seine neue Community. Neben dem Erstellen eigener Kochbücher mit Hilfe der großen Rezeptauswahl, das Veröffentlichen von eigenen Rezepten, oder das Abgeben einer Restaurantbewertung, stellt GuteKueche nun die neue Online-Community seinen Usern vor. GuteKueche Schweiz bietet seinen Benutzern die Möglichkeit, noch mehr das Gourmet-Portal mitzugestalten und sich unter Gleichgesinnten auszutauschen, sobald man kostenlos registriert ist.

Mit der Vielzahl an Kochrezepten und Restauranteinträgen ist die neue Community ein weiteres Highlight von GuteKueche Schweiz.
Übersichtlich gestaltet von Kochen & Backen, Cocktails & Co., Diäten & Ernährung bis hin zu Lifestyle & Plauderstube können Erfahrungen und Meinungen online präsentiert und diskutiert werden, um gemeinsame Informationen auszutauschen. Tipps und Tricks nachlesen, erweitern oder seine Stellungnahme hinzufügen um Anregungen und Kommentare zu debattieren. Ein Portal für Jedermann, um seine Interessen in der simplen Administration des Forums bekannt zu geben.

Die neue Community ist nicht nur informativ und unterhaltsam, es sind viele weitere Features auf dem Gourmet Portal zu finden. Magazin-Artikel über Neuigkeiten in der Koch- und Backwelt sowie Lifestyle-Themen und Cocktails von A-Z. Ein buntes Angebot mit riesiger Auswahl an Information der kulinarischen Gaumenfreuden, sowie Einblicke in fremde Esskulturen, verbunden mit aktuellen Geschehnissen und Neuigkeiten rund um das Thema Kochen & Genießen. Gemeinsam mehr erleben und mit Gleichgesinnte auf einer Wellenlinie schwimmen. Den Küchenalltag mit permanenter Information und Interessensaustausch anderer Mitglieder verschönern, lautet dabei das Motto.

Mit GuteKueche Schweiz ist das Gourmet Portal nun in Deutschland, Österreich und der Schweiz ( www.gutekuech.ch ) präsent. Dabei wurde auf dem schweizer Portal die Interaktion und Bedürfnisse der UserInnen in den Vordergrund gestellt, sodass auch der Spaß und die „A-HA Erlebnisse“ nicht ausbleiben – versichert der Geschäftsführer Ing. Martin Hörmann.

…damit der Urlaub schon beim Suchen anfängt

…damit der Urlaub schon beim Suchen anfängt

Hotels.com unterstützt die Suche nach dem perfekten Hotel mit neuen nutzerfreundlichen Features und Kundenfotos von TripAdvisor

Gehören auch Sie zu denjenigen, die sich durch Urlaubsfotos anderer inspirieren lassen oder schon vor einer Reise über alles detailliert informieren möchten? Dann sind Sie vermutlich Hotels.com-Kunde oder sollten zumindest einer werden. Denn das weltweit führende Hotelbuchungsportal Hotels.com kommt seinen Nutzern bei diesen Wünschen zur Reisevorbereitung ab sofort noch zuvorkommender entgegen.

Mit der Ausweitung der Nutzer-Anwendungen folgt das Hotelbuchungsportal der Expedia-Gruppe seinem Selbstverständnis, für jeden Reisenden das passende Hotel zu finden. Zur besseren Information hat Hotels.com die Hotelseiten mit aktualisierten Detailbeschreibungen über jedes buchbare Hotel erweitert. Neben einer Auflistung der allgemeinen Hotelservices, der unterschiedlichen Zimmerkategorien und -preisen sowie möglicher Besonderheiten, findet der Nutzer eine ausführliche Beschreibung von Unterkunft und Umgebung. Zur Überprüfung der Richtigkeit stehen dem User Tausende von Kundenbewertungen zur Verfügung, die von anderen Hotelgästen erstellt und bei Hotels.com sowie dem unabhängigen Reisebewertungsportal TripAdvisor veröffentlicht wurden. Zusätzlich kann sich der Hotels.com-Kunde neben den offiziellen Hotelfotos jetzt mittels Aufnahmen früherer Hotelgäste ein realistisches Bild des möglichen Quartiers machen.

„Hotels.com hilft seinen Kunden dabei, in der schönsten Zeit des Jahres jeden Morgen glücklich aufzuwachen“, erklärt Mirko Behnert, Head of Strategy Hotels.com. „Die gezielte Erweiterung des Informationsangebots bietet jedem Reisenden die besten Voraussetzungen, sein Traumhotel zu finden. Vor allem die Gästebewertungen und Fotos früherer Hotelgäste geben einen unverfälschten Blick auf die mögliche Unterkunft wieder“, so Behnert weiter.

Als Extraservice gibt der Hotelexperte seinen Nutzern für das ausgewählte Reiseziel weitere Hotelempfehlungen, mit denen der Hotelgast Kosten sparen oder ein günstiges Upgrade bekommen kann. So schlägt Hotels.com ähnliche Hotels zu einem günstigeren Preis vor oder gibt einen Hoteltipp für das gewählte Reiseziel, bei dem der Hotels.com-Kunde für nur ein paar Euro mehr in der nächst höheren Sternekategorie übernachten kann.

„Wir sehen uns nicht als reines Buchungsportal, sondern auch als Reisebegleiter. Deshalb ist es unser Ziel, unseren Kunden neben dem richtigen Hotel auch den besten Preis zu bieten und entsprechende Empfehlungen auszusprechen. Schließlich fängt der Urlaub bereits bei der Suche an“, erklärt Behnert.

Preise vergleichen: Hotel

JustHunger startet durch

Web-Revolution: Kochen 2.0
JustHunger startet durch

Die erste echte Bestellcommunity JustHunger ist jetzt –
zunächst in Österreich und Bayern -gestartet. Noch im Januar sollen Hamburg,
Berlin und Rheinland-Pfalz folgen, weitere Bundesländer und Metropolregionen
z.B. aus Nordrhein-Westfalen in Kürze. Das neue Internet-Portal setzt auf
spektakuläre Community-Features wie z.B. Kochen 2.0.
„Wir haben mit JustHunger erstmals einfache Bestellfunktionen mit weitergehenden
Community-Features rund ums Essen und Genießen verknüpft“, erklärt Gary Farag von
JustHunger die Idee des Portals. Die Macher der Plattform sind seit langem in der
Online- und hier vor allem der Community-Welt zuhause. „Was lag da näher, als eine
simple Basis-Anwendung mit den Möglichkeiten und Features des Web 2.0 zu
verbinden“, kommentiert Farag den Start des Portals.

Hinter der Plattform steckt ein ausgeklügeltes CRM-System, das die neue Welt des
Bestellens im Internet erst möglich macht. Das Prinzip ist einfach: Jeder Nutzer des
Portals kann künftig auf www.justhunger.com einfach über die Postleitzahlensuche ein
Restaurant in seiner Nähe auswählen und aus der online verfügbaren Speisekarte sein
Lieblings-Essen wählen und bestellen. Das Restaurant bekommt die Bestellung dann
per Fax, E-Mail oder Telefon mitgeteilt. Aber damit nicht genug:
Jeder registrierte
Benutzer erhält Zugang zur JustHunger-Welt und kann hier bewerten, chatten,
Freunde finden und eigene Events gestalten. Farag: „Man kann eben nicht nur beim
Chinesen oder Italiener „die Ecke rum“ bestellen, sondern auch in die JustHunger Welt
eintauchen, ein eigenes Profil erstellen und sich mit anderen Usern austauschen .“ So
ist es z.B. möglich, eigene Restaurant-Hitlists anzulegen, sein eigener Restaurant-
Kritiker zu werden und andere daran teilhaben zu lassen, eine JustHunger-Party zu
veranstalten oder auch JustHunger in die eigene Website zu integrieren.
Besonders ausgefallen präsentiert sich die Anwendung „Kochen 2.0“. Hier kann, wer
möchte seine Kochergebnisse mit anderen teilen, indem er sie – die Community
macht´s möglich – einfach einlädt. Ob man bereits gemeinsam kocht oder nur
gemeinsam isst, ist, je nach Gusto, frei gestaltbar. Auch die Gäste kann man sich –
wenn man denn möchte – aussuchen. „Kochen 2.0 soll zum Mitmachen, zum Teilen
und gemeinsam Genießen einladen“, erklärt Farag das JustHunger-Feature, das in
Kürze verfügbar sein wird.
Die Idee schlägt Wellen: So hat der bekannteste Ur-Blogger des www, Robert Basics,
JustHunger einen langen positiven Eintrag gewidmet; auch bild.de war das Portal
einen Artikel wert. Im B-t-B-Geschäft kommt JustHunger ebenfalls an:
So konnte
bereits zum Start mit HEROLD, dem Herausgeber der österreichischen Telefonbücher
und der Gelben Seiten, eine exklusive Zusammenarbeit vereinbart werden, die neben
der gegenseitigen Verlinkung, vor allem auch eine werbliche Kooperation beider Online-Portale vorsieht. „JustHunger wird ein Erfolg“, ist Farag überzeugt. „Das zeigen
die vielen Anfragen, Kommentare und Mails, die uns erreichen.“

Kochen mit Freunden

Kochbar.de: VOX startet eigenes Kochportal

VOX bittet an die Kochbar. Neben zahlreichen beliebten
Koch-Shows on Air hat VOX jetzt auch ein eigenes
Kochportal im Internet: kochbar.de. Ab sofort ist die
neue Koch-Community, die unter dem Motto „Kochen
mit Freunden“ steht, online verfügbar. Die einzigartige
Kombination von TV-Kochformaten und einer
lebendigen Community lässt Kochen auch im Netz zum
Gemeinschaftserlebnis werden.

Mit „Das perfekte Dinner“ und „Schmeckt nicht, gibt’s nicht“ stellt VOX die Favoriten unter den
Kochsendungen online. Auf Abruf kann nun jeder den TV-Köchen bei der Arbeit zusehen. Durch
die Verbindung von exklusiven Kochvideos, dazugehörigen Rezepten und den Community-
Tools und -Services bringt kochbar.de Kochbegeisterte und Genießer zusammen.

Bei kochbar.de kommen neben den Profis auch die Hobbyköche zu Wort: Die User haben nicht
nur die Möglichkeit, Rezepte aus der Profi-Datenbank der VOX-Kochshows nachzuschlagen, zu
bewerten und weiterzuleiten, sie können auch ihre eigenen Lieblings-Rezepte online stellen.
Außerdem wird jede Woche ein User zum „Topkoch der Woche“ erkoren.
Kochbar.de wurde von der Online-Unit bei RTL interactive in enger Abstimmung mit VOX
entwickelt und produziert. Die wichtigsten Features von kochbar.de im Überblick:

– Täglich (wochentags) die neue Folge „Das perfekte Dinner“ vom Vortag, die Vorwoche
ist komplett verfügbar
– Jede Woche fünf Videos von „Schmeckt nicht, gibt’s nicht“ in voller Länge
– Alle Rezepte aus den VOX-Kochsendungen
– Community-Features: Rezepte einstellen, bewerten, kommentieren, Freundeskreis
aufbauen, Foren, One-to-one Chat etc.
– Verknüpfung von Sendungs-Videos und den entsprechenden Rezepten
– TV Kochformat-Rezepte und User-Generated Content nebeneinander auf einer
Plattform
– Nährwertrechner für eingegebene Rezepte
– Saisonale Rezeptvorschläge / Themenschwerpunkte
– Koch / Rezept der Woche
– Tag-Cloud der häufigsten Suchbegriffe / Rezept-Tags
– Druckfunktion zum perfekten Ausdruck der Rezepte
– Suchfunktion für Rezepte, nach vorhandenen Zutaten und Mitgliedern

www.kochbar.de

Umfangreicher Relaunch von GuteKueche.at

Das Gourmet Portal GuteKueche.at mit neuem Gesicht – modern und
abwechslungsreich, zahlreiche neue Features zum Thema Essen und Trinken sowie
die Einbindung einer Gourmet-Community stehen im Mittelpunkt.

GuteKueche.at ist bereits seit 1999 online und mausert
sich vom einstigen Restaurant- und Lokalführer, zum Informations-Portal für
Feinschmecker und Genießer.

Im Informations-Angebot enthalten sind eine detaillierte Restaurant-Suche für
gesamt-Österreich, mit über 9.000 gastronomischen Einträgen, eine
ausführliche Wein&Winzer-Suche mit vielen nützlichen Infos zum Thema Weinbau
und den unterschiedlichen Weinländern, sowie über 1.000 Rezepte unterteilt in
übersichtlichen Kategorien.

Ein weiterer Schwerpunkt des GuteKueche-Portal, soll nun durch die bessere
Integration der Portalbesucher, gesetzt werden. Die Interaktion der User steht
dabei an erster Stelle – durch die unterschiedliche Foren Bereiche sowie das
Bewerten von Restaurants, Winzern und auch Rezepten oder das Speichern und
Anlegen eigener Kochbücher, soll der Portalbsucher im Vordergrund stehen.

GuteKueche.at besticht dabei durch seine Einfachheit in der Portal-Navigation
und Übersichtlichkeit in der Präsentation seiner Informationen. „So
übersichtlich und einfach wie Möglich“, lautet der Grundsatz von GuteKueche
welches auch beim Relaunch im Vordergrund gestanden ist.

Nach dem erfolgreichen Relaunch von GuteKueche-Österreich ( www.gutekueche.at )
erfolgt auch der Relaunch von GuteKueche-Deutschland ( www.gutekueche.de ) am
30.04.2006. Zukünftig will sich GuteKueche zum Top-Gourmet-Portal im
deutschsprachigen Raum etablieren.

YACHTING & STYLE

Das neue, exklusive Premium-Magazin rund um den Yachtsport

Zur internationalen Bootsmesse BOOT 2006 in Düsseldorf präsentiert der Klocke Verlag ein weiteres Premium-Magazin. YACHTING & STYLE wird nicht nur die luxuriösesten Motor- und Segelyachten vorstellen, sondern sich im Gegensatz zu bestehenden Bootsmagazinen auch dem exklusiven Lifestyle rund um den Yachtsport widmen. Stilvolles living on board, Yacht- und Bademode, Reiseberichte von den schönsten Häfen der Welt, Ankertipps für die romantischsten Buchten und Restaurants, die man mit dem Schiff anfahren kann bilden ein neuartiges, außergewöhnliches Magazin-Konzept.

Eine erstklassige Fotografie mit opulenter Bildsprache, internationaler Anspruch mit zweisprachigem Text bei den Schwerpunkt-Features sowie eine Produktqualität, die wie bei allen unseren Titeln Maßstäbe setzt, werden auch bei YACHTING & STYLE einen Image-Transfer auf höchstem Niveau für alle Premium-Produkte schaffen.

Und auch die Distribution ist wie gewohnt high class: An Bord der FIRST CLASS der Lufthansa auf internationalen Flügen, in allen Senator-Lounges erreicht YACHTING & STYLE seine handverlesene Zielgruppe ebenso wie in renommierten Business-Clubs, bei den besten Yachthändlern und im selektierten Zeitschriftenhandel.