Gaumentestspiele 2014 Wiesbaden

Die kulinarische Erlebnis- und Verkaufsmesse im Herzen Wiesbadens

Zur Premiere der „Gaumentestspiele“ im November 2013 kamen rund 3500 Besucher ins Wiesbadener Marktgewölbe, um bei den mehr als 40 Ausstellern, informativen Vorträgen und spannenden Kochvorführungen kulinarische Genüsse und Gaumenkitzeleien der besonderen Art zu genießen. Die neue Endverbrauchermesse im Marktplatz-Stil, für alle, die regionale Spezialitäten schätzen, neue kulinarische Entdeckungen suchen, authentische Geschmackserlebnisse lieben und mit den Produzenten persönlich ins Gespräch kommen möchten, konnte damit einen gelungenen Einstand feiern!

Deshalb freuen sich jetzt alle Genießer auf die nächsten „Gaumentestspiele“. Sie finden am 1. und 2. November 2014 wieder im Marktgewölbe Wiesbaden statt. Dann heißt es erneut: „Entdecken – Schmecken – Kaufen“.

Eingeladen wurden Produzenten und Importeure der Region, deren Produkte wegen ihrer Qualität, Originalität und Authentizität überzeugen. Genießen Sie außergewöhnliche, im Gewölbekeller gereifte Käsesorten, Flaschenbrot und Sandwich-Pasteten in hochwertiger Öko-Qualität, arabisches Dukkah nach Pfälzer Art und andere Feinkostprodukte für den anspruchsvollen und gesundheitsbewussten Gourmet; das „beste Fleisch der Welt“ aus San Sebastian, frisches Wild aus der Region in herzöglicher Zubereitung, Genussprodukte zeitgemäßer, regionaler Apfelweinkultur, wildaromatisches Rosmarin-Thymian-Meersalz und andere ausgefallene Feinkost aus Sizilien, Elsass, Spanien und Portugal. Dazu hochwertige heimische Speiseöle, im Eichenfass gereifte Essigspezialitäten und Brände aus heimischem Obst.

Erstmals bei den „Gaumentestspielen“ dabei ist das junge Unternehmen „Brühkult“ aus Wiesbaden; Motto: Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee. Sabine und Daniel Nardazinski bringen mit „Brühkult“ frischen Wind in die Bio-Branche. Jedes der Produkte ist bio-zertifiziert, vom Kaffee, Tee, über den Kakao bis zur Schokolade, keines ist Massen- oder Industrieware. Alle Kaffees werden von Hand im schonenden Langzeit-Röstverfahren geröstet und erhalten dadurch ihr einzigartiges Aroma. Doch „Brühkult“ legt nicht nur Wert auf Qualität, sondern auch auf ein biologisches Gesamtkonzept. Zum Beispiel versenden wir alle unsere Produkte CO²-neutral mit DHL, verzichten bei der Verpackung größtenteils auf Plastik und erstellen Rechnungen auf recyceltem Papier.

Aus Darmstadt kommt „Asavi“ – die kleine Manufaktur fertigt speziell kreierte Salz- und Ölmischungen für die anspruchsvolle Küche und für Alle, die genussvoll kochen. Inhaberin Irene Jost-Göckel legt Wert auf Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau und verzichtet auf jeglichen Zusatz von Geschmacksverstärkern, künstlichen Aromen und Konservierungsstoffen. Alle Produkte sind vegan, hefe- und glutenfrei. Das erste Salz, das Aasavi auf den Markt brachte, war die 7-Kräutermischung für die „Grie Soß“, das hessische Nationalgericht. Später folgten das Keltensalz und das Apfelsalz – eine feine zarte Mischung aus Salz und Apfel. Inzwischen hat sich das Angebot stark erweitert, einzigartige, kundenspezifische Salzmischungen, wie etwa Wein-, Kirsch- oder Mirabellensalz finden Anwendung in der gehobenen Küche.

Mitbringen wird Irene Jost-Göckel die ganzheitliche Ernährungsberaterin Petra Buhl, die mit ihrem Mann in Nierstein lebt, wo sie auch ein Weingut haben. In Petra Buhls Kochkursen lernen die Teilnehmer regional, saisonal, frisch und nachhaltig kochen – mit Vorliebe vegane und vegetarische Gerichte. Mit einigen wird sie die Messebesucher auf der Showbühne verwöhnen.

Der Wiesbadener Michael Dietz hat einige Zeit und einen guten Lehrer gebraucht, um seinen Weg durch den undurchsichtigen Dschungel der Ernährungslehren finden. Dabei entdeckte er die Kraft der ursprünglichen 5-Elemente-Küche jenseits von Dogmatik, basierend auf den Langlebens- und Gesundheitslehren der alten Weltkulturen. Zum Glück will er sein Wissen nicht für sich behalten sondern uns daran teilhaben lassen – in Seminaren, Coachings und persönlichen Beratungen. Schmackhafte Kostproben serviert er an seinem Stand auf den „Gaumentestspielen“.

Von der anderen Rheinseite kommt der Leinpfad-Verlag, „ der kleine Verlag mit dem großen regionalen Programm“, darunter zahlreiche Krimis und Kochbücher. Inhaberin Angelika Schulz-Parthu hat ihre Autorin (und Köchin) Gina Greifenstein eingeladen, die beweist, dass Tapas und die Pfalz doch irgendwie zusammen gehören, und auf der Messe ihre Crossover-Kreationen präsentieren wird – pfälzische Zutaten wie Handkäs oder Saumagen in einer Weise bearbeitet, dass es manchem spanisch vorkommt: als Handkäs in Dornfelder-Zwiebeln, gebratene Saumagenwürfel mit scharfer Tomaten-Salsa, Blutwurst-Ravioli und Pfälzer Quiche mit grünem Spargel.

Auf der Messe vorstellen wird sich das neue Craft Beer Zentrum, das als “Epizentrum der Biervielfalt” dafür sorgenwill, daß nicht nur auf den Massengeschmack getrimmte Bier getrunken werden, sondern individuelle und ausgefallene Varianten. Schließlich gibt es über 140 Bierstile, allerdings ist es schwierig, in Deutschland an unkonventionelle Biere heranzukommen. Die Pilsbierübermacht – immer mehr auf den Einheitsgeschmack getrimmt – trägt dazu bei, daß handwerklich gebraute, aber auch internationale Bierstile immer mehr in Vergessenheit geraten. Das muss sich ändern! Im Sortiment führt das Zentrum u. a. Fitza Bräu Pale Ale, Crew IPA Drunken Sailor, La Trappe Triple oder Weltenburger Braopck Dunkel. Es gibt viel zu entdecken!

Etwas ganz Besonderes bringt Gianluca Amato, Inhaber der Bar Manoamano mit auf die Messe: Amato Gin, den ersten eigenen Dry Gin Wiesbadens. Er wird nach einem einzigartigen und liebevoll komponierten Rezept hergestellt, welches ausschließlich ausgewählte Zutaten in regionaler Verbreitung beinhaltet. Neben den klassischen Botanicals wie Wacholder, Zitrus und Koriander ist der Geschmack von Amato Gin besonders durch handverlesene Akzente von frischer Gurke, Tomate und Aprikose geprägt. Und der würzige Geschmack des Thymian entwickelt sich während der Destillation zu einer feinen, subtil auftretenden Note. Es gibt wohl kein schöneres Geschenk aus Wiesbaden.

Etwas Besonderes ist auch ein neuer Wodka aus Deutschland: Freimut Wodka, gebrannt aus 100% deutschem Bio-Roggen. Das relativ austauschbare Angebot an Premium Wodkas brachte den enthusiastischen Wiesbadener Unternehmer Florian Renschin dazu, seinen eigenen Wodka herzustellen. „So natürlich wie möglich“, lautet das Credo für die Herstellung . Klar, dass sämtliche Zutaten über das EU-Bio-Zertifikat verfügen und aus Deutschland stammen, so dass auch die Transportwege entsprechend kurz sind. Freimut Wodka ist ab Mitte Oktober erhältlich, und natürlich auch auf der Messe.

„Gaumentestspiele“ wird eine Messe voller Überraschungen werden. Genießen Sie Handkäs deluxe, Pfälzer Tapas und das Yakfleisch-Buffet; gehen Sie in der Showküche auf vegane Entdeckungsreise und erleben Sie das Kochduell der Hobbyköche, die neuen GaumentestSPIELE zum Mitmachen. Natürlich fehlen heimische und ausländische Weine und Champagner ebenso wenig wie rohe Kakao-Produkte von Kakaobutter bis Kakaopulver in Bio-Qualität und, und …und für Ihren Vierbeiner Vollwert-Hundekekse. Abgerundet wird das Angebot durch Aussteller aus den Bereichen Tourismus & Literatur und ausgewählten Fachvorträgen.

Tickets können Sie ab sofort online buchen unter: www.media-futura.de/gaumentest . Dort finden Sie alle Informationen, die für einen Besuch wichtig sind. Ca. sechs Wochen vor der Messe sind dort die Aussteller und Akteure der Kochshows aufgelistet.

Gardasee 2013 / 2014

Kulinarische Entdeckungen am Gardasee 2013 / 2014
Die neue Ausgabe des Restaurant- und Genussführers ist da! Über 100 Restaurant- und Genusstipps mit wertvollen Hintergrundinformationen – Tolle Einkaufsadressen für Olivenöl, Käse, Wein & Co. – Kulinariktrends im Fokus: Bio-Wein, Gardaseefisch und die neue Bierkultur

Welche Trattoria zaubert die sagenhaftesten Antipasti-Kreationen am Südufer, welche Lokale verführen mit herrlichem Gardaseefisch und wo kriegt man feinsten Bio- Bardolino direkt ab Hof? Die Antworten darauf – und noch viele mehr – gibt es in den „Kulinarischen Entdeckungen am Gardasee 2013 / 2014“. Der beliebte Genussführer, herausgegeben von gardasee.de, ist jetzt zum vierten Mal erschienen und präsentiert sich wieder randvoll mit tollen Adressen und Tipps für Gardasee-Genießer. „Die Kulinarischen Entdeckungen sind diesmal besonders spannend und enthalten mehr Hintergrundinformationen denn je. Wie immer bieten wir sorgfältig ausgewählte Genuss-Adressen für jeden Anspruch und jede Preisklasse, doch die Leser dürfen sich diesmal auf viele weitere Lektüre-Leckerbissen wie Interviews mit Produzenten und Specials zu Trendthemen freuen“, sagt Herausgeber Hubert Kiebler.

Autorin Heike Hoffmann
Für die aktuelle Ausgabe hat Hubert Kiebler die Genuss-Expertin und Kulinarik-Autorin Heike Hoffmann an Bord geholt. Die promovierte Historikerin lebt am Ammersee, wo sie mit der „Dispensa Verde“ ein kleines Unternehmen für kulinarische Events und italienische Spezialitäten betreibt. Seit 20 Jahren pendelt Heike Hoffmann, die auch als Bildungsreferentin im europäischen Bereich tätig ist, regelmäßig zwischen Deutschland und ihrer Wahlheimat San Benedetto am südlichen Gardasee. Dort hat sie ihre Leidenschaft längst zum Beruf gemacht: Erstklassige Produzenten und Gastronomiebetriebe aufzuspüren und über sie zu schreiben.

100 tolle Restauranttipps. Plus: Die besten Einkaufsadressen
Für die aktuelle Ausgabe hat sich Heike Hoffmann mit viel Herzblut über 100 mal auf kulinarische Entdeckungstour begeben, unermüdlich getestet, hinter die Kulissen geblickt und den Küchenchefs wertvolle Geheimnisse entlockt. Wie immer finden Genießer sorgfältig recherchierte und ausgewählte Lokale der drei Gardasee-Regionen Veneto, Lombardei und Trentino. Das Spektrum reicht von der einfachen Trattoria, über die Osteria mit lauschigem Innenhof bis hin zum edlen Ristorante mit Seeblick. Besonderes Highlight: Zu jeder Restaurantbeschreibung gibt es diesmal maßgeschneiderte, kompakte Insidertipps, wie etwa Einkaufsadressen der Wirte oder Aperitivobars in der Nähe. So beginnt für den interessierten Leser eine kulinarische Schatzsuche, denn jeder Tipp öffnet eine Tür zu vielen neuen Genusswelten.
Wer im Urlaub gerne selber kocht oder seine Vorratskammer mit Gardaseespezialitäten aufstocken möchte, findet in den Kulinarischen Entdeckungen zahlreiche Einkaufsadressen für Wein, Olivenöl, Spezialitäten, Fisch und Bier vom Gardasee. Dabei lernt der Leser traumhafte Plätze am See und im Hinterland kennen, denn viele der Schlemmer-Adressen befinden sich an einzigartigen Orten, die dem Ruf des Gardasees als eine der faszinierendsten Urlaubsregionen Italiens mehr als gerecht werden.

So schmeckt der Gardasee: Tolle Rezepte zum Nachkochen & mehr
Heike Hoffmann, selbst leidenschaftliche Köchin, hat es nicht bei einfachen Restaurantbeschreibungen belassen, sondern den Genussführer mit Rezepten renommierter Gastronomiebetriebe und spannenden Informationen gespickt. Die Rezepte wurden sorgfältig ausgewählt und reichen von „Pane e Coperto“ bis „Dolce“. „Die Gerichte sind einfach, gut und authentisch und machen die Sapori des Gardasees für den Leser auf besondere Weise erlebbar“, sagt die Autorin. Spannende Interviews, kulinarische Trends wie Bio-Wein und die neue Bierkultur am Gardasee sowie das Come-Back des Gardaseefisches werden von der Autorin ebenso thematisiert wie die Klassiker Amarone, Custoza, Casaliva-Öl & Co.

Moderner Look, kompaktes Design
Wie in den Jahren zuvor ist der Gardasee-Genussguide optisch besonders hochwertig gestaltet und macht mit tollen Stimmungsbildern und spannenden Inhalten Lust auf kulinarische Entdeckungen. Praktische Übersichtskarten mit Verortung der Genussadressen, die kompakte, farblich abgestimmte Gliederung sowie ein Sprachführer am Buchende garantieren: Mit diesem Genussführer im Reisegepäck sind Gardasee-Urlauber kulinarisch eindeutig auf der Überholspur!

Kulinarische Entdeckungen am Gardasee 2013 / 2014
Empfehlenswerte Ristoranti, Osterie und Trattorie.
100 Genussadressen – Wein, Olivenöl, Spezialitäten
Autorin: Heike Hoffmann
296 Seiten
Bestellink: ISBN 978-3-00-041797-9 ; € 17,80
Eine Veröffentlichung von www.gardasee.de

Kulinarische Entdeckungen in Umbrien

Öl, Wein und Trüffel genießen. Kulinarische Entdeckungen im Herbst in

Umbrien ist ein Land der kulinarischen Schätze. Gerade im Herbst ein echter Geheimtipp
In Umbrien, dem Land der Wälder, Olivenhaine und Weinberge, hat der Herbst einen ganz besonderen Zauber.
Der Wein gärt schon in den Fässern und verbreitet weithin seinen würzigen Duft.
In den Wäldern sprießen die Pilze und reifen die Edelkastanien.
In den Ölmühlen wird feinstes Olivenöl gepresst, flüssig glänzendes Gold, das den Gaumen umschmeichelt.
Im Herbst durch Wälder, Weinberge und Olivenhaine zu streifen, den herben Duft von Erde und Holz einzuatmen, inmitten der leuchtenden Farben eines kristallklaren Sonnentages – das bedeutet, Natur mit allen Sinnen zu erleben.

November und Anfang Dezember in Umbrien ist es meistens noch warm, deutlich wärmer als beispielsweise in Deutschland.
Es ist eine hervorragende Zeit für Wanderungen in den Hügeln und Wäldern Umbriens und rund um den Lago Trasimeno.
Weinkeller und Ölmühlen laden zur Einkehr ein. Überall kann man den neuen Wein, das frisch gepresste Öl und andere Früchte des Herbstes probieren.

Wer ein besonders exklusives Vergnügen sucht, kann einen Trüffelsucher und seinen Hund bei der Suche nach den kostbaren Trüffeln begleiten und danach an einer Trüffelverkostung teilnehmen.

Umbrien im Herbst ist ein echter Geheimtipp, zumal man in dieser ruhigen Zeit in Umbrien oft besonders günstige Übernachtungsangebote findet.

Auch in der Villa La Rogaia, im Herzen Umbriens, finden Urlauber um diese Jahreszeit liebevoll gestaltete Ferienwohnung, von wo aus sie alles genießen können, was der Herbst in Umbrien zu bieten hat.

www.rogaia.de

GARDASEE Journal 2011& Restaurantführer

Zweimal neu: Reisemagazin im neuen Look, Restaurantführer mit über 100 Genuss-Adressen – Ab sofort im deutschen Zeitschriften- und Buchhandel sowie online bei gardasee.de – Plus: An ausgewählten Verkaufsstellen am Gardasee und wichtigen Autobahnraststätten

Jetzt kann der Sommer kommen! Rechtzeitig zum Saisonstart am Gardasee gibt es sie wieder, die beiden erfolgreichen Printtitel aus dem Verlag der Gardasee Tourismus GmbH: Das aktuelle GARDASEE Journal 2011 – prallvoll mit den besten Tipps und Themen rund um den Urlaub – sowie den Restaurantführer Kulinarische Entdeckungen am Gardasee 2011/2012 mit über 100 Adressen der besten Ristoranti, Trattorie und Aperitivo-Bars. Für die aktuelle Ausgabe des beliebten Genuss-Guides konnte auch diesmal die Münchner Autorin Monika Kellermann als Cheftesterin gewonnen werden. Die beiden Titel sind ab sofort erhältlich im deutschen Zeitschriften- und Buchhandel, online auf www.gardasee.de sowie bei ausgewählten Vertriebspartnern rund um den Gardasee.

GARDASEE Journal 2011 – der neue Star im Zeitschriftenregal
Hochwertig gestaltet und in kräftigem Gelb leuchtet das GARDASEE Journal 2011 schon von Weitem aus dem Zeitschriftenregal und macht den Printtitel zum neuen Star unter den Reisemagazinen. Im modernen, komplett überarbeiteten Layout und reich bebildert begeistert das 144 Seiten starke Heft alle, die mehr vom Urlaub wollen: Mehr Sport-Tipps, mehr Familien-Highlights, mehr Top-Events, mehr Shopping-Adressen und – vor allem – mehr Genuss. Wo gibt es hochwertiges Olivenöl, leckere Salami oder den besten Wein, wo die kinderfreundlichsten Strände, die schönsten Unterkünfte sowie die angesagtesten Bars rund um den See? Das GARDASEE Journal lässt keine Fragen offen und zeigt einmal mehr die faszinierende Vielseitigkeit des größten italienischen Sees.

Die besten Infos auf 144 Seiten
„Das GARDASEE Journal ist die perfekte Einstimmung auf den Urlaub. In der aktuellen Ausgabe erwarten den Leser wieder jede Menge interessante Beiträge, darunter Sport-Reportagen über Radfahren, Motorbootfahren und Klettern, ein Städteporträt über Brescia, wertvolle Informationen zum Immobilienkauf am Gardasee sowie – diesmal neu – Standortkarten zur Orientierung auf einen Blick“, so Hubert Kiebler, Geschäftsführer der Gardasee Tourismus GmbH und Herausgeber der beiden Titel.

Das beliebte Reisemagazin ist ab sofort im deutschsprachigen Zeitschriftenhandel sowie im Online-Shop von www.gardasee.de erhältlich. Preis (D): EUR 7,80

Restaurantführer „Kulinarische Entdeckungen am Gardasee 2011/2012“, Monika Kellermann
Einen Urlaub mit Genuss-Garantie verspricht der kürzlich erschienene Restaurantführer „Kulinarische Entdeckungen am Gardasee 2011/2012“, verfasst von der Münchner Autorin Monika Kellermann. Der übersichtliche Guide ist der einzige Restaurantführer, der über 100 Top-Adressen aus allen drei Gardasee-Regionen Veneto, Lombardia und Trentino Alto Adige zusammenfasst. Wo findet man die echte Trattoria, in der die Pasta täglich frisch von Hand zubereitet wird? Wo das beste Carne salada? Genuss-Expertin Monika Kellermann kennt den See wie ihre Westentasche und präsentiert ihre persönliche Auswahl der besten Ristoranti und Trattorie rund um den See. Mit dabei: 17 schicke Aperitivo-Bars und sowie ein eigenes Kapitel mit Leser-Empfehlungen.
Der Restaurantführer ist erhältlich im Online-Shop von www.gardasee.de sowie im gut sortierten Buchhandel. Preis (D): EUR 17,80.

Verkaufsstellen direkt am See
Spontanreisende oder diejenigen, die sich bereits im Urlaub befinden, können beide Titel an ausgewählten Verkaufsstellen rund um den Gardasee erwerben. Eine detaillierte Übersicht über die Vertriebspartner am See gibt es unter www.gardasee.de

ARABIA 3D

Am 30. September 2010 startet im CineStar IMAX 3D Sony Center,Berlin ARABIA 3D

Regie: Greg MacGillivray

CineStar IMAX 3D Sony Center
Potsdamer Str. 4
10785 Berlin
www.cinestar-imax.de

Tauchen Sie tief ein in die Mystik Arabiens.

Mit der geballten Kraft der IMAX-Technik werden Sie in ARABIA 3D mit einer Kamelkarawane über Dünen reiten, in das mit Schätzen gefüllte Rote Meer eintauchen, die Ruinen einer gewaltigen verlorenen Stadt erforschen und dabei in der Zeit zurück rasen in das islamische Goldene Zeitalter des Erfindungsreichtums, aber auch in der Neuzeit junge Araber treffen, die die Welt von morgen verändern werden.

Sie werden weiterhin an der Hadsch teilnehmen, der Pilgerfahrt bei der jedes Jahr 2 bis 3 Millionen Muslime in der heiligen Stadt Mekka eintreffen, um ihren Glauben zu bekräftigen.

ARABIA 3D ist eine überraschende und erleuchtende Reise, die eine Welt voller Entdeckungen enthüllt. Als kraftvolle Tour de Force auf der riesigen Leinwand vermittelt ARABIA 3D ein tieferes Verständnis einer äußerst faszinierenden Kultur und Lebensart.

ARABIA 3D ist ab 30. September 2010 auf der riesigen, 588 Quadratmeter großen Leinwand des Cinestar IMAX 3D Sony Center zu sehen.

Arabia 3D wird produziert und vertrieben von MacGillivray Freeman Films und wird in Zusammenarbeit mit der Royal Geographical Society (mit IBG), dem Oxford Centre für Islamische Studien und dem King Faisal Center for Research and Islamic Studies präsentiert.

www.arabia-film.com

Kulinarische Tipps aus Basel

Entdeckungen im Dreiländereck.
yp

Zum Goldenen Sternen

Köstlichkeiten aus Küche und Keller sind seit dem 15. Jahrhundert Tradition, und auch das Prädikat Herrenwirtschaft steht dem Hause heute noch zu.

http://www.sternen-basel.ch/

Löwenzorn
Ein historisches Restaurant mit Schweizer Küche, eine Basler Gaststube mit Stammtischen, Zunftstuben aus dem 16. Jahrhundert sowie einem überaus romantischen Hofgarten.

http://www.loewenzorn.ch/

Safran Zunft
Traditionelles Zunfthaus der Gewürzhändler mit historischem Zunftsaal, schönen Stuben und gediegenem Restaurant. Hausspezialität seit über 40 Jahren ist das Fondue Bacchus.

http://www.safran-zunft.ch/

Restaurant zur Schlüsselzunft
Essen à la carte, preiswerte Tellergerichte und erlesene Weine verbinden sich in Basels Top-Adresse zu modernster Gastronomie – marktfrische Küche garantiert. Andreas Uebersax und seine Crew sorgen für geschmackvolle Abwechslung – vom edlen Fischteller bis zum hausgemachten Sorbet.

http://www.schluesselzunft.ch/

Langenbruck (Basel (Region))

Dürstel
Die Bergwirtschaft mit dem gewissen Etwas. Eine währschafte, zünftige Küche, eine atemberaubende Juralandschaft und einer der spektakulärsten Ausblicke der Umgebung.

Bergrestaurant Dürstel
Dürstel
4438 Langenbruck
+41 (0)62 390 11 15

Sissach (Basel (Region))

Alpbad

Ausgewählte Küche mit feinen Bauernspezialitäten. Alle Zutaten kommen vom eigenen Biohof oder von anderen Biobetrieben und geben den Gerichten ihren unverwechselbaren Geschmack.

http://www.alpbad.ch/

Shangri-La’s Villingili Resort and Spa Malediven

Shangri-La’s Villingili Resort and Spa Malediven:
Attraktives Paket für luxuriöse Entdeckungen im Addu Atoll

Das Ende Juli eröffnete Shangri-La’s Villingili Resort and Spa in dem im Süden der Malediven gelegenen Addu Atoll bietet für Entdeckungen in der noch weitgehend unbekannten Region ein sehr attraktives Arrangement.

Buchbar ab sofort für Reisen zwischen 1. November und 23. Dezember 2009 bietet das exklusive neue Luxusresort vier Nächte inklusive Halbpension in seinen Baum-, Pool-, Wasser-, Strand- oder Doppel-Strandvillen zum Preis von drei Übernachtungen an. Wer eine Woche bleiben möchte, zahlt nur für fünf Nächte. Im Preis enthalten sind auch die Inlandsflüge zwischen Male und dem südlich des Äquators gelegenen internationalen Flughafen Gan sowie die Transfers.

Zu den vielen weiteren bereits im Paket enthaltenen Extras zählen eine Einführung in Ayurveda, Yoga und Meditation, eine geführte Tour auf dem Villingili-Naturlehrpfad und eine Fahrradtour auf der mit 17 Kilometer längsten Straße der Malediven über die fünf Nachbarinseln.

Buchungen nimmt das Resort direkt unter Telefon (960) 689 7000 oder per Email an reservations.slmd@shangri-la.com entgegen.

Shangri-La Hotels and Resorts mit Sitz in Hongkong ist die führende Luxushotelgruppe im asiatisch-pazifischen Raum und gilt als eines der angesehensten Hotel-Management-Unternehmen weltweit. Die Gruppe besitzt und/oder betreibt unter der Luxushotelmarke Shangri-La und im mittleren Marktsegment unter der Marke Traders Hotels derzeit 64 Häuser mit mehr als 28.000 Zimmern. Die Shangri-La Hotels sind Fünf-Sterne-Deluxe-Anlagen mit Standorten in Australien, China, auf Fiji, in Hongkong, Indien, Indonesien, Japan, Malaysia, auf den Malediven, im Oman, auf den Philippinen, in Singapur, auf Taiwan, in Thailand und in den Vereinigten Arabischen Emiraten. In Entwicklung sind über 40 Projekte in China, Frankreich, Großbritannien, Indien, Kanada, Macau, in Österreich, auf den Philippinen, in Qatar, auf den Seychellen, in Thailand, den Vereinigten Arabischen Emiraten und den Vereinigten Staaten.

Weitere Informationen und Buchungen über Reisebüros oder unter www.shangri-la.com .

Schlemmen auf Schloss Bensberg

WamS verlost Karten! ein Mal zwei Karten für das Programm am Samstag, 29. August, „Champagner-Entdeckungen“, und ein Mal zwei Karten für die „Grande Soirée“ mit dem französischen Gourmet-Koch Thierry Thiercelin aus der Villa Belrose bei St. Tropez – sowie Karten am 30.8.

Hier gibt es die Details zur Verlosung:
www.welt.de/die-welt/vermischtes/article4330299/Leser-duerfen-mitschlemmen.html

Wer nicht weiß, wo Christian Jürgens kocht, guckt im Gourmet Report Archiv nach: http://www.gourmet-report.de/archiv/Christian+J%FCrgens/

Viel Spaß & Viel Glück wünscht Gourmet Report !

München erleben und gemeinsam kochen, genießen und neue Leute kennenlernen

München erleben und gemeinsam kochen, genießen und neue Leute kennenlernen

Extratours Reisen lanciert Reiseangebot für Kochtopfgucker, Rätselfüchse und Partylustige.

Wochenendgestaltung einmal anders. Statt Kunst und Kultur auf klassische Weise bietet der Reiseveranstalter Extratours Reisen mit dem Programm ENTDECKE MÜNCHEN im September und Dezember ein kulinarisch-unterhaltsames Wochenende in der Weltstadt mit Herz.

Wochenendtouristen und Neumünchner, die München erleben wollen, stehen gemeinsam mit waschechten Münchner Köchen einen Abend lang in der Küche, mitten im Schlachthofviertel.
Essen und Trinken inklusive. Am nächsten Tag treffen sich die Gäste in einem kultigen Café, von dort geht es zur Stadtralley mit besonderen Entdeckungen und Rätselvergnügen und anschließend am Abend zu einer gemeinsamen Party in einer beliebten Bar der Stadt. Zeit für einen Stadtbummel oder individuelle Entdeckungen bleibt auch. Das Wochenendprogramm für Amateurköche, Rätselfüchse sowie Partylustige ist im Rahmen der ENTDECKE MÜNCHEN Angebote allein, zu zweit und in Gruppen zu buchen, wahlweise mit und ohne Übernachtung.

Mit „COME TOGETHER“ geht eine neue Generation von Städtereisen für Menschen in Entdeckerlaune an den Start. Doch nicht nur Kochen und Genießen ist im Angebot – für jeden Geschmack und jede Vorliebe ist etwas dabei. Alle ENTDECKE-MÜNCHEN-Wochenendreisen bieten Abwechslung, Erlebnis, Erkenntnis und neue Bekanntschaften. Ob Literatur, Wirtschaft, Kunst, Geschichte, Natur oder Kulinarik – für jeden Geschmack ist etwas im Angebot. Das Thema „Städtereisen“ bekommt damit – zumindest für München – ganz neue Facetten und verknüpft Entdeckungen, Hobbies und persönliche Bekanntschaften in der Stadt auf eine lebendige Art und Weise.

Die „Erfinder“ von ENTDECKE MÜNCHEN

Roswitha Eck und Marion Wessely, die Geschäftsführerinnen vom Reiseveranstalter Extratours GmbH, sind seit mehr als zwanzig Jahren in der Touristik zuhause und nach vielen Jahren in der Welt nun seit 2001 im Münchner Süden daheim. Sie haben die Entdeckerpakete in den letzten beiden Jahren entwickelt und gemeinsam mit ausgewählten Hoteliers, Gästeführer/innen und Menschen in bzw. aus München zum Leben erweckt.

„Wir freuen uns, eine neue Generation von Stadtentdeckungen für München anzubieten und dafür Menschen in München gefunden zu haben, die das Programm mit Leben füllen. Rund zwei Jahre haben wir Trends im Reisemarkt evaluiert und dabei die Erkenntnis gewonnen, daß Aufmerksamkeit und Kontaktwunsch die neuen Schlüsselelemente des Reisens sind. Diese Erkenntnis liegt unseren ENTDECKERTOUREN zugrunde. Darüberhinaus ist München für uns eine Stadt mit so vielfältigen Facetten, daß wir uns schwer taten, uns auf einige thematische Schwerpunkte zu konzentrieren“, erzählt Geschäftsführerin Roswitha Eck. Ihre Kollegin Marion Wessely ergänzt: „Unsere Akteure präsentieren die l(i)ebenswerten Seiten von München anschaulich und quicklebendig, ganz ohne musealen Charakter. Unsere Touren schlagen die Brücke von der Vergangenheit ins Hier und Jetzt und binden unsere Gäste aktiv mit ein. Authentisches Erleben und eine ansprechende unterhaltsame Wissensvermittlung liegen uns dabei besonders am Herzen.“

Die Entdecker-Touren bieten unterschiedliche Interessensbereiche an. Nicht nur Hobbyköche und Partybegeisterte kommen auf ihre Kosten. Auch Naturliebhaber, Unternehmer, Musikliebhaber und Literaturbegeisterte finden entsprechend abwechslungsreiche Paketangebote für München. Alle ENTDECKE MÜNCHEN-Angebote sind ausführlich unter www.entdecke-muenchen.de beschrieben.

Bei den „literarischen Streifzügen“ beispielsweise sind die Gäste mit ihrem Gästeführer nicht nur auf den Spuren der großen Literaten, die im Altschwabing der Zwanziger Jahre lebten und arbeiteten, sondern begegnen auch einer waschechten Autorin, die im Hier und Heute als Schriftstellerin in München lebt und arbeitet, von ihrem Alltag als Autorin berichtet und den Gästen persönlich Rede und Antwort steht. Ein Wochenende mit „München grünt!“ ist für alle Gartenliebhaber und Gründäumlinge geeignet und bietet einen Einblick in die Gartenkunst der Wittelsbacher sowie in private Gärten im Stadtteil Haidhausen.

Was ist im Reisepaket enthalten?

COME TOGETHER ist wahlweise mit oder ohne Übernachtung buchbar. Im Paketpreis von 199,- Euro (ohne Übernachtung) bzw. 299,- Euro (pro Person im Doppelzimmer, Übernachtung mit Frühstück, von Freitag bis Sonntag) sind Kocheventam Freitagabend, abwechslungsreiche Rallye durch die Münchner Innenstadt und Abschiedsparty in einer Münchner Bar inbegriffen.

Reisetermine:
11. bis 13. September 2009
11. bis 13. Dezember 2009

Wo kann man buchen?

Die neuen ENTDECKER-Touren können unter www.entdecke-muenchen.de online gebucht werden und sind mit dem Telefon-Service des Reiseveranstalters Extratours kombiniert. Die Gäste erhalten alle Leistungen aus einer Hand und haben einen direkten Ansprechpartner vor Ort. Für Fragen steht das Team von Extratours telefonisch unter (08024) 477 990 und per Email unter info@extratours-reisen.de mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Informationen sowie alle Termine und Pakete im Überblick sind zu finden unter www.entdecke-muenchen.de

Landgasthäuser in Hessen

Schätze – das ist Verborgenes, das entdeckt sein will, und Speisekarten können der Schlüssel dazu sein. Wahren Schätzen, nämlich kulinarisch Vergessenem, ist auch der zweite Teil von „Landgasthäuser in Hessen“ auf der Spur. Die gastronomischen Reise zeigt, wo im Odenwald Räuberbanden aßen und ihr Diebesgut verteilten, wie eine Bierbrauerei an der Entstehung der Grimm’schen Märchen beteiligt war und was lange verschwundene Fische kulinarisch für eine ganzen Region bedeuten. Mit dabei sind Entdeckungen wie „echt hessischer“ Whisky oder feinster Rohmilchkäse, ebenso Geschichten und Anekdoten über das Essen in Hessen und immer wieder ein guter Tipp für den häuslichen Speiseplan.

So, 03.05. um 14:00 Uhr HR