Jamie’s Kitchen

Jamie Oliver ist immer für Überraschungen gut. Der trendige Starkoch aus England will 15 junge Arbeitslose zu richtigen Köchen für sein neues Restaurant ‚Fifteen‘ ausbilden. Jamie, der selbst die Schule ohne Abschluss verlassen hat, ist der festen Überzeugung, dass nicht gute Noten, sondern Leidenschaft zu leckerem Essen einen guten Koch ausmacht. Deshalb will er alles versuchen, die unmotivierten Jugendlichen für seine innovative Küche zu begeistern. Doch irgendwie scheint alles schief zu gehen: Seine Schützlinge schneiden sich in ihre Finger, wollen keinen Fisch zubereiten und bestehen ihre Prüfungen nicht. Die Bauarbeiten für das neue Restaurant kommen nicht voran und die Kosten explodieren. Jamie glaubt zwischenzeitlich nicht mehr daran, dass das ‚Fifteen‘ jemals öffnen wird. Doch er gibt nicht auf.

In ‚Jamie`s Kitchen‘ zeigt sich der freshe Koch von seiner typisch unkonventionellen Seite. Mit seinem Charme und seinem Humor versucht er die alltäglichen Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen. Und wieder zeigt er, wie man mit den einfachsten Mitteln geniale Gerichte zaubern kann.

In der ersten Folge startet Jamie über Radio einen Aufruf, um sein Projekt bekannt zu machen. Dann versucht er aus den vielen Bewerbern eine Auswahl zu treffen, doch keiner der Youngsters sieht nach einem zukünftigen Koch aus. Um ihre Leidenschaft für das Kochen zu testen, setzt Jamie ihnen im Teigmantel frittierte Austern mit knusprigen Rucola und Tomatendressing vor, aber sein liebevoll zubereitetes Gericht kommt bei ihnen nicht gut an. In der entscheidenden Runde sollen die verbliebenen 60 Bewerber ein Gericht mit knusprig gebratenem Lachs auf Frühlingsgemüse nachkochen, das Jamie ihnen gezeigt hat. Am Ende muss er dann eine schwere Entscheidung treffen: Wer wird zu den 15 Auserwählten gehören, die von Jamie zu richtigen Köchen ausgebildet werden?

RTL2, Samstag, 08.07., 10:15 – 11:15 Uhr


Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.