Gault Millau 2019

Dieses Jahr überrascht der Gault Millau wirklich. Es gibt keine Pressemitteilungen, aber die Führer wurden bereits verschickt. Wir haben jetzt aus einem Buch die wichtigsten Resultate abgeschrieben und hier veröffentlicht. Glückwunsch an alle Ausgezeichneten!

Gault Millau: Bester Deutscher Koch im Ausland:
Peter Knogl, Cheval Blanc, Basel, 19 Punkte

Gault-Millau Koch des Jahres:
Johannes King, Jan Philipp Berner, Söl’ring Hof, Rantum auf Sylt, 18 Punkte

Gault-Millau Gastgeber des Jahres:
Nils Blümke, Francais, Frankfurt

Gault-Millau Aufsteiger des Jahres:
Daniel Schimkowitsch, L.A. Jordan, Deidesheim

Gault-Millau Sommelièr 2019:
Stephanie Hehn, Lakeside, Hamburg

Gault-Millau Patissier des Jahres:
Tatsuya Shimizu, Steinheuers, Bad Neuenahr-Ahrweiler

Tim Raue gehört nun auch beim Gault Millau zu den Besten: 19,5 Punkte!

„Gault Millau 2019“ weiterlesen

Benjamin Biedlingmaier, Dresden

Benjamin Biedlingmaier verteidigt Stern für Caroussel

Sachsens jüngster Sternekoch, Benjamin Biedlingmaier (28), hat erneut eine Auszeichnung durch die Restaurantkritiker des Guide Michelin Deutschland erhalten. Damit schreibt er die Erfolgsgeschichte des renommierten Dresdner Restaurants Caroussel fort.

Der Guide Michelin ist einer der wichtigsten Restaurantführer weltweit. Die von ihm verliehen Sterne gelten als die höchste Auszeichnung der Branche. Am Freitag erscheint die neue Jahresausgabe für Deutschland. Benjamin Biedlingmaier vom Dresdner Restaurant Caroussel im Fünfsterne-Superior-Relais & Châteaux-Hotel Bülow Palais ist erneut mit einem Stern dabei. Er zählt damit zu den fünf besten Köchen in Sachsen.

„Es ist toll, dass unsere Arbeit erneut durch den Guide Michelin gewürdigt wird“, sagt Biedlingmaier. „Ich bin stolz auf das gesamte Team. Dieser Stern ist ein Gemeinschaftswerk, zu dem Köche, Frühstücksköche, Spüler, Lehrlinge und ganz besonders auch der Service beigetragen haben.“

Der gebürtige Schwabe hatte im Mai 2013 die Küchenleitung des etablierten Caroussels von Dirk Schröer übernommen. „Damit ging eine große Verantwortung einher, denn seit 1997 ist die Michelin-Stern-Tradition des Hauses ungebrochen“, so Biedlingmaier. Die Erfolgsgeschichte des Gourmetrestaurants fortzuschreiben und gleichzeitig mit Beginn seiner Karriere als Chef de Cuisine in die Riege der Sterneköche aufgenommen zu werden, war für ihn ein sensationeller Durchbruch.

Biedlingmaier, der vom Magazin Der Feinschmecker zum Aufsteiger des Jahres 2013 gekürt wurde, erkochte zudem für das Restaurant Caroussel 17 Punkte im Gault&Millau, drei „F“ im Feinschmecker, drei Löffel im Schlemmeratlas, vier Hauben im Großen Restaurant- und Hotelguide und vier Diamanten im Varta-Führer.

Mit dem erstmals mit einem Stern ausgezeichneten Elements und dem erneut prämierten Bean & Beluga gibt es jetzt insgesamt drei Sternerestaurants in Dresden. Als einziges Zwei-Sterne-Restaurant in Sachsen konnte sich das Falco in Leipzig behaupten.

Sternerestaurants in Dresden:
Bean & Beluga *
Caroussel *
Elements *

Sternerestaurants in Leipzig:
Falco **
Stadtpfeiffer *

www.buelow-palais.de

Alle Ergebnisse des Guide Michelin 2015 Deutschland:
www.gourmet-report.de/artikel/345871/Alle-News-zum-Michelin-2015/

Falco bestes Wein-Gourmet Restaurant

Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat in Kooperation mit Selters Mineralquelle im Rahmen der ProWein 2014 in Düsseldorf erstmals drei Gastronomiebetrieben den Titel „Ausgezeichnete Weingastronomie“ verliehen. Sie wurden für ihr besonderes Engagement für Qualitätsweine aus den deutschen Anbaugebieten ausgezeichnet.

Erstmal zeichnet das Deutsche Weininstitut in Kooperation mit Selters Mineralquelle Gastronomiebetriebe für besonderes Engagement für Qualitätsweine aus deutschen Anbaugebieten aus: Restaurant Falco aus Leipzig (Gourmetrestaurant),in der Kategorie Gourmetrestaurants gewann das Restaurant Falco aus Leipzig. In der Kategorie Weinrestaurants ging der Preis an das Restaurant Wein am Rhein aus Köln und im Bereich der traditionellen Gastronomie ging das Restaurant Seekrug auf Langeoog als Sieger hervor.

Die Jury, der neben den Initiatoren des Wettbewerbs mit Christina Fischer, Paula Bosch und Niko Rechenberg ausgewiesene Gastronomieexperten angehörten, vergab außerdem noch einen Sonderpreis an die Hotelkette Mercure für das „Grands Vins Mercure“-Programm.

Bei der Beurteilung des Weinangebots hat die Jury nicht nur das quantitative und qualitative Angebot von Weinen bewertet, sondern auch Faktoren wie Preisgestaltung, Ausbildung der Mitarbeiter, die Möglichkeiten des Offenweinausschanks sowie Veranstaltungen rund um den Wein berücksichtigt.

So können die Gäste im Leipziger Restaurant Falco aus einer sehr umfangreichen und gut strukturierten Karte mit über 1.000 Weinen, darunter fast 500 aus den deutschen Weinregionen, auswählen. Ein Großteil der Weine kann auch glasweise bestellt werden. Liebhaber gereifter Weine werden hier ebenfalls fündig. Zur Mitarbeiterfortbildung finden regelmäßige Exkursionen in die Anbaugebiete statt.

Das Restaurant Wein am Rhein überzeugte die Jury durch sein großes Angebot an deutschen Weinen, die zu fair kalkulierten Preisen angeboten werden. Zahlreiche Weinveranstaltungen, die von Seminaren und Themenverkostungen bis hin zu Winzerabenden reichen, machen den Wein in der Rheinmetropole zudem erlebbar.

Im Restaurant Seekrug erhält der Gast in der Weinkarte auch wertvolles Hintergrundwissen rund um den Wein. Das Angebot ist kundengerecht nach Weintypen sortiert. Die Weine werden auf der Nordseeinsel zu angemessenen Preisen angeboten und stammen zu rund 70 Prozent aus heimischer Erzeugung.

Die Mercure-Hotelkette erhielt den Sonderpreis der Jury für die aufwendig selektierte Grands Vins Mercure-Weinkarte mit einem überdurchschnittlichen Deutschweinanteil und die professionelle Beratung der Gäste durch die geschulten „Mundschänke“ in allen Häusern der Republik.

DWI-Geschäftsführerin Monika Reule lobte im Rahmen der Preisverleihung das Engagement der Preisträger für die Weine aus dem eigenen Land. Sie betonte aber auch, dass der Anteil deutscher Weine auf vielen Weinkarten in der Gastronomie noch ausbaufähig sei, was sich erfreulicherweise jedoch langsam ändere. „Wir beobachten derzeit in vielen Restaurants ein verstärktes Interesse, Weine aus den deutschen Anbaugebieten ins Programm zu nehmen. Diese Entwicklung wollen wir mit unserem Wettbewerb ebenfalls unterstützen“, erklärte Reule.

Die Preisträger erhielten auf der ProWein Urkunden und Plaketten aus den Händen der Jurymitglieder und der Deutschen Weinkönigin Nadine Poss.

PETER MARIA SCHNURR

Zurück aus der kreativen Sommerpause überrascht Sterne-Koch Peter Maria Schnurr, Patron und Chef im Gourmet-Restaurant FALCO im The Westin Leipzig nach seinem Kochbuch „cuisine passion légère©“, mit einem neuen Highlight für 2013: DER! Kalender – Kochkunst und bildende Kunst im Dialog.

Peter Maria Schnurr, der Sternekoch, und Ralf Müller, der Fotograf, begegnen sich auf Augenhöhe und treten in einen fruchtbaren Dialog. Ein Fest für die Sinne, das sich in 12 Bildern Monat für Monat aufs Neue begehen lässt. Peter Maria Schnurr, der sich mit seiner „cuisine passion légère©“ inzwischen weit über die Grenzen Leipzigs hinaus einen klangvollen Namen gemacht hat, bereitet Gerichte zu, die kunstvoll zu nennen, noch untertrieben erscheint. Dem steht der Fotograf in nichts nach. Er zieht alle Register der Inszenierung und zeigt somit außergewöhnliche völlig neue Bildkompositionen.
DER! Kalender spiegelt einen Dialog zwischen den angerichteten Speisen und den Kompositionen wider. Eine unterhaltsame Zwiesprache! Auch nach dem 12. Blatt hat sich der Betrachter noch nicht satt gesehen und ist überrascht, dass die Fortsetzung allenfalls von vorn beginnen kann. Was erzählen denn die in jeder Hinsicht bestechenden Kompositionen? Die Wahrheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters!

Ein hochwertiger Hingucker ist es allemal: Schnurr 2013. Und ein repräsentatives Geschenk sowieso.
Limitierte Auflage jeweils mit Rezeptbox / Einzelpreis 49,80 EUR / Preis bei Abnahme ab 25 Stück: 34,51 EUR inkl. individuellen Logoeindrucks auf der Titelseite
420 x 670 mm

DER! Kalender ist im Gourmet-Restaurant FALCO – gern mit persönlicher und individueller Widmung – sowie online unter www.rmfd.de erhältlich.

Restaurant der Woche: Gallo Nero in Hamburg

Die Redaktion des Varta-Führers kürt auf ihrer Website varta-guide.de wöchentlich das Hotel bzw. Restaurant der Woche. Die Auswahl erfolgt anhand aktueller Prüfergebnisse unserer Experten. Die Nennung im Varta-Führer hängt allein von der Leistung der Betriebe ab. Vergeben werden Varta-Diamanten und Varta Tipps für besonderes Ambiente, erstklassige Küche oder für aufmerksamen Service.

Gallo Nero Enoteca e Ristorante in Hamburg

Das durch warme Farbtöne, schickes Holzmobiliar und diverse Accessoires auf mediterranes Mittelmeer-Flair getrimmte Eck-Restaurant verbirgt sich hinter einer eher unscheinbaren Fassade im Hamburger Stadtteil Winterhude. Das „Gallo Nero“ ist seit vielen Jahren eine feste Größe in der ruhelosen Gastro-Szene der Hansestadt.

Wie der Restaurantname schon vermuten lässt, ist die Küche italienisch ausgerichtet: Vorspeisenklassiker wie Vitello tonnato, Carpaccio vom Rinderfilet oder Thunfisch, verschiedene Pastagerichte – hervorzuheben wären die verschiedenen hausgemachten Bandnudeln, etwa die Tagliolini mit Trüffel der Saison in der Parmesanwaffel – und natürlich Saltimbocca alla romana, Tagliata di manzo & Co. sind hier in durchaus solider Machart vertreten. Auch frischer, schmackhaft zubereiteter Fisch, klassisch in der Salzkruste oder im Ganzen gegrillt, gehört zum Standardrepertoire des langjährigen Küchenchefs Andrea Cacace, der zudem regelmäßig mit interessanten Tagesangeboten aufwarten kann. Hier lohnt sich allemal das Gespräch mit freundlichen und temperamentvollen Gastgeber Corrado Falco, der gerne Empfehlungen macht, und auch für Sonderwünsche stets ein offenes Ohr hat.

Ein Alleinstellungsmerkmal im „Gallo Nero“ ist die Tatsache, dass in der Küche ausschließlich hochwertige Produkte Verwendung finden. Vieles bezieht man sogar eigens aus Italien, wie zum Beispiel Auberginen aus Sizilien, Rindfleisch aus dem Piemont oder Schinken aus San Daniele. Süchtig macht das hervorragende Öl, dass von eigenen Oliven(bäumen) gewonnen wird.

Der Padrone ist ein bekennender Weinliebhaber. Im Keller lagern unzählige Tropfen aus den verschiedensten Regionen Italiens. Die Karte bietet ausgefallene Spitzengewächse wie etwa einen Sassicaia, einen Ornellaia oder einen Barbaresco, aber sie hält für Weinliebhaber auch die eine oder andere Neuentdeckung bereit. Ein großer Schwerpunkt des Sortiments liegt auf sizilianischen Weinen, die der Gast ebenso wie verschiede kulinarische Köstlichkeiten aus dem Shop auch mit nach Hause nehmen kann.

Unbedingt erwähnenswert ist die gut eingespielte und motivierte Servicecrew. Das Team um Corrado Falco sprüht nur so vor Elan und Begeisterung für ihre Sache. Entsprechend kurzweilig die Wartezeit zwischen den einzelnen Gängen und jederzeit ideenreich die treffsicheren und spannenden Weinempfehlungen.

Kontakt:
Gallo Nero
Sierichstraße 46
22301 Hamburg
Web: www.gallo-nero.net

Peter Maria Schnurr

Der kulinarische Reiseführer Gusto 2012 zeichnet Peter Maria Schnurr, Patron und Chef im Gourmet-Restaurant FALCO im The Westin Leipzig, erstmals mit der Höchstbewertung von 10 Pfannen aus. Damit bildet er die Spitze der deutschen Top-Gastronomie.

Ein Jahr lang waren die Tester des neuen, aufstrebenden Restaurantführers wieder anonym in der ambitionierten deutschen Gastronomie unterwegs, um interessierten Gourmets und solchen, die es werden wollen, ein möglichst detailliertes und objektives Bild der Spitzengastronomie des Landes zu zeichnen. Erstes Resümee: Die Spitze der deutschen Top-Küchen wird immer breiter.
Der Restaurantführer Gusto weiß das qualitativ hochwertige Angebot und die ausgefallene, exklusive Küche von Schnurr zu schätzen: „Peter Maria Schnurr – den Einen kocht er zu exaltiert, den Anderen nicht elegant genug und wieder Andere verstehen in dem exponiert im 27. Stock des Westin-Hotels, weit über den Dächern von Leipzig gelegenen Restaurant sowieso nur Bahnhof. Manche halten Schnurr aber auch für einen der genialsten Köche in Deutschland — und da zählen wir uns eindeutig dazu, denn nur wenige hierzulande kochen so aussagekräftig, mutig, kreativ, paukenschlagartig, ausgewogen-plakativ, überraschend, spannungsgeladen wie er, ohne dabei die Harmonie der Aromen aus dem Auge zu verlieren.“

Das Gourmet-Restaurant FALCO befindet sich im 27. Stock des Westin Leipzig und zählt mit seinem einzigartigen Ausblick auf die Stadt zu den ersten Adressen für Gourmetliebhaber und Feinschmecker – auch außerhalb Leipzigs. Neben wechselnden tagesfrischen und saisonalen Köstlichkeiten, die Peter Maria Schnurr mit seinem Team zubereitet, bietet das FALCO mit circa 60 verschiedenen Käsesorten und etwa 1200 Weinen ein außergewöhnlich großes kulinarisches Angebot. 2-Sterne-Koch Peter Maria Schnurr gehört zur Avantgarde der deutschen Spitzenköche. Klassisch ausgebildet, verfolgt der Individualist konsequent seinen eigenen Weg. Mit leidenschaftlicher Kreativität und Experimentierlust sucht er nach dem neuen, überraschenden Geschmackserlebnis und lotet so die Grenzen der klassischen Haute Cuisine immer neu aus.

Mehr über Gusto Deutschland 2012: http://www.gourmet-report.de/artikel/340529/Kevin-Fehling.html

PETER MARIA SCHNURR

Endlich ist es soweit: Peter Maria Schnurr, Chef de Cuisine und Patron im Gourmet-Restaurant FALCO im The Westin Leipzig, veröffentlicht sein zweites Buch. In diesem wegweisenden Kochbuch zeigt er in über 150 großartigen Kreationen ein Panorama seiner Kochkunst.

Die kulinarische Philosophie von Peter Maria Schnurr spiegelt sich in seiner selbstbewussten, souveränen und modern interpretierten „cuisine passion légère©“ wider. Seine ungeheure, manchmal maßlose Kreativität verlässt nie das Terrain der Haute Cuisine, sondern erweitert es um verblüffende Geschmackskompositionen, die eigentlich undenkbar sind – bis Schnurr kommt, alle Regeln bricht und beweist, dass es funktioniert! Mit einer absoluten Kompromisslosigkeit hat er an seinem Buch gearbeitet, sich und seinem Team alles abverlangt, um etwas außergewöhnliches zu schaffen – denn Mittelmaß reicht ihm nie aus. Weit über ein Jahr hat er daran gearbeitet, die Gerichte von 7 saisonalen Speisekarten aus dem Gourmet-Restaurant FALCO im Hotel The Westin Leipzig gekocht, angerichtet und von Food-Fotograf Ralf Müller in Szene setzen lassen. Entstanden ist ein ganz besonderes Buch. Allein die Inspirationen, die darin stecken, werden die Kochkunst verändern.

2-Sterne-Koch Peter Maria Schnurr gehört zur Avantgarde der deutschen Spitzenköche. Klassisch ausgebildet, verfolgt der Individualist konsequent seinen eigenen Weg. Mit leidenschaftlicher Kreativität und Experimentierlust sucht er nach dem neuen, überraschenden Geschmackserlebnis und lotet so die Grenzen der klassischen Haute Cuisine immer neu aus.

Im FALCO hat Schnurr seine kulinarische Bastion gefunden: „Dieses Ambiente, diese Aussicht, dieses Team, diese Küche“, sagt der leidenschaftliche Perfektionist, „da geht es um Aufwand, Präzision und Qualität ohne Kompromisse – in allen Bereichen des Restaurants. Ich will 100 Prozent von allem und von jedem – oder gar nichts.“

Bestellink: ISBN 978-3-87515-059-9
Erscheinungstermin 13. Oktober 2011 / Preis € 139

Christian Wilhelm

Berliner Sommelier des Jahres setzt sächsische Akzente im FALCO

Seit Mitte Januar 2011 ist der 28-jährige Christian Wilhelm als neuer Sommelier des Zwei-Sterne Restaurants FALCO tätig. Der gelernte Sommelier und Spezialist der Weinqualität möchte zukünftig für alle Gourmetfreunde und Weinliebhaber neue Akzente setzen.

Christian Wilhelm stammt aus der Nähe von Wittenberg, ist mit dem Kreuzfahrtschiff MS Europa zweieinhalb Jahre durch die Welt gefahren. Später war er in Österreich und auf Rügen tätig, bis er sich vor fünf Jahren im Berliner Regent Hotel im Restaurant „Fischers Fritz“ niederließ.
Dort wurde Wilhelm im September von 15 Gourmetkritikern zum Berliner Sommelier des Jahres 2010 gewählt.

Wilhelm ist verantwortlich für die internationale Weinkarte im Gourmet-Restaurant mit über 1200 Positionen. Zukünftig will er ein paar neue Akzente setzen und die Weine aus der Region Sachsen und Saale-Unstrut fördern. Dabei bezeichnet er sich selbst als Patriot – eine strenge Auswahl an Weinen, die überzeugen.

Das Gourmet-Restaurant FALCO ist in den letzten Jahren zu einer der besten Gastronomieadressen in Deutschland avanciert. Das Team um Patron Peter Maria Schnurr und Maître Oliver Kraft hat sich hohe Ziele gesetzt, um den erfolgreichen Weg des FALCO auch in Zukunft fortzusetzen.

www.westin.com/leipzig

Peter Maria Schnurr

Peter Maria Schnurr vom Gourmet-Restaurant FALCO im Westin Leipzig ist Aufsteiger des Jahres 2011 – Restaurantführer Gusto ehrt den Patron des Leipziger Zwei-Sterne-Restaurants

Der kulinarische Reiseführer Gusto, der bislang nur in Form von Regionalausgaben erhältlich war, veröffentlicht zum ersten Mal eine bundesweite Gesamtausgabe. Im Rahmen dieser Ersterscheinung wurde Peter Maria Schnurr, Patron des Restaurant FALCO im Westin Leipzig, als Aufsteiger des Jahres 2011 ausgezeichnet. In der Laudatio heißt es: „Dass Peter Maria Schnurrs äußerst innovative, um nicht zu sagen eigenwillige Küche stark polarisiert, liegt auf der Hand. Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt – und wer es jedem recht machen will und zu viele Kompromisse eingeht, läuft Gefahr, im Mainstream unterzugehen.“

Das Gourmet-Restaurant FALCO befindet sich im 27. Stock des Westin Leipzig und zählt mit seinem einzigartigen Ausblick auf die Stadt zu den ersten Adressen für Gourmetliebhaber und Feinschmecker – auch außerhalb Leipzigs. Neben wechselnden tagesfrischen und saisonalen Köstlichkeiten, die Peter Maria Schnurr mit seinem Team zubereitet, bietet das FALCO mit circa 60 verschiedenen Käsesorten und etwa 1200 Weinen ein außergewöhnlich großes kulinarisches Angebot. Diverse Auszeichnungen, wie zwei Sterne vom Guide Michelin oder 16 Punkte vom Gault Millau unterstreichen den Erfolgskurs des Restaurants.

Auch der Restaurantführer Gusto weiß das qualitativ hochwertige Angebot und die ausgefallene, exklusive Küche von Schnurr zu schätzen: „Im Falle des gebürtigen Badeners, der hoch über der Sachsen-Metropole im 27. Stock des Hotels The Westin Leipzig überraschende kulinarische Feuerwerke abfackelt und das Gesamtniveau seiner Kochkunst in jüngster Zeit wieder deutlich steigern konnte, wäre es besonders schade, wenn dieser seiner Kreativität nicht konsequent freien Lauf lassen würde. Schnurr, der kompromisslos nur die besten und exklusivsten Produkte einsetzt, besitzt nämlich die seltene Gabe, wirklich virtuos mit vermeintlich gegensätzlichen Aromen jonglieren zu können. Dass er damit nicht jedem imponieren kann und vielleicht das eine oder andere Mal sogar etwas über das Ziel hinausschießt, liegt in der Natur der Sache. Wir halten seine Küche jedenfalls für eine der derzeit spannendsten in Deutschland und können das Kulinarium im Falco nur wärmstens empfehlen, wenn unkonventionelle Geschmackserlebnisse auf handwerklich und qualitativ höchstem Niveau gefragt sind.“

www.westin.com/leipzig

5 Jahre Falco in Leipzig

5 Jahre Peter Maria Schnurr – 5 Jahre cuisine passion légère – 5 Jahre Gourmet- Restaurant FALCO Happy Birthday „FALCO“! Leipziger Gourmet-Restaurant feiert in diesem Jahr sein 5-jähriges Jubiläum

Großes Jubiläum in der 27. Etage des besten Business Hotels Deutschlands 2010 The Westin Leipzig: Das Gourmet-Restaurant FALCO & Bar feiert am heutigen 1. Mai 2010 sein fünfjähriges Bestehen. Unter der Leitung von Patron und Chef de Cuisine Peter Maria Schnurr, bietet das Gourmet-Restaurant seit April 2005 seinen Gästen kulinarische Genüsse auf höchstem Niveau.

Vor allem der unverwechselbare moderne und unprätentiöse Stil der „cuisine passion légère©“ von Patron Peter Maria Schnurr, haben das Gourmet-Restaurant FALCO bundesweit sowie international erfolgreich gemacht. Peter Maria Schnurrs patentierter Kochstil die „cuisine passion légère©“ steht für höchste Produktqualität verbunden mit zeitgemäßer Präsentation. Für seine harmonische Kombination aus Speisen und Weinen ist das Restaurant in seiner noch jungen Geschichte schon mehrfach von renommierten Juroren prämiert wurden.  Bereits nach den ersten fünf Monaten wurden dem FALCO 17 Punkte und drei Hauben und für die Emotionen des Geschmacks im spektakulärsten Restaurant der neuen Bundesländer verliehen. Gleichzeitig kürte man Peter Maria Schnurr zur „Entdeckung des Jahres 2006“.   Im Folgejahr erhielt das FALCO bereits den ersten Stern vom Guide Michelin. Darüber hinaus wählte „Der Feinschmecker“ das FALCO zum „Restaurant des Jahres 2007“.
Kurz darauf folgte die Ehrung in der „Kulinarischen Auslese der 50 Besten Restaurants 2008“. Heute gehört das FALCO in den exklusiven Kreis der 27 besten Restaurants Deutschlands und ist damit das einzige Gourmet-Restaurant in Ostdeutschland, welches 2008 mit dem zweiten Stern vom Guide Michelin dekoriert wurde. Das Team um Patron Peter Maria Schnurr und Maître Oliver Kraft hat sich hohe Ziele gesetzt, um den erfolgreichen Weg des FALCO fortzusetzen.

Anlässlich seines fünfjährigen Bestehens lockt das Gourmet-Restaurant FALCO mit einem tollen Jubiläumsangebot, um allen FALCO- Freunden und Partnern Danke zu sagen.

Das Arrangement „FALCO-Jubiläums-Package“ ist gültig von 1. Mai bis 30. September 2010 und enthält:

    10 Highlights der cuisine passion légère© mit atemberaubendem Panoramablick    
    aus der 27. Etage inklusive Champagner zum Aperitif, glasweise Weinbegleitung,
    H 2 O, Café und Digestif

    eine Übernachtung in dem modernen Junior-Suite inklusive reichhaltigem
    Frühstücksbuffet

    freie Nutzung des Wellnessbereiches mit großzügigem Pool, Fitnesscenter und
    Sauna

Das Angebot ist buchbar auf Anfrage und Verfügbarkeit. Das komplette Package ist buchbar für 444 Euro pro Nacht im Einzelzimmer und für 777 Euro pro Nacht im Doppelzimmer.

Weitere Informationen zum Hotel und Arrangement sowie Reservierung unter Tel. +49-341-9880 oder http://www.falco-leipzig.de/ .