Christoph Terschan

Eingebettet zwischen alpiner und mediterraner Lebensfreude präsentiert sich Südtirols kleines Relais & Chateaux 5-Sterne-Hotel als wahres Ferienjuwel – mit neuem Küchenchef im Gourmet-Restaurant.
Seit Beginn der neuen Saison steht im prämierten Gourmet-Restaurant auf Castel Fragsburg mit dem Kärntner Christoph Terschan ein junger, ungemein kreativer Küchenchef am Herd. Tief verwurzelt in der Alpenregion, mit jahrelangen Erfahrungen in renommierten Restaurants in Portugal (u.a. Vila Joya), Holland und Südafrika, zeichnet sein unverwechselbarer Stil eine wertvolle Fusion aus Alpinem und Mediterranem aus (für Nicht-Hotel-Gäste: geöffnet von Mi bis So, 12.30 – 14.30 und 19 – 21.30 Uhr, Reservierung erforderlich!).

Diese erlesenen Gaumenfreuden bilden die perfekte Ergänzung für höchste Südtiroler Lebenskunst, die im Castel Fragsburg jede Minute zelebriert wird: Das auf einem Felsvorsprung mit herrlichem Blick auf Meran thronende Jagdschloss mit beheiztem Pool ist ein Ort der Ruhe und des Entspannens. Als Kleinod für Meditationen, Yoga, Atemübungen oder Klangbäder erweist sich das Sanctuarium, einmalig ist auch das 1st alchemistic Spa Castellum Natura, in dem jedes Elixier frisch aus naturreinen Ingredienzien hergestellt wird.

www.fragsburg.com

Luis Haller, Südtirol

7.-14.6.2015: Sterneküche, Sisi-Frühstück & Edelverkostungen – Jubiläumswoche im Genießerhotel Montafoner Hof

Zweimal frühstücken der Superlative, zweimal Platz nehmen und genießen: Wo bereits Kaiserin Sisi flanierte und mit Blick in die prächtigen Gärten von Schloss Trauttmansdorff und wie in einem Schwalbennest im Michelin-Sterne-gekrönten Restaurant im Castel Fragsburg zum 5-gängigen Genuss-Frühstück samt Märchenpanorama – zwei Highlights aus dem Jubiläumsprogramm im Castel Fragsburg in Meran.

Die Kooperation der Genießerhotels & -restaurants (www.geniesserhotels.com) feiert ein rundes Jubiläum. Seit 20 Jahren gibt es die genussgeprägte Vereinigung mit Hotels aus Österreich, Südtirol, Bayern und dem Berner Oberland. Anlass für exquisite Jubiläumswochen (7.-14. Juni 2015).

Die prächtigen Gärten von Schloss Trauttmansdorff zählen für viele Südtirol Besucher längst zum Pflichtprogramm. Beim Genusspauschale des romantischen Castel Fragsburg wird eine Besichtigung zusätzlich mit einem exquisiten Frühstück auf der Sisi-Terrasse garniert. Darüber hinaus lädt die Privatbrennerei Wezl zur Verkostung ihrer vielfach ausgezeichneten Edelbrände. Eine Apfelführung, ein Kräuter-Workshop, eine Besichtigung der Kellerei Meran Burggräfler und der Brauerei Forst, Südtirols ältester Brauerei, sowie eine gemeinsame Fahrt zum Meraner Wochenmarkt sind weitere Highlights.

Nicht zu vergessen, das Frühstück de Luxe am Samstag, 13.6., im Castel Fragsburg: 5 Gänge mit frischen Austern auf Eis, Champagner, handgepressten Gemüsesäften, hausgemachten Brotsorten, hausgeräuchertem Lachs, Wurstwaren von ausgesuchten Metzgern, pochiertem Landei auf Cremespinat und Kaviar sowie Pralinen, Brioches, Waffen und Crêpes. Natürlich rundet allabendlich ein 5-gängiges Gourmetmenü den Ferientag ab.

Das historische 5-Sterne-Jagdschloss, Südtirols kleinstes Relais & Châteaux-Luxushotel, schwebt förmlich auf einem Felsvorsprung über dem Talkessel Merans samt überwältigender Fernsicht und zeichnet sich durch feine Wellness, exquisite Küche (u. a. 1 Michelin-Stern, 2 Gault Millau-Hauben) und liebevoll renovierte Zimmer und Suiten aus.

Pro Person im DZ de Luxe € 1.358,-; in der Suite de Luxe € 1.505,- Genusspaket € 145,-.

www.fragsburg.com

Luis Haller

Genießerhotel Castel Fragsburg: Boogie-Woogie-Starmusiker im Südtiroler Gourmetschloss

In der Gourmetszene ist das herrlich über Meran gelegene Genießerhotel Castel Fragsburg mit der Sterneküche von Luis Haller, einem der besten Köche Südtirols, längst ein Begriff. Von 11. bis 22. Mai 2014 setzt das Südtiroler Spitzenhotel mit einem Boogie-Woogie-Festival des Schweizer Starpianisten Silvan Zingg nun erstmals auch musikalische Akzente.

Ein Michelin-Stern und 2 Gault Millau-Hauben, dazu noch die Gault Millau-Auszeichnung „Serviceteam des Jahres 2013“: Mit seinem heuer erstmals auch mittags geöffneten Gourmetrestaurant „Lois“ zählt Castel Fragsburg zu den herausragenden kulinarischen Adressen Südtirols.

Küchenchef Luis Haller setzt gekonnt auf modern und kreativ interpretierte, regionale Spitzenprodukte, eine ungewöhnliche, aber ungemein interessante Weinkarte ist dafür die perfekte Ergänzung. Den außergewöhnlichen Rahmen für genussvolle Erlebnisse bildet die berühmte Panoramaterrasse des edlen Jagdschlosses, die hoch über dem Meraner Land förmlich in der Luft zu schweben scheint.

Im Mai prägt zudem musikalischer Swing das luxuriöse Anwesen mit seinen zauberhaften Zimmern und Suiten und dem exquisiten kleinen Wellnessrefugium: Von 11. bis 22. Mai 2014 lädt der Schweizer Starmusikers Silvan Zingg (www.silvanzingg.com), der zu den besten Boogie-Woogie-Pianisten der Welt zählt, zum ersten Boogie-Woogie-Festival ins Castel Fragsburg. Ab 18. Mai komplettieren zusätzliche Tanz-Showeinlagen das Programm.

ÜN mit Gourmet-Frühstück im DZ de luxe p. P. ab € 164,–, mit 5 Gang À-la-carte-Dinner p. P. ab € 194,–.
Weitere Infos zum Festival bzw. spezielle Preis-Angebote auf Anfrage.

www.fragsburg.com

Winter in der Toskana

Der Herbst ist eine der schönsten Zeiten in der Toskana. Wenn die Touristenströme aus den Sommermonaten längst passé sind, sich die Hügel, Weinberge, Olivenhaine und Wälder in warme Farben gehüllt haben, es in den Wäldern nach Kräutern und Pilzen duftet und die Sonne für angenehme Temperaturen sorgt, erwachen alle Sinne. Für ein ganzheitliches Toskana-Erlebnis der besonderen Art bietet das Luxus-Refugium Castel Monastero in Siena besondere Angebote, um Körper und Geist in Einklang zu bringen.

Die perfekte Auszeit, um sich selbst eine Freude zu machen und Kraft vor den ungemütlichen Wintermonaten zu tanken ist das Spa-Angebot „Autumn cuddles“, das ein Geschenk für Körper und Geist ist. Genießen Sie im Castel Monastero die Faszination eines einzigartigen Luxus-Spas mit besonderen Behandlungen. Erleben Sie die perfekte Alchemie für die Wiederentdeckung Ihrer inneren und äußeren Schönheit. Beispielsweise mit dem Spa-Angebot „Autumn cuddles“, zu dem die Unterkunft in einem Zimmer Ihrer Wahl gehört, Frühstücksbuffet, ein Willkommensgeschenk, Abendessen im hauseigenen Restaurant „La Cantina“ mit edler Weinprobe, das Anti-Age Bodytreatment „Aemotio“ (75 Minuten), ein 50-minütiger Bodywrap „Monasterii“, eine 50-minütige „Face Ritual Touch“- Behandlung sowie täglicher Zugang zur Acqua Benessere Hydrotherapie. Hier haben Sie die Möglichkeit zwischen Finnischer Sauna, Hammam, Indoor-Pool mit Jacuzzi, Meerwasser-Pool, Kneippkur und Erlebnisduschen mit Chromo- sowie Aromatherapie zu wählen. Die Preise pro Nacht beginnen bei 700 Euro im Superior Zimmer für zwei Personen inklusive des Spa-Pakets bei einem Mindestaufenthalt von zwei Übernachtungen. Weitere Informationen finden Gäste auf www.castelmonastero.com

Traumhaft in das neue Jahr starten Sie mit einem prickelnden Silvesteraufenthalt im Castel Monastero. Genießen Sie glanzvolle Feiertage in exklusiver Atmosphäre und lassen Sie sich vom bekannten Sternekoch Gordon Ramsay und dem Charme der edlen Adelsresidenz Castel Monastero verzaubern. Das Silvester-Arrangement umfasst drei Übernachtungen, Frühstücksbuffet, Willkommensgeschenk, einen toskanischen Abend im Restaurant La Cantina am 30. Dezember mit traditionellen Speisen und einer Weinprobe, ein Silvester-Gala-Dinner zubereitet von Starkoch Gordon Ramsay, einen Neujahrsbrunch am 1. Januar, eine 50-minütige Relax-Massage sowie täglicher Zugang zur Acqua Benessere Hydrotherapie mit Finnischer Sauna, Hammam, Indoor-Pool mit Jacuzzi, Meerwasser-Pool, Kneippkur und Erlebnisduschen mit Chromo- und Aromatherapie. Das dreitägige Arrangement ist ab 650 Euro pro Nacht im Superior Room für zwei Personen erhältlich.

Das Castel Monastero, ein mittelalterliches Dorf aus dem 11. Jahrhundert, befindet sich inmitten der romantischen Hügellandschaft des Chianti-Gebietes, nur 23 Kilometer von Siena und 90 Kilometer von Florenz entfernt. Die edel renovierte Adelsresidenz ist mit 74 unterschiedlichen Zimmern und Suiten sowie einer separaten Villa ausgestattet. Das Spa erstreckt sich über zwei Gebäude auf insgesamt 1.000 Quadratmetern. Die toskanische Architektur wurde auch hier sorgfältig restauriert und mit modernen Elementen wie großen Glasfronten versehen, hinter denen ein modernes Kurzentrum entstanden ist. Kulinarisch können sich Gäste in den beiden Feinschmecker-Restaurants Contrada und La Cantina verwöhnen lassen. Ebenso wie im Schwesterhotel Forte Village auf Sardinien, wurde die Speisekarte von Starkoch Gordon Ramsay zusammengestellt, der sich mittlerweile mit 11 Michelin-Punkten schmücken darf. An seiner Seite kocht Executive Küchenchef Nello Cassese, der aufsteigende Stern der italienischen Gastronomie. In der Tee-Bar des Spa-Bereiches werden Aufgüsse mit würzigen Kräutern zelebriert. Die Önothek verführt Gäste zum Kosten der edle Tropfen aus der Toskana.

Luis Haller

Ein einzigartiger Mix aus edlem Jagdschloss-Ambiente, verträumter Idylle zwischen Wäldern und Wiesen hoch über Meran, feiner Wellness und exquisiter Küche zeichnet das Genießerhotel Castel Fragsburg aus, Südtirols kleines Relais & Chateaux-Luxushotel.

Bereits die Anfahrt über eine Panoramastraße hinauf zum 4-Sterne-S-Hotel erweist sich als unvergleichliches landschaftliches Erlebnis. Das historische Jagdschloss schwebt, einem Adlerhorst ähnlich, förmlich auf einem Felsvorsprung über dem Talkessel samt überwältigendem Fernblick. Die bis zu 70 qm großen Komfortzimmer und Suiten sind mit Zirbenholz, prächtigen Holzvertäfelungen, erlesenen Stoffen und kunstvollen Antiquitäten ausgestattet. Entspannung garantiert der 10.000 qm große Privatpark mit Pool, vielfältige Beautybehandlungen werden im „Alpine Healthcare Spa“ angeboten.
p>
Höchste kulinarische Genüsse erleben Gäste in atemberaubendem Ambiente: Die gläserne Veranda und breite Panoramaterrassen mit einzigartiger Aussicht auf Meran und die umliegende Bergwelt bilden den theatralisch schönen Rahmen für das mit Michelin-Stern und 2 Gault Millau-Hauben ausgezeichnete Restaurant, das zugleich 2013 von Gault Millau auch mit dem „Service-Award“ ausgezeichnet wurde. Unter der Leitung von Luis Haller zaubert die Küchencrew feinste Kreationen auf den Tisch – eine gelungene Kombination mediterraner und alpiner Elemente auf Basis hochwertigster, regionaler Produkte.

Rund um Castel Fragsburg eröffnen sich fantastische Wander-, Rad- und Ausflugsmöglichkeiten und auch Golfer finden in naher Umgebung ideale Voraussetzungen. Meran und Bozen lohnen mit besten Shoppingadressen sowie historische Sehenswürdigkeiten jederzeit einen Besuch. Die Kurstadt Meran verfügt zudem über eine topmoderne Therme (reduzierte Tarife für Hotelgäste).

WELLNESS-WOCHENENDE (19.4. bis 22.4., 26.4. bis 29.4. und 8.11. bis 10.11.2013):
2 Übernachtungen inkl. Frühstück, eine Teilmassage sowie eine Maniküre oder Pediküre pro Person im Doppelzimmer De Luxe ab € 379,- bzw. in der Suite De Luxe ab € 409,-.

Genießerhotel Castel Fragsburg ****S,
I-39012 Meran, Fragsburger Straße 3,
Tel. +39 0 473 / 24 40 71, info@fragsburg.com, www.fragsburg.com

Südtirol kulinarisch

Eines ist sicher: Südtiroler wissen, wie man gut speist und trinkt! Das spiegeln auch die diesjährigen Auszeichnungen wider: Der Guide Michelin beschert Südtirols Köchen auch 2013 insgesamt 20 Sterne. Der Gault Millau Südtirol vergibt 2013 das beste Zeugnis seit Erscheinen: 111 Hauben bei 13 Neueinsteigern. Und der Gambero Rosso hat die Anzahl der Drei-Gläser-Weine für Südtirol auf 26 erhöht.

Guide Michelin
Reimund Brunner von der Anna Stuben im Grödnerhof gehört ab sofort zu Südtirols Sterneköchen. In seinen Gerichten bevorzugt der Chefkoch einheimische und regionale Produkte. Die Johannesstube im Hotel Engel in Welschnofen musste hingegen ihren Stern abgeben, da der Koch das Hotel verlassen hat. Somit sind in Südtirol 17 Restaurants mit insgesamt 20 Michelin-Sternen ausgezeichnet. Zu den Zwei-Sterne-Köchen zählen Norbert Niederkofler vom St. Hubertus im Hotel Rosa Alpina in St. Kassian, Gerhard Wieser von der Trenkerstube im Hotel Castel in Dorf Tirol, und Martin Obermarzoner mit seinem Restaurant Jasmin in Klausen.

Gault Millau
Insgesamt 20 Restaurants haben sich im Vergleich zum Vorjahr verbessert. Das Restaurant Sissi in Meran und das Kuppelrain in Kastelbell erhielten sogar eine dritte Haube. Bestätigt wurden zudem die vier Hauben des Restaurants St. Hubertus im Hotel Rosa Alpina in St. Kassian – die Höchstnote des Gault Millau. Auch Service und Ambiente sind in Südtirol exzellent: Das Restaurant im Hotel Castel Fragsburg erhielt die Auszeichnung für den besten Service und das auf 2.000 Metern gelegene Chalet Gerard wurde für sein Ambiente ausgezeichnet. „Südtirol ist das einzige Land, in dem es gastronomisch kontinuierlich bergauf geht“, resümiert Karl Hohenlohe, Herausgeber des Gault Millau die positive Entwicklung. Dies führt er nicht zuletzt auf die Symbiose von alpinen und mediterranen Einflüssen zurück: „Südtirol hat wenig Konkurrenz, wenn es um gelungene Verbindungen zwischen herausragenden Grundprodukten, einheimischen Spezialitäten sowie das richtige Gespür geht, dieses gekonnt zu verarbeiten“, so der Gourmet-Kritiker abschließend.

Gambero Rosso
Und wieder einer mehr! Der renommierteste Weinführer Italiens, der Gambero Rosso, hat 26 Südtiroler Weine mit „Drei Gläsern“, der Höchstnote des Führers geehrt. Dabei sind die Weißweine die eindeutigen Gewinner. 18 sind es insgesamt, vor allem Rieslinge und Weißburgunder. Unter den Rotweinen dominieren die autochthonen Sorten Vernatsch und Lagrein. Zwei Vernatsch sind das erste Mal dabei: Der St. Magdalener Antheus 2011 vom Weingut Waldgries in Bozen und der Meraner Schickenburg 2011 von der Kellerei Meran. Bei den Süßweinen hält – wie bereits in den vergangenen Jahren – der Südtiroler Goldmuskateller Passito Serenade 2009 der Kellerei Kaltern die Stellung.

www.suedtirol.info/lebensart.

Guide Michelin 2013 Italien

Italien hat 307 Sternerestaurants – 50 mehr als Deutschland – sieben Dreisterne, 39 zwei Sterne und 261  EinStern Restaurants – Heinz Beck mit drei Sternen wie immer bester Römer – Al Sorriso verliert 3. Stern – Neues 3 Sterne Restaurant in Alba: Piazza Duomo

m = 1 Stern

n = 2 Sterne

o = 3 Sterne

VALLE D’AOSTA (5m)

Ort

Prov.

Sterne

Restaurant

Aosta

AO

m

Vecchio Ristoro

Cogne

AO

m

Le Petit Restaurant (H Bellevue)

Gignod

AO

m

La Clusaz

La Salle

AO

m

La Cassolette ( H Mont Blanc )

Morgex

AO

m

Cafè Quinson

LIGURIA (11m)

Località

Prov.

Stelle

Locale

Genova/Sestri Ponente

GE

m

Baldin

Nervi

GE

m

The Cook

Arma di Taggia

IM

m

La Conchiglia

Cervo

IM

m

San Giorgio

Im
peria / Oneglia

IM

m

Agrodolce

Sanremo

IM

m

Paolo e Barbara

Ameglia

SP

m

Locanda delle Tamerici

Alassio

SV

m

Palma

Bergeggi

SV

m

Claudio

Noli

SV

m

Il Vescovado- La Fornace di Barbablù

Savona

SV

m

L‟Arco Antico

PIEMONTE (32m 5n 1o)

Località Prov.

Spinetta Marengo AL

Oviglio AL

Asti AT

Canelli AT

Isola d‟Asti AT

Tigliole AT

Pollone BI

Alba CN

Alba CN

Barolo CN

Benevello CN

Bra/Pollenzo CN

Canale CN

Cervere CN

Cuneo CN

Grinzane Cavour CN

Mondovì CN

Priocca d‟Alba CN

Santa Vittoria d‟Alba CN

Santo Stefano Belbo CN

Serralunga d‟alba CN

Treiso CN

Invorio NO

Novara NO

Orta San Giulio NO

Soriso NO

Caluso TO

Rivoli TO

S.Maurizio Canavese TO

Torino TO

Torino TO

Torino TO

Torino TO

Torino TO

Venaria Reale TO

Verbania/Fondotoce VB

Borgosesia VC

Vercelli VC

Stelle

m m m m m m m m

nmN m m m m n

m

m m m m m

m

m m m

n

n m n m mN mN m m

m

m

n

m

m

Locale

La Fermata Donatella
Gener Neuv
San Marco
Il Cascinalenuovo Vittoria

Il Patio
Locanda del Pilone
Piazza Duomo
Locanda nel Borgo Antico
Villa d‟Amelia (H Villa d‟Amelia) Guido
All‟Enoteca
Antica Corona Reale- da Renzo Delle Antiche Contrade
Al Castello
Il Baluardo
Il Centro
Savino Mongelli
Il Ristorante di Guido da Costigliole La Rei (H Boscareto Resort)
La Ciau del Tornavento
Pascia
Tantris
Villa Crespi (H Villa Crespi)
Al Sorriso
Gardenia
Combal.zero
La Credenza
Vo
Magorabin
La Barrique
Casa Vicina – Guidopereataly Vintage 1997
Dolce Stil Novo alla Reggia
Piccolo Lago
Osteria del Borgo
Cinzia da Christian e Manuel

LOMBARDIA(50m 4n2o)

Località

Almé
Ambivere
Bergamo
Bergamo Brusaporto Chiuduno
Grumello del Monte Trescore Balneario Treviglio

Villa D‟Almé
Calvisano
Castrezzato
Concesio
Corte Franca/Borgonato Desenzano del Garda Gardone Riviera Gargnano

Gargnano
Manerba del Garda
Pralboino
Sirmione
Albavilla
Bellagio
Campione d‟Italia
Como
Pellio Intelvi
Trescore Cremasco
Lecco
Viganò
Seregno
Cavenago di Brianza Cornaredo/SanPietro all‟Olmo Milano
Milano
Milano
Milano
Milano
Milano
Milano
Milano
Milano
Milano
Milano
Canneto sull‟Oglio/Runate Castiglione delle Stiviere Mantova
Quistello
Certosa di Pavia
Vigevano

Prov Stelle

BG m

BG m

BG m

BG m

BG nm

BG m

BG m

BG m

BG m

BG m

BS m

BS m

BS n

BS m

BS m

BS m

BS m

BS m

BS m

BS m

BS m

CO m

CO m

CO mN

CO mN

CO m

CR m

LC m

LC m

MB m

MI m

MI m

MI m

MI m MI m MI n MI n MI n

MI m

MI m

MI m

MI m

MI mN MN o MN m MN m MN m

PV m

PV m

Locale

Antica Osteria dei Camelì

L‟Osteria di Via Solata

Frosio

Roof Garden (H San

Da Vittorio

A‟ anteprima

Al Vigneto

LoRo

San Martino

Marco)

Osteria della Brughiera

Gambero

Da Nadia

Miramonti L‟Altro

Due Colombe

Esplanade

Villa Fiordaliso

Villa Feltrinelli (G.H. Villa Feltrinelli)

La Tortuga

Capriccio

Leon D‟Oro

La Rucola

Il Cantuccio

Mistral (G.H. Villa Serbelloni)

Da Candida

I Tigli…a lago

La Locanda del Notaio

Trattoria del Fulmine

Al Porticciolo 84

Pierino Penati

Pomiroeu

Devero Ristorante (H Devero)

D‟O

Joia

Innocenti Evasioni Tano Passami l‟Olio Cracco
Sadler

Il luogo di Aimo e Nadia

Trussardi alla Scala

Unico

Alice

Al Pont de Ferr

Vun

Dal Pescatore Osteria da Pietro Aquila Nigra Ambasciata

Locanda Vecchia Pavia “Al Mulino”

I Castagni

Aprica

SO

mN

Gimmy‟s

Livigno

SO

m

Chalet Mattias

Madesimo

SO

m

Il Cantinone e Sport Hotel Alpina

Villa di Chiavenna

SO

m

Lanterna Verde

Gallarate

VA

m

Ilario Vinciguerra (trasferito)

Olgiate Olona

VA

m

Ma.Ri.Na

Ranco

VA

m

Il Sole di Ranco

VENETO (19m 4n 1o)

Località

Prov

Stelle

Locale

Cortina D‟Ampezzo

BL

m

Tivoli

Pieve D‟Alpago

BL

m

Dolada

Puos D‟Alpago

BL

m

Locanda San Lorenzo

Sappada

BL

m

Laite

Vodo Cadore

BL

m

Al Capriolo

Piove di Sacco

PD

m

Meridiana

Pontelongo

PD

mN

Lazzaro 1915

Michelin-Sterne-Restaurants in Südtirol 2011

2 Sterne

St. Hubertus (Hotel Rosa Alpina)
Norbert Niederkofler
St. Kassian
Str. Micura de Rü 20
Tel. 0471 849500
Fax 0471 849377
www.rosalpina.it

Die Trenkerstube (Hotel Castel)
Gerhard Wieser
Dorf Tirol
Keschtngasse 18
Tel. 0473 923693
Fax 0473 923113
www.hotel-castel.com
info@hotel-castel.comp

NEU!

Jasmin
Martin Obermarzoner
Klausen
Gries 4
Tel. +39 0472 847448
Fax +39 0472 847172
www.bischofhof.it
info@bischofhof.it

1 Stern

BESTÄTIGT:

Hotel Castel Fragsburg
Alois Haller
Meran
Fragsburg Str. 3
Tel. 0473 244071
Fax 0473 244493
www.fragsburg.com
info@fragsburg.com

Sissi
Andrea Fenoglio
Meran
G. Galilei Str. 44
Tel. 0473 231062
Fax 0473 237400
www.sissi.andreafenoglio.com
sissi@andreafenoglio.com

La Stüa de Michil (Hotel La Perla)
Arturo Spicocchi
Corvara
Col Alt Straße 105
Tel. +39 0471 831000
Fax +39 0471 836568
www.hotel-laperla.it
info@hotel-laperla.it

Kleine Flamme
Burkard Bacher
Sterzing
Neustadt 31
Tel. 0472 766065
restaurant.kleineflamme@dnet.it

Zur Rose
Herbert Hintner
Eppan
Innerhoferstraße 2
Tel. +39 0471 662249
Fax +39 0471 662485
www.zur-rose.com
info@zur-rose.com

Kuppelrain
Jörg Trafoier
Kastelbell
Bahnhofstraße 16
Tel. +39 0473 624103
www.kuppelrain.com
kuppelrain@rolmail.net

Anna Stuben (Hotel Grödner Hof)
Armin Mairhofer
St. Ulrich
Vidalongstraße 3
Tel. +39 0471 796315
Fax +39 0471 796513
www.annastuben.com
info@annastuben.com

Schöneck
Karl Baumgartner
Pfalzen
Schloss Schöneck Straße 11
Tel. +39 0474 565550
Fax +39 0472 564167
www.schoeneck.it
info@schoeneck.it

La Passion
Wolfgang Kerschbaumer
Obervintl
St. Nikolaus-Weg 5B
39030 Obervintl
Tel. +39 0472 868595
www.lapassion.it
lapassion@dnet.it

Zum Löwen
Anna Matscher
Tisens
Hauptstraße 72
Tel. +39 0473 920927
Fax +39 0473 927312
www.zumloewen.it
info@zumloewen.it

Berghotel Gourmetrestaurant Auener
Hof
Heinrich Schneider
Auen 21
39058 Sarntal
Tel+ Fax: +39 0471 623055
www.auenerhof.it
info@auenerhof.it

Restaurant Hotel Stafler
Peter Girtler
39040 Mauls
Tel. +39 0472 771136
Fax +39 0472 771094
www.stafler.com
romantikhotel@stafler.com

Zweiter Michelin-Stern für die Trenkerstube

Der zweite Michelin-Stern strahlt über dem Hotel Castel, Dorf Tirol/Meran

Trenkerstube erobert Südtirols Spitze

Südtirol ist um ein 2-Sterne-Restaurant reicher! Die ‚Trenkerstube’ im Hotel Castel in Dorf Tirol bei Meran mit Küchenchef Gerhard Wieser wurde mit dem zweiten Michelin-Stern ausgezeichnet und wurde somit vom im Guide Michelin Italia 2010 in diese erlauchte Gilde aufgenommen.

Mit dem zweiten Stern bestätigt sich die herausragende Leistung von Küchenchef Gerhard Wieser und seinem Team im Hotel Castel. Der international erfahrene Gourmetkoch und Bestsellerautor Gerhard Wieser, für den seit 18 Jahren die Küche des Hotel Castel die berufliche Heimat ist, sorgt seit mehr als einem Jahrzehnt als Chefkoch für kulinarische Hochgenüsse im vielfach ausgezeichneten Südtiroler Luxushotel. 2006 erkochte er hier seinen ersten Stern und fügt nur drei Jahre später den Zweiten hinzu.

Hinter diesem Erfolg steckt die Philosophie des Südtiroler Sternekochs, für den die Kochkunst zur Handwerkskunst gehört und deren Erlernen Zeit, Übung und fortwährende Weiterbildung verlangt. Besonderes Augenmerk schenkt er der Küchenchemie und für ihn beginnt die Kunst des Kochens bereits beim Einkauf, denn der Star seiner Küche ist das Produkt. Insbesondere die Herkunft spielt eine bedeutende Rolle und so weit möglich greift er auf einheimische Produkte zurück. Für Gerhard Wieser ist es eine stetige Herausforderung, den Eigengeschmack der einzelnen Produkte durch kreative Zubereitung noch zu verstärken. Mit seinen Techniken führt er die Klarheit und den Geschmack seiner Speisen zu vollendeter Gaumenfreude.

Im besten Hotel Südtirols ist die Eigentümerfamilie Dobitsch über die großartige Bestätigung des renommierten Gourmetführers überaus glücklich. Die Auszeichnung ist eine konsequente Weiterführung der Philosophie des Familienunternehmens: Streben nach Perfektion und Spitzenqualität.

Dazu Gerhard Wieser: „Ich bin stolz auf die Auszeichnung von einem der renommiertesten Gourmetführer Europas. Wichtiger jedoch ist mir aber die Meinung meiner Gäste. Mein Ziel ist es, jeden Gast zu begeistern, Geschmacksinn und Auge zu fordern und gleichermaßen ein kulinarisches Erlebnis zu kreieren“.

Für Gerhard Wieser, Familie Dobitsch und das Castel-Team ist die Auszeichnung ein weiterer Ansporn und honoriert die kontinuierliche Höchstleistung des inhabergeführten Luxushotels.

Mit dem verliehenen zweiten Michelin Stern ist die ‚Trenkerstube’ im Hotel Castel jetzt auch offiziell an der Spitze der besten Restaurants Südtirols und zählt zudem zu den besten 43 Restaurants in Italien.

www.hotel-castel.com

Dine & Wine Festival mit Didi Dorner im Hotel Castel, Dorf Tirol/Meran

Der kulinarische Höhepunkt des Jahres im Hotel Castel***** in Dorf Tirol bei Meran kündigt sich an. Sterneköche und Spitzenwinzer sind vom 2. bis 5. November 2009 die Garanten für sinnlichen Hochgenuss beim siebten Dine & Wine Gourmetfestival des Südtiroler Spitzenhotels. Traditionell werden die Gaumenfreuden von einem beeindruckenden künstlerischen Programm begleitet, das Genießerherzen höher schlagen lässt.

Dorf Tirol bei Meran – Den Auftakt des Dine & Wine Gourmetfestivals am 2. November 2009 bildet die Vertikalverkostung mehrerer Jahrgänge des Barbaresco La Gallina von La Spinetta – Rivetti bevor am Abend die ‚Cuisine Intuitive’ von Didi Dorner, dem spektakulären Sternekoch vom Landhaus Stainach in der Steiermark und einer der meist beachteten Köche Österreichs in den Mittelpunkt rückt. Didi Dorner – sein kulinarisches Schaffen wurde geprägt von Kochlegende Heinz Winkler – mag es wild und kreativ, er koch mit der Leichtigkeit der Italiener und dem Handwerk der Asiaten. Die Rotweine des Abends kommen von La Spinetta – Rivetti, Piemont, die Weißweine aus der Steiermark, bekannt für Weine mit besonderem Charakter: feiner Duft, mit klaren, prägnanten Aromen, Frische und mineralische Tiefe. Die Gruppe Heaven Sisters wird dem ersten Abend ein musikalisches Sahnehäubchen setzten. In charmanter Begleitung ihrer zwei Schwestern präsentiert das Südtiroler All-Round-Talent Reinhilde Gamper auf Violine, Zither, Gitarre, Saxophon und mit Gesang das Beste aus allen Musikrichtungen. Begleitet werden die Damen von Thomas Psaier am Klavier und Kontrabass.

Am zweiten Tag geht es nach Trento. Hier werden die Castel-Gäste in der Sektkellerei Ferrari zur Besichtigung und Verkostung erwartet. Ferrari, das ist nicht nur 100-jährige Geschichte mit Spitzengenuss, es ist auch der führende italienische Sekterzeuger bei dem alle Sekte in traditioneller Flaschengärung hergestellt werden. Am Abend verführt eine der wenigen spanischen Köchinnen mit Michelin-Stern, Montse Estruch, vom Restaurant El Cingle nahe Barcelona, die Castel-Gäste mit ihrer „Cocina de sencationes“. Elegant, feminin, subtil – eine perfekte Balance aus gestern und heute, das ist die traditionelle Küche neu interpretiert von der Grand Dame spanischer Kochkunst. Ihr blütenreiches Menü wird von biodynamischen Weinen der Winzerfamilie Loacker (Südtirol und Montalcino, Toskana) und des Weinguts Tenuta di Valgiano (Lucca, Toskana) begleitet. Musikalisch werden die Gäste von den Classic Buskers unterhalten. Als „herzerfrischend“ bezeichnen Kritiker die Auftritte der beiden Briten Michael Copley und Ian Moore. Mit ihren humorvollen und dennoch anspruchsvollen Darbietungen bekannter klassischer Stücke auf einem Akkordeon, allerlei Flöten und aufzahlreichen selbstgebauten Fantasie-Instrumenten, erobern die international bekannten Künstler schnell die Ohren und Herzen ihrer Zuhörer.

Das kulinarische Finale des dreitägigen Genussgipfels im Hotel Castel in Dorf Tirol bei Meran startet am 4. November 2009 mit einer Balsamico Verkostung bevor Gerhard Wieser, der große Südtiroler Sternekoch im Hotel Castel, zum kulinarischen Feuerwerk lädt. Der international erfahrene Gourmetkoch und Bestsellerautor spiegelt seine Liebe zum Süden in seiner mediterranen Küche wider, akzentuiert und veredelt mit heimischen Produkten. Gerhard Wieser führt mit neuen Techniken die Klarheit und den Geschmack der Speisen zu vollendeter Gaumenfreude. Auf der Weinkarte stehen an diesem Abend Geheimtipps aus Südtirol. Beim Weingut Hartmann Doná gehört die önologische Liebe individuellen Weinen mit Tiefe und Rasse, Franz Pratzner vom Weingut Falkenstein im Vinschgau setzt vor allem und mit großem Erfolg auf ein Nischenprodukt, den Riesling in Italien und Franz Gojer vom Glögglhof mitten im Ursprungsgebiet des klassischen St. Magdaleners zaubert äußerst dichte Weine aus der Vernatsch- und der Lagrein-Traube. Das musikalische Finale des Gourmetfestivals erleben die Gäste mit dem Trio Infernale. Die Gruppe besteht aus Corinna de la Ossa (Violine), Anne Braatz (Cello) und Ingrid Westermeier (Gitarre). Die drei Münchnerinnen verzaubern mit ihren außergewöhnlichen Kompositionen aus der klassischen Kammermusik ebenso wie mit Unterhaltungs-, traditioneller Klezmer- und alpenländischer Musik. Ihr musisches Repertoire dreht sich wie ein buntes Karussell und nimmt die Gäste Runde für Runde mit.

Am 5. November 2009 klingt das Gourmetfestival im Südtiroler Hotel Castel mit einem ganz besonderen Frühstück unter dem Motto „Was frühstückt ein Sternekoch?! – Montse Estruch, Didi Dorner und Gerhard Wieser geben geschmackvolle Einblicke“ aus. Das Gourmetfestival „Dine & Wine 2009“ im Hotel Castel inklusive drei Übernachtungen ist buchbar ab Euro 639,- pro Person im Doppelzimmer.

www.hotel-castel.com