Foodies

S.Pellegrino startet Feinschmecker-Community

Für leidenschaftliche Hobbyköche hat S.Pellegrino jetzt eine eigene Online-Plattform eingerichtet. Ab sofort können sich „Foodies“ auf www.sanpellegrino.de untereinander austauschen. Sie sitzen gemeinsam am förmlich „längsten Tisch der Welt“. Das Besondere: Ausgesuchte Spitzenköche wie Daniel Humm, Diego Muñoz oder Sven Elverfeld haben ebenfalls Platz genommen und geben Tipps.

Fotos, Rezepte und Tipps – Die neue Community von S.Pellegrino soll Genießern aus aller Welt als Inspirationen für echten Genuss dienen. Und am liebsten kocht und genießt man natürlich gemeinsam mit Freunden. Das ist auch der Gedanke hinter der virtuellen Tafel von S.Pellegrino. Hier treffen sich Gleichgesinnte, stellen ihre Lieblingsrezepte vor, tauschen sich aus und zeigen ihr Können.

Foodies und internationale Spitzenköche – an einem Tisch
Ein besonderes Highlight der Webseite: Am unendlichen virtuellen Tisch nehmen auch einige der besten Chefköche der Welt Platz, wie zum Beispiel Diego Muñoz, André Chiang oder Daniel Humm. Unter ihnen aber auch zwei Sterne-Köche aus dem deutschsprachigen Raum: Sven Elverfeld und Karl Obauer. Wie ihre Kollegen aus Europa, Asien und Amerika zeigen sie selbst einige anspruchsvolle Kreationen.

Mitmachen wird belohnt: Einblicke in den Restaurantalltag
„Bist Du ein echter Foodie?“ – hinter dieser Frage steht eine spielerische Einladung, eine Anregung zum Mitmachen. Denn je mehr sich die Hobbyköche am Austausch beteiligen, desto mehr Punkte bekommen sie. Und mit steigender Punktzahl erhalten sie exklusive Expertentipps und Geheimnisse aus dem Restaurantalltag der Chefs. Besonders fleißige Foodies können also den Spitzenköchen quasi direkt über die Schulter schauen und von ihnen lernen.

Anekdoten aus der Profiküche
Die Meisterköche aus vier Kontinenten sind sehr auskunftsfreudig: Sie bieten tiefe Einblicke in die je eigene Kochphilosophie und in perfekte Geschmackskombinationen. Amüsant sind die ganz normalen Küchenkatastrophen, vor denen natürlich auch die Profis nicht gefeit sind. Von niedergebrannten Kochherden bis hin zu umgeworfenen Eisskulpturen.

Perugia lädt zum Schokoladenfestival ein

Zum 22. Mal lädt Perugia zur Eurochocolate ein. Das internationale Schokoladenfestival verwandelt die historische Altstadt von 16. bis 22. Oktober 2015 in ein Paradies für Schokoladenliebhaber. Chocolatiers aus der ganzen Welt präsentieren dort ihre Kreationen und laden zum Genießen ein. Außer bekannten Herstellern lernen die Besucher auch kleine Familienbetriebe und ausgesuchte Experten kennen. Zahlreiche Veranstaltungen begleiten die Eurochocolate 2015, darunter kostenlose Schokoladen-Verkostungen und Koch-Kurse, Schokoladen-Performances, Lesungen und Ausstellungen rund um den Kakao.

Besonderer Höhepunkt sind die „Sculture di Cioccolato“, bei dem Künstler aufwendige Skulpturen aus riesigen Schokoladenblöcken fertigen. Unter dem diesjährigen Motto des Festivals #Mustachoc – „da leccarsi i baffi“, was so viel heißt wie „den eigenen Schnurrbart verspeisen“, stellen die Künstler in diesem Jahr einen Rekord auf: der größte Schokoladen-Schnurrbart der Welt entsteht. Als Symbol für leidenschaftlichen Schokoladengenuss prägt der schwungvolle Schnauzer außerdem zahlreiche Schokoprodukte, Wettbewerbe und Veranstaltungen. Das Festival widmet sich auch der Expo 2015, auf der sich die Eurochocolate in einem eigenen Themenpavillon präsentiert.

Seit über 300 Jahren wird die Süßigkeit in Perugia hergestellt, besonders berühmt sind die Schokoladenpralinen Baci Perugina, die in der umbrischen Hauptstadt produziert werden. Selbst Hotels wie das Etruscan Chocohotel, Straßen und Plätze (z.B. der „Piazza del Bacio“ in der Nähe des Hauptbahnhofs) sind nach Schokolade benannt.
Liebhaber der Süßigkeit nächtigen zum Beispiel in der „Choco Sweet Suite“ im Chocohotel: In jedem Winkel der Suite finden sich die süßen Leckereien, die vor Ort verzerrt oder mitgenommen werden dürfen. Abgerundet wird der Aufenthalt mit einem Schokofrühstück.

Mehr Informationen zum Festival: www.eurochocolate.com & www.umbriatourism.it/de

Alle Details zum Etruscan Chocohotel: www.chocohotel.it

Matthias Buchholz

Matthias Buchholz vom Berliner Gutshof Britz schreibt uns:

Im Oktober laden wir Sie herzlich ein zu unserem herbstlichen Biermenü! Entdecken Sie die natürlichen und traditionsreichen Biere aus der Brauerei Schneider Weisse zusammen mit der frischen, legeren Landhausküche im historischen Ambiente des Gutshofs Britz. Denn natürlich ist auch Bier nicht gleich Bier, neben weißem, blonden und dunklen gibt es unzählige Nuancen. Deshalb begleitet Sie an diesem Abend ein eigener Sommelier durch das Menü.

Am Donnerstag, dem 17. Oktober 2013 servieren wir Ihnen ab 18:00 Uhr einen Aperitif und ab 19:00 Uhr präsentieren wir Ihnen ein köstliches 5-Gang Amuse Bouche Menü aus unserer Küche, dazu ausgesuchte Biere von Sommelier Peter Dzedek für 42,00 Euro.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Reservierung
unter info@matthias-buchholz.de oder unter 030 – 600 34 607.

Gern nehmen wir bei der Gelegenheit schon Ihre Reservierungswünsche für die Weihnachtsfeiertage entgegen.

www.matthias-buchholz.de/

Statt Oktoberfest Tantris

Zum Oktoberfests präsentiert das Tantris zu den Menüs von Küchenchef Hans Haas eine Bierbegleitung exklusiver Mikro-Brauereien – Tantris-Sommelier Justin Leone nimmt Gourmets mit auf eine spannende Reise durch die Welt ausgesuchter Bier-Spezialitäten
Nur noch bis zum 2.Oktober erhältlich!!

Das Thema Bier interessiert Justin Leone nicht erst seit seiner Ankunft in München im Frühjahr letzten Jahres. Während seiner Zeit als Sommelier in Chicago’s 3-Sterne Restaurant Alinea unter Chef Grant Achatz war er einer der ersten, der den Gourmet-Gästen als Alternative zum Wein eine ausgesuchte Bier-Rarität zum Gericht empfahl. Er beriet auch auf Bier spezialisierte Läden bei der Zusammenstellung ihres Sortiments und schrieb für mehrere US-Publikationen Bierkritiken. „In den USA sind Bars mit einer Auswahl von 20 bis 300 Biersorten keine Seltenheit“, erzählt Justin Leone von der lebendigen Bier-Szene in Übersee. Immer mehr experimentierfreudige Feinschmecker interessieren sich auch hierzulande für ausgesuchte Bier-Spezialitäten. Justin Leone liebt das bayerische Bier: „Die Bayern machen mit ihrem Reinheitsgebot ein perfektes Bier. Es gibt keine bessere Bierwelt. Aber eine ganz andere.“

So fängt im Tantris die Reise durch die Welt exklusiver Biere in Bayern bzw. Deutschland mit einem Augustiner Helles oder einem Stauder Pils frisch vom Fass als Aperitif an. Zu einem ersten Fischgang wie z. B. Hans Haas’ Variationen von der Lachsforelle empfiehlt Justin Leone das „Einstök Icelandic Pale Ale“. Der amerikanische Hopfen verleiht dem Bier grüne frische Noten. Der auch darin enthaltene bayerische Hopfen prägt die angenehmen Bitternoten. Die Brauerei befindet sich in dem isländischen Fischerdorf Akureyri rund 60 Meilen südlich des Polarkreises. Das Wasser zum Brauen kommt von den prähistorischen Gletschern der Hlídarfjall Berge und gilt als eines der reinsten der Welt.

Zu einem 2. Fischgang mit exotischer Note wie etwa ausgelöstem Hummer mit Kokos-Curry Sauce rät der Tantris-Sommelier zum Weißbier „Isaac“ der kleinen Brauerei Birrificio Baladin aus dem Piemont, Italien. Die Aromen von Limette, Ingwer und Koriander begeistern Justin Leone: „Das Bier ist reich und opulent im Mund und unterstreicht wunderbar den Thai-Geschmack des Gerichts.“

Hans Haas’ Schmorgericht-Klassiker wie etwa Kalbs- oder Rinderbackerl serviert Justin Leone mit einem traditionsreichen Stout-Bier wie z. B. dem schwarzbraunen „Cream Stout“ der exzellenten Mikro-Brauerei St. Peter’s in Suffolk, Großbritannien. Das Bier besteht aus zwei englischen Hopfenarten und einem Blend aus fünf Malzsorten der Region. Das macht sich im Abgang durch einen feinen bittersüßen Geschmack bemerkbar. Die cremige Textur sowie die Vanille-, Kakao- und Röststoffnoten des Biers harmonieren aufs beste mit dem Schmorgericht.

Die Bierbegleitung zum 5-Gang Degustationsmenü (150 €) kostet 45 € pro Person. Die Bier-Spezialitätenwochen im Tantris dauern so lange wie das Oktoberfest: vom 22. September bis einschließlich 2. Oktober 2012 (am 3. Oktober – Tag der deutschen Einheit – hat das Restaurant geschlossen).

www.tantris.de

Loriot’s Dinnershow

Herzlich Willkommen in Loriot’s kulinarischer Welt!

Dieser Name bürgt für erstklassige Küche und hintergründigen Humor.
Wer kennt Sie nicht?
Die Kult-Sketche: Die Benimmschule, Frühstück und Politik, Das Galadinner oder
Der Kosakenzipfl sind Humorklassiker ohne Verfallsdatum.

Dazu servieren wir Ihnen ein 4-Gang Gourmetmenü, ausgesuchte Spitzenweine, gewürzt mit einer
gehörigen Portion Humor.
Kartenpreis: € 69,- inklusive 4-Gang Menü und Show
Wann: Sonntag 26.02.2012
Einlass: 17.30 Uhr
Beginn: 17.00 Uhr
Karten nur im Vorverkauf:
www.villamedia-eventlocation.de

Rotweinparty "Barrique on Tour" rockte das Capitol

22 Rotweinspezialisten mit ihren Weinen in Mannheim

Der Auftakt zum 4. Adventswochenende war in Mannheim dieses Jahr ein außergewöhnlicher. Eher mit einem Paukenschlag, als besinnlich präsentierten 22 Winzer des jüngst neu aufgestellten Barrique Forum Pfalz ihre GROSSEN WEINE im Capitol in Mannheim. Eine neue Qualitätsphilosophie, ein neuer Look und natürlich die neue Kollektion der GROSSEN WEINE – 27 an der Zahl, darunter der Gewinner des Deutschen Rotweinpreises 2011 – waren der Anlass für diesen aufsehenerregenden Weinevent.

Rund 300 Gäste konnten sich von 19 bis 21 Uhr von den Qualitäten großer Rotweine überzeugen. Genauso anspruchsvoll wie die Weine war auch die Auswahl der Künstler, die diesen Abend musikalisch begleiteten. Kein Mainstream, sondern authentische, handgemachte Musik kam von The Great Bertholinis und DJ Mahmut. Sie heizten den Partygästen bis tief in die Nacht mit ihren Gypsy-Pop-Sounds ein. Es wurde getanzt. Bis weit nach Mitternacht. Dazu gab es eigens ausgesuchte Partyweine. Natürlich in Rot.

Die Kombination aus lockerer Weinpräsentation und Partystimmung in der Rhein-Neckar-Metropole zeigte sich an diesem Abend als Glücksgriff. „Viele Gäste kamen zum „After-Work“-Tasten ins Capitol und blieben auch anschließend noch, um in lockerer Atmosphäre mit den Winzern zu plaudern, zu tanzen oder einfach nur den Rotwein zu genießen“, so Klaus Briegel, der als Vorsitzender diesen Event mit ins Leben gerufen hatte.

Für die Zukunft planen die Winzer des Barrique Forum Pfalz weitere Barrique on Tour Termine in ganz Deutschland. Top-Rotweine in die urbanen Gefilde Deutschlands zu bringen ist ab sofort die Mission.

Die nächste Gelegenheit die GROSSEN WEINE zu verkosten bietet sich auf der ProWein 2012 in Düsseldorf. Vom 4. bis 6. März sind die Winzer des Barrique Forum Pfalz mit einem Gemeinschaftsstand in der Halle 5 präsent (Stand-Nr.: H139).

Zweite Auszeichnung für den Sonnenhof zu Lautenbach innerhalb einer Woche

Neben dem 9. Platz für die “Bordeaux-Stube” beim diesjährigen Wettbewerb um die Weinkarte mit der besten Bordeaux-Weinauswahl in Deutschland, hat das zweite Restaurant im Sonnenhof, das “Le Soleil” aktuell die Auszeichnung “Bib Gourmand” von Michelin erhalten.

Der Guide-Michelin empfiehlt u.a. gastronomische Einrichtungen, die sehr gute Qualität zu moderaten Preisen bieten. Die Auszeichnung “Bib Gourmand” steht für sorgfältig zubereitete, preiswerte Mahlzeiten, gute Ideen und beste Zutaten. Innerhalb von nur sechs Monaten konnte sich das Küchenteam um Chef de Cuisine Michael Braun diese Auszeichnung erarbeiten und erhält somit die Bestätigung für die zum Start des “Le Soleils” festgelegte Restaurant-Ausrichtung:
Engagierte, frische Küche mit leichten Gerichten. Kreatives edel verarbeitet, ansprechend angerichtet, zügig serviert. Ausgesuchte Zutaten aus vorwiegend südlichen (sonnigen) Ländern – jeder Bissen ein leichter Genuss. Ideal als (Business-)Lunch und duftiges Abendessen. Im mittleren Preissegment vorbildliches Preis-Leistungs-Verhältnis – kurz: création méditerranéenne

Chef de Cuisine: Michael Braun
8 Tische mit 30 Plätzen

www.sonnenhof-lautenbach.de

Alle Michelin Sterne Restaurants sehen Sie hier:
www.gourmet-report.de/artikel/336713/Die-Sterne-Restaurants-Deutschland-2011/

GOURMETS ON ZürichTOUR

GOURMETS ON TOUR feiert Premiere!
Savoir Vivre und Genuss in einmaliger Kombination

GOURMETS ON TOURS ist ein neuartiger Gourmet-Event der zwischen Haute Cuisine und auswärts Essen spannende Brücken schlägt. Genussvolles Schlemmen und niveaureiches Ausgehen werden einzigartig und reizvoll verbunden. So durchreist man an einem Abend drei ausgesuchte Zürcher Restaurants und lernt dabei deren Spitzenköche kennen sowie profitiert auch gleich noch von ihren Küchen-Tipps! In allen Fällen erwartet einen ein unkompliziertes und pfiffiges kulinarisches Gourmet-Erlebnis in netter Atmosphäre.

Alle Gourmet-Freunde aufgepasst: Stilvolle Ambiente, Haute Cuisine, feinperlige Champagner und erstklassige Weine gepaart mit der hohen Kunst von Gastgebertum, dazu eine Prise Witz und Mobilität. Das sind zweifelsohne die richtigen Zutaten für ein neues Gourmet-Erlebnis der ganz besonderen Art.

An einem Abend entdeckt und erlebt man Haute Cuisine einmal ein bisschen anders und geniesst in drei ausgesuchten und individuellen Zürcher Restaurants je eine Gourmet-Spezialität – zubereitet von Spitzenköchen mit Sternen, Punkten und Titeln. Passend zu diesen delikaten Gerichten werden sorgfältig auserlesene und spannende Weine kredenzt.

Seine persönliche Gourmet-Tour beginnt man mit dem prickelnden Champagner-Aperitif und der Vorspeise im sogenannten «Start-Restaurant». Für Hauptgang und Dessert geht es dann zu Fuss gemäss einem ausgeklügelten Zeitplan je eine Restaurant-Station weiter. Zum Schluss trifft man sich zum gemeinsamen Erlebnis-Austausch und netten Ausklang zum Schlummertrunk an der Bar wieder.

Essen und Trinken wirken seit je her kommunikativ. In jedem Restaurant wird deshalb eigens für GOURMETS ON TOUR ein schöner grosser Tisch hergerichtet an dem nur die Tour-Teilnehmer im Stil einer Tavolata Platz nehmen dürfen. Das fördert die gute Stimmung und das Kennenlernen sowie regt ebenso den Austausch und das Fachsimpeln an.

Der Initiator Urs Zingg stellt denn heute schon reges Interesse fest: „Die Zürcher sind und bleiben einfach ein ausgeh- und experimentierfreudiges Volk. GOURMETS ON TOUR bietet einem breiten und offenen Publikum sehr gute Gelegenheit, eine neue äusserst abwechslungsreiche gehobene Ausgangsvariante kennen und schätzen zu lernen.“

Auf keinen Fall diesen neuen innovativen Genuss-Event verpassen! Ab September 2010 sind bereits zwei Touren im Angebot: eine im Zürcher Seefeld und die andere im Enge Quartier, weitere in Planung. Tickets für alle Veranstaltungsdaten ab sofort erhältlich in allen teilnehmenden Restaurant und online bei starticket. Die Anzahl der begehrten Sitzplätze ist limitiert – first come, first served.

Weitere Informationen www.gourmets-on-tour.ch

Kochkunst trifft Weinlust

HR, Montag, 31.08., 16:00 – 16:30 Uhr

In Langenburg in Hohenlohe besuchen die Weinexpertin Natalie Lumpp und der Sternekoch Vincent Klink die Demeter-Schafskäserei von Berit und Norbert Fischer. Die Schafskäse aus Langenburg sind nicht nur von Gourmetköchen heißbegehrt. Gemeinsam kochen Natalie Lumpp und Vincent Klink dann auf der Wielandshöhe in Stuttgart ein Menü mit den typischen Zutaten aus Hohenlohe, etwa den Hohenloher Landgockel aus Mäusdorf. Dazu werden ausgesuchte Weine aus einer fast vergessenen Weinregion kredenzt.

Kochkunst trifft Weinlust

HR, Montag, 31.08., 16:00 – 16:30 Uhr

In Langenburg in Hohenlohe besuchen die Weinexpertin Natalie Lumpp und der Sternekoch Vincent Klink die Demeter-Schafskäserei von Berit und Norbert Fischer. Die Schafskäse aus Langenburg sind nicht nur von Gourmetköchen heißbegehrt. Gemeinsam kochen Natalie Lumpp und Vincent Klink dann auf der Wielandshöhe in Stuttgart ein Menü mit den typischen Zutaten aus Hohenlohe, etwa den Hohenloher Landgockel aus Mäusdorf. Dazu werden ausgesuchte Weine aus einer fast vergessenen Weinregion kredenzt.