Politiker dürfen wieder in die Ständige Vertretung!

Pressemitteilung Ständige Vertretung StäV Berlin
Wir freuen uns, alle politisch Aktiven weiterhin mit ihren Mitarbeitern und Wählern in der StäV zu begrüßen
  
Die Erfinder und Gründer des Gastronomiekonzeptes Ständige Vertretung in Berlin, Friedel Drautzburg und Harald Grunert, die als Lizenzgeber neben dem Gründerstandort in Berlin auch vier weitere Standorte in Bremen, Hannover und an den Flughäfen Köln/Bonn und BER ins Leben gerufen haben und die beiden neuen Betreiber Jörn Brinkmann und Jan Bubinger, nehmen nach den unterschiedlichen Reaktionen
auf das geäußerte Lokalverbot für einige Politiker, wie folgt Stellung: 
 
Das Konzept besteht aus der Darstellung politischer Ereignisse und damit verbunden politisch handelnden Menschen aus allen Parteien und Meinungen.   
Die Ständigen Vertretung war und ist immer ein Ort der Begegnungen, wo sowohl die politisch Verantwortlichen, Medienvertreter, Gäste und auch die Lokalbetreiber miteinander kommunizieren. 
 
Seit der Eröffnung im September 1997 war und ist diese »Politikbegleitende Gastronomie« immer ein erfolgreiches Unternehmen gewesen, dass die Gründer im Jahr 2017 an die beiden neuen Betreiber in die nächste Generation weitergegeben haben. 
 
Die Ständige Vertretung hat immer sowohl von der Darstellung der politischen Fotos zur deutschen Geschichte an den Wänden als auch von den Besuchen aller politisch interessierten Menschen profitiert. Die Besuche der aktiven Politiker mit ihren Mitarbeitern und Gästen aus den verschiedenen Orten Deutschlands und aus allen Parteien, haben auch immer zum gastronomischen Erfolg beigetragen. 
 
Wir erklären ausdrücklich, dass wir die Pandemie und das Virus ernst nehmen und aktiver Teil der Lösung sein wollen.

Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, aber wir möchten noch einmal klarstellen, dass wir uns entschieden von rechtsextremen Gesinnungen und Verschwörungstheoretikern distanzieren. Wir bedauern, dass unser Video neben dem großen positiven Zuspruch auch Applaus aus der »falschen Ecke« hervorgebracht hat.
Wir verwehren uns dagegen, dass diese Kreise unser Video für ihre Zwecke ausnutzen und instrumentalisieren.

Wir haben in unserem Team der Ständigen Vertretung Berlin Mitarbeiter aus mehr als 20 Nationen und leben diese Vielfalt im Team. 

 
Auch wenn man die Entscheidungen der Politiker zur Coronafrage und den Einschränkungen für die unterschiedlichen Gastronomiebetriebe mit ihren Auflagen anders einschätzen kann, sind wir selbstverständlich auch in der Zukunft bereit, mit den benannten Politikern in den Dialog zu gehen. 
 
Wir stehen vor einer existenziellen Herausforderung, in der Emotion und Frustration hochkommen können. 
 
Daher freuen sich die Lizenzgeber zusammen mit den Betreibern auch in Zukunft weiterhin alle politisch Aktiven zusammen mit ihren Mitarbeitern und Wählern in der Ständigen Vertretung begrüßen zu können. 

 Friedel Drautzburg & Harald Grunert                        Jörn Brinkmann & Jan Bubinger
Ständige Vertretung StäV Berlin

Print Friendly, PDF & Email

Zusammenfassung

Pressemitteilung Ständige Vertretung StäV Berlin: Wir freuen uns, alle politisch Aktiven weiterhin mit ihren Mitarbeitern und Wählern in der StäV zu begrüßen

Sende
Benutzer-Bewertung
1 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.