Kulinarische Entdeckungen in Umbrien

Öl, Wein und Trüffel genießen. Kulinarische Entdeckungen im Herbst in

Umbrien ist ein Land der kulinarischen Schätze. Gerade im Herbst ein echter Geheimtipp
In Umbrien, dem Land der Wälder, Olivenhaine und Weinberge, hat der Herbst einen ganz besonderen Zauber.
Der Wein gärt schon in den Fässern und verbreitet weithin seinen würzigen Duft.
In den Wäldern sprießen die Pilze und reifen die Edelkastanien.
In den Ölmühlen wird feinstes Olivenöl gepresst, flüssig glänzendes Gold, das den Gaumen umschmeichelt.
Im Herbst durch Wälder, Weinberge und Olivenhaine zu streifen, den herben Duft von Erde und Holz einzuatmen, inmitten der leuchtenden Farben eines kristallklaren Sonnentages – das bedeutet, Natur mit allen Sinnen zu erleben.

November und Anfang Dezember in Umbrien ist es meistens noch warm, deutlich wärmer als beispielsweise in Deutschland.
Es ist eine hervorragende Zeit für Wanderungen in den Hügeln und Wäldern Umbriens und rund um den Lago Trasimeno.
Weinkeller und Ölmühlen laden zur Einkehr ein. Überall kann man den neuen Wein, das frisch gepresste Öl und andere Früchte des Herbstes probieren.

Wer ein besonders exklusives Vergnügen sucht, kann einen Trüffelsucher und seinen Hund bei der Suche nach den kostbaren Trüffeln begleiten und danach an einer Trüffelverkostung teilnehmen.

Umbrien im Herbst ist ein echter Geheimtipp, zumal man in dieser ruhigen Zeit in Umbrien oft besonders günstige Übernachtungsangebote findet.

Auch in der Villa La Rogaia, im Herzen Umbriens, finden Urlauber um diese Jahreszeit liebevoll gestaltete Ferienwohnung, von wo aus sie alles genießen können, was der Herbst in Umbrien zu bieten hat.

www.rogaia.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.