Brett Graham lässt das 2-Sterne Ledbury zu!

Eine meist zuverlässige Quelle hat mir heute Neuigkeiten über das Londoner 2-Sterne Restaurant Ledbury mitgeteilt, das wie alle anderen Restaurants in Großbritannien aufgrund von Covid19 – Bestimmungen der Regierung vorübergehend geschlossen ist.

The Ledbury, London – Brett Grahams Restaurant ist immer einen Besuch wert

Das Ledbury wird geschlossen bleiben, auch wenn die staatlichen Beschränkungen gelockert werden. Das Restaurant von Küchenchef und Inhaber Brett Graham, das langfristig gepachtet ist, könnte in Zukunft wiedereröffnet werden, wenn sich die Coronavirus-Situation radikal verändert hat, z.B. durch das Aufkommen eines allgemein verfügbaren, wirksamen Impfstoffs oder einer Behandlung. Realistischerweise wird dies frühestens in einem Jahr der Fall sein.

Das Video zeigt auch, wie es im The Ledbury aussieht

Der Fine Dining-Restaurantbetrieb ist besonders von der Coronavirus-Pandemie betroffen, und speziell Restaurants mit engen räumlichen Verhältnissen, internationaler Kundschaft, hohem Serviceniveau und einer generell eher älteren Kundschaft sind besonders stark betroffen. Eine Wiedereröffnung unter den gültigen Abstandsregeln scheint für dieses Gourmet-Restaurant unrentabel zu sein.

Bleiben Sie aktuell und lesen Sie den Gourmet Report Newsletter – Melden Sie sich hier an: https://www.gourmet-report.de/newsletter/?

Das Ledbury wird seit 2005 unter der Leitung von Brett Graham betrieben und hat sich zu einem internationalen Restaurantziel entwickelt, das zahlreiche Preise gewonnen hat.


Das Restaurant wäre unrentabel mit den aktuellen Abstandsregeln

Englands Nr. 1 Restaurant Kritiker, Andy Hayler, über das Ledbury: „Ich habe dort im Laufe der Jahre viele gute Mahlzeiten gegessen, und es tut mir leid, dass es jetzt geschlossen hat. Ich hoffe, dass es in Zukunft wiedereröffnet werden kann. Es tut mir besonders für die Mitarbeiter des The Ledbury leid, die hoffentlich neue Möglichkeiten finden werden.
Über die Geschäftslogik der Entscheidung lässt sich jedoch nur schwer streiten.“

Brett Graham, der australische Küchenchef, möchte aber seine Lieferanten und Zulieferer weiter unterstützen und bietet deswegen sogenannte Proviantkisten an.
„Die Ledbury Proviantkiste wurde so konzipiert, dass sie die Fleischschublade Ihres Kühlschranks und Ihrer Speisekammer füllt und ein besonderer Leckerbissen ist, um das Alkoholregal zu füllen,“ so der sympathische Graham im Gourmet Report Gespräch.

„Der Inhalt der Box wurde sorgfältig von Landwirten und Lieferanten ausgewählt, mit denen wir eng zusammenarbeiten. Wir möchten diese Unternehmen auch weiterhin unterstützen, da sie für mein Restaurant in Zukunft von entscheidender Bedeutung sind, wenn wir unsere Türen wieder öffnen werden,“ erklärt der Küchenchef und Inhaber Brett Graham.

In den Proviantkisten finden Sie:
• Crown of aged Duck stuffed with Hay
• Confit of Duck legs
• Duck Giblet Gravy
• Aynhoe Park Honey
• Truffle Cream
• Beer Vinegar
• Coombeshead Farm Sourdough Bread and cultured Butter
• Mangalitza Pork Rillette
• Muntjac, Oatmeal and Prune Sausages
• Ledbury ‘Portobello Road’ Gin
• Portobello Road Gin Hand Sanitiser (Please note not for consumption)
• Hertfordshire Duchess Farm Wholemeal Flour
• Oak Smoked Rapeseed Oil
• Wasabi Rhizome

Natürlich ist der Vorrat begrenzt. Es wird aber immer wieder Proviantkisten geben!

Hier können Sie Ihre Proviantkiste bestellen

www.andyhayler.com

Mit Informationen von Andy Hayler, sowie eigene Recherche

Bleiben Sie aktuell und lesen Sie den Gourmet Report Newsletter – Melden Sie sich hier an: https://www.gourmet-report.de/newsletter/?

Print Friendly, PDF & Email

Summary

Das Ledbury wird geschlossen bleiben, auch wenn die staatlichen Beschränkungen gelockert werden.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.