HUG-Wettbewerb für Köche und Pâtissiers

HUG Wettbewerb auch 2015 wieder mit 2 Kategorien – Wahlmöglichkeit zwischen Snack- und Dessert-Wettbewerb

Der 14. HUG-Wettbewerb „Tartelettes Phantasia 2015“ bietet den Bewerbern die Wahlmöglichkeit, ob sie bei der Kategorie „Snack“ oder bei „Dessert“ teilnehmen möchten. Veranstalter sind die HUG AG, Schweiz und der Alleinimporteur Karl Zieres GmbH.

Mehr Kreativität und Vielfalt
Der 14. HUG Wettbewerb steht wie jedes Jahr ganz im Zeichen von vielfältiger Kreativität.. Er bietet den Bewerbern die Möglichkeit, sich für DIE Kategorie zu entscheiden, in der sie ihre persönliche Stärke sehen.
Im Rahmen der Ausschreibung haben sie also viele kulinarische Entfaltungsmöglichkeiten für die Inszenierung ihrer Kreationen.

Lohn für Kreativität
Auch in 2015 gibt es wieder attraktive Preise, die pro Kategorie separat vergeben werden.
Der erste Preis ist jeweils eine 5-tägige Gastronomie-Erlebnisreise in der Schweiz mit spannenden Einblicken in verschiedene Restaurant- und Küchenkonzepte.
Der 2. Preis ist jeweils ein Wochenendpraktikum bei einem Sternekoch und der 3. Preis ist jeweils ein 3-Tages Fortbildungskurs bei Süssdeko bzw. dem VKD. Jeder Teilnehmer erhält eine hochwertige AMT-Pfanne sowie das von MEGA Stuttgart gratis zur Verfügung gestellte Porzellan, auf dem im Finale die Kreationen präsentiert werden.

Pro Kategorie werden aus den eingegangenen Bewerbungen 3 Finalisten von einer unabhängigen Fachjury ausgewählt, die beim praktischen Finale ihr Können unter Beweis stellen dürfen. Für die Platzierungen wird jede Kategorie separat bewertet

Aufgabenstellung
Beim Snack-Wettbewerb sind ein warmes Zwischengericht und 3 verschiedene kalte und/oder warme Rezepturen für Fingerfood zuzubereiten, im Dessert-Bereich ein Tellerdessert und 3 verschiedene kalte und/oder warme Variationen für süsses Fingerfood.

Selbstverständlich sind die Wettbewerbsbedingungen für beide Kategorien gleich.
Der Einsendeschluss für die Rezeptvorschläge ist der 21.09.2015, das Finale findet am 11.11.2015 statt.

René Keller, Exportleiter Foodservice der HUG AG, zu den Hintergründen des Wettbewerbs.
Frage: Herr Keller, was ist die Grundidee des „doppelten Wettbewerbs“ ?

RK: HUG-Tartelettes leben von kulinarischen Füllungen und phantasievollen Dekorationen engagierter ausgebildeter KöchInnen, Patissiers/ Patissières und KonditorInnen.  Und jeder von ihnen hat unterschiedliche Stärken – dem möchten wir mit dem Angebot eines Snack – und eines separaten Dessert-Wettbwerbs gerecht werden. Für noch mehr Kreativität und Vielfalt. Ganz im Sinne unseres Slogans „We love your creativity“.

Mit dem Berufswettbewerb „Tartelette Phantasia“ schafft HUG eine Plattform für besonders kreative Köche und Pâtissiers, die ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen möchten.

Frage: Gibt es Kooperationspartner aus der Branche?
RK: Ja, Förderer sind der VKD, die Meistervereinigung Gastronom Baden-Württemberg e.V., AMT Gastroguss, MEGA Stuttgart, SüssDeko/ Fellbach, Bos-Food.

Ausschreibungsunterlagen gibt es ab sofort bei Daniela Bautz, M&V Die Marketing & Vertriebs GmbH, Am Ortsring 8, 35315 Homberg (Ohm), Tel. 06633/5700, Fax 06633/91 96 73, E-Mail: network@bautz-wendel.de

www.hug-luzern.ch

Insidertipps aus Orlandos neuem Online-Ratgeber

Besucher, die in Orlando das Abenteuer ihres Lebens suchen, brauchen nichts weiter als den neuen Online-Ratgeber www.67daysofsmiles.com. Darin finden sie eine Erlebnissammlung von Kyle Post und Stacey Doornbos. Die beiden wurden im Rahmen der „67 Days of Smiles“ Kampagne vom Orlando CVB aus weltweit Hunderten von Bewerbern ausgewählt mit der Aufgabe, mehr als 120 Attraktionen in Orlando auszuprobieren. Mithilfe des Online-Ratgebers kann Kyle und Staceys 67-tägiges Abenteuer jetzt online weitergehen. Auf der Webseite finden Sie Fotos, Videos und hilfreiche Tipps und Bewertungen der beiden Smile-Botschafter Orlandos. Der Inhalt gliedert sich in Attraktionen, Unterkünfte, Restaurants/Nachtleben, Shopping, das unerwartete Orlando und besondere Events.

Hong Kong: Insidertipps von Einheimischen

„HONG KONG PALS“ –
INSIDERTIPPS VON EINHEIMISCHEN

Die faszinierende Metropole im Herzen Asiens lockt mit unzähligen weltbekannten Sehenswürdigkeiten. Rund um die Uhr können Besucher in Hong Kong auf Entdeckungsreise gehen. Geheimtipps und besondere Empfehlungen gibt es ab sofort von den Menschen, die sich am besten in der Stadt auskennen – Einheimische, die Besuchern gerne „ihr“ persönliches Hong Kong näher bringen möchten.

Aus über 300 Bewerbern wurden vom Hong Kong Tourism Board (HKTB) insgesamt 30 Personen ausgewählt und in einem dreimonatigen Training auf ihre anspruchsvolle Aufgabe vorbereitet. Die so genannten „Hong Kong Pals“ (Pal – Freund, Kumpel) sind ab Oktober in den HKTB-Besucherzentren Tsim Sha Tsui und The Peak im Einsatz, wo sie den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ob tiefere Einblicke in Kultur und Lebensart, besondere Restaurant-Empfehlungen oder Geheimtipps fürs Shopping – die Hong Kong Pals stellen Besuchern „ihr“ persönliches Hong Kong vor und geben Tipps, um die Millionenmetropole noch intensiver kennen zu lernen.

Diese Woche wurden die dreißig Ausgewählten in einer feierlichen Zeremonie durch den HKTB-Chairman James Tien der Öffentlichkeit vorgestellt. James Tien hierzu: „Schon jetzt spüren wir eine große Unterstützung in der Bevölkerung für unser Programm. Unser Ziel ist es, das Programm im nächsten Jahr noch entscheidend auszubauen und so den Tourismus in Hong Kong weiter zu fördern.“

Das „Hong Kong Pals“-Programm wird außer vom Hong Kong Tourism Board noch von einer Reihe weiterer Institutionen und Persönlichkeiten Hong Kongs, wie der Chinese University Hong Kong oder dem Designer William Tang unterstützt.

www.DiscoverHongKong.com
www.HKFoodandWineYear.com

Deutschlands bester Hobbykoch?

Finale des ARD-Buffet Kochwettbewerbs 2008 am 21. November
in Stuttgart – Fünf Vorrundensieger am Start

Die fünf besten Hobbyköche Deutschlands treten im Finale des
„ARD-Buffet
Kochwettbewerbs 2008“ gegen einander an. Unter dem Motto
„typisch regional
– bewusst ökologisch“ kochen sie am 21. November auf der
Messe „Lust auf
Genuss“ in Stuttgart um den Meistertitel. Am Finaltag gegen
12.15 Uhr können die Teilnehmer aus einem vorgegebenen
Warenkorb ihre Zutaten wählen und damit ein Rezept
zusammenstellen. Von 16.00 Uhr bis 16.45 Uhr kochen die
Finalisten gleichzeitig an fünf Kochstellen ihre Gerichte.
Die Jury aus Otto Koch („ARD-Buffet“-Koch), Martin
Schlagenhauff („ARD-Buffet“-Lokalseitenreporter), Otto
Geisel („Slow Food Deutschland“) und Angelika Puls
(Chefredakteurin „ARD-Buffet-Magazin“) kürt anschließend den
„ARD-Buffet“-Hobbykoch 2008.

Um den Titel kämpfen die fünf Vorrundensiegerinnen des „ARD-
Buffet Kochwettbewerbs 2008“: Christel Hoffmann aus Lage,
Regina Röhner aus Bernsdorf, Cilly Krämer aus Brühl, Josefa
Pircher aus Missian/Eppan, Südtirol und Karin Gneithing aus
Sulzbach-Laufen. Sie hatten sich in Ausscheidungen in
Hamburg, Berlin, Troisdorf, Traunreut und Gaggenau
durchgesetzt.

Aus allen Bewerbern des „ARD-Buffet Kochwettbewerbs“ hatte
eine Jury, bestehend aus „ARD-Buffet“-Köchen und
Redakteuren, die 50 interessantesten Rezepte ausgewählt. In
den fünf regionalen Vorrundenwettbewerben im September 2008
waren jeweils zehn Kandidaten gegeneinander angetreten.
Dabei schöpften sie aus dem Reichtum ihrer regionalen
Saisonprodukte. Die Zutaten stammten nach den Vorgaben der
Teilnehmer aus ökologischer Erzeugung.

Finale im „ARD-Buffet Kochwettbewerb 2008“

Freitag, 21. November 2008 (12.15 Uhr Warenkorbvorstellung
und Live-Übertragung im Ersten /16.00 Uhr Wettkochen/17.00
Uhr Siegerehrung)
Halle 4, Bühne „Kocharena“
Neue Messe Stuttgart (am Flughafen)

www.swr.de/ard-buffet

Yachthafenresidenz Hohe Düne stellt ein

Recruiting Day am 24. Februar 2008

Die Yachthafenresidenz Hohe Düne verstärkt ihre Crew: Das renommierte Yachting & SPA Resort sucht derzeit begeisterungsfähige, kompetente Saisonkräfte und Auszubildende im operativen Bereich. Darüber hinaus sind auch flexible, engagierte Fachkräfte und Aushilfen auf Abruf jederzeit gefragt.

Am Sonntag, 24. Februar 2008, lädt die Yachthafenresidenz Hohe Düne potenzielle neue Mitarbeiter zum Recruiting Day ins Kongresszentrum ein. Die Bewerber können sich von 10.00 – 18.00 Uhr persönlich vorstellen und sollten ihre kompletten Berwerbungsunterlagen inklusive Foto zu den Gesprächen mitbringen.

Für folgende Positionen werden neue „Crew-Mitglieder“ gesucht:
· Servicefachkräfte,
· Köche,
· Housekeeping Mitarbeiter / Zimmermädchen,
· Stewarding Mitarbeiter / Spüle,
· Buffetier / Getränkeausgabe,
· SPA-Mitarbeiter,
· Mitarbeiter Kinderbetreuung sowie
· im Yachthafenbüro (Check-in Counter).

Interessenten erhalten spannende Einblicke: Sie lernen vor Ort ihre künftigen Chefs und die Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten auf Hohe Düne kennen. Sternekoch Tillmann Hahn und Abteilungsleiter der Bereiche Housekeeping, F&B und dem Yachthafen Hohe Düne stellen ihre Bereiche persönlich vor: Die zahlreichen Tätigkeitsfelder der Yachthafenresidenz werden durch themenspezifische Präsentations-Tische, ergänzende Informationsbroschüren und direkte Gespräche erlebbar.

Und welche Voraussetzungen sollten die Bewerber mitbringen? Potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die berufliche Kompetenz, Hilfsbereitschaft, Gastfreundschaft, frisches Auftreten und Herzlichkeit als selbstverständliche Grundvoraussetzung für die Beschäftigung in der Hotellerie sehen, sind herzlich willkommen.

„Durch den Recruiting Day haben wir die Chance, vor Ort im Gespräch einen persönlichen Eindruck von den Bewerbern zu bekommen.“, freut sich Regine Bartsch, Bereichsleiterin Personal der Yachthafenresidenz Hohe Düne, auf den 24. Februar 2008.

www.hohe-duene.de

George Feiter ist der beste Hobbykoch

3. Niedersächsische Hobbykoch-Meisterschaft 2006

Finale am 14.10.2006

In Zusammenarbeit mit der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und dem Küchencenter-Staude rief der Staude Hobbykoch-Club Hannover alle Hobbyköche und Hobbyköchinnen des Landes Niedersachsen zu einem Kochwettbewerb zum Thema Kabeljau auf.

Aus 109 Bewerbern wurden 6 Finalisten ermittelt, die im Finale der 3. Niedersächsischen Hobbykoch-Meisterschaft 2006 folgende Platzierung erreicht haben:

Niedersächsischer Hobbykoch-Meister 2006
Herr George Feiter, 45 , Diplom-Musikpädagoge aus Hannover,
„Gebratenes Kabeljaufilet unter einer Steinpilzdecke mit frischen
schwarzen und weißen Linguini“

Platz 2
Frau Sandra Lindemann, 35, Industriekauffrau aus Hannover
„Kabeljau mit Zucchini-Mozzarella Kruste mit Ingwer-Möhren“

Platz 3
Herr Reinhard Scheer-Hansen, 56, Ausbilder im Fachbereich Metall aus Hannover, „Kabeljauschnitte in der Sesamkruste an Tomaten-Frühlinglauchfondue mit schwarzen Spagetti“

Platz 4
Frau Patricia Niedung, 26, Studentin aus Hannover,
„Dorschfilet a la Paddy“

Frau Astrid Göhmann, 44, Rechtsanwaltfachangestellte aus Peine,
„Kabeljau auf einer Tomaten-Ingwer-Variation und Basilikum-Pesto mit
Rosmarinkartoffeln“

Herr Peter Möller, 59, Technischer Betriebswirt aus Hannover,
„Pot au feu vom Kabeljau“

Wir gratulieren dem Sieger und wünschen allen Finalisten und Bewerbern alles Gute und viel Spaß bei Zubereiten und Kochen!!

Quelle: Staude Hobbykoch-Club – Georg Kornau, Vorsitzender

Jamie’s Kitchen

Jamie Oliver ist immer für Überraschungen gut. Der trendige Starkoch aus England will 15 junge Arbeitslose zu richtigen Köchen für sein neues Restaurant ‚Fifteen‘ ausbilden. Jamie, der selbst die Schule ohne Abschluss verlassen hat, ist der festen Überzeugung, dass nicht gute Noten, sondern Leidenschaft zu leckerem Essen einen guten Koch ausmacht. Deshalb will er alles versuchen, die unmotivierten Jugendlichen für seine innovative Küche zu begeistern. Doch irgendwie scheint alles schief zu gehen: Seine Schützlinge schneiden sich in ihre Finger, wollen keinen Fisch zubereiten und bestehen ihre Prüfungen nicht. Die Bauarbeiten für das neue Restaurant kommen nicht voran und die Kosten explodieren. Jamie glaubt zwischenzeitlich nicht mehr daran, dass das ‚Fifteen‘ jemals öffnen wird. Doch er gibt nicht auf.

In ‚Jamie`s Kitchen‘ zeigt sich der freshe Koch von seiner typisch unkonventionellen Seite. Mit seinem Charme und seinem Humor versucht er die alltäglichen Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen. Und wieder zeigt er, wie man mit den einfachsten Mitteln geniale Gerichte zaubern kann.

In der ersten Folge startet Jamie über Radio einen Aufruf, um sein Projekt bekannt zu machen. Dann versucht er aus den vielen Bewerbern eine Auswahl zu treffen, doch keiner der Youngsters sieht nach einem zukünftigen Koch aus. Um ihre Leidenschaft für das Kochen zu testen, setzt Jamie ihnen im Teigmantel frittierte Austern mit knusprigen Rucola und Tomatendressing vor, aber sein liebevoll zubereitetes Gericht kommt bei ihnen nicht gut an. In der entscheidenden Runde sollen die verbliebenen 60 Bewerber ein Gericht mit knusprig gebratenem Lachs auf Frühlingsgemüse nachkochen, das Jamie ihnen gezeigt hat. Am Ende muss er dann eine schwere Entscheidung treffen: Wer wird zu den 15 Auserwählten gehören, die von Jamie zu richtigen Köchen ausgebildet werden?

RTL2, Samstag, 08.07., 10:15 – 11:15 Uhr

Das perfekte Dinner

Perfekter Gastgeber gesucht!

Vox sucht für die Sendung „Das perfekte Dinner“ leidenschaftliche Hobbyköche, die ihre sehr guten Kochkünste vor der TV-Kamera präsentieren möchten. Alle potenziellen Gastgeber, die es verstehen, ihren Gästen zu Hause einen unvergesslichen Abend zu bereiten, sind angesprochen.

Die Teilnehmer, die sich vorher nicht kennen, treten gegeneinander mit dem Ziel an, den Übrigen ein umwerfendes dreigängiges Dinner aufzutischen. Jeder ist einen Abend der Gastgeber für die anderen Teilnehmer, und am Ende wird der perfekte Gastgeber gekürt!

Wer sich dieser Herausforderung stellen möchte…

…sollte sich umgehend per E-Mail melden.

Wichtig! Vox benötigt von allen Bewerbern dringend folgende Angaben:

• Name
• Vorname
• Alter
• Adresse
Telefonnummern (am besten sämtliche):
• Mobil
• Festnetz tagsüber
• Festnetz abends

• Größe der Wohnung in qm
• Anzahl der Zimmer

Schicken Sie bitte außerdem einen dreigängigen Menüvorschlag:
Welche Gerichte möchten Sie für Ihre Gäste zubereiten?

Wohin soll die Bewerbung gehen?

Vox kann nur Bewerbungen bearbeiten, die die o.g. Angaben vollständig enthalten.
Richten Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an:

perfektesdinner@vox.de