Kochen mit Martina und Moritz

Moderation: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Bewährte Herbstgerichte
In dieser Jahreszeit bieten unsere Wochenmärkte und Lebensmittelgeschäfte eine Vielfalt an Kohlgemüse. Die WDR Fernsehköche Martina und Moritz haben sich heute in der Hauptsache für Wirsing und Weißkohl entschieden. Der Wirsing kommt in Form von Röllchen mit Olivensauce auf den Tisch. Der Weißkohl wird chinesisch angerichtet, mit krossem Schweinebauch. Ein weiteres begehrtes Herbstgemüse sind die Linsen. Diese werden einmal zusammen mit Lauch in den Lammtopf gegeben und zum anderen zur knusprigen Entenbrust serviert.

Redaktion: Klaus Brock

Die Kultserie morgen im WDR Fernsehen, Samstag, 25. Oktober 2014, 17.20 – 17.50 Uhr in HD

www.martinaundmoritz.wdr.de
www.apfelgut.de

Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Morgen im WDR Fernsehen, Samstag, 19. Oktober 2013, 17.20 – 17.50 Uhr: Kochen mit Martina und Moritz – Thema: Äpfel

Äpfel sind die Nr.1 am Obststand: mal süß, mal pikant zubereitet

Ob mit roten Backen, goldener Schale oder von vornehm-blassem Grün: Äpfel liegen eindeutig ganz vorne in der Obstwahl der Deutschen. Die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz leben selbst auf einem Apfelgut und haben von Haus aus eine besonders innige Beziehung zu Äpfeln. Und so stellen die beiden heute eine abwechslungsreiche Mischung aus ihrer Rezeptesammlung vor. Da gibt es zunächst Äpfel in Kräuter-Apfeltäschchen mit Salbei-Mohn-Butter als Vorspeise, dann herzhaft angerichtet als Hauptgang Lammkoteletts mit Apfelgemüse und Rosmarin oder in süßer Form einen Apfelschmarrn. Und zum Dessert präsentieren Martina und Moritz geschmorte Früchte in Rotwein oder – wer kann da widerstehen – einen original Tiroler Apfelstrudel im Blätterteig. Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer arbeiten mit CHROMA type 301 Kochmesser .

Redaktion: Klaus Brock

www.martinaundmoritz.wdr.de
www.apfelgut.de

Kochen mit Martina und Moritz

Pfälzische Spezialitäten – wiederentdeckt und neu angerichtet

Die Pfalz ist zweifellos eine der lieblichsten Landschaften Deutschlands. Hier wächst Wein, es gedeihen alle nur denkbaren Gemüse- und Obstsorten, sogar Artischocken und Feigen. Für ihre Reihe „Regionale Länderküche haben die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz Spezialitäten aus der Pfalz ausgesucht und neu interpretiert. Saumagen zum Beispiel, weltberühmt, seit der Pfälzer Kohl als Kanzler damit die Staatsgäste seiner Zeit bewirtete, kommt bei ihnen im grünen Mangoldblättermantel auf den Tisch. Sie zeigen, wie die herzhaften Lewwerknepp gelingen, majoranduftende Leberknödel. Und servieren dazu sahniges Kartoffelpüree, in dem ebenfalls Majoran eine wichtige Rolle spielt. Außerdem gibt es einen gartenfrischen Bohnentopf mit Tomaten und Kartoffeln. Und auch das Dessert ist fruchtig-leicht: bittersüße Kirschen, mit einer Eiercreme überbacken.

WDR Fernsehen, Samstag, 26. Mai 2012, 17.20 – 17.50 Uhr

Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer arbeiten mit CHROMA type 301 Messer von Kochmesser.de.

Emmanuel Soares

Heinz Horrmann schreibt in der Berliner Morgenpost:
„Das Restaurant „Berlin-Moscow“ Unter den Linden, direkt gegenüber der Botschaft der Russischen Förderation, war wahrlich den Besuch wert. Ich habe die eigenwillige Küche des weit gereisten Franzosen Emmanuel Soares richtig genossen. In einigen Elementen spürte ich die Handschrift seines Lehrmeisters Alain Ducasse: klare Aromen, schnörkellos angerichtet. Eine echte Erweiterung der gastronomischen Spitze in der Hauptstadt.“

Lesen Sie, was Horrmann probierte:
www.morgenpost.de/kolumne/horrmann/article1908333/Russische-Botschaften.html

Unter den Linden 52
10117 Berlin
info@berlinmoscow.net
+49 (0) 30 200 589 68
www.berlinmoscow.net/de/

POLETTOS Kochschule

Bei Spitzenköchin Cornelia Poletto und ihrem Assistenten Dennis Wilms dreht sich in dieser Sendung alles um die Gurke! Die Schmorgurke wird zur attraktiven Beilage für saftige Schweinefilets mit einer Kruste aus Meerrettich und Senf. Aus einer gewöhnlichen Salatgurke wird ganz nebenbei als Appetitanreger ein frischer „Gurken-Shooter“ mit Krabben. Angerichtet in nur 30 Minuten, ein schnelles, unkompliziertes und schmackhaftes Rezept für jeden Tag.

NDR, Sonntag, 15.01., 16:30 – 17:00 Uhr

POLETTOS Kochschule

Ofenkartoffeln sind ein Klassiker der schnellen Küche. Cornelia Poletto macht aus der Knolle eine Delikatesse mit Lachs und Kräutern. Für Co-Moderator Dennis Wilms gibt es eine süße Zwetschgenpizza mit Zimtsahne.

Dabei zeigt sich, dass Kochen und Energiesparen sehr gut zusammengehen: Zunächst garen die Ofenkartoffel, parallel entsteht die Zwetschgenpizza mit Nüssen und Marzipan. Während die süße Pizza im Ofen gebacken wird, bereitet Spitzenköchin Cornelia Poletto aus Lachs, Meerrettich, Gurke und Dill die Kartoffelfüllung zu. Nach 30 Minuten ist beides angerichtet: einfach, schnell und richtig gut – nicht nur für die Ökobilanz.

NDR, Sonntag, 16:30 – 17:00 Uhr (VPS )

Villeroy & Boch Culinary World Cup

Fünf Tage im Zeichen feinster Kochkunst: Auf der Weltmeisterschaft der Köche in Luxemburg trafen sich vom 19. bis 25. November Spitzenköche aus über 50 Nationen. Insgesamt 2.400 Köche traten beim diesjährigen kulinarischen Gipfeltreffen gegeneinander an. Den Villeroy & Boch Culinary World Cup gewann die Nationalmannschaft aus Singapur, gefolgt von Schweden und den USA .

Normalerweise steht Luxemburg für eines der wichtigsten europäischen Finanzzentren. Doch in der vergangenen Woche ging es dort um den Wettstreit der international renommiertesten Köche aus allen Erteilen der Welt, darunter National-, Militär-, Juniorteams und Cateringchefs. Aber auch Regionalteams und einzelne Köche lieferten sich Kochduelle. Unter Aufsicht der internationalen Fachjury aus 55 Meisterköchen bereiteten sie kalte Platten, Nachspeisen und rund 5.600 Gourmetmenüs in den Schauküchen direkt auf der Messe zu.

Über 45.000 Messebesucher nutzten die Gelegenheit, den Meisterköchen bei Ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. Krönender Abschluss war die tägliche Verköstigung der frisch zubereiteten Menüs im Messerestaurant am Abend. Mit exklusiven Produkten, wie Trüffel und Wildlachs, aber auch altbekannten saisonalen Produkten, wie Kohl oder Rote Beete, zauberten die Teams allen Gästen unvergessliche Gaumenfreuden.

„Besonderen Wert legte die Jury auf eine sorgfältige, ausgewogene, moderne und abwechslungsreiche Zubereitung der Gerichte und auf ihre Präsentation“, so Armand Steinmetz, der Präsident des Vatel-Club Luxemburg, Vereinigung der Berufsköche des Großherzogtums und Ausrichter der Koch WM.
Angerichtet wurden alle Menüs auf einem quadratischen Teller der Kollektion Cera von Villeroy & Boch – ein Teller, der den Chefköchen durch seinen flächigen, großzügigen Arbeitsspiegel maximalen Spielraum für individuelle Inszenierungen ihrer Speisen bietet. „Kreativität, Qualität, Handwerkskunst und Tradition sind Kennzeichen dieses Wettbewerbes und auch die Attribute unserer Marke. Deshalb unterstützen wir den Culinary World Cup schon seit 1972“, unterstreicht Nicolas-Luc Villeroy, Leiter des Unternehmensbereichs Tischkultur bei Villeroy & Boch das Engagement für den international renommierten Kochwettbewerb. Nur alle vier Jahre geben die Eliteköche einen Einblick in ihr kreatives Handwerksgeschick und die aktuellen kulinarischen Kochtrends. Das Verwenden von regional hergestellten Produkten und auch die vegetarische Küche gehörten in diesem Jahr dazu. So hat sich der Vatel-Club kurzerhand entschlossen, bei der nächsten WM 2014 einen eigenen Wettbewerb für vegetarische Küche auszuschreiben.

Zweite Auszeichnung für den Sonnenhof zu Lautenbach innerhalb einer Woche

Neben dem 9. Platz für die “Bordeaux-Stube” beim diesjährigen Wettbewerb um die Weinkarte mit der besten Bordeaux-Weinauswahl in Deutschland, hat das zweite Restaurant im Sonnenhof, das “Le Soleil” aktuell die Auszeichnung “Bib Gourmand” von Michelin erhalten.

Der Guide-Michelin empfiehlt u.a. gastronomische Einrichtungen, die sehr gute Qualität zu moderaten Preisen bieten. Die Auszeichnung “Bib Gourmand” steht für sorgfältig zubereitete, preiswerte Mahlzeiten, gute Ideen und beste Zutaten. Innerhalb von nur sechs Monaten konnte sich das Küchenteam um Chef de Cuisine Michael Braun diese Auszeichnung erarbeiten und erhält somit die Bestätigung für die zum Start des “Le Soleils” festgelegte Restaurant-Ausrichtung:
Engagierte, frische Küche mit leichten Gerichten. Kreatives edel verarbeitet, ansprechend angerichtet, zügig serviert. Ausgesuchte Zutaten aus vorwiegend südlichen (sonnigen) Ländern – jeder Bissen ein leichter Genuss. Ideal als (Business-)Lunch und duftiges Abendessen. Im mittleren Preissegment vorbildliches Preis-Leistungs-Verhältnis – kurz: création méditerranéenne

Chef de Cuisine: Michael Braun
8 Tische mit 30 Plätzen

www.sonnenhof-lautenbach.de

Alle Michelin Sterne Restaurants sehen Sie hier:
www.gourmet-report.de/artikel/336713/Die-Sterne-Restaurants-Deutschland-2011/

Der 14. Erdgaspokal ruft an den Herd

Bei neuer Kochaufgabe dreht sich alles um Salat, Pasta und Fruchtcreme

Der 14. ERDGASPOKAL der Schülerköche bittet im Schuljahr
2010/11 erneut kochinteressierte Jugendliche der 7.-10. Klassen zum
kulinarischen Wettstreit. Infos dazu gingen kürzlich an gut 2500
Einrichtungen in ganz Deutschland.

Wieder soll im Viererteam binnen 120 Minuten ein Drei-Gänge-Menü für vier
Personen zubereitet und angerichtet werden. Einkaufswert der verwendeten
Zutaten liegt bei 18 Euro. Neu ist die Speisenfolge. Vorspeise: Bunter
Salat, Hauptgericht: Pasta, Dessert: Creme mit einheimischen Früchten. Neu
vorgegeben sind auch die Produkte des Warenkorbes, die ausschließlich von
den jungen Hobbyköchen verarbeitet werden dürfen.

Bis eine Woche vor den jeweiligen Sommerferien ist die verbindliche
Anmeldung möglich. Die kompletten Unterlagen müssen nach Schuljahresbeginn
beim Projektteam Erdgaspokal (c/o teamWERK GmbH, Güntzelstraße 4a, 04571
Rötha) eingereicht werden. Anmelden und Ausfüllen kann auch online über die
Website www.erdgaspokal.de erfolgen.

Unabhängig vom Spaß am gemeinsamen Kochen, Zubereiten und Präsentieren gibt
der Wettstreit Jugendlichen erste Einblicke in eine kreative Tätigkeit.
Mehr als 700 ehemalige Schülerköche haben mittlerweile eine gastronomische
Ausbildung begonnen. Aber auch die Teenager, welche sich für einen anderen
Beruf entscheiden, profitieren von den Kenntnissen aus dem Erdgaspokal und
werden durch die erlangten sozialen Kompetenzen wie Teamfähigkeit und
Zielorientierung zu motivierten Auszubildenden.

Die VNG – Verbundnetz GAS AG Leipzig und regionale Energieversorger fördern
die bundesweite Aktion und die Schülerköche durch finanzielle und
moralische Patenschaft. Der Verband der Köche Deutschlands e. V. engagiert
sich mit seinen ehrenamtlich als Juroren agierenden Mitgliedern. Die
Unternehmen EASY GOURMET GMBH, JOMO-CITTI GV-Partner Großhandels GmbH & Co.
KG und KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH unterstützen die Schülerköche mit
Gewürzen, finanziellen Mitteln und Geschirr.

http://www.erdgaspokal.de/13eps/pdf/14eps_pm_df_01.pdf

Gourmet Report empfiehlt für junge Köche die professionellen www.Kindermesser.de

Das perfekte Dinner

VOX, Dienstag, 09.02., 19:00 – 19:50 Uhr

Piera Liliana, 45 Jahre, Eventmanagerin:

Vorspeise: Pintulle – gefüllte Fischplätzchen mit Thunfisch, Broccoli, Zucchini und Tomaten im Teigmantel, dazu Thunfischbällchen
Hauptspeise: Linguine con scampi, pomodori e zucchini in suogo di Vino Bianco dazu eine kleine Fischplatte
Nachspeise: Käseplatte mit Birnen und Trauben angerichtet